Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pc - Verstärker - AutoBoxen

+A -A
Autor
Beitrag
snowflog
Neuling
#1 erstellt: 16. Mai 2005, 15:40
Hallo Newsgroup!!

Bin der absolute DAU auf dem Gebiet HIFI!

Ich habe folgendes vor.

Wir bauen an einem Gehäuse aus Holz was so aussehen soll wie ein PC Terminal wie man Ihn aus Kaufhäusern kennt.
Nur das im Holzgehäuse folgendes Untergebracht ist.

1 PC mit großer HDD und MP3´s und Creativ Labs Soundkarte
1 Monitor eingelassen in das Gehäuse mit schräger ansicht zum bedienen des PC´s und der Musik (Wie ne Jukebox)
1 Verstärker (welcher ist die Frage??)
diverse Auto Boxen (weil Sie rund und klein sind und nach draußen gucken sollen.

Wozu das ganze? Wir brauchen einen sogenannten Musik Terminal für unsere Handballtuniere, Anlagen im Hänger stehen zuhaben ist uncool und außerdem leichtsinnig, bei den vielen Alkohol kippen die ersten schnell Bier in die Anlage oder Stellen Ihre Gläser daneben. Deswegen ein geschützter Tower, tragbar und auf jedem Tunier willkommen.

Problem ist: Wir haben immer 220 Volt, also fällt eine Endstufe mit 12 Volt weg.

Das ganze soll uns nicht ein Vermögen kosten ich rede von max. 200-250 Euro (für Verstärker und Boxen Sets)

Jetzt brauche ich hilfe, was könnt Ihr für Verstärker empfehlen die auch AutoBoxen ansteuern können wegen den 4 Ohm und 8 Ohm unterschied (hat man mir erzählt)
Und was für günstige Boxensets empfiehlt Ihr, sodas ich vernünftig und auch mal ein wenig lauter musik hören kann!!

Bitte um Antwort

best regards

Markus Tannert
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 16. Mai 2005, 15:46
Hallo!
Ersteinmal: Willkommen im Forum!
Falls ihr jemand habt der Löten kann, findet ihr hier günstige Bausätze, dazu braucht ihr dann noch ein Netzteil das gibts da auch.
http://kaufen.conrad.de/
MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 16. Mai 2005, 15:47 bearbeitet]
snowflog
Neuling
#3 erstellt: 16. Mai 2005, 15:52
Verstehe nicht ganz die aussage, meine frage war was für ein verstärker ich brauche!!!
ich muss doch schließlich die boxen an einen verstärker anschließen und den verstärker an den PC!!!

Wozu soll ich was löten mit teilen von conrad?
bitte erläutere das genauer was ich löten soll damit ich DAU das verstehe, hehehe

ihr werdets nicht leicht mit mir haben!!

Paintballz
Joey911
Inventar
#4 erstellt: 16. Mai 2005, 16:03
Mal eine Anregung.. zwar nicht zur Frage, aber mal allgemein:

Wieso wollt ihr nen kompletten PC nehmen? Ich würde eher einen MP3 Player vorschlagen.. ist nicht so störanfällig, schwer und braucht keine Kühlung, die ihr bei eurem Gehäuse auf jedenfall berücksichtigen müsst! Da muss viel warem Luft weg! PC und Verstärker heizen ganzschön ein! Und groß genug (Festplatte) sind die heutzutage auch!

Gruß
