Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


richtiges Audio-Setup: PC --> HDMI --> Reveiver

+A -A
Autor
Beitrag
deschen2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Jan 2013, 17:44
Liebe Leute,

ich bin grad dabei mir einen neuen PC zu kaufen und habe nun schon einiges über HDMI-Sound gelesen, und dass das wohl nicht so recht funktioniert. Vielleicht könnt ihr mir ja ein wenig helfen, das ganze a) zu verstehen und dann b) richtig einzustellen.

Mein Setup: PC mit Mainboard (ASUS P877-V) und Grafikkarte (MSI Nvidia GTX 670), dsa ganze soll per DHMI an einen ONKYO TX-SR 508 AVR Receiver.

Ganz treudoof denke ich mir doch, dass ich einfach ein HDMI-Kabel in den Mainboard-HDMI-Ausgang (da müsste ein Realtek 892 Audiochip onboard verbaut sein) stöpsele und dieses an den AVR anschließe. Ich erwarte dann 5.1 Sound, oder? Die ganze Decodier-Sache soll dann der AVR machen und nicht irgendne Sound-oder Grafikkarte im PC.

Ich frage, weil ich viel darüber gelesen habe, dass Windows (werde Win 8 haben), dass wohl nur mit 2.1 überträgt, was großer Mist wäre.

Und wie sähe das dann mit dem Bild aus. Zunächst soll das nur an einen Monitor gehen. Langfristig soll an den AVR aber ein TV angeschlossen werden...wie wird der dann verbunden? Mit einem zusätzlichen HDMI-Kabel von der Grafikkarte?

Danke für eure Hilfe!
Rentner323
Stammgast
#2 erstellt: 11. Jan 2013, 18:42
HDMI am Mainboard heißt nicht automatisch Bild und Ton, viele neuere Grafikkarten haben einen eigenen Soundchip wodurch die Übertragung von Bild und Ton per HDMI möglich ist, meine hat noch eine zwischenlösung wo ich nachträglich Strippen von der Soundkartre zur Grafikkarte ziehen kann (nutze ich nicht, übertrage seperat über LWL).

Ob nun dein Mainboard über HDMI auch Ton ausgeben kann, musst du den Spezifikationen entnehmen, da wird dann auch stehen welche Formate möglich sind. Weiterhin wird 5.1 Sound alla AC-3 oder DTS natürlich auch nur bei passendem Ausgangsmaterial übertragen. Deshalb wird Stereo Musik zunächstg natürlich auch nur in Stereo übertragen, was defakto auch vollkommen richtig ist. Abhilfe schafft da meißt schon der Receiver mit verschiedenen DSP-Effekten etc, oder wenn der Soundchip zusätzlich noch Dolby Digital Live untersützt, wenn denn auf Teufel komm raus aus allen Boxen was rauskommen soll.

Also vorher informieren was unterstützt wird, dann gibs keine Überraschungen.
deschen2
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Jan 2013, 19:02
Danke für die Infos.

Das mit Stereo vs. 5.1. Das stimmt schon insoweit. Stereo-Musik soll auch nur Stereo übertragen werden. Der 5.1 Ton soll aber auch auf die 5.1 Anlage - darum geht es mir.

Wenn ich nun folgende Übersicht (http://www.asus.de/Motherboards/Intel_Socket_1155/P8Z77V/#specifications) richtig verstehe, dann wird der onboard-Sound nicht über HDMI übertragen, sondern max. über S/pdif, richtig?
Rentner323
Stammgast
#4 erstellt: 11. Jan 2013, 19:08

...nicht über HDMI übertragen, sondern max. über S/pdif, richtig?

Würd ich auch so sehen.

Willst du nicht eh eine zustäzliche GraKa? Da ist das deutlich einfacher soetwas zu finden.
deschen2
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Jan 2013, 20:54
Ja, wie gesagt, es wird eine GTX 670 von Nvidia verbaut. Dort steht bei Audio HDMI, aber ich weiß eben nicht, ob das dann alles klappt. habe ein bisschen was gelesen und ich meine mich zu erinnern, dass manche Karten da noch irgendwie ne Verbindung zu ner Soundkarte brauchen.

