Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Surroundsound für Laptop

+A -A
Autor
Beitrag
Phil_Stangl
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Okt 2003, 19:57
Hallo
Ich will mir ein Souroundboxenset für den Laptop kaufen.
Was würdet ihr mir eher empfehlen: ein 5.1 System oder 7.1 System (externe USB Soundkarte)
Welche würdet ihr für ein Set vorschlagen??
Habe mal diese Soundkarte
http://www.golem.de/0205/19747.html
und dieses Boxenset
http://productsde.terratec.net/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=188&mode=thread&order=0&thold=0
im Auge.
Danke
Phil


[Beitrag von Phil_Stangl am 07. Okt 2003, 18:17 bearbeitet]
Seby007
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Okt 2003, 20:36
GLeich im voraus:
Noch kannst du mit mit einer externen Soundkarte nicht die Qualität einer internenen erwarten. In Computerbild wurde die Soundkarte mal getestet - guter Durchschnitt.
Zu den Boxen: Wenn du Schüler bist und in relativ Kleinem raum (<20qm²) benutzt, reicht das vollkommen aus. Ingesamt auf den PC-MArkt gesehen ist deine Lösung knappe Mittelklasse. Ich kenne mich zwar nicht mit den Boxen aus, sind aber leistungsmäßig zu unteren Mittelklasse. Ich würde mir noch die InspireT7700 angucken, weil billiger und neue Technik. Aber Terratec liefert sehr gute SOundkarten, bei Lautsprechern bin ich mir unsicher... Wie siehts mit deinem Budget aus?
Phil_Stangl
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 08. Okt 2003, 15:14
Ich will so ungefähr 250€ ausgeben.
Mein Zimmer ist ca 16m² groß und ich bin noch Schüler (desshalb geringes Budget)
Seby007
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Okt 2003, 14:16
Ich nehme an, dass dein Notebook dein Desktop ersetzt. Nun, wenn dies der Fall, lass dir lieber eine richtige Soundkarte einbauen. Dein Zimmer hat für dein Budget ziemlich perfekte Größe.

5.1 oder 7.1


Bei deinem Budget hast du Wahl zwischen Billig 7.1 oder Mittelklasse 5.1 - ich würde an deiner Stelle 100%ig die 2.Wahl nehmen. Für 7.1 gibts sowieso im Moment nur 1 Lautsprecherset (wiegesagt T7700) und das ist die Einsteigerklasse. Wenn du - wie ich - (fast) täglich über die Lautsprechr Musik hören willst, DVD sehen und PC-Spiele mit Atmosphäre spielen willst, ist die Leistung und Qualität zu schwach (8 Watt RMS Satelliten (kleine Lautsprecher), 24 RMS Subwoofer (der große). Nicht das ein falscher Eindruck kommt - sie klingen für Otto-Normalverbraucher ziemlich gut, aber nicht für verwöhnte Ethuasisten.

Einsatzgebiet


Du musst mir noch sagen was du damit öfters machen willst - für Spiele und Filme, die Power benötigen generell Logitech gute Wahl (Z-Reihe: 540, 560, 640). Für Qualitätsliebhaber Creative (Inspire 5700 (nicht kleiner!); oder Megaworks 510/550). Alle bis jetzt vorgestellten 5.1-Sets gibts von 80 - 220 Euro.

Aber nun mein Geheimtipp:


Der "echte" Lautsprecher-Hersteller Teufel (www.teufel.de) bietet nun ein echtes Schnäppchen an (keine Werbung): Das Concept E bzw. Concept E Magnum (stärker) gibts statt für 250 bzw. 300 Euro nur noch für 150 bzw. 200 Euro! Die meisten HiFi-Fans sagen PC-Lautsprecher sind schrott, aber Teufel ist ja Lautsprecherhersteller. WEnn du in Berlin (wie meine Wenigkeit) wohnst, kannst du da Probe hören - das Beste: Du kannst zuhause 1 Monat probehören und dann entscheiden ob du kaufst...

