Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aureon 5.1 über Toslink

+A -A
Autor
Beitrag
andy3569
Neuling
#1 erstellt: 12. Dez 2004, 23:52
hallo alle zusammen, brauche mal dringend eure hilfe! habe mich zwar schon überall durchgewühlt, aber zu keiner lösung gekommen...
folgendes prob:wir möchten gerne unseren "alten(uralten)" pc (200mhz) an unsere surroundanlage im wohnzimmer anschliessen - wir haben zwar einen "normalen" rechner, allerdings ist der recht weit vom wohnzimmer entfernt, da haben wir uns halt gedacht...der "kleine" tut's auch,sollte ja reichen, um mp3's abzuspielen...
also terratec aureon 5.1 fun geholt, eingebaut und über toslink an den yamaha 640 angeschlossen, aber...kein ton, nix zu machen...kann's allerdings auch nicht mit ner dvd ausprobieren, da der pc nur cd laufwerk hat...bin am verzweifeln...:hail
muss ich denn jetzt tatsächlich doch einen größeren rechner dafür haben, oder woran könnte es liegen?
ROBOT
Inventar
#2 erstellt: 13. Dez 2004, 00:15
Hi,

also grundsätzlich muß das funktionieren, gerade wenn es sich um Stereo MP3 handelt.

Gegenfragen:
- Betriebsystem? MP3-Abspielsoftware?
- schon mal im Treiber der Karte nachgeschaut? Dort muß SPDIF explizit definiert werden. Ebenso die Kanalzahl.

Evtl. ist die Toslinkbuchse an der Soundcard auch programmierbar, als Aus- oder Eingang.

Wenns dann erstmal funktioniert, hätte ich für einen reinen MP3-Spieler noch Tipps für Dich...

Über DVD würde ich bei 200MHz erst gar nicht nachdenken (außer ist Linux und Graka mit Hardware MPEG Decoder...).
andy3569
Neuling
#3 erstellt: 13. Dez 2004, 08:03
hi...also...betriebssystem ist win 98, mp3 player "musicmatch jukebox", wahlweise auch "media player" und "bpm studio" (deswegen auch win98)...die aureon fun hat je einen toslink eingang und ausgang...das signal scheint auch am receiver anzukommen(leuchtet zum.)...was meinst du mit

schon mal im Treiber der Karte nachgeschaut? Dort muß SPDIF explizit definiert werden. Ebenso die Kanalzahl.

spdif ist doch digital elektrisch und nicht optisch,oder? habe im control panel auch alles richtig eingestellt...
das ein optisches kabel nur digitale daten 5.1 übertragen kann,weiß ich ja,alles andere,wie z.b. mp3 müsste er doch aber trotzdem übertragen,zwar in stereo und der receiver wandelt wieder, aber zum. übertragen...oder irre ich mich da?
bin für jeden vorschlag dankbar
jaywalker
Stammgast
#4 erstellt: 13. Dez 2004, 09:48
Damit habe ich auch Probleme, steht hier:
http://www.hifi-foru...=54&thread=1816&z=1#

Das liegt wohl an der Soundkarte, deren Digitalausgang eher ein schlechter Witz ist.
Versuch mal, eine wav- oder mp3-Datei abzuspielen, das kommt dann am Digi-Out an. CD nicht, weil vermutlich das CD-Rom DA-wandelt und dann das analoge Signal an die Karte schickt, die nicht fähig ist, das wieder zurück nach digital zu wandeln und auszugeben.