Wenn die Grafikkarte auch das Audiosignal des Computers einfach unkompressiert zum AVR durchschleift, soll mir das vollkommen recht sein. Nur weiß ich eben nicht, ob sie das tut!

http://www.nvidia.de/object/geforce-gtx-670-de.html#pdpContent=2

Gruss
deschen2
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Jan 2013, 21:23
Obwohl... "Der Sound wird von einem Realtek ALC898 Codec erzeugt und über sechs analoge Ausgänge bzw. den HDMI-Port oder optisch ausgegeben."

Quelle: http://www.asus.de/Motherboards/Intel_Socket_1155/P8Z77V/

Dort wurde zwar die Deluxe Version des Boards getestet, aber die unterscheidet sich nicht in den ATX-Panels.
cap1982
Stammgast
#7 erstellt: 17. Jan 2013, 23:44
Nabend,

ich habe ebenfalls eine GTX 670 von Gigabyte.
Das mit dem Sound über die Karte per HDMI funktioniert einwandfrei.
Ich betreibe sie an einem Denon AVR 1912.

Einfach in der NVIDIA Systemsteuereung unter "Anzeige" -> "Digitales Audio einrichten" deinen Onkyo anwählen.
Dann kannst du per Rechtsklick auf das Windows Lautstärkesymbol in der Statusleiste auf Wiedergabegeräte klicken und dann wieder Rechtsklick auf deinen AVR und "Lautsprecher konfigurieren" anwählen.
Hier habe ich für mich "Stereo" konfiguriert.
Denn sonst zeigt er mir im AVR immer Multi Channel an, auch wenn ein Stereo Signal anliegt. Dann kann ich z.B. kein DTS Neo mehr anwählen.
Dolby Digital und DTS und auch die HD Tonformate bis Master HD erkennt er dennoch ohne Probleme bei der Einstellung Stereo.

Auch über Onboard ist alles problemlos.
Allerdings unterstützt die iGPU des i5 3570k (Intel HD 4000) kein DTS HD und Dolby True HD.

Deswegen, wenn ich BluRay am vom PC über Plasma schaue
-> GTX 670 anstöpseln.

Wenn die Freundin ne Blu Ray am Plasma schauen will und ich gleichzeitig Far Cry 3 am PC zocken möchte, was wunderbar funktioniert -> Onboard HDMI anstöpseln.

Die GTX 670 gibt Samplingraten bis 24bit/192khz aus, wovon ich ebenfalls einige Digital als Master Audio hab (z.B. von Linn).
Die Samplingrate kannst du auch per Rechtsklick auf deinen AVR in den Wiedergabegeräten (siehe oben) -> anschließend "Eigenschaften" und "Erweitert" einstellen.

Eine Einstellung, dass immer die vorhandene Samplingrate abgespielt wird, hab ich bis jetzt noch nicht gefunden.

Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.

Grüße
deschen2
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Jan 2013, 20:57
Jetzt brauch ich doch nochmal Hilfe. hDMI mag nicht funktionieren.

Hab ein asus p8z77-v Mainboard und eine GTX670, aber weder ueber onboard noch ueber die gtx670 kommt sound an den avr an.

Das merkwuerdige ist, dass in den windows Audioeinstellungen der gruene "equalizer" bei den audiogeraeten ausschlaegt. Ton kommt jedoch keiner.

Was mache ich falsch?

Wenn ich ueber den onboardsound gehe, bietet er mir in windows auch nur stereo setup an, wenn ich ueber die graka anschliesse, wird in Windows zumindest mein avr erkannt.

Woran kann das denn nur liegen?

Ich hatte gehofft, dass ich den avr per hdmi einfach mit dem pc verbinde und dann ton da ist. Warum ist das denn nur so schwierig? :/

Danke aber schonmal fuer die hilfe!