Soundkarte


Für 5.1: Soundblaster Live! bzw. Audigy1. Terratec zu schlechtes Preis/Leistung. Andere gute Soundkarten gibts nicht.
Für 7.1: Terratec 7.1 Space bei billigen Sets, bei hochwertigen die Audigy2ZS.


Generell gilt: Lautsprecher und Soundkarte vom gleichen Hause (Creative).

Meine Empfehlung


5.1: Teufel Concept E Magnum (199 Euro) u. Audigy1 (40? Euro) = 240 Euro. Gehobene Mittelklasse. Soundkarte und Lautsprecher beide gleich hochwertig. Besonders Musik und Filme.

7.1: Creative Labs T7700 (130 Euro) u. Audigy2ZS (80 Euro) = 210 Euro. Lautsprecher gute Einsteiger, Soundkarte absolutes Spitzenmodell. Super für Spiele (exzellenter Raumklang, Unterstützung EAX) und Filme. Hier kannst du später die Lautsprecher ersetzen...

Wenn du Fragen hast frag. Warum ich übrigens so ausführlich gemacht habe: Bin selber Schüler, spare seit 1,5 Jahren für Lautsprecher und kenne mich dementsprechend etwas mehr aus. Ich spare für Audigy2ZS und Gigaworks 750s (7.1).


[Beitrag von Seby007 am 09. Okt 2003, 14:20 bearbeitet]
Phil_Stangl
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 09. Okt 2003, 17:12
Danke erstmal für deinen Ausführlichen Bericht.
Warum soll ich keine externe Soundkarte für den Laptop nehmen??
Das Teufel System sieht ziehmlich gut aus.
Kann ich dass an eine externe Soundkarte anschließen??
Ich wohne leider in Salzburg (Österreich) also wirds mit probehören nix!!
Phil
nullchecker
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 09. Okt 2003, 17:39
Ich sammele nur einmal

Zu den Boxen: Wenn du Schüler bist und in relativ Kleinem raum (<20qm²) benutzt, reicht das vollkommen aus.

hoert der Schueler soo viel schlechter als der High-Ender mit 60 Jahren ?

Nun, wenn dies der Fall, lass dir lieber eine richtige Soundkarte einbauen.

klar, wer baut denn so Soundkarten in einen Laptop ein ?
Schon mal ein Motherboard eines Laptops in der Hand gehabt ?

Der "echte" Lautsprecher-Hersteller Teufel (www.teufel.de) bietet nun ein echtes Schnäppchen an (keine Werbung): ...

naja, auch Teufel kann keineswegs zaubern.

Für 5.1: Soundblaster Live! bzw. Audigy1. Terratec zu schlechtes Preis/Leistung. Andere gute Soundkarten gibts nicht.

was soll er mit den Karten an seinem Laptop ? Bauen rme, m-audio, ... nur Schrott ?

Generell gilt: Lautsprecher und Soundkarte vom gleichen Hause (Creative).

warum ?

usw. ...

@Phil
Unter http://www.mac-recording.de/audio_in.html#USB_in gibt's eine (leider nicht mehr ganz aktuelle) Uebersicht diverser USB-Karten (andere Anschlussmoeglichkeiten sind leider deutlich teuerer). Auch z.B. Creative bietet externe Karten an. Die Maya ist sicher auch nicht die schlechteste Moeglichkeit, doch taete ich sagen, dass eher die Boxen der limitierende Faktor sind.
Es gaebe sicher auch die Moeglichkeit, einen externen AV-Verstaerker (als Dekoder + Verstaerker) zu nehmen, doch wird das wohl Dein Budget ueberschreiten.
Fuer 250 EUR wirst Du leider nicht in einen "vollwertigen" Mehrkanalgenuss kommen (ist Stereo wirklich keine Alternative ?).
NC
Phil_Stangl
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 09. Okt 2003, 17:43
Wenn ich mir die Teufel Concept E Magnum anschaue könnte das schon was sinnvolles sein.
Bräuchte ich bei dieser Soundkarte noch einen Dekoder
http://soundde.terratec.net/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=189
Noch ein Bericht von der Soundkarte http://www.gerleos.de/html/aureon_5_1_usb.html


[Beitrag von Phil_Stangl am 09. Okt 2003, 17:51 bearbeitet]
Schlappohr
Inventar
#8 erstellt: 09. Okt 2003, 23:25
nein, du brauchst bei der terratec aureon keinen externen decoder! das macht alles die soundkarte/software.

die m-audio 'sonica usb theatre' ist wohl auch ganz gut + relativ günstig.