Viele Grüße
Heiner
snickers
Stammgast
#5 erstellt: 13. Dez 2004, 09:50
Hallo andy3569,


andy3569 schrieb:
hi...also...betriebssystem ist win 98, mp3 player "musicmatch jukebox", wahlweise auch "media player" und "bpm studio" (deswegen auch win98)...die aureon fun hat je einen toslink eingang und ausgang...das signal scheint auch am receiver anzukommen(leuchtet zum.)...was meinst du mit

schon mal im Treiber der Karte nachgeschaut? Dort muß SPDIF explizit definiert werden. Ebenso die Kanalzahl.

spdif ist doch digital elektrisch und nicht optisch,oder? habe im control panel auch alles richtig eingestellt...
das ein optisches kabel nur digitale daten 5.1 übertragen kann,weiß ich ja,alles andere,wie z.b. mp3 müsste er doch aber trotzdem übertragen,zwar in stereo und der receiver wandelt wieder, aber zum. übertragen...oder irre ich mich da?
bin für jeden vorschlag dankbar :?



an meinem PC betreibe ich eine Aureon 5.1 unter Windows 2000, als Wandler findet ein Behringer 8024 Equalizer ueber den AES/EBU Eingang Verwendung. Die (nur physikalische) Wandlung zwischen optischem S/PDIF zu AES/EBU erfolgt ueber eine selbstgestrickte Hardware.

Ich vermute mal ins Blaue, dass Deine 7.1er meiner 5.1er Karte recht aehnlich ist. Die S/PDIF Ausgabe von Mp3s ueber WinAMP bzw. Mediaplayer funktioniert bei mir nur, wenn im Control Panel a) der optische Ausgang aktiviert ist und b) und bei Effekte unter Lautsprecher Konfiguration Stereo oder Kopfhoerer eingestellt ist. Die Support-Seite von Terratec empfiehlt bei Windows 98 zusaetzlich noch Sensaura zu deaktivieren und den PC neu zu starten. Nicht vergessen: in Windows Systemsteuerung Aureon Wave als bevorzugtes Geraet fuer die Audio Wiedergabe einstellen.



Noch ein paar Kleinigkeiten: S/PDIF gibt es in zwei Geschmacksrichtungen, optisch und elektrisch. Guckst Du hier: http://www.epanorama.net/documents/audio/spdif.html - auch wenn Du nur Bahnhof verstehst: es besteht kein Unterschied zwischen den uebertragenen Informationen, nur die Art und Weise wie die Daten uebertragen werden ist unterschiedlich. Die optische S/PDIF Variante wird auch gerne als Toslink bezeichnet, weil die gaengigen optischen Sender bzw. Empfaenger von Toshiba hergestellt werden. Allerdings gibt es mittlerweile vernuenftige Bausteine auch von Sharp.


Die Surround-Geschichten sind erst spaeter zu S/PDIF gekommen. Die guten alten DAT-, MD- und CD-Geraete koennen nur "normales" Stereo, egal ob optisch oder elektrisch.


Hoffentlich konnte Dir mein Geschreibsel etwas weiterhelfen.

Viel Spass beim digitalen Hoeren wuenscht,
snickers.
jaywalker
Stammgast
#6 erstellt: 13. Dez 2004, 09:50
Sorry, hab gerade gesehen, daß Du das für mp3 nutzen willst. Das müßte eigentlich gehen, irgendwo gibt es dazu dieses Konfigurationstool von Terratec, mit dem man "SPDIF out" aktivieren kann - das ankreuzen und mp3s sollten digital ausgegeben werden.

Viele Grüße
Heiner
ROBOT
Inventar
#7 erstellt: 13. Dez 2004, 10:00
Hi,

hmm also bei einer optischen Toslink Verbindung ist die Leuchtdiode des sendenden Gerätes immer an, egal ob gerade Daten übertragen werden oder nicht. Wenn es also leuchtet, ist es aber erstmal schon ein Hinweis, dass der Sender grundsätzlich funktioniert.

SPDIF ist das definierte Übertragungsprotokoll für digitale Heim-Audio-Verbindungen. Elektrisch Koaxial und optisch Toslink sind nur die Spielarten der Verbindung.
SPDIF = Sony Philips digital interface
Toslink = benannt von dem Erfinder der Stecker-/Buchsenform Toshiba
In Studios z.B. wird SPDIF mittels Verbindungsart "ST" verbunden. Oder mit symm. XLR Verbindungen. Das Protokoll ist immer das Gleiche.

