Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


LS-Stecker zu Cinch/XLR?

+A -A
Autor
Beitrag
Bennyonfire
Neuling
#1 erstellt: 18. Mrz 2013, 15:58
Hallöchen,
Vor kurzem bin ich auf unserem Dachboden auf einige alte Boxen mit einem LS-Stecker alias DIN 41529
gestossen. Bis auf einen seehr alten Plattenspieler habe ich keinen Anschluss für diese Art von Stecker.
LS-Stecker
Ich will jedoch auch nicht, dass die Boxen nur in der Ecke rumstehen, deshalb würde ich sie liebend gerne
mit meinem PC, aber vorallem mit meinem KAM Digi Two Dj-controller verbinden.
Kam digi two
Er hat Cinch und XLR Eingänge. Da ich relativ wenig Ahnung von der Verkabelung habe, wollte ich fragen,
ob es irgendeine Möglichkeit gibt, diese Boxen an den Controller anzuschliessen. Irgendwelche Adapter
oder Ähnliches...
Wenn ihr zusätzliche Informationen braucht sagt es mir, dies ist mein erster Forenbeitrag^^
Vielen Dank für eure Hilfe!
-Benjamin
dwarfshell
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 18. Mrz 2013, 19:36
Hallo,

also prinzipiell ist es kein Problem an die Kabel einen XLR Anschluß anzubringen. Hier (LINK) findest du die Belegung. Da deine Kabel aber nicht geschirmt sind bleibt dieser Anschluß einfach frei.

Wo ich mit nicht sicher bin ist ob es sich bei dem Ausgang an deinem Mischpult um einen Hochpegelausgang handelt. Also ein Ausgang welcher verstärkt ist und somit den Anschluss der LS erlaubt oder ob dies eher der Ausgang für einen Verstärker darstellt (wovon ich eher ausgehe).

Sollte dies der Fall sein so benötigst du einen zusätzlichen Verstärker an dem du dann die LS anschließen kannst.
Hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen....

Gruß Dwarf
dwarfshell
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Mrz 2013, 19:41
Hallo,

kleiner Nachtrag:

Wenn es sich um Diesen Mischer handelt so verfügt dieser wie oben beschrieben nicht über einen direkten Anschluß für die LS. Hier kann dir ein kleiner digital Amp z.B. Dayton DTA-1 oder ähnliche Gerätschaften helfen.

Gruß Dwarf
Bennyonfire
Neuling
#4 erstellt: 18. Mrz 2013, 20:10
Vielen Dank, das hat mir schonmal sehr geholfen^^
Das ist auf jedenfall der richtige Controller, also werde ich mir wohl nen verstärker zulegen müssen^^
Was ich jetzt leider weniger verstanden habe ist das Bild - wie gesagt ich habe wirklich icht viel Ahnung und von Tontechnik und erkenne da fast nur hieroglyphen
dwarfshell
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Mrz 2013, 20:17
Hallo,

ist eigentlich ganz einfach. Dein LS-Kabel besteht aus zwei Einzeladern. An deinem 2-poligen Stecker an den LS geht das Signal auf den runden Pin und die Masse auf den Flachen.

Auch an einem Verstärker neueren Baujahres wirst due diese Anschlüsse nichtmehr finden. Je nachdem was du dir da zulegst kannst du dich ja nochmal melden.

Ist aber kein hexenwerk wenngleich es auch so aussieht....

Gruß Dwarf
Bennyonfire
Neuling
#6 erstellt: 18. Mrz 2013, 21:24
Aaaaah okay
Ich habe grade noch was gefunden was villeicht hilfreich ist : Einen Adapter mit einem LS-eingang und einem "klemmen"(?) ausgang...verstehe ich das richtig? Ich muss das dann in den von dir vorgeschlagenen DTA-1 stecken und dann?
-goldfield-
Inventar
#7 erstellt: 18. Mrz 2013, 22:05
Du brauchst keinen Adapter.

Ein Anschluss deiner Lautsprecher an den Mischer ist (Adapterr hin oder her) so nicht möglich.
Du brauchst erstmal einen Verstärker, den du per XLR oder Cinch an deinen Mischer anschließt.
Und an diesen Verstärker kommen dann deine Lautsprecher.