(während das meißte von creative labs nich so toll sein soll... )

generell klingen interne Soundkarten, gerade bei surround, besser als USB-Soundkarten zum gleichen Preis.
man zahlt einfach den größten teil für die aufwendigere technik und hat Verluste, da die Daten zb. komprimiert werden müssen, um durch den USB-Port zu 'passen'.
für notebook bleibt aber nur die usb-lösung, im moment. (warum eigentlich gibtz keine (billigen) firewire- oder cardbus-soundkarten?!?)
seby meinte nur, es wäre günstiger, einen normalen pc mit interner Soundcard in dein Zimmer zu stellen.

die teufel sind wohl besser als alles, was du zu dem Preis an 'normalen' PC-5.1-Systemen bekommst. aber sowas kann man nie genau sagen, bevor man die teile nicht selbst gehört hat...
sie passen auf jeden Fall an oben genannte soundkarten dran, nur darauf achten, dass die Kabel/Stecker stimmen (cinch oder klinke).
die Lautsprecher brauchen keinesfalls vom gleichen hersteller wie die soundcard zu kommen (widerspricht sich da nicht jmd selbst?) wozu gibt's denn schließlich heutzutage normen?!

@nullchecker: ein schüler hört hoffentlich noch besser als ein 60jähriger. er hat nur nie Kohle...
deswegen muß auch weniger 'reichen'
Phil_Stangl
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 10. Okt 2003, 11:35

.

die teufel sind wohl besser als alles, was du zu dem Preis an 'normalen' PC-5.1-Systemen bekommst.

Was findest du für einen ca. 16 m² Raum denn sinnvoller?
Das Concept E oder Concept E Magnum:
Wird zum Filmeschaun und spielen verwendet werden und hin und wieder Musik.
Schlappohr
Inventar
#10 erstellt: 10. Okt 2003, 13:09
ich würde die Auswahl gar nicht am Raum festmachen.
Das Magnum-System hat wohl einfach noch ein paar Pegel-Reserven mehr, da es ein größeres Sub-chassis und größere Hochtöner hat. Du mußt dich also fragen, wie laut du hören willst/kannst. für normale Lautstärken reicht das concept e schon aus, denke ich.
für sehr hohe Lautstärken (laute Action-Filme, Parties etc;) )würd ich das concept e magnum nehmen.
und zu dem magnum ist ne Fernbedienung. wenn du darauf stehst.

Aber wie gesgt, das ist nur so über den Daumen gepeilt nach den technischen Daten der Systeme. Verlässlich kann man sowas nur sagen, nachdem man es gehört hat.

gruß
Phil_Stangl
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 10. Okt 2003, 13:12
Kann ich mit dem System auch schon was machen oder ist das eher eine Notlösung. Ich meine es wird wohl nicht viele bessere Systeme für den PC geben.
Hab ich mit der obengenannten Soundkarte auch echten 5.1 Sound??
Seby007
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Okt 2003, 13:49
@ NULLCHECKER:


klar, wer baut denn so Soundkarten in einen Laptop ein ?
Schon mal ein Motherboard eines Laptops in der Hand gehabt ?

Anderseits gibts aber Außnahmen - aber trotzdem haste Recht. Nicht ganz bedacht.

naja, auch Teufel kann keineswegs zaubern.

Aber das sind imho die einzige wahren Lautsprecher-PC-Lösung - fürn PC & Notebook.

was soll er mit den Karten an seinem Laptop ? Bauen rme, m-audio, ... nur Schrott ?

