Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


line-in und systemweite Soundwiedergabe für foobar 2000

+A -A
Autor
Beitrag
kboe
Inventar
#1 erstellt: 01. Jan 2015, 21:39
Hallo Leute,
zu allererst: ich hab den foobar Sammelthred zur Kenntnis genommen und ein wenig überflogen. Da eine google-Suche aber keinen der darin enthaltenen Posts als Ergebnis gebracht hat, wird da wohl auch kein für mich passendes Ergebnis drinnen sein.....

Sollte ein Mod der Meinung sein, dieser thread gehört auch in den foobar Sammelthread, so möger er ihn dorthin verschieben...

Nun zu meinen Anforderungen und Lösungen:

Ich benutze foobar zur Wiedergabe meiner gerippten Musik.
Da mein Hörraum ein nackter Betonkeller ist, ist die Akustik dort nicht eben ideal.
Ich hab daher nach langem Stöbern den math-audio room-EQ gefunden.
http://mathaudio.com/room-eq.htm

Dieses Tool gefällt mir mittlerweile so sehr, dass ich nicht mehr darauf verzichten möchte.
Ich hab also nach einem Weg gesucht, auch z.B.Spotify oder diverse youtube-clips da drüber laufen zu lassen und auch manchmal das gute alte UKW-Radio.

Ich habe mir also von hier:
http://www.saunalahti.fi/~cse/foobar2000/?changes=foo_record

den recorder v0.1 geholt und den installiert.

Meine Hardware ist ein mittlerweile recht betagter Laptop mit XP 32 bit und die EMU0202 USB als Soundkarte,
http://www.creative.com/emu/products/product.aspx?pid=15186

die nur unter XP knackfrei läuft. Ich hatte mir die seinerzeit eigentlich zum Messen angeschafft......(Lautsprecherselbstbau)

Nun kann ich in den Windows Audioeigenschaften ( Rechtsklick auf das Lautsprechersymbol zur Lautstärkeeinstellung ) die EMU0202 als Standardgerät für Audioaufnahme einstellen und mit recorder v0.1 "aufnehmen"
Tatsächlich nimmt foobar damit nicht auf -es wird nirgends ein soundfile gespeichert- sondern gibt das wieder, was am Stereoeingang der EMU0202 anliegt.
Das funzt aber nur, wenn in den record-Einstellungen des foobar dieselbe bitrate und Wortbreite eingestellt ist, wie in der Wiedergabe über die EMU.

Ich hab also als DSP plugin auch noch den "resampler (PPHS)" aktiviert und auf 96 kHz eingestellt, ebenso wie die Aufnahme.

Die Eingänge der EMU sind mit den Record-out Buchsen für Tape1 meines Amps verbunden, der glücklicherweise noch einen eigenen Record-Selector besitzt. So kann ich nun, wenn schnell mal nur eine CD zu hören, oder auch mal Radio angesagt ist, über diese Funktion auch den foobar Room-EQ nutzen.

Um dieses setup für Internetquellen ( spotify, youtube, Internetradio......) nutzen zu können hab ich nun weitergesucht und bin zuerst auf VirtualAudioCable gestoßen und danach auf VirtualAudioStreaming.

http://ntonyx.com/vac.htm
und
http://www.virtualaudiostreaming.net/

Beide SW funktionieren ähnlich bzw. gleich.
Sie erzeugen eine virtuelle Soundkarte.
Diese wird als "Standardgerät zur Soundwiedergabe" eingestellt ( wieder mit Rechtsklick auf das Lautsprechersymbol über das normalerweise nur die Lautstärke eingestellt wird )

Will man nun über foobar diese PC internen Soundquellen wiedergeben, stellt man in den Audio-Eigenschaften eben die virtuelle Soundkarte als Standardgerät für Soundaufnahme ein.
Natürlich muss dann zwingend foobar gestartet und im Aufnahmemodus sein, um überhaupt was zu hören!
Und natürlich erzeugt diese Kette von SW-Anwendungen eine ordentliche Latenz! Bei youtube kommt der Ton sichtbar später als diverse Lippenbewegungen.
Stört mich nicht, ich nutze meine Stereoanlage ausschließlich zum Musikhören.

Anmerkung zur Virtual Software:
Ich habe mir von beiden jeweils die Demo-Versionen runtergeladen.
Für meine Anwendung brauche ich die ganzen Softwarefunktionen nicht. Es reicht die gelieferte virtuelle Soundkarte, die im Windows Hardwaremanager leicht sichtbar ist.
Es ist mir mit VirtualAudioCable keine knackfreie Wiedergabe gelungen, ein Grund, warum ich bis VirtualAudioStreaming weitergesucht habe.
Damit läufts knackfrei.
Beide SW sind kostenpflichtig, aber wohl ihr Geld wert. Wenn ich bedenke, wie anfällig der Treiber der EMU auf die Systemumgebung mit Knacksern und Aussetzern reagiert, ist davon auszugehen, dass auch VAC mit anderen Soundkarten durchaus knackfrei laufen kann.

Wenn sich jemand die Kosten für die SW sparen möchte, kann er ja mal das www und bs. youtube auf cracks durchsuchen.....

Ich hoffe, das Geschreibsel nützt irgendwem....

gruß
kboe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Foobar 2000 und Windows
maho69 am 16.04.2006  –  Letzte Antwort am 17.04.2006  –  5 Beiträge
Hilfe: Foobar 2000 WMA-Lossless in FLAC wandeln
Jadefalke_3107 am 19.05.2011  –  Letzte Antwort am 26.05.2016  –  10 Beiträge
Foobar
Nice0906 am 21.06.2012  –  Letzte Antwort am 21.06.2012  –  5 Beiträge
Soundwiedergabe Probleme (ruckeln, aussetzer)
Marcool am 11.01.2013  –  Letzte Antwort am 12.01.2013  –  2 Beiträge
Windows unn die Soundwiedergabe
derChronostat am 12.07.2013  –  Letzte Antwort am 13.07.2013  –  8 Beiträge
Knacksen bei Soundwiedergabe
Rodny am 12.10.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  21 Beiträge
ASIO Output Plugin für foobar 2000
???!!!??? am 27.02.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  3 Beiträge
S/PDIF des Soundblaster Audigy 2 ZS + Foobar 2000
buletti am 15.07.2006  –  Letzte Antwort am 16.07.2006  –  6 Beiträge
Scrollen bei foobar 2000
???!!!??? am 15.04.2009  –  Letzte Antwort am 18.04.2009  –  11 Beiträge
foobar 2000 auf deutsch
Handschick am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedbenedrei
  • Gesamtzahl an Themen1.345.352
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.742