Ps: sehe ich das richtig, dass das asus mainboard 5.1 sound nur uebertragen kann, wenn man die onboard graka benutzt? Das scheint mir irgendwie unlogisch, ich dachte, der sound kommt vom 7.1 realtek onboard chip oder liegt das daran, dass der hdmi onboard port mit der cpu verbunden ist?
cap1982
Stammgast
#9 erstellt: 23. Jan 2013, 22:25
Hast du das schon gemacht, wie in meinem letzten Post beschrieben?


cap1982 (Beitrag #7) schrieb:
Nabend,
Einfach in der NVIDIA Systemsteuereung unter "Anzeige" -> "Digitales Audio einrichten"
deschen2
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Jan 2013, 23:03
Ja. Da taucht ja der onkyo auf. :/ Sowie ich das hdmi kabel in die graka stoepsele, erkennt der pc den avr. Ton gibts trotzdem nicht.
Jurgen2002
Stammgast
#11 erstellt: 23. Jan 2013, 23:09
schon bei wiedergabegeräten (rechtsklick auf dem lautsprecher icon) das entsprechende als standardgerät ausgewählt?
deschen2
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 23. Jan 2013, 23:28
Jepp. Auch das. ;-) ich hab auch mal alle anderen Geraete deaktiviert. Hat auch nix geholfen. Ich setz Windows morgen mal fix neu auf und installier von anfang an nur die Grakatrieber und nicht die realtek onboard treiber. Vielleicht hilft das ja.

Aber villeicht doch nochmal die Frage: kann der onboard hemi ausgang tatsaechlich nur stereo an den avr schleifen, wenn nicht die onboard graka genutzt wird?
deschen2
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 25. Jan 2013, 12:37
Jetzt gehts. Alles nochmal neu installiert!
Garomok
Neuling
#14 erstellt: 31. Jan 2013, 23:29
Hallo, bevor ich ein neues Thema erstelle, frage ich mal hier:

Bislang ist mein PC optisch von einer X-Fi extreme Audio an einen Onkyo 505 angeschlossen. Dementsprechend bekomme ich nur komprimierte Audiosignale wie dolby und dts durch.

Überlege nun einen neuen AVR anzuschaffen und könnte dann von meiner Geforce GTS450 per HDMI an den neuen Receiver. Die GraKa kann laut Hersteller DTS-HD & Co.

Meine Frage ist nun, kann ich über HDMI grundsätzlich auch unkomprimierte Sounds übertragen, zB von Computerspielen? Die geben ja nicht unbedingt als Dolby oder DTS aus. Ehrlich gesagt habe ich überhaupt keine Ahnung was das für ein Signal ist was da kommt (nur dass ich für Toslink eine on the fly Komprimierung bräuchte).
cap1982
Stammgast
#15 erstellt: 01. Feb 2013, 23:27
Da sollte dann das raus kommen, was du im Windows eingestellt hast.
Bei mir: PCM Stereo, was der AVR aber schön in DTS NEO 6 umrechnet.
kingofbee
Stammgast
#16 erstellt: 02. Feb 2013, 08:33
Wie cap1982 schrieb in den Lautprecheinstellungen Stereo einstellen dann werden die von dem Treiber unterstützen Tonformate (Dolby ..... DTS HD Master etc) wiedergegeben.

Sollen auch FLAC, WMA-Lossless... und PCM in allen Varianten d.h. z.B. 16 Bit 44,1 KHZ Stereo ..... 24 Bit 192kHz 6 Kanal Bitgenau und nativ wiedergegebn werden so ist eine geeignete Software zu verwenden und man muss den Haken gesetz haben das die Ton-Steuerung von anderen Geräten übernommen werden darf (bei der Lautprecheinstellung für HDMI).
Als geeignete SW verwende ich Foobar2000 mit WASAPI-Plugin für die native Wiedergabe.
Wenn nur Windows verwendet wird z.B. Mediaplayer, dann wird das Tonformat nicht automatisch umgeschaltet, sondern es wird das unter HDMI eingestellte verwendet (also Stereo und die verwendete Samplingrate (letzter Reiter)). Damit wird der Ton dann nicht Bitgenau ausgegeben sondern neu gesamplet. Als Beispiel habe ich in der Tonausgabe HDMI 24 Bit 192 khz stehen so wird upgesamplt und als Stereo 24 Bit 192kHz ausgegen auch Mehrkanaltonaufnahmen. Steht dort 16 Bit 48Khz so wird eben alles als Stero 16Bit 48kHz umgesamplt....

