Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Externe Soundkarte für den Laptop

+A -A
Autor
Beitrag
Dr._Ogen1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jun 2015, 15:17
Hallo liebe Community!

ich konnte bereits ein anderer Beitrag zu diesem Thema lesen, allerdings ist es bei mir wohl etwas anders.
Ich höre über den Laptop viel Musik und da fängt das Problem eigentlich schon an, da ich eine sehr gute Hifi-Anlage verwende, wird durch die einfache Soundkarte im Laptop wohl sehr viele Details in Liedern etc. flöten gehen
Meine Hifi-Kombonenten bestehen aus zwei Standlautsprechern, einem Subwoofer und einem Centerspeaker. Diese werden mit dem Verstärker Denon AVR-X1000 betrieben. Daher wäre es ein Verschwendung keine externe Soundkarte an den Laptop zu schließen, oder wie sehe ich das?

Im Moment geht ein HDMI-Kabel (leider nur ein HDMI-Ausgang vorhanden) zum Fernseher, von dort aus führt ein optisches Kabel zum Verstärker für den Sound. Welche Methode wäre denn am effektivsten? Sollte ich die Bildsignale von den Tonsignalen trennen (HDMI = Bild, Ton = Chinch)?

Hoffe mir kann da jemand etwas dazu sagen

Schon mal danke für jede hilfreiche Antwort
XdeathrowX
Inventar
#2 erstellt: 06. Jun 2015, 15:27
Ich stelle mal ein paar Gegenfragen:

Dr._Ogen1 (Beitrag #1) schrieb:
Ich höre über den Laptop viel Musik und da fängt das Problem eigentlich schon an, da ich eine sehr gute Hifi-Anlage verwende, wird durch die einfache Soundkarte im Laptop wohl sehr viele Details in Liedern etc. flöten gehen

Vermisst du denn Details oder woher kommt deine Vermutung? Denn mehr als eine Vermutung sind die Worte "wird wohl flöten gehen" nicht.

Dr._Ogen1 (Beitrag #1) schrieb:
Meine Hifi-Kombonenten bestehen aus zwei Standlautsprechern, einem Subwoofer und einem Centerspeaker.

Was für Dateiformate spielst du ab? Kommt aus dem Center überhaupt Musik?

Dr._Ogen1 (Beitrag #1) schrieb:
Daher wäre es ein Verschwendung keine externe Soundkarte an den Laptop zu schließen, oder wie sehe ich das?

Du schilderst deine Meinung um anschließend danach zu fragen? Da komme ich nicht mit.

Dr._Ogen1 (Beitrag #1) schrieb:
Im Moment geht ein HDMI-Kabel (leider nur ein HDMI-Ausgang vorhanden) zum Fernseher, von dort aus führt ein optisches Kabel zum Verstärker für den Sound. Welche Methode wäre denn am effektivsten? Sollte ich die Bildsignale von den Tonsignalen trennen (HDMI = Bild, Ton = Chinch)?

Hast du dich mal mit der Wandlung von Digital zu Analog beschäftigt?


Mir scheint du kennst dich nicht ansatzweise mit der Thematik aus, hast dennoch ausreichend aufgeschnapptes "Wissen" vorzuweisen. Das Forum ist voll mit Antworten zu all deinen Fragen.


[Beitrag von XdeathrowX am 06. Jun 2015, 15:32 bearbeitet]
Dr._Ogen1
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Jun 2015, 15:46
Ich kenne mich tatsächlich nicht wirklich mit dieser Thematik aus, deshalb auch dieser Thread.
Details kann ich nicht vermissen wenn ich keinen Vergleich habe. Also ja, es ist eine Vermutung, welche berechtigt sein könnte.
Ich nutze meist nur die Standlautsprecher und den Subwoofer wenn ich die Anlage am PC betreibe. Der Center ist also meistens aus
Meine Meinung und die folgende frage sollte dazu anregen, das Mitglieder Erfahrungen berichten können zu diesem Thema.
XdeathrowX
Inventar
#4 erstellt: 06. Jun 2015, 15:48
Kurz und knapp: Besser als digital zum AVR, mit welchen digitalen Umwegen auch immer (so lange das Signal nicht gewandelt wird), wie du es jetzt mit HDMI machst wird es nicht.
Dr._Ogen1
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Jun 2015, 16:08
Ich dachte mir nur, das bei einer einfachen Soundkarte die Qualität untergeht, da bei solch einer Soundkarte weniger Tonsignale digital übertragen werden und somit eine schlechtere Qualität die Folge ist. Nur ist das wieder nur eine Vermutung.
Dr._Ogen1
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Jun 2015, 16:10
Inwiefern werden dann die hohen Preise der jeweiligen Gerätekategorie gerechtfertigt. Das muss doch etwas mit den Tonsignalen zu tun haben und die verarbeiteten Kombonenten, um klangliche Unterschiede zu erhalten.
XdeathrowX
Inventar
#7 erstellt: 06. Jun 2015, 16:12
Und total falsch.

Entscheidend ist die "Soundkarte" die das Signal von digital zu analog wandelt und das macht im Moment dein AVR und nicht dein Laptop. Dein Laptop schickt lediglich die digitalen Signale unverändert zum AVR. Und zwar alle digitalen Signale, nicht nur einen Teil.

edit
Tja, das musst du die Leute fragen die diese "Kombonenten" kaufen.


[Beitrag von XdeathrowX am 06. Jun 2015, 16:13 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
(Externe-)Soundkarte für den Laptop
Morol am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  9 Beiträge
Externe Soundkarte am Laptop!
zwittius am 21.09.2008  –  Letzte Antwort am 01.10.2008  –  21 Beiträge
Externe Laptop - Soundkarte für Audioaufnahme
K-meel am 07.02.2007  –  Letzte Antwort am 10.02.2007  –  4 Beiträge
Externe Soundkarte für Laptop + Teufel System
EssiAttack am 30.09.2007  –  Letzte Antwort am 03.10.2007  –  9 Beiträge
Externe Soundkarte für Notebook
blumebernburg am 20.12.2007  –  Letzte Antwort am 21.12.2007  –  9 Beiträge
Externe Soundkarte Laptop
ale23 am 13.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2011  –  5 Beiträge
Externe Soundkarte beim Laptop?
InspectorGadget am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  4 Beiträge
Gesucht: Externe Soundkarte für Laptop
Kasse_2 am 07.01.2013  –  Letzte Antwort am 08.01.2013  –  4 Beiträge
Laptop an Receiver (externe Soundkarte - stereo)
feller6098 am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 25.10.2007  –  8 Beiträge
Externe Soundkarte (für Laptop) mit digitalem Ausgang für AVR
CigaretteSmoker am 23.10.2007  –  Letzte Antwort am 01.11.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 61 )
  • Neuestes MitgliedKerv
  • Gesamtzahl an Themen1.345.248
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.929