Ursprünglich wurde SPDIF nur für Stereo entwickelt, die 5.1 Erweiterung ist danach mit hinzuentwickelt worden; man hatte Glück, dass für DD 5.1 noch genügend Bandbreite zur Verfügung stand.
Die Bandbreitenbegrenzung ist ein Grund, warum z.B. Mehrkanal-SACD nicht über SPDIF übertragen werden kann (neben Kopierschutz ).

Wenn alles bei Deiner Anlage richtig eingestellt ist, kommt aus der Karte ein Stereo-SPDIF-Signal, ideal mit Samplingrate 44,1 kHz, die meisten Consumerkarten machen daraus aber (leider) 48kHz. Das ist aber noch kein Beinbruch, der Yamaha muss alles erkennen können.

Mit im Treiber nachschauen meinte ich das "control Panel", meist ist da irgendwo ein Häkchen zu setzen "enable SPDIF" oder so.

Kommt denn aus den analogen Ausgängen ein Ton?
Ist die Karte auch richtig im System eingebunden (so wie ich mich erinnere hatte da WIN98 so seine Probleme). Ist in der Systemsteuerung alles i.O.?
Kommen zumindest die Systemklänge wie Win Start o.ä?
Hat das Mainboard evtl. noch onboard-Sound, der nicht deaktiviert ist (im Bios nachschauen)?

Wir kriegen das schon hin, muss funktionieren.
ROBOT
Inventar
#8 erstellt: 13. Dez 2004, 10:01
Uiii jetzt haben aber zwei Leute parallel geschreibselt
snickers
Stammgast
#9 erstellt: 13. Dez 2004, 10:23
Hallo Heiner,


jaywalker schrieb:
Damit habe ich auch Probleme, steht hier:
http://www.hifi-foru...=54&thread=1816&z=1#

Das liegt wohl an der Soundkarte, deren Digitalausgang eher ein schlechter Witz ist.
Versuch mal, eine wav- oder mp3-Datei abzuspielen, das kommt dann am Digi-Out an. CD nicht, weil vermutlich das CD-Rom DA-wandelt und dann das analoge Signal an die Karte schickt, die nicht fähig ist, das wieder zurück nach digital zu wandeln und auszugeben.

Viele Grüße
Heiner



gerade eben mit meiner Aureon 5.1 ausprobiert: eine im internen CD/DVD Laufwerk eingelegte CD wird ueber den digitalen Ausgang abgespielt. Interessanterweise aber nicht von der Quelle CD sondern ueber WAV. Raetsel ueber Raetsel. Meine Konfig: Windows 98 SE bzw. 2000 SP4, Media Player 9 bzw. WinAMP 5. Eine S/PDIF Verbindung zwischen CD/DVD Laufwerk und Soundkarte besteht nicht. Der verwendete Treiber fuer die Aureon ist aktuell ueber die Webseite bezogen, nicht von der mitgelieferten CD.

Persoenlich halte ich Terratec und die Aureon Karte nicht fuer das genialste Geraet, welches vom Himmel gefallen ist. Allerdings funktionieren bei mir die S/PDIF Ein- und Ausgaenge fuer Stereo recht ordentlich.

Digitale Gruesse,
snickers.
snickers
Stammgast
#10 erstellt: 13. Dez 2004, 10:34
High Robot,


ROBOT schrieb:
Hi,

hmm also bei einer optischen Toslink Verbindung ist die Leuchtdiode des sendenden Gerätes immer an, egal ob gerade Daten übertragen werden oder nicht. Wenn es also leuchtet, ist es aber erstmal schon ein Hinweis, dass der Sender grundsätzlich funktioniert.