Natürlich nicht - im Gegenteil. Ich hab nur die bekanntetesten Soundkartenhersteller genannt - sie haben immerhin ein Marktanteil von mindestens 80% bei echten Soundkarten (nicht Chips)... Die anderen sind eher was für Spezialisten, sind ja auch vielfach teurer.

Warum?

Bei Creative ists so:
(Alle?) Lautsprecher der Inspire und Megaworksreihe ab 5.1 besitzen ein zusätziches Kabel, was NUR mit den hauseigenen Soundkarten angeschlossen werden kann. Umgekehrt besitzt auch die Soundkarte (minimale) Features, welche nur von der eigenen Lautsprecherserie optimal unterstützt wird. (Inspire 6700 und M650d wurden hauptsächlich wegen der Audigy2 rausgebracht). Eigentlich gemeine Handels-Politik, aber solange die Lautprecher einigermaßen zufriedenstellen...

@ SCHLAPPOHR:
Stimme mit dir 100pro überein!


Schließlich @ PHIL_STANGL:
Nein, das ist keine Notlösung, wenn man sich die heutigen Aktiv-Sets in der Ecke und "99 € -5.1 incl. DVD" anschaut und anhört, ist deine Kombination meilenweit voraus. Na klar hast du mit der Soundkarte echten 5.1-Sound! Der ist aber software-dekodiert (wenn du nicht weniger als 500 Mhz, kein Problem; Zwischen Hard- und Software-Dekodierung in der Regel kein Qualitätsunterschied). Mit EAX Unterstützung auch super für Spiele geeignet.
Zu Lautpsrechern: Je nach dem wieviel Geld du hast und wie lange du sie behalten willst, entscheide dich mit oder ohne dem "Magnum". Allerdings musst du noch die Versandkosten u.ä. berücksichtigen.


[Beitrag von Seby007 am 11. Okt 2003, 14:00 bearbeitet]
Phil_Stangl
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 11. Okt 2003, 14:10
Also wenn ich mir schon ein Sourround set kaufe dann schon für längere Zeit.
Mein Laptop hat 2000 MHZ also müsste das passen.
Also die Aureon 5.1 würde passen sagt ihr. Kostet ja nur 100€.
Ich werd mal eine Skizze meines Zimmers anfertigen. Wäre nett wenn ihr mir noch ein paar Aufstelltipps geben könntet!!
Brauch ich eigentlich noch andere Dinge ausser Soundkarte und Boxenset (Kaberl, Adapter...)
Phil


[Beitrag von Phil_Stangl am 11. Okt 2003, 14:13 bearbeitet]
Seby007
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 11. Okt 2003, 14:20
Im Normalfall ist alles mitgeliefert, was dir noch fehlt ist höchstens Herr Der Ringe - Die Gefährten oder ne Rammstein-CD.
Also dein Budget ist schon ohne "Magnum" ausgeschöpft - das reicht ja auch genüge!
Apropos Aufstellung:
Hier gibts unter Surround-Lautprecher extra dieses Forum, würd ich mir anschaun. Aber wird nicht so schwer sein. Evtl. würde ich mir noch Ständer kaufen, wenn du kein Platz in Bauch/Kopfhöhe hast. Beschreib einfach dein Zimmer.
Phil_Stangl
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 11. Okt 2003, 14:54
Hier ein Bild des Zimmers

Wie sollte ich die Boxen am besten aufstellen???
Phil
Seby007
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Okt 2003, 15:43
Bild hab ich fertig - wie zum Teufel haste aber hochgeladen? Antwort geht leider nur in Verbindung mit fertigem Bild
Seby007
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 13. Okt 2003, 16:28
Bitte folgende Url kopieren und eingeben.

http://93c.piranho.com/zimmer.jpg

Beschreibung:

Die Dreiecke sind die 4 kleinen Lautsprechersatelliten für die Geräuschortung, Musik ect. und sollten jeweils in einer Ecke sowohl von dir als auch von den anderen Lautsprechern in etwas gleicher Entfernung stehen. Nach Möglichkeit sollten sie zumindest Bauchhoch, noch besser Kopfhoch (im Sitzen) auf einer Ebene sein - richte sie evtl. so aus.