Gruss
kingofbee
cap1982
Stammgast
#17 erstellt: 02. Feb 2013, 12:11
Funktioniert denn diese Bitgenaue Wiedergabe auch über ein Plugin im Winamp Mediaplayer?
Denn ich suche auch schon seit langem nach einer Lösung für dieses Problem.
Im Moment steht bei mir die Sampling Rate auf 24/192.
Aber natürlich liegen nicht alle meine Audiodateien in diesem Format vor.
kingofbee
Stammgast
#18 erstellt: 02. Feb 2013, 12:44
Wenn der Winamp Medaiplayer ein Wasapi-Plugin (oder Asio-Plugin) anbietet, dann muss das genauso funktionieren.

Gruss
kingofbee
cap1982
Stammgast
#19 erstellt: 02. Feb 2013, 14:47
Ja genau das war es! Vielen dank, hat alles prima geklappt!
deschen2
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 13. Apr 2013, 11:10

cap1982 (Beitrag #7) schrieb:
Nabend,
Deswegen, wenn ich BluRay am vom PC über Plasma schaue
-> GTX 670 anstöpseln.

Wenn die Freundin ne Blu Ray am Plasma schauen will und ich gleichzeitig Far Cry 3 am PC zocken möchte, was wunderbar funktioniert -> Onboard HDMI anstöpseln.

Grüße


cap1982: mal noch ne Frage für mich zum Verständnis: ich habe derzeit meine 5.1 Anlage über die GTX 670 per HDMI an den ONKYO Receiver angeschlossen. Funktioniert. So weit so gut.

Jetzt ziehe ich aber bald um und da frage ich mich, ob ich an den Onboard Sound per HDMI einen Stereo Verstärker anschließen kann und beides parallel nutzen kann.

Also wenn ich zocken will: Stereo Verstärker, wenn es Film sein soll, dann den 5.1 AVR.

Meine Frage ist nun, wie ich das denn Windows beibringen kann, WELCHEN receiver bzw. welchen HDMI Ausgang er denn nun für den Ton nutzen soll.
deschen2
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 18. Apr 2013, 15:05
Anyone?

Sorry für den Push, aber vielleicht wurde es ja nur übersehen (falls nicht, merke ich das ja bald. ;-)).

Aber vielleicht kann ja doch jmd. ne Aussage treffen?

Gruß
deschen2
Jurgen2002
Stammgast
#22 erstellt: 18. Apr 2013, 15:18
Im Prinzip geht das schon, aber mir fällt jetzt kein Stereo Verstärker mit HDMI Eingang ein?
Und ich bezweifel auch das dein Onboard HDMI Ausgang Ton ausspuckt.

Umstellen tut man das zumindest bei Win7 & 8 mit Rechtsklick auf das Lautsprecher Icon und dann
Wiedergabegeräte
deschen2
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 18. Apr 2013, 16:03
Aber was soll der HDMI-Ausgang denn sonst ausgeben, wenn nicht Bild und/oder Ton?

Letztens hatte jmd. zumindest nen Stereo Verstärker mit mit HDMI-Eingang gepostet (ich glaube, Kenwood). Spdif würde mir ja reichen, mehr als Stereo-Musik muss da ja nicht durch.
Jurgen2002
Stammgast
#24 erstellt: 18. Apr 2013, 16:15
Die meisten Hdmi Ausgänge am Pc, jedenfalls die älteren geben nur Bild rauß.
Wenn du Spdif nimmst dann wird das alles klappen
deschen2
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 18. Apr 2013, 17:42
Na das sind ja Spaßvögel. Da geht durch ein HDMI-Kabel ordentlich was durch und die legen das nur auf Bild aus. :/

Egal, Spdif hab ich da. Dann nehm ich eben das. Digital ist digital.
kingofbee
Stammgast
#26 erstellt: 19. Mai 2013, 06:36
@deschen2
Da Du ja neu kaufst ist das natürlich kein Problem HDMI kan Bild und Ton. Der HDMI-Standart konnte schon immer Ton und Bild seit HDMI 1.0. Was @Jurgen2002 für antike nicht spezifikationsgerechte Problem hat ist somit Banane lass Dich nicht verunsichern.