SPDIF ist das definierte Übertragungsprotokoll für digitale Heim-Audio-Verbindungen. Elektrisch Koaxial und optisch Toslink sind nur die Spielarten der Verbindung.
SPDIF = Sony Philips digital interface
Toslink = benannt von dem Erfinder der Stecker-/Buchsenform Toshiba
In Studios z.B. wird SPDIF mittels Verbindungsart "ST" verbunden. Oder mit symm. XLR Verbindungen. Das Protokoll ist immer das Gleiche.


Wir kriegen das schon hin, muss funktionieren.


das mit der Toslink LED stimmt zwar bei den meisten Audio-Geraeten, allerdings kann bei der Terratec Soundkarte der S/PDIF Ausgang wie eine Gluehlampe ein- und ausgeschaltet werden. Yup, mich hat es auch etwas irritiert.

S/PDIF ueber im Studio (XLR et al.): well, das heisst dann AES/EBU und ist (auch logisch) leider nicht identisch mit S/PDIF. Das AES/EBU kann oftmals die S/PDIF Daten lesen, aber S/PDIF versteht die AES/EBU Daten nicht. Das ist kein elektrisches Problem, sondern der Aufbau der Daten ist (geringfuegig) unterschiedlich.

Digitale Gruesse,
snickers.
ROBOT
Inventar
#11 erstellt: 13. Dez 2004, 10:38
Hi snickers,

ja hast recht, ich wollt´s jetzt nich zu kompliziert machen für den armen andy


Edit:
Wobei jetzt überlege ich grad...andys SPDIF leuchtet ja, wäre also in diesem Fall über den Treiber korrekt aktiviert....wieso geht´s dann nicht? Evtl. steht da was noch auf Surround oder so..kenne die Terratec nun nicht.


[Beitrag von ROBOT am 13. Dez 2004, 10:42 bearbeitet]
snickers
Stammgast
#12 erstellt: 13. Dez 2004, 10:43

ROBOT schrieb:
Uiii jetzt haben aber zwei Leute parallel geschreibselt :prost


hehehe S/PDIF ist schon eine feine Sache und andy3569 bekommt dank unseres Beistandes sein digitales Audio bestimmt auch noch zum fliegen. Versprochen.

Dann koennen wir ja jetzt in die Diskussion eintreten, welches optische Kabel besser klingt.

Breit grinsende Gruesse,
snickers.
andy3569
Neuling
#13 erstellt: 13. Dez 2004, 10:47
...es sind nicht mal die systemklänge zu hören, das kann doch alles gar nicht sein.
analog hab ich nicht ausprobiert, da ich kein kabel habe...hab auch angenommen, dass optische reicht, da ich ja keine spiele drauf spielen will, sondern einfach nur muuuusiiiik...*heul*
andy3569
Neuling
#14 erstellt: 13. Dez 2004, 10:49
übrigens..."die" andy
ROBOT
Inventar
#15 erstellt: 13. Dez 2004, 11:13
Ahhh,

die andy. Ein Grund mehr hier dran zu bleiben

Also kommt gar kein Ton.
Der Yamaha funzt aber sonst einwandfrei? Was zeigt er im Display an?

Hast Du denn mal in dem "Control Panel" der Terratec nachgeschaut ob da alles was sich "Surround" oder "Mehrkanal" nennt deaktiviert ist?

Hat das Mainboard (also im Prinzip der Rechner selbst) onboard-Sound (sind hinten bei den Anschlüssen kleine Klinkenbuchsen neben den seriellen und Druckeranschlüssen?