Der längliche Lautsprecher aufn Tisch ist der Centerspeaker (Stimmen) und sollte nach Möglichkeit leicht über untervorhinter dem Laptop stehen. Ein bisschen ausprobieren halt.

Den Subwoofer (Baß, tiefe Töne) kannst du im Grunde überall hinstellen, weil man Ihn bei normaler Lautstärke nicht orten kann. Um seine Kräft zu verstärken, sollte er "beengt" stehen, weil die Wände und auch Holz den Bass reflektieren, d.h. am besten in der Ecke, in deinem Regal oder auch im Kasten hinter dir. Wenn du Platz hast, ist er auch unter den Schreibtisch empfehlenswert. Ich hab mir mal die Beschallung des Subwoofers gespart, ansonstens müsste ich dicke Balken quer über den ganzen Raum zeichnen.

Ich empfehle dir, dein Kasten weiter nach rechts zu rücken, parallel zum Schreibtisch und dann darauf deine hinteren Satelliten hinstellst, so sparst du teure Ständer und außerdem ist dein Zimmer dann begehbarer.

Wenn du spielst, sitzt du natürlich näher am NB - einfach die hinteren Lautsprecher näher zu dir schieben!

Du hast Gut: Die Lautsprecher sind auch am Fernseher perfekt eingerichtet, wonach du ihn auch an den Lautprechern anschließen kannst. Vielleicht bekommst du aber auch nur stereo, weiß nicht genau.(Auch deine Musikanlage könnte profitieren...)

In der Zeichnung ist nur eine Person dargestellt, kann natürlich auch ein kleines Sofa sein (im Notfall auch dein Bett).

Alles klar nun?


[Beitrag von Seby007 am 13. Okt 2003, 16:29 bearbeitet]
Phil_Stangl
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 13. Okt 2003, 16:31
Habs auf meinen Webspace geladen. Kannst es mir auch per Mail schicken und ich lade es hoch damit eventuell auch andere was davon haben.
Phil_Stangl@gmx.at
Phil_Stangl
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 13. Okt 2003, 16:36
Wie ich sehe hast du das Bild schon hochgeladen. Danke erstmal. Wird nur ein kleines Problem werden da ich die beiden hinteren Satelliten nicht mitten ins Zimmer stellen kann.
Ich werd aber schon eine Lösung finden (hoffentlich)
Phil
Seby007
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 14. Okt 2003, 19:42
Wenn ich was genießen will, stell ich die Lautprecher hin, ansonstens stell ich sie wieder zurück. Anfangs etwas umtändlich, es geht aber schnell von Hand
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Empfehlenswerte Soundkarte mit optischem Ausgang?
CaptainProton am 29.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.03.2004  –  2 Beiträge
Externe Soundkarte beim Laptop?
InspectorGadget am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  4 Beiträge
Gesucht: Externe Soundkarte für Laptop
Kasse_2 am 07.01.2013  –  Letzte Antwort am 08.01.2013  –  4 Beiträge
Externe Soundkarte für den Laptop
Dr._Ogen1 am 06.06.2015  –  Letzte Antwort am 06.06.2015  –  7 Beiträge
Externe Soundkarte Laptop
ale23 am 13.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2011  –  5 Beiträge
Laptop > USB Soundkarte > Kopfhörerverstärker > Kopfhörer
Simeon am 04.06.2009  –  Letzte Antwort am 18.06.2009  –  23 Beiträge
(Externe-)Soundkarte für den Laptop
Morol am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  9 Beiträge
Externe Soundkarte?
Dragon20 am 07.04.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2009  –  3 Beiträge
5.1 Soundsystem am Laptop, Soundkarte=?
FloChef am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 16.03.2008  –  2 Beiträge
Soundkarte+5.1 System
Ansgar1990 am 15.01.2008  –  Letzte Antwort am 23.01.2008  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 120 )
  • Neuestes MitgliedWaui001
  • Gesamtzahl an Themen1.346.031
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.700