Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


lame codec in eac einbinden

+A -A
Autor
Beitrag
michael1969
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Sep 2004, 16:00
hallo,
ich weiß nicht, ob das hier das richtige forum ist aber ich versuch´s einfach mal.
ich möchte den lame codec in eac einbinden, als externen kompressionscodec. leider funktioniert das bisher nicht. worauf muss ich achten, bzw welche parameter muss ich beachten ?
dank und gruss
michael
Mindflayer
Stammgast
#2 erstellt: 22. Sep 2004, 17:56
Gute Frage, bei mir ging es einfach. Lade dir den Codec runter und dann guck mal in den Einstellungen. Bin mir nicht sicher aber da kommt doch auch ein Auswahlfenster wenn Du links auf MP3 klickst. Irgendwo da konnte man auch was einstellen.


[Beitrag von Mindflayer am 22. Sep 2004, 19:10 bearbeitet]
Boriz
Stammgast
#3 erstellt: 22. Sep 2004, 18:20
bei eac hatts noch ne option externer encoder, dort kannst du die lame.exe angeben, und eac hatt schon fertige parameter für den Lame, musst nur noch auswählen und evt. die bitrate anpassen
michael1969
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Sep 2004, 16:09
danke für die antworten, aber irgendwie hab ich das schon versucht und trotzdem funzt es nicht
ein lied von einer nicht kopiergesch. cd wird nur als wav gespeichert. nachträgliches umwandeln bringt auch keinen erfolg.
das fenster schliesst sich nach ca 1-2 sekunden wieder und meldet komprimierung abgeschlossen ???
ich werds wohl noch weiter versuchen, trotzdem danke.
gruss
michael
Hyperlink
Inventar
#5 erstellt: 23. Sep 2004, 16:49
sicher ein Fehler in der Kommandozeile %s %d vergessen oder so.....

Hier eine Anleitung

Bitte genau lesen und befolgen.


[Beitrag von Hyperlink am 23. Sep 2004, 16:51 bearbeitet]
michael1969
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Sep 2004, 17:29
hallo,
danke für den tipp.
ich musste alle lame dateien ins eac verzeichniss kopieren und auf die version 3.93 downgraden, da 3.96 nicht funzt.
kleine ursachen grosse wirkung
also danke nochmal und
gruss
michael
Medardus
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Dez 2007, 15:36
Hi, mach mal keinen neuen Thread auf
Folgendes Problem:

Hab verschiedenste Anleitungen bzgl. EAC und Lame-Einbindung gelesen und auch befolgt. Funktioniert auch, das ist nicht das Problem..
allerdings braucht Lame pro Lied EWIG, und damit meine ich für 5 Minuten Lied braucht er locker 20 Minuten++.

Verwende: neuestes EAC und Lame 3.97 Codec.
Eingestellt momentan genau wie hier: http://www.audiohq.de/index.php?showtopic=47#MP3

Hoffe irgendwer kann mir helfen das auf ne annehmbare Zeit zu bringen, für 1 Cd etliche Stunden sitzen ist dann doch nicht mein Ziel
RamonesMania
Stammgast
#8 erstellt: 25. Dez 2007, 18:14

Medardus schrieb:
Hi, mach mal keinen neuen Thread auf
Folgendes Problem:

Hab verschiedenste Anleitungen bzgl. EAC und Lame-Einbindung gelesen und auch befolgt. Funktioniert auch, das ist nicht das Problem..
allerdings braucht Lame pro Lied EWIG, und damit meine ich für 5 Minuten Lied braucht er locker 20 Minuten++.

Verwende: neuestes EAC und Lame 3.97 Codec.
Eingestellt momentan genau wie hier: http://www.audiohq.de/index.php?showtopic=47#MP3

Hoffe irgendwer kann mir helfen das auf ne annehmbare Zeit zu bringen, für 1 Cd etliche Stunden sitzen ist dann doch nicht mein Ziel :)


merkwürdig, sehr merkwürdig...
beim Codieren per Lame ist meines Wissens nach einzig der Prozessor ausschlaggebend für die Geschwindigkeit, und auf meinem betagten System (2400-er Sempron SockelA) komme ich auf ca. 8-fache Geschwindigeit (Parameter "play/CPU", siehe Screenshot):

http://img171.imageshack.us/img171/6461/testeaclamere0.jpg

Fragen:
- welche Hardware verwendest Du?
- welche Geschwindigkeit (play/CPU) zeigt Lame an?
- welche Prozessorauslastung zeigt der Windows-Taskmanager für die "lame.exe" an? Erzeugen andere Prozesse beim Codieren eine nennenswerte Last am Prozessor?
Medardus
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Dez 2007, 21:23
Hab den Fehler schon gefunden... durch irgendwas geht nach ca. der 2. bis 3. cd die cpu leistung dauerhaft hoch auf 100% und bleibt da... selbst ohne rippen. noch nicht rausgefunden warum... lässt sich dann auch net rebooten oder so, hängt aber eigentlich net :/

Also: cpu geht auf 100% und lässt sich nicht abdrehn oder rebooten (vielleicht erst nach paar minuten warten)
sonst alles "normal"

werd wohl wieder mal formatieren, ist auf dem nb eh schon lang her
thx für die antwort auf jeden fall
gr1zzly
Inventar
#10 erstellt: 26. Dez 2007, 23:26

Medardus schrieb:
werd wohl wieder mal formatieren, ist auf dem nb eh schon lang her
thx für die antwort auf jeden fall

Nah, nicht doch gleich die Flinte ins Korn werfen

Ich hatte mal ein ähnliches Poblem, vllt trifft das ja bei dir auch zu:
Wenn ein Laufwerk in einer CD-lese-Session zu viele Fehler ließt (zB bei sehr stark zerkratzten CDs), dann schaltet Windows den entsprechenden IDE-Kanal von DMA auf PIO runter.
Der DMA Modus ist "hardwarebeschleunigt", verursacht also keinen CPU-Last, der PIO-Modus wird rein in Software berechnet.

Um das Problem zu beheben, hab ich damals irgendwo ein kleines Registry-Script gegoogelt, den Link weiß ich aber leider nicht mehr.

MfG Chris
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einstellungen für Lame mit EAC
Gene_Frenkle am 03.08.2007  –  Letzte Antwort am 03.08.2007  –  3 Beiträge
CD zu FLAC zu (LAME mp3) zu iTunes/iPod
The_Clone am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.01.2009  –  4 Beiträge
Mein EAC extrahiert nur in .wav.
xlupex am 22.07.2006  –  Letzte Antwort am 23.07.2006  –  3 Beiträge
Lame.exe in EAC > DOS Fenster minimiert starten
Hosh am 03.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.11.2009  –  12 Beiträge
Cover in mp3-Tags einbinden - Welche Größe
technik-bastian am 24.08.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  11 Beiträge
EAC & Win7
MOKEL am 22.06.2010  –  Letzte Antwort am 05.07.2010  –  4 Beiträge
VBR mit Lame?
WiCKeRMaN am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 11.04.2008  –  9 Beiträge
Hilfe zu Lame 3.97
Patika am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 13.12.2007  –  5 Beiträge
Hilfe! Richtiges Wav Format mit EAC
Leon_di_San_Marco am 16.08.2012  –  Letzte Antwort am 28.10.2012  –  62 Beiträge
Audio Codec
MOKEL am 10.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  11 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedRainbow86
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.630