Habe da so meinen Verdacht...
andy3569
Neuling
#16 erstellt: 13. Dez 2004, 11:33
nein, kein onboard sound...im control panel alles was irgendwie nach surround klingt deaktiviert, allerdings sollte doch eigentlich der button SPDIF AKTIVIEREN rot leuchten,oder nicht? tut er aber nicht...zieh mir gerade einen treiber aus dem netz, mal schauen...
andy3569
Neuling
#17 erstellt: 13. Dez 2004, 12:13
ist denn keiner mehr da? schnief
snickers
Stammgast
#18 erstellt: 13. Dez 2004, 13:09

andy3569 schrieb:
übrigens..."die" andy ;)


ein weibliches Wesen, dass sich mit Computern, HiFi und S/PDIF abgibt. Einfach unglaublich, andy, ich bin tief beeindruckt.

Liebe Gruesse,
snickers.
andy3569
Neuling
#19 erstellt: 13. Dez 2004, 13:22
so'n bischen kenn ich mich damit schon aus, aber halt nicht genug...wie man sieht... das mit dem treiber aus dem netz funzt auch nicht...kabel mit dem vom dvd player tauschen auch nicht. völlig verzweifelt...jetzt leuchtet die blöde diode auch nicht mal mehr...schmeiß win 98 gleich runter und klatsch 2000 rauf...da das nur eine 2GB platte ist, geht xp wohl nicht,oder?
snickers
Stammgast
#20 erstellt: 13. Dez 2004, 13:56
High Andy,


andy3569 schrieb:
ist denn keiner mehr da? schnief


langsam, langsam, Sweetheart. Es gibt noch Menschen auf diesem Planeten, die fuer Geld zumindest so tun muessen, als ob sie arbeiten.

Doch zurueck zum Thema Hardcore Hardware Debugging:

1) Tief durchatmen. Nochmal. Danach entweder a) Cafe / Tee oder sonstwas entspannendes trinken. Der PC bzw. Receiver duerfen dabei nicht im Blickfeld sein. b) Zigarette rauchen (auch hierbei darf keine Hardware angesehen werden) oder c) einen Spaziergang um den Block machen.

2) Beide Geraete so hinstellen, dass ein einfacher Zugriff auf alle Verbindungen und Displays moeglich ist. Verkabelung pruefen. Steckt auch wirklich alles in den richtigen Buchsen? S/PDIF Ausgang von der Geraeuschkarte mit dem S/PDIF Eingang vom Verstaerker verbunden? Besser nochmal in die Handbuecher schauen.

3) Ist der S/PDIF Ausgang aktiv? Zieh mal den Toslink Stecker ab und halte einen Finger vor die Buchse der Soundkarte. Kannst Du einen roten Lichtfleck erkennen? Schalte mal den S/PDIF Ausgang mit dem Aureon Control Panel ab, ist der leuchtende Fleck weg?

4) Steck mal aktive PC-Lautsprecher (die typischen Bruellwuerfel oder nimm einen Walkman Kopfhoerer) in den Kopfhoerer Ausgang der Aureon. Spiele eine WAV Systemdatei als Schleife ab, kannst Du was hoeren? Vorsicht, die Kopfhoerer besser nicht auf die Ohren. Falls die Einstellungen auf voller Lautstaerke sind, kann das wirklich unangenehm sein.

5) Welche Einstellungsmoeglichkeiten bietet Dein Receiver fuer S/PDIF? Ist Dein Receiver ein Yamaha RX-V640? Auf welcher Einstellung steht der Input Mode?

6) Ab jetzt helfen nur noch Screenshots, mach mit Alt Gr und Druck einen Schnappschuss der Einstellungsfenster vom Aureon Control Panel, dem Windows Audio Mixer (das Lautsprechersymbol in der Taskleiste) und den Einstellungen in der Systemsteuerung. Alt Gr und Druck kopiert den Inhalt des aktiven Fensters in das Clipboard, danach einfach Paint oder Photoshop oeffnen und mit Einfuegen erscheint das Bild wieder. Danach die Bilder auf Deiner Homepage ablegen (oder bei einem dieser seltsamen Bilderdienste, die auch im Forum gerne benutzt werden).

