Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mikrofonrauschen Plantronics GameCom 780

+A -A
Autor
Beitrag
viky2302
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Mai 2012, 09:28
Hallo Leute,

ich hatte bisher ein Sennheiser PC 151 genutzt und hatte immer das Problem, dass die Mikrofonaufnahmen viel zu leise waren. Inzwischen glaube ich, dass meine Buchse am PC nicht richtig funktioniert. Nun habe ich als Alternative mal ein USB Headset bestellt, das Plantronics GameCom 780.
Jetzt habe ich eine Art Grundrauschen, wenn ich Aufnahmen mache, in den Soundeinstellungen ist folgendes zu erkennen:

Rauschen 1Rauschen 2Rauschen 3

Wie auf den ersten beiden Bildern zu sehen werden schon von Windows grüne Balken angezeigt während es totenstill ist. Wenn ich den Pegel runterziehe wird es besser, aber dann kann man mich in der Aufnahme auch kaum noch verstehen, weil sie viel zu leise ist...

Jemand eine Idee, was ich da machen kann? Ich hatte schon gedacht es ist irgendwo noch eine Mikrofonverstärkung unnötigerweise an, aber habe nichts gefunden

Vielen Dank
viky2302


[Beitrag von viky2302 am 20. Mai 2012, 09:28 bearbeitet]
Friedolin_Fuchs
Stammgast
#2 erstellt: 20. Mai 2012, 10:16
Moin,
da es wenig Möglichkeiten gibt, noch etwas falsch anzuschließen, ist das Rauschen vermutlich das Grundrauschen des Headsets.
Hast du den neusten Treiber für das Headset installiert (laut Bildern sieht es aber so aus)?

Wenn du die Lautstärke herunterdrehst ist es zu erwarten, dass das Rauschen kleiner wird, das Nutzsignal aber leider auch. (Die Mikrofonverstärkung von Windows arbeitet digital und ändert auch nichts am Lautstärkeabstand des Rauschens vom Nutzsignal.)
Da Computerheadsets zumeist ein extrem kleines und billiges Elekretmikro benutzen, rauschen die Dinger eben oft ziemlich. Und das trotz des kleinen Abstands zur "Schallquelle".

Da hilft nur ein Headset, das weniger Rauscht, oder evtl eine kleine Externe Soundkarte mit Mikrofonverstärker für dein altes Headset.
(Hier ist aber auch nicht gesagt, ob es dann viel besser wird.)
Ansonsten hilft ein günstiges Klienmembranmikrofon mit Audiointerface, was aber etwas teurer wird.
viky2302
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 20. Mai 2012, 11:37
Vielen Dank für deine schnelle Antwort, Friedolin_Fuchs!

Ich habe den Treiber von der Homepage runtergeladen, gehe also davon aus, dass es der neuste ist.
Mich wundert es, weil vorher in mehreren Rezensionen gerade das gute Mikrofon erwähnt wurde. Und das der Balken grün ist und bleibt, ohne das Geräusche da sind, hatte ich bisher noch mit keinem Mic (siehe darunter das Webcam-Mikro oder auch beim Sennheiser)... Das hatte mich etwas stutzig gemacht. Ob ich ein Montagsgerät erwischt haben könnte? Oder meinst du/meint ihr, dass das völlig normal ist (für den Preis)?

Mein Ziel war es einen ohrumschließenden Kopfhörer für Filme am PC zu haben und ein Mikro für eine möglichst saubere Nachvertonung meiner Videos (hoppymäßig) und für Skype (hier nervt das Webcam-Mikro, weil es sämtliche Umgebungsgeräusche, wie den nebenbei laufenden Fernseher auch überträgt...). Dachte ich kann da zu diesem all-in-one Gerät greifen, aber scheinbar (wie so oft) ist all-in-one nicht all-good?


