Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


frage zu chinchkabel

+A -A
Autor
Beitrag
Babatunde
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Feb 2005, 14:35
hallo.
ich versuchs euch zu beschreiben,sogut es geht,bin nicht so der fachmann:


ich möchte meinen pc mit meinem reciever verbinden.mein pc hat nur einen ausgang,also so,dass man z.b. kopfhörer direkt anschließen kann.am reciever muss aber ein kabel bei 'L' und eins bei 'R' angeschlossen werden.


http://www.ultramall...D_{EOL}&categoryId=6


ist ein kabel vom typ wie dieses das richtige?wenn ihr nicht versteht,was ich mein,sagt bescheid und ich evrsuchs nochmal zu erklärn....

danke
thomas


[Beitrag von Babatunde am 01. Feb 2005, 14:36 bearbeitet]
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 01. Feb 2005, 14:44
Stecker passen.
Allerdings wären 50 Ohm für analogen Ton besser.

Gruss
Jochen
Babatunde
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Feb 2005, 14:48
okay,kool.
wo ist denn der unterschied zwischen 75 und 50ohm? ich weiß schon,der widerstand,aber wie wirkt sich das aus,wenn die kabel mehr/weniger widerstand haben?

ach,ja,nochwas: kann ich nicht auch digital verbinden?hab ma beim hifi-wissen gelesen,analog klingt etwas schlechter,aber dafür kann man mehrkanalig musik hörn.ich brauch aber nur stereo.also digital,oder?

wär nett,wenn ihr mir da nen rat geben könntet,danke!

Thomas


[Beitrag von Babatunde am 01. Feb 2005, 15:02 bearbeitet]
Master_J
Moderator
#4 erstellt: 01. Feb 2005, 15:05
Das ist der Wellenwiderstand.
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/grd/0301036.htm
Bei kurzen Strecken muss man nicht darauf achten.

Eine digitale Verbindung ist natürlich praktischer, weil so die miesen D/A-Wandler der Soundkarte umgangen werden.

Gruss
Jochen
Babatunde
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Feb 2005, 15:08
danke!

da werden erinnerungen an den physik-unterricht wach
ja und was für ein kabel benötige ich,um eine digitale verbindung herzustellen?

Thomas
Master_J
Moderator
#6 erstellt: 01. Feb 2005, 15:11
Kommt drauf an, was Du für Aus- und Eingänge hast.

Falls es eine elektrische Verbindung (koaxial) wird, müssen wieder die 75 Ohm ran.
Würde allerdings wegen Brummgefahr möglichst optisch verkabeln.

Gruss
Jochen
Babatunde
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Feb 2005, 15:17
ja,also mein pc hat meines wissens einen 3,5 mm klinkenausgang



ich bräuchte also einen konverter von koax zu optisch,oder?
der würde aber ca. 20€ kosten und das ist zu teuer=(

ich möchte den pc einfach möglichst kostengünstig mit dem reciever verbinden.

also doch so ein kabel wie ich es ganz am anfang gepostet habe,nur mir 50ohm,sehe ich das richtig?

Thomas
Master_J
Moderator
#8 erstellt: 01. Feb 2005, 15:23

Babatunde schrieb:
ja,also mein pc hat meines wissens einen 3,5 mm klinkenausgang


Das ist analoge Stereo-Klinke.


Babatunde schrieb:
ich bräuchte also einen konverter von koax zu optisch,oder?

Koax sieht zwar bei PCs auch so aus, ist es aber in Deinem Fall nicht.

Um welche Soundkarte geht es eigentlich?


Babatunde schrieb:
also doch so ein kabel wie ich es ganz am anfang gepostet habe,nur mir 50ohm,sehe ich das richtig?

Ja, für einen analoge Verbindung.

Gruss
Jochen
Babatunde
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Feb 2005, 15:34
soundkarte: fm801 legacy audio (kann das sein?)

da digitale verbindung wohl mit meinem niedrigen budget nicht machbar ist,kaufe ich mir dann wohl ein kabel für analoge verbindung.außer,dass es 50ohm haben sollte,muss ich da nichts beachten,oder?

danke übrigens für die umfassende hilfe!


