Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Möchte div. Tracks aus Musik DVD ausschneiden - aber wie und mit welcher Software?

+A -A
Autor
Beitrag
MrMagic
Stammgast
#1 erstellt: 18. Mai 2011, 20:50
Hallo,

ich bin nicht sicher, ob das das richtige Unterforum ist, aber ich würde gerne von meinen diversen Musik DVDs die besten Stücke am PC "ausschneiden" und wieder zusammenführen, so dass ich am Ende eine "Best of" DVD habe, praktisch wie eine Audio CD, nur eben mit Bild. Wie finde ich die richtige Tonspur, also DD 5.1 oder DTS? Am Schluß würde ich von dem Ganzen wieder eine Musik DVD brennen wollen. Geht das und wenn ja, wie....?
Welches wäre das beste (unabhängig vom Preis) Programm?


[Beitrag von MrMagic am 18. Mai 2011, 21:06 bearbeitet]
Rentner323
Stammgast
#2 erstellt: 23. Mai 2011, 16:47
Da gibs viel Software, für den einfachen gelegenheits gebrauch würde "DVD Audio Ripper" ausreichen.
cr
Moderator
#3 erstellt: 27. Mai 2011, 00:04
Mit dem Audioripper wird das wohl nicht gehen, der ist zum Extrahieren der Tonspur.
Du hingegen willst im Prinzip das Video schneiden (kann bald mal eine Video-Software) und die Stücke neu zusammensetzten und eine DVD brennen. Ohne Authorizing-Programm geht das Brennen nicht.
Wenn deine DVDs einen Kopierschutz haben sollten, darf dir hier ohnehin keiner weiterhelfen.
AnyChris
Stammgast
#4 erstellt: 27. Mai 2011, 00:37
Hi,

hier geht es aber nicht um das Umgehen von Kopierschutzmaßnahmen, also darf hier jeder helfen

Mich würde das auch interessieren.
MrMagic
Stammgast
#5 erstellt: 27. Mai 2011, 07:38
Genau so ist es. Es handelt sich ausschließlich um meine eigenen Musik DVDs ohne Kopierschutz. Mir geht es rein um den technischen Ablauf des ganzen.Ich vermute mal, dass ich die jeweilige DVD erst aud den PC übertragen muss (aber wie?), dann den entsprechenden Titel "ausschneiden" und irgendwie mit anderen Titeln wieder "zusammenfügen" muss. Aber wie klappt das, wenn beispielsweise unterschiedliche Tonformate vorliegen. Oder woher weiß ich, welches Tonformat ich gerade "ausschneide"? Ihr seht, ich bin wirklich blutiger Anfänger im Schneiden solcher Dateien. Bin dankbar für jeden Hinweis. Auch, welches Programm ich am besten nehmen sollte. Und das muß kein kostenloses sein. Und all diese Dinge sind GANZ LEGAL! Deshalb scheut euch nicht zu antworten... :-)
RoA
Inventar
#6 erstellt: 27. Mai 2011, 08:07
Die DVD kannst Du ganz einfach mit dem Explorer oder einem x-beliebigen Programm auf die Festplatte kopieren. Für das Schneiden etc. brauchst Du ein Authorizing-Programm, die gibt es auch als Freeware (Google mal nach "DVD Author" oder durchsuch die Download Archive bei CHIP, Heise & Co.).
cr
Moderator
#7 erstellt: 27. Mai 2011, 08:13
Wenn unterschiedliche Tonformate vorliegen, denke ich, ist das egal, denn das ist ja auch bei VideoDVDs so. Manche Tracks sind wahlweise in verschiedenen (dts etc. ), andere nur in einem. Je nachdem kann man bei jedem Track ja beim Abspielen das Tonformat auch wechseln. dts gilt als besser.
cr
Moderator
#8 erstellt: 27. Mai 2011, 08:14
Wenn unterschiedliche Tonformate vorliegen, denke ich, ist das egal, denn das ist ja auch bei VideoDVDs so. Manche Tracks sind wahlweise in verschiedenen (dts etc. ), andere nur in einem. Je nachdem kann man bei jedem Track ja beim Abspielen das Tonformat auch wechseln. dts gilt als besser.