[Beitrag von -goldfield- am 18. Mrz 2013, 22:14 bearbeitet]
Bennyonfire
Neuling
#8 erstellt: 18. Mrz 2013, 22:15
Hat denn jemand ein paar beispiele für kostengünstige Verstärker die sich lohnen würden? Sollten wirklich nicht teuer sein, denn sonst kann ich mir ja gleich neue Boxen holen
j!more
Inventar
#9 erstellt: 19. Mrz 2013, 06:56
Kannst Du etwas zu Hersteller und Typ der Boxen sagen? Dann fällt es leichter zu bewerten, ob das alles überhaupt lohnt.
dwarfshell
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Mrz 2013, 17:00
Hallo,

einen Verstärker brauchst du so oder so, Wenn sich das für die LS nimmer lohnen sollte dann brauchst du Aktiv-Lautsprecher oder eben einen Verstärker und andere Boxen.
Aktiv-LS sind einfach gesagt Lautsprecher mit eingebautem Verstärkermodul.

Günstige Amps findest du in der Bucht oder den von mir besagten DTA-1 der liegt so bei 45€ neu. Zu erhalten bei Intertechnik.
Betreibe den nun schon seit 2 Jahren hier bei mir selber und der ist für das Geld echt klasse.

Gruß Dwarf
Bennyonfire
Neuling
#11 erstellt: 19. Mrz 2013, 17:39
Okay, ich hab mal geschaut, ich habe 2 x Schneider Duo Cone System (2601 LS, 55 Watt Musikbelastung) und 2 x Universum 3-Wege-System ( 40 Watt Musikbelastung). Also, was meint ihr?
-goldfield-
Inventar
#12 erstellt: 19. Mrz 2013, 18:07
Einen Verstärer brauchst du ohnehin.

Von den Lautsprechern würde ich (ohne sie zu kennen) nicht zu viel erwarten.
Wenn du die unbedingt nuzen willst, würde ich nach einem günstigen gebrauchten Hifi- oder PA-Verstärer (möglichst Lüfterlos) bis ca. 50-60€ suchen.
Wenn du dir auf die Dauer höherwertige Lautsprecher zulegen willst, schau dich mal nach (evt. gebrauchten) Alesis RA 150 oder 300 um.
Die sind solide, lüfterlos, und gehen gebraucht zwischen 100.130€ weg.
dwarfshell
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Mrz 2013, 18:37
Hallo,

wie bereits hier im Thread erwähnt wurde solltest du nich allzuviel von den LS erwarten, aber ein Versuch ist es denke ich alle mal wert.

Was den Verstärker angeht solltest du uns mal über dien Budget aufklären und was du mit dem Teil sonst noch so anfangen willst bzw. welche Erwartungen du an den Amp hast. Da gibt es eine schier unendliche Bandbreite an Möglichkeiten.

Gruß Dwarf
Bennyonfire
Neuling
#14 erstellt: 19. Mrz 2013, 19:18
Ich muss sagen ich hab keine großen erwartungen an den Verstärker...solange er seine Aufgabe erfüllt - Nämlich die Boxen mit dem Controller zu verbinden bin ich komplett zu frieden^^
Es geht mir eigentlich eher um den finanziellen Punkt und darum das ich es schade fände wenn die Boxen in der Ecke vergammeln
Bennyonfire
Neuling
#15 erstellt: 21. Mrz 2013, 17:33
also was meint ihr?
-goldfield-
Inventar
#16 erstellt: 21. Mrz 2013, 18:46
Leih dir irgendwo (Freunde, Eltern, etc) einen einfachen Stereo-Verstärker,
und hör dir die Lautsprecher erstmal an.

Alles weitere hängt davon ab, was du auf die Dauer vorhast.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mikrofon mit XLR Stecker an PC anschliesen
tillifc4ever am 20.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  6 Beiträge
PC>USB Soundkarte> auf XLR ?
hg_thiel am 26.01.2016  –  Letzte Antwort am 29.01.2016  –  3 Beiträge
Cinch Kupplung und Cinch Stecker anschliesen
Kueber am 25.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  4 Beiträge
Laptop mit Verstärker verbinden - ohne cinch?
spike_vamp am 07.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  16 Beiträge
Stereo-Cinch auf Klinke
maggus_zuki am 14.10.2010  –  Letzte Antwort am 15.10.2010  –  4 Beiträge
PC mit Stereo-Verstärker verbinden (Klinke auf Cinch)
Cliff_Allister_McLane am 11.10.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  27 Beiträge
USB-Stecker --> Klinkenstecker möglich?
Parazetamol am 14.10.2011  –  Letzte Antwort am 15.10.2011  –  4 Beiträge
lautsprecher mit cinch eingang
smawuascht am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 31.01.2006  –  10 Beiträge
Mainboard mit SPDIF Out aber kein Stecker.
*Dogge* am 17.05.2010  –  Letzte Antwort am 18.05.2010  –  3 Beiträge
USB-Stecker auf 3,5mm Klinke-Buchse
b1ng am 26.10.2008  –  Letzte Antwort am 28.10.2008  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Alesis

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedWH_loser
  • Gesamtzahl an Themen1.345.529
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.467