Gruss
kingofbee
Jurgen2002
Stammgast
#27 erstellt: 19. Mai 2013, 12:43
Das HDMI schon immer Ton und Video übertragen kann weiß ich, aber es gibt halt Grafikkarten auch neuere die über den Hdmi ausgang kein Ton wiedergeben.

Zitat: "Ton über HDMI ausgeben können leider nicht alle Grafikkarten bei PCs. Das ist kein verbindlicher Standard bei PCs.
Möglicherweise fehlt auch ein notwendiges Verbindungskabel zwischen Soundkarte/Onboad-Sound und Grafikkarte. "

Quelle: http://forum.digital...hdmi-geht-nicht.html

Post 4
kingofbee
Stammgast
#28 erstellt: 21. Mai 2013, 04:56
Wenn man Schrott zitiert wird der Inhalt auch nicht korrekter. Nenn doch mal eine aktuell kaufbare Grafikkarte mit HDMI die keinen Ton kann, dann wird Deine Aussage für den Threadersteller hilfreich ansonsten
Jurgen2002
Stammgast
#29 erstellt: 21. Mai 2013, 10:36
Ok ich glaub ich bin vom Thema abgekommen, da ich auch nicht den ersten Post von Threadersteller gelesen hat.
Er will ja über das Asus Mainboard den Ton ausgeben und das geht wohl.

"Consumers can then connect their PC to a home theater system.DTS Interactive is capable of performing multi-channel encoding of DTS bitstreams on personal computers, and sending encoded bitstreams out of a digital audio connection (such as S/PDIF or HDMI)" von der ASUS Homepage.

@kingofbee: mir fällt spontan nur die NVIDIA gtx560 ein, aber ich denke 2011 ist im Computerbereich nicht wirklich aktuell.
Enigen wir uns doch darauf das die neuen Grafikkarten so ab 2012, auch Onboard inzwischen zu 99% Ton über Hdmi ausgeben können.
deschen2
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 01. Jun 2013, 21:00
Huch, hier hab ich länger nicht mehr nachgeschaut.

Also vielleicht nochmal konkret:

- HDMI-Sound über die Grafikkarte (GTX670) funktioniert einwandfrei.

Die Frage ist nur gewesen, ob vom ASUS-Mainboard ebenfalls HDMI-Sound möglich ist. Das Mainboard (ASUS P8z77-V) hat sowohl nen HDMi- als auch SPDIF Anschluss. Auf der Website des Mainboards war das irgendwie widersprüchlich. Theoretisch sollte HDMi ja Sound können, aber dort stand irgendwie was, dass das nur per SPDIf ginge.

Also lange Rede, kurzer Sinn: kann mein Mainboard über die onboard HDMI-Schnittstelle Sound ausgeben?

MfG...
mightyhuhn
Inventar
#31 erstellt: 01. Jun 2013, 22:36
wenn es keine p cpu ist ja
deschen2
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 02. Jun 2013, 09:58
Was ist eine "p cpu"?
mightyhuhn
Inventar
#33 erstellt: 02. Jun 2013, 10:04
http://geizhals.de/?cat=cpu1155&xf=1453_N%2FA#xf_top das sind p cpus haben keine grafik einheit.
horstepipe
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 20. Sep 2014, 17:04
Hey
ich grab den alten thread hier noch mal aus, vllt schaut ja noch jemand rein.
Gibt es die Möglichkeit, die Onboard HDMI Ausgabe nur für den Sound zu verwenden?
Ich habe nämlich gerade folgendes Problem:
Habe zur Zeit keine Grafikkarte, deswegen hängen mein Fernseher und mein Bildschirm an den Onboard-Anschlüssen (HDMI und DVI). Vom HDMI Ausgang gehts zum AVR (Denon X-1000) und dann weiter zum Fernseher. Nun benutze ich jedoch oft nur den DVI-Bildschirm, hätte aber trotzdem gerne, dass der Ton zum AVR geht. Das scheint jedoch nur zu gehen, wenn ich die Bildschirme erweitere oder dupliziere, da er vorher das HDMI-Audiogerät als "nicht angeschlossen" ansieht.