Und wie vorher gesagt, die DVD kopierst du wie man eben Dateien kopiert auf die Festplatte (zB Strg C > Strg V).
RoA
Inventar
#9 erstellt: 27. Mai 2011, 08:15
Wobei nicht jedes Programm dts unterstützt (Lizenz-Problematik)
MrMagic
Stammgast
#10 erstellt: 27. Mai 2011, 08:35
Ich kann aber doch nicht, wie z.B. bei einer Audio CD, jeden einzelnen Titel einer DVD per copy and paste auf den PC kopieren. Das geht vielleicht bei einer DVD mit Videos der verschiedenen Songs eines Künstlers, aber nicht bei einem Live Konzert. Ich habe hier z.B. eine SEAL DVD (Live in Dublin, bei der im Ordner "Audio_TS" gar nichts drin ist (leer) und im Ordner "Video_TS" sind Dateien wie VTS_02_0.VOB,VTS_02_1.VOB, VOB_02_2.VOB etc . Wenn das die Informationen für Titel NR. 2 wären, würde ich das ganze ja verstehen, aber von diesen Dateien geht es bis VTS_05_0.VOB und VTS_05_1.VOB, obwohl doch viel mehr Titel vorhanden sind...
cr
Moderator
#11 erstellt: 27. Mai 2011, 08:53
Du mußt alle Tracks aus dem Video_TS kopieren bzw. einfach den Ordner (Audio_TS ist immer leer) und dann schneiden! Es ist leider nicht so, das jeder Track automatisch eine .vob ist!).
AnyChris
Stammgast
#12 erstellt: 27. Mai 2011, 10:35
Mir ist gerade was eingefallen, was 100% funktioniert.

DVD Shrink. --> Download (Legale, deutsche Version)

Damit arbeite ich noch heute. Du kannst Dir damit aus einer DVD nur die Inhalte ausscheiden, die Du haben möchtest.

Nachdem Du die DVD eingescannt hast, wähle oben rechts "Eigene DVD". Ziehe nun den entsprechenden Titel von rechts nach links und beachte ggf die Untertitel und Audio Option im Feld rechts unten.

Oft ist ein Konzert in einem kompletten Titel. Klicke nun mit der rechten Maustaste auf dem Titel im linken Feld und wähle "Start und Endposition festlegen" Ab hier dürfte es alles logisch und selbsterklärend sein.

Das Tool ist übrigens Hauptsächlich dazu da, um aus DVD-9 eine DVD-5 zu coden und das in bestmöglicher Qualität.
MrMagic
Stammgast
#13 erstellt: 27. Mai 2011, 11:02
@ AnyChris
Super! Das werde ich mal probieren... :-)
cr
Moderator
#14 erstellt: 27. Mai 2011, 14:33
Mit DVD Shrink viele Schnitte zu machen, ist aber schon etwas umständlich.
Wäre nicht gescheiter, das mit dem Authoring Programm zu machen, um das er nicht herumkommt? Ohne Authoring ist es unmöglich, eine DVD zu erstellen, die am DVD-Player läuft, weil die ganzen .ifo und .bup Dateien geschrieben werden müssen. DVD-Shrink macht das nur für die geshrinkte DVD, aber nicht für eine eigene Kompilation.
An einem einfachen freeware-Authoring-Programm wäre ich im übrigen auch interessiert, also wenn sich was Brauchbares findet....
MrMagic
Stammgast
#15 erstellt: 27. Mai 2011, 17:21
Ja, natürlich sollte es im DVD Player laufen. Kann mir vielleicht einer eine Authoring Software empfehlen, die wirklich was taugt und einigermaßen verständlich ist (am besten auf Deutsch...)? Muss kein Freeware sein, Hauptsache wirklich gut...
cr
Moderator
#16 erstellt: 27. Mai 2011, 17:25
Authoring Software ist häufig bei Videokameras dabei, damit man dann eine DVD brennen kann. Bei mir war zB ULEAD Moviefactory dabei, habe sie aber bisher noch nie verwendet. ULEAD ist auch relativ verbreitet.
Man kann damit auch schneiden usw.
RoA
Inventar
#17 erstellt: 27. Mai 2011, 17:33
Pegasys TMPG Author. Das Programm nutze ich seit 8 Jahren, ohne es jemals upgegraded zu haben, weil selbst diese Uralt-Version für meine Zwecke ausreichend ist und neue Versionen meist nur mit Funktionen überfrachtet werden (z.B. Nero). Oder mal hier gucken...
BarFly
Stammgast
#18 erstellt: 31. Mai 2011, 08:06
Hallo,