[Beitrag von viky2302 am 20. Mai 2012, 11:37 bearbeitet]
Friedolin_Fuchs
Stammgast
#4 erstellt: 20. Mai 2012, 17:03
Moin,
es ist leider gut möglich, dass das Gerät nunmal nicht mehr kann. Der Grüne Balken bei Stille heißt ja erstmal nur, dass die Mikrofonverstärkung ziemlich laut ist. Aber wenn es auch bei runtergestellter Lautstärke und lauter Sprache noch immer hörbar rauscht, ist das natürlich Mist.
Sobald man sich hobbymäßig mit etwas beschäftigt (Nachvertonung) entdeckt man halt viel mehr Unzulänglichkeiten billiger Produkte. Vermutlich stört das Rauschen nur wenige, weil die Meisten mit Komplettheadsets lediglich Skype und Teamspeak benutzt und sich da garnicht selber hören müssen.
Möchtest du denn Tipps für eine gute Stimmaufnahme haben oder wirst Du damit leben ?
viky2302
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 21. Mai 2012, 07:53
Naja, eigentlich will ich das ja schon ordentlich haben, aber das Budget ist zur Zeit nicht sehr groß. Könnte man denn ordentlichen Filmhörgenuss und gute Stimmaufnahme für ca. 100 Euro realisieren?
Friedolin_Fuchs
Stammgast
#6 erstellt: 22. Mai 2012, 18:34
Nö, höchstens gebraucht mit viel Glück irgendwo
viky2302
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 23. Mai 2012, 08:41
Und was wäre der "Mindesteinsatz"? Die Minimalausrüstung für gute Qualli?
Friedolin_Fuchs
Stammgast
#8 erstellt: 23. Mai 2012, 21:18
Bei Kopfhörern würde ich vorschlagen, gleich einen richtig guten zu kaufen.
(Die Preisunterschiede zwischen mittelmäßigen und richtig gut gebauten sind nämlich nicht so gravierend.)
So etwas klingt beispielsweise hervorragend, ist robust und auch nicht um welten teurer als ein mittelmäßige Headset: http://www.thomann.de/de/akg_k121_studio.htm
Alles Weitere bringt dann nurnoch feine Klangnuancen bzw. ist eine Geschmacksfrage. Mit dem Kopfhörer könnte man aber schon richtige Tonbearbeitungen durchführen und auch bei Computerspielen klingt es erheblich besser und präziser, als irgendein Plastik-"Sourroundkopfhörer" für 50€.

Mikrofone sind immer so eine Sache, weil man da beliebig viel Geld ausgeben kann und sogar im Preisbereich von mehreren hundert € teilweise noch hörbare Unterschiede vorhanden sind.
Ich selbst finde dieses hier außergewöhnlich gut: http://www.rodemic.com/mics/nt5-s , es wird dir aber trotz des ausgezeichneten Preisleistungsverhältnisses vermutlich zu teuer sein, insbesondere weil Du zusätzlich noch einen Mikrofonverstärker benötigst.

Obwohl ich das folgende Mikro nicht kenne, gehe ich mal davon aus, dass es dennoch für dein Vorhaben brauchbar sein wird: http://www.thomann.de/de/the_tbone_em700.htm
Dazu benötigst Du dann aber ebenfalls einen externen Mikrofonverstärker bzw. ein Audiointerface/Soundkarte mit Mikrofonverstärker. (Dieser ist nötig, da das Mikrofon Phantomspeisung benötigt, verringert aber auch das Rauschen im Vergleich zu Onboardsoundkarten deutlich.)
Vorschlag: http://www.thomann.de/de/focusrite_scarlett_2i2.htm

Alternativ gibt es noch USB Mikrofone, die den Verstärker und den Analog-Digitalwandler in einem einzigen Gerät eingebaut haben. Aber mit derartigen Geräten hast Du ja gerade Deine Erfahrungen gemacht

Worauf du allerdings achten solltest ist eine Richtwirkung des Mikrofons (Nierencharakteristik), da Du hierdurch einen bestimmten Aufnahmewinkel in Richtung des Mikrofons auswählen kannst und die Geräusche aus anderen Richtungen gedämpft werden.

Wenn dann noch Kabel und evtl. ein Mikrofonstativ dazukommen, wird es insgesamt doch auf deutlich mehr als 200€ hinauslaufen und die Geräte sind zwar für den Hausgebrauch brauchbar, aber eben doch auf einen niedrigen Preis und nicht auf professionelle Qualität optimiert.

Daher auch meine Frage, ob Du erst mal mit dem erhöhten Rauschen leben kannst.
Geringes Rauschen bei gleichzeitig guter Tonqualität ist eben trotz Digitaler Verarbeitung noch immer nicht ganz billig.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plantronics GameCom 777. gut oder Böse?
^Role^ am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 04.02.2009  –  15 Beiträge
Plantronics Gamecom 777 Gaming Headset mit Dolby Surround-Sound
steinmetzle am 06.08.2009  –  Letzte Antwort am 14.08.2009  –  9 Beiträge
Probleme beim Drucken auf DvD´s mit Canon Pixma 780
Tardif am 06.03.2006  –  Letzte Antwort am 28.09.2006  –  3 Beiträge
PC Sound an Sony HTP-780 W anschließen
Djimon am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  2 Beiträge
Headsetanschluss
Phil1983 am 13.07.2010  –  Letzte Antwort am 15.07.2010  –  11 Beiträge
PC Headset oder KH+micro gesucht
Caspr am 24.06.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2009  –  6 Beiträge
neue soundkarte
saci am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.11.2004  –  7 Beiträge
Headset Kaufberatung
stepsl am 27.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.11.2004  –  3 Beiträge
Kopfhörerlautstärke am PC erhöhen
Bienenmann am 21.11.2011  –  Letzte Antwort am 21.11.2011  –  6 Beiträge
Kein Stero mehr!
LordMorpheus am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 12.11.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Plantronics
  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedZippel1957
  • Gesamtzahl an Themen1.345.962
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.628