Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker am PC

+A -A
Autor
Beitrag
Ruhrpott-Dampfer
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 16. Mrz 2010, 21:56
Hallo
Ich habe ein Problem

Ich wollte gerade mein Verstärker am PC anschließen um meine Singles zu Digitalisieren.
Nun habe ich vom Tapedeck Rec-Port das Kabel angeschlossen und mit der Soundkarte verbunden am Mikrofon Port, da ist mir auch sofort aufgefallen das der Ton verzerrt war also habe ich es dann in Line-In angeschlossen an der Soundkarte und siehe da der Ton ist viel besser, nun habe ich das Problem und zwar das ich eine Brummschleife habe.
Sobald das Kabel von Verstärker getrennt ist, ist die Brummschleife weg.
Ich dachte zu erst das meine Soundkarte oder Verstärker nun ein Defekt haben.
Dann habe ich ein Tapedeck am Verstärker angeschlossen mit voller Rec-Level am Tapedeck aufgenommen und abgespielt und es war keine Brummschleife zu hören.
Dann habe ich das Tapedeck an der Soundkarte angeschlossen und es war auch dort keine Brummschleife.

Brauch ich um sachen zu Digitalisieren ein weiteres Equipment oder was mach ich falsch ?

Gruß. Chris.


[Beitrag von Ruhrpott-Dampfer am 16. Mrz 2010, 21:57 bearbeitet]
E130L
Inventar
#2 erstellt: 18. Mrz 2010, 00:07
Hallo,

hängt am Verstärker auch noch ein Tuner mit Antenne oder so?

Wenn ja, dann den entfernen.

MfG Volker
2_koma
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Mrz 2010, 14:49
Hallo Ruhrpott,

das Thema Brummschleife ist ein leidiges und nicht ganz einfach in den Griff zu bekommen...
Bevor Du irgendwas ausprobierst, sollten alle nicht benötigten Geräte (Tuner, CD-/DVD-Player, Fernseher etc., alles, was Strom braucht) vom Verstärker getrennt werden.
Du kannst entweder den Strom ausstecken oder die Cinchkabel ziehen (Antennenkabel o.ä., wie vom Vorredner schon erwähnt, in jedem Fall ausstecken, wenn das Gerät noch über Cinch angeschlossen ist).

1. Möglichkeit:
Du kannst versuchen, den Potentialunterschied zwischen Rechner und Verstärker auszugleichen.
Dafür brauchst Du ein normales Kabel, egal, ob Klingeldraht oder irgendwas ähnliches. Einadrig reicht.
Damit verbindest Du die beiden Gehäuse, z.B. zwischen Masseanschluss Verstärker (Klemmschraube - eigentlich für einen Plattenspieler gedacht) und das Gehäuse des PCs an einer blanken Schraube.
Das hilft nur, wenn Du nur einen unterschiedlichen Potentialanteil auf den beiden Gehäusen hast.

2. Verwende zwei unterschiedliche Stromkreise für den PC und den Verstärker. Die sind im Sicherungskasten normalerweise getrennt aufgeschaltet und sollten daher keine Brummschleifen erzeugen.

3. Wenn 1. und 2. nicht funktionieren, brauchst Du eine galvanische Trennung der Masse im Signalkabel.
Das funktioniert z.B. mittels eines Übertragers.

N.B.: Niemals, aber wirklich niemals, den Massekontakt des Schukos abkleben! Das ist grob fahrlässig.

Gruß
Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PC Soundkarte mit Verstärker verbinden
Nachba am 07.08.2010  –  Letzte Antwort am 08.08.2010  –  6 Beiträge
Problem mit Mikrofon am PC
Meshugge am 30.10.2013  –  Letzte Antwort am 04.11.2013  –  12 Beiträge
ton von pc zu verstärker
taker-` am 05.04.2016  –  Letzte Antwort am 23.04.2016  –  10 Beiträge
Brummschleife
KenIshie am 30.09.2014  –  Letzte Antwort am 03.10.2014  –  4 Beiträge
tv und pc am verstärker
hifijunk92 am 25.07.2013  –  Letzte Antwort am 03.08.2013  –  9 Beiträge
Yamaha Verstärker an PC-Soundkarte
frohchris am 16.10.2005  –  Letzte Antwort am 17.10.2005  –  7 Beiträge
Billig-Verstärker besser als Soundkarte??
salzsäure am 01.08.2003  –  Letzte Antwort am 02.08.2003  –  9 Beiträge
PC an Verstärker
ct237 am 27.02.2010  –  Letzte Antwort am 01.03.2010  –  7 Beiträge
Externe Soundkarte vom PC zum Verstärker
Trollunge92 am 17.04.2009  –  Letzte Antwort am 18.04.2009  –  2 Beiträge
Auslastungsabhängige Brummschleife am PC
gnarfgrunz am 10.12.2013  –  Letzte Antwort am 12.12.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 69 )
  • Neuestes Mitgliedgeronimo261
  • Gesamtzahl an Themen1.345.741
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.235