ich nehme ziemlich viele Musiksendungen von den Dritten, den Digitalen (EinsFestival, ZDFNeo, Arte usw.) mittels DVBViewer auf. Wenn ich die dann schneide gehe ich folgendermaßen vor
1.)Als .vob (.ts)aufnehmen.
2.) Mit ProjectX demuxen, also Tonspur (ac3) & Videospur (mpeg2) trennen.
http://www.lucike.in...fo/page_projectx.htm
Die Tonspur kann man übrigens schon so mit dem VLCPlayer anhören
3.) Dann mit Mpeg2Schnitt oder Cuttermaran schneiden. Beide Programme ekennen die passende Tonspur automatisch und schneiden beide Spuren korrekt und fügen sie auch korrekt wieder zusammen.
http://www.mdienert.de/mpeg2schnitt/
http://www.cuttermaran.de/
4.) Dann DVD mit Authoringprogramm der Wahl brennen
DVDFlick beispielsweise (Langsam, aber Gratis und für einfache DVDstrukturen ok)
MrMagic
Stammgast
#19 erstellt: 31. Mai 2011, 08:42
Danke für die ausführliche Beschreibung. Aber ich will ja nichts schneiden, das ich vom TV aufgenommen habe, sondern nur eigene DVDs, von denen ich die besten Songs zusammenschneiden will. Und das ist mir immer noch nicht richtig gelungen... :-(
BarFly
Stammgast
#20 erstellt: 31. Mai 2011, 08:51
Hallo,


MrMagic schrieb:
Danke für die ausführliche Beschreibung. Aber ich will ja nichts schneiden, das ich vom TV aufgenommen habe, sondern nur eigene DVDs, von denen ich die besten Songs zusammenschneiden will. Und das ist mir immer noch nicht richtig gelungen... :-(

Wer sagt denn, dass das nur mit den von TV aufgenommenen Tracks funktioniert.


[Beitrag von BarFly am 31. Mai 2011, 09:05 bearbeitet]
MrMagic
Stammgast
#21 erstellt: 31. Mai 2011, 10:10
Sorry, dann habe ich Dich mißverstanden. Ich werde es mal ausprobieren... :-)
MrMagic
Stammgast
#22 erstellt: 31. Mai 2011, 10:22
@ BarFly
Noch eine Frage: da all die Programme, die Du verlinkt hast, schon viele Jahre auf dem Buckel haben und nicht mehr aktualisiert wurden, frage ich mich natürlich, ob die mit Windows 7 64-bit zusammenarbeiten. Hast DU eine Idee?
BarFly
Stammgast
#23 erstellt: 31. Mai 2011, 11:05
Hallo,


MrMagic schrieb:
@ BarFly
Noch eine Frage: da all die Programme, die Du verlinkt hast, schon viele Jahre auf dem Buckel haben und nicht mehr aktualisiert wurden, frage ich mich natürlich, ob die mit Windows 7 64-bit zusammenarbeiten. Hast DU eine Idee?

Ooops,
da habe ich mir noch gar keine Gedanken darüber gemacht. Ich hab immer noch XP32Bit

ProjectX:
http://forum.dvbtech...light=Win7#post37035

Mpeg2Schnitt:
http://forum.dvbtech...=6253&highlight=Win7


[Beitrag von BarFly am 31. Mai 2011, 11:24 bearbeitet]
cr
Moderator
#24 erstellt: 01. Jun 2011, 05:40
Das würde mich auch interessieren..............
RoA
Inventar
#25 erstellt: 01. Jun 2011, 05:52
Mich nicht. Meine bevorzugte Software ist teilweise auch so alt, und unter XP funktioniert weiterhin ALLES, für jede Hardware gibt es Teiber und ich muß mich nicht als Beta-Tester mißbrauchen lassen. Darum XP. Mehr braucht man nicht, um sich über M$ herumzuärgern.
BarFly
Stammgast
#26 erstellt: 01. Jun 2011, 06:55
Hallo,


RoA schrieb:
... Meine bevorzugte Software ist teilweise auch so alt,.......