Lässt sich das irgendwie beheben?
Mein Mainboard ist das Gigabyte Z77-DS3H mit einem I5 3570k.

lG
MotoCMP
Neuling
#35 erstellt: 02. Dez 2014, 21:25

horstepipe (Beitrag #34) schrieb:
Hey
ich grab den alten thread hier noch mal aus, vllt schaut ja noch jemand rein.
Gibt es die Möglichkeit, die Onboard HDMI Ausgabe nur für den Sound zu verwenden?
Ich habe nämlich gerade folgendes Problem:
Habe zur Zeit keine Grafikkarte, deswegen hängen mein Fernseher und mein Bildschirm an den Onboard-Anschlüssen (HDMI und DVI). Vom HDMI Ausgang gehts zum AVR (Denon X-1000) und dann weiter zum Fernseher. Nun benutze ich jedoch oft nur den DVI-Bildschirm, hätte aber trotzdem gerne, dass der Ton zum AVR geht. Das scheint jedoch nur zu gehen, wenn ich die Bildschirme erweitere oder dupliziere, da er vorher das HDMI-Audiogerät als "nicht angeschlossen" ansieht.

Lässt sich das irgendwie beheben?
Mein Mainboard ist das Gigabyte Z77-DS3H mit einem I5 3570k.

lG



Hi, hab demnächst das gleiche vor... hast du da ne Lösung gefunden? Würd mich interessieren.

Gruß
cap1982
Stammgast
#36 erstellt: 03. Dez 2014, 12:09
Hallo,
Leider klappt das nicht.
Es funktioniert nur Bild UND Ton.
MotoCMP
Neuling
#37 erstellt: 05. Dez 2014, 13:24
Hallo,

bei mir gehts jetzt so das ich mein Monitor per DVI und den AV Verstärker per HDMI angeschlossen habe. Allerdings an der Grafikkarte. Ich kann auswählen auf welchen Anschluß der Ton ausgegeben werden soll. funzt soweit super, auch wenn ich auf dem AV receiver kein Bild ausgebe.

eine nur Ton ausgabe per HDMI übers Mainboard (Realtek) funktionierte nicht! (evtl ohne Grafikkarte)

Gruß
cap1982
Stammgast
#38 erstellt: 05. Dez 2014, 17:05
Stimmt!

Danke für den Tipp, klappt auch bei mir hervorragend!
Allerdings sollte noch erwähnt werden, dass die Anzeige zumindest dupliziert werden muss, damit es funktioniert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio Setup Pc - Fiio e10
maxmustermann201411 am 25.09.2014  –  Letzte Antwort am 26.09.2014  –  2 Beiträge
Audio Setup Fragen
AllTernative am 19.05.2013  –  Letzte Antwort am 19.05.2013  –  6 Beiträge
DVI-HDMI und Audio?
ddavid06 am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  3 Beiträge
Audio PC-TV-Verbindung?
pinguNR.X am 22.03.2008  –  Letzte Antwort am 28.03.2008  –  15 Beiträge
USB oder HDMI Audio Extraktor
lo-fi am 19.01.2015  –  Letzte Antwort am 21.01.2015  –  5 Beiträge
LCD an PC über HDMI anschließen - kein Audio!
Saibot84 am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 21.01.2009  –  4 Beiträge
Anschluß PC an AVR per HDMI Audio-only.
contadinus am 22.02.2013  –  Letzte Antwort am 26.02.2013  –  3 Beiträge
Audio Setup Routing
ALLSTAR67 am 07.01.2015  –  Letzte Antwort am 07.01.2015  –  2 Beiträge
Top Soundkarte über Reveiver
Michel07 am 28.06.2007  –  Letzte Antwort am 28.06.2007  –  3 Beiträge
PC-Audio -> AVR via WLAN
Hoschi007 am 23.02.2013  –  Letzte Antwort am 23.02.2013  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • E+P

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedsemperrider
  • Gesamtzahl an Themen1.345.037
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.775