Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Qualitätsverlust am pc?

+A -A
Autor
Beitrag
rick009
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Mai 2011, 08:01
Hallo,

Ich höre schon seit längeren meine musik am pc.
Ich habe einen aux-ausgang am pc und am verstärker einen eingang diese sind mit einem chinch Kabel verbunden.
Nun ist meine Frage gibt es einen Qualitätsverlust beim hören von flac-Dateien am pc?
Und geht beim brennen Qualität verloren wenn ich die flac-Dateien mit bspw. Nero und einem plugin brenne?
Falls ich mir einen cd-player wie den hier zulegen werde.
http://shop.hirschil...fe97b58f310a8b4add24
habe bereits den verstärker aus der gleichen serie also auch 5003.

Danke im Voraus!


[Beitrag von rick009 am 08. Mai 2011, 08:12 bearbeitet]
lumi1
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Mai 2011, 08:16
Normalerweise, bei heutigen Standard bis besseren Soundkarten, aber selbst den meisten OnBoard-SoundChips; NEIN!
Alles bestens also...

("Schlechte" kannst Du von "guten" am leichtesten unterscheiden, wenn es schon bei geringen Abhörpegeln einigermassen heftig rauscht..
Oder aber, wenn die Ausganngsspannung, Impedanz, etc. zu niedrig oder hoch ist, um den angeschlossenen Verstärker sinnvoll anzusteuern.., dann kann es auch mal "dumpf" oder "vermatscht" klingen.., dann aber so deutlich dass du es schon gehört hättest.
Oder aber, du erhältst im schlimmsten und seltensten Fall zusätzliche Störgeräusche von der restlichen PC-Elektronik wie Festplatte, Netzteile, etc.. Hat aber mit dem eigentlichen D/A Wandler im PC nix zu tun, und zeugt oft nur von schrottigen, schlecht entstörten Netzteilen.)

Alles in allem kannst Du Dir ein Bild machen, wenn du über den digitalen Ausgang der Soundkarte (wenn sie einen hat) mal probeweise einen externen D/A Wandler hochwertiger Art anschliesst; dafür sollte aber auch Dein restliches Equipment gut genug sein, um es überhaupt EVTL. zu hören.

Alles andere gehört definitiv heute ins Reich der Mythen und Voodoo.

MfG.
rick009
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Mai 2011, 08:22
ok danke für die schnelle Antwort.
Das ist ja ert einmal beruhigend. Aber ich würde trotzdem gerne mal einen Cd-player zulegen um nicht immer meinen pc anschlaten zu müssen.
Also meine Fragen:
1. verliere ich beim brennen von flac qualität?
2. worauf sollte ich beim kauf von dem cd-player achten lohnt sich da überhaupt 200€ auszugeb? Also was sind die unterschiede zwischen billig und teuer? Denn letztendlich rippe ich meine cd's ja auch nur mit einem knapp 50€-laufwerk.
(Heute wahrscheinlich schon billiger, ist jetzt 3 jahre alt)
lumi1
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 08. Mai 2011, 08:31
1.
Nein, ich kann zumindest mit aller Hingabe kein unterschied hören.

2.
Rein technisch gesehen in weiten Bereichen keine, die D/A Wandlertechnik, Filter, etc. ist restlos ausgereift.
200 und mehr auszugeben KANN dennoch sinnvoll sein, weil:
-bessere, langzeitstabilere elektronische u. mechanische Teile, bessere, stabilere Stromversorgung/Netzteile, bessere Störfestigkeit für äussere Einflüsse

-einfach bessere Bauart, Haptik, Material, Gehäuse, Design, was auch immer.
Das muss / sollte jeder für sich selbst entscheiden, wieviel ihm das wert ist.

Aber dennoch, bei jedem einzelnen Gerät hinschauen, informieren.

Du bekommst auch elektronischen Standard-"schrott" im Edelgewand, für überteuerte Euros.


MfG
rick009
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Mai 2011, 11:35
Okey

Mit dem verstärker ist das aber was anderes oder? Und erst recht mit den ls?
cr
Moderator
#6 erstellt: 08. Mai 2011, 12:43
Du kannst beim Brennen von Flac-Dateien keine Verschlechterung erzielen, weil daraus bitidentisch die Audio-CD erstellt werd (dass du eine AudioCD brennen mußt und nicht FLAC-CDROM ist dir ja wohl klar).
Accuphase_Lover
Inventar
#7 erstellt: 08. Mai 2011, 14:06

rick009 schrieb:
Okey

Mit dem verstärker ist das aber was anderes oder? Und erst recht mit den ls?


Bei Lautsprechern DEFINITIV !
Obwohl auch DA der Preis oftmals nicht in ordentlichem Verhältnis zum Klang steht. Zumindest bei sehr teuren LS.

Bei Verstärkern bekommst du imho schon für 400 € einwandfreie Geräte, beispielsweise von Denon und Yamaha.
Leuten, die Verstärkerklang-gläubig sind, kann es natürlich nie teuer genug sein.
cr
Moderator
#8 erstellt: 08. Mai 2011, 14:54
Habe Denon und TEAC-Verstärker bei Thomann schon um unter 300 gesehen. Wem eine reine Endstufe genügt, der ist ab 190 Euro dabei (2*120W), es gibt im PA-Bereich um diesen Preis einwandfreie Geräte.


[Beitrag von cr am 08. Mai 2011, 14:55 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
itunes und flac am pc
linnianer1 am 07.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  2 Beiträge
Qualitätsverlust?
Glorfindel am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2004  –  16 Beiträge
tv und pc am verstärker
hifijunk92 am 25.07.2013  –  Letzte Antwort am 03.08.2013  –  9 Beiträge
Rauschen beim Abspielen von Musik am Pc
jaykey1991 am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 22.01.2007  –  12 Beiträge
Klang am PC verbessern?
Highfish am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 22.04.2005  –  11 Beiträge
CD-Player am PC --> Problem
Hifi-Zack am 29.12.2003  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  9 Beiträge
Verstärker am PC
Ruhrpott-Dampfer am 16.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.03.2010  –  3 Beiträge
flac dateien
acsot am 01.02.2008  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  3 Beiträge
Musik am Pc verbessern.
nolie am 11.07.2016  –  Letzte Antwort am 13.07.2016  –  9 Beiträge
Radioempfang am PC -> qualität ?
mylar am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 13.11.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 98 )
  • Neuestes MitgliedBambule23
  • Gesamtzahl an Themen1.345.135
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.916