Alt ist hier relativ. diese software ist immer noch Stand der Dinge (im Freewarebereich jedenfalls)
Die Software rund um die DVD ist doch auch seit Jahren ausgereizt. Was soll da noch neues kommen, ok, vielleicht ein paar Beschleunigungsfunktionen. Aber sonst?
cr
Moderator
#27 erstellt: 01. Jun 2011, 23:33

RoA schrieb:
Mich nicht. Meine bevorzugte Software ist teilweise auch so alt, und unter XP funktioniert weiterhin ALLES, für jede Hardware gibt es Teiber und ich muß mich nicht als Beta-Tester mißbrauchen lassen. Darum XP. Mehr braucht man nicht, um sich über M$ herumzuärgern.


Es nützt ja nichts, sobald ich ein neues Note- oder Netbook kaufe, habe ich w7. xp, für das es dann in 4 Jahren keine Unterstützung mehr gibt, will ich da auch nicht draufhaben.
Kauf ich ein bisschen ein besseres Notebook, habe ich auch noch 64Bit, was ich eigentlich noch weniger brauche, nur wie soll mans denn verhindern?
Allein, bis ich alles deaktiviert habe, was ich nicht will, werden Tage vergehen, die paar PC-Magazine zum Thema haben mir schon gereicht, was da alles an Mätzchen und deren Abschaltung angeführt wurde.

Was w7 konkret bringt, konnte mir noch niemand nahebringen. Schon der Vorteil von xp zu w2k ist nicht existent.
Leider erfährt man hier eine Zwangsbeglückung, der man nicht entkommen kann.
AnyChris
Stammgast
#28 erstellt: 02. Jun 2011, 01:41
Also Win 7 bringt schon einiges mehr. Aber da sist ein andere Thema. da findest Du tausende Sache über Google

außerdem kann man die meisten Programme trotzdem unter Win 7 starten. Hatte bisher nur sehr wenige, wo das nicht klappte. Und auch da gibt es fast immer Lösungen.
RoA
Inventar
#29 erstellt: 02. Jun 2011, 05:10

cr schrieb:
sobald ich ein neues Note- oder Netbook kaufe, habe ich w7


Wenn man nicht gerade von der Stange kauft, bekommt man neue Hardware auch ohne Betriebssystem oder Linux und spart dabei rund 80 Euro, das sind gut 30% des Kaufpreises für ein Netbook. Gerade bei Netbooks ist XP die empfehlenswertere Variante, und das hat ja wohl jeder noch irgendwo rumliegen. Es ist kein Zufall, daß Windows bei Tablets und Handy's kein Bein auf den Boden bekommt. M$ ist in diesem Markt trotz milliardenschweren Engagement deshalb nicht präsent, weil Windows eine Sackgasse ist. Ausgerechnet Vista und Win7 waren extrem zickig, was Multimedia anging.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Software Player???
_Scrooge_ am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 21.12.2004  –  3 Beiträge
Software für bitperfekte Audiowiedergabe bei Musik, DVD und HD(mkv's)
uNkwald am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  2 Beiträge
Musik Software
Wallo18 am 24.06.2006  –  Letzte Antwort am 05.07.2006  –  11 Beiträge
Audacity Tracks trennen
Klas126 am 22.04.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2014  –  13 Beiträge
PC-Software Zoom Player
eberhardde am 30.11.2003  –  Letzte Antwort am 04.12.2003  –  10 Beiträge
Empfehlenswerte Software-Player (Musik)?
trcolka am 01.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2005  –  14 Beiträge
CD mit 4 Tracks mit Index rippen?
steklo am 12.08.2013  –  Letzte Antwort am 14.08.2013  –  15 Beiträge
Musik Musik Musik
kleinudini am 04.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  5 Beiträge
DJ Software / Playlist mit Vorhörfunktion
DJenrico am 21.06.2015  –  Letzte Antwort am 23.06.2015  –  2 Beiträge
Welcher Mediaplayer?
Fabolosta11 am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 23.05.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 110 )
  • Neuestes Mitgliedleoderii
  • Gesamtzahl an Themen1.345.457
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.870