Thomas
Master_J
Moderator
#10 erstellt: 01. Feb 2005, 15:36

Babatunde schrieb:
soundkarte: fm801 legacy audio (kann das sein?)

Sacht mir nix.


Babatunde schrieb:
da digitale verbindung wohl mit meinem niedrigen budget nicht machbar ist,kaufe ich mir dann wohl ein kabel für analoge verbindung.außer,dass es 50ohm haben sollte,muss ich da nichts beachten,oder?

Jupp, das ist alles.

Gruss
Jochen
UweM
Moderator
#11 erstellt: 01. Feb 2005, 15:41

Master_J schrieb:
Stecker passen.
Allerdings wären 50 Ohm für analogen Ton besser.

Gruss
Jochen


Warum das denn?

Grüße,

Uwe
Master_J
Moderator
#12 erstellt: 01. Feb 2005, 15:51
Warum nicht?
Ist immerhin so spezifiziert.

Gruss
Jochen
UweM
Moderator
#13 erstellt: 01. Feb 2005, 15:54
Für eine analoge Verbindung ist ein Wellenwiderstand spezifiziert? Wo denn?

Grüße,

Uwe
Master_J
Moderator
#14 erstellt: 01. Feb 2005, 15:57
Mindestens in meiner Erinnerung.

Frag' mich nicht, warum bei den ausgewiesenen Audiokabeln immer die 50 Ohm dabei stehen.

Gruss
Jochen
UweM
Moderator
#15 erstellt: 01. Feb 2005, 15:59
Immer?

Mir ist das noch nie aufgefallen und es macht auch keinen Sinn, überhaupt keinen. Natürlich gehen 75 Ohm oder jeder beliebige andere Wert genau so gut. Hier sollte man keine Verwirrung stiften.

Grüße,

Uwe
Master_J
Moderator
#16 erstellt: 01. Feb 2005, 16:08
Guck' mal hier:

http://www.reichelt.de/?ARTIKEL=HC%2090-150

und da:

http://www.reichelt.de/?ARTIKEL=HC%2095-150


Wenn's vollkommen egal ist, frage ich mich, warum überhaupt irgendwas angegeben wird.

Gruss
Jochen
UweM
Moderator
#17 erstellt: 01. Feb 2005, 16:39
Es gibt auch 50 Ohm-Verbindungen in der Nachrichtentechnik, da macht das Sinn.

Reichelt gibt bei dieser "Audioleitung" als Eigenschaft u.a. "excellente Bilddimension" an. Das ist natürlich Quark, da damit gar keine Bildsignale übertragen werden.

Grüße,

Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PC mit Reciever verbinden?
Marco919 am 13.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  7 Beiträge
PC mit Reciever anschließen, um Sendungen anzunehmen
mixix am 15.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.01.2008  –  4 Beiträge
Kabel für 5.1 Sound PC zum Reciever?
ralle_h am 19.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  30 Beiträge
Verbindung von PC zu Reciever
giorgioz am 16.10.2007  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  7 Beiträge
Sat-Kabel --> Sat-Reciever "In -> Out" --> TV-Karte im PC
xlupex am 10.09.2006  –  Letzte Antwort am 10.09.2006  –  3 Beiträge
Kabel Reciver an PC anschließen nur wie ?
cblank20 am 16.06.2007  –  Letzte Antwort am 16.06.2007  –  5 Beiträge
Digitale Audioausgabe vom PC zum AV-Reciever
*Maik666* am 10.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.02.2014  –  5 Beiträge
PC+Reciever+Verstärker+Sub
Audi_Flo am 29.07.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  2 Beiträge
av-reciever mit pc über optisches kabel...
jumpdafuckup am 03.07.2004  –  Letzte Antwort am 03.07.2004  –  2 Beiträge
DVB-S zu PC
ChyCxXxso am 15.10.2007  –  Letzte Antwort am 16.10.2007  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Behringer
  • JBL
  • Klipsch
  • Trust

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.891 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedDecaDance_
  • Gesamtzahl an Themen1.357.210
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.869.228