Viel Erfolg wuenscht Dir,
snickers.
snickers
Stammgast
#21 erstellt: 13. Dez 2004, 14:15
Hallo Andy,


andy3569 schrieb:
so'n bischen kenn ich mich damit schon aus, aber halt nicht genug...wie man sieht... das mit dem treiber aus dem netz funzt auch nicht...kabel mit dem vom dvd player tauschen auch nicht. völlig verzweifelt...jetzt leuchtet die blöde diode auch nicht mal mehr...schmeiß win 98 gleich runter und klatsch 2000 rauf...da das nur eine 2GB platte ist, geht xp wohl nicht,oder?


uaaaaaah, XP auf einer 200 MHz Maschine ist (sofern es sich ueberhaupt installieren laesst) eine einzige Quaelerei. 2k ist auch nicht besser, bleib mal bei 98, das ist fuer die Maschine schon ok.

Zuerst mal: der S/PDIF Ausgang muesste auf Deiner Karte die unterste Buchse (am naechsten am Mainboard) sein.

Danach check nochmal das Control Panel: in der Karteikarte "Digital" und dann: Master Clock intern, 44,1 kHz (wie CD); S/PDIF Ausgang: Wave Wiedergabe; S/PDIF Status: aktiv. Bei Quellen darf Wave nicht auf "Mute" bzw. stumm geschaltet sein, schliesslich soll Wave ueber Toslink ausgegeben werden. Unter "Wiedergabe" das Mastervolume nicht auf stumm oder ganz leise stellen.

Kaplah!
jaywalker
Stammgast
#22 erstellt: 13. Dez 2004, 20:15

snickers schrieb:
Hallo Heiner,

gerade eben mit meiner Aureon 5.1 ausprobiert: eine im internen CD/DVD Laufwerk eingelegte CD wird ueber den digitalen Ausgang abgespielt. Interessanterweise aber nicht von der Quelle CD sondern ueber WAV. Raetsel ueber Raetsel.


Weil Windows oder der Mediaplayer die CD digital ausliest ("ript") und das dann als wav abspielt, weil manche Soundkarten (wie die Terratec) nicht richtig über den eingebauten Hardwaremischer funktionieren. Das ist aber total krank und kostet CPU-Zeit, obwohl es die Hardware allein können sollte, wäre sie fehlerfrei.
Schließe mal einen normalen CD-Player über den Line-In analog an die Terratec an, und dann versuche, das Signal am Digitalausgang zu hören, dann merkst Du, daß es nicht geht... Wenn's doch geht, sage mir bitte, wie

Grüße
Heiner
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AC3/DTS über Toslink mit Terratec Aureon Fun 5.1 und alternativen C-Media-Treiber
hoppster411 am 30.04.2008  –  Letzte Antwort am 06.05.2008  –  4 Beiträge
TerraTec Aureon 5.1 per Toslink (optisch Digital) an AV-Receiver, funktioniert das?
fp767 am 27.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.10.2009  –  18 Beiträge
Terratec Aureon 5.1 von PC zu Receiver
bornbach20 am 26.08.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2005  –  3 Beiträge
Terratec Aureon 5.1 PCI
wacky666 am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  2 Beiträge
Aureon Fun opt. nicht 5.1???
olithebrain am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.04.2005  –  7 Beiträge
Terratec Aureon 5.1 mit CMIDriver
Vorik98 am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  3 Beiträge
Terratec Aureon 7.1 PCI
Steven123 am 01.10.2007  –  Letzte Antwort am 02.10.2007  –  9 Beiträge
Aureon 5.1 fun-kein DD-keinDTS
labac am 09.11.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  3 Beiträge
digitalen Sound mit Aureon Fun
ingmeister am 10.08.2004  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  2 Beiträge
10m toslink möglich ??
frekz am 12.11.2003  –  Letzte Antwort am 22.08.2005  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 82 )
  • Neuestes Mitgliedpernodbruder
  • Gesamtzahl an Themen1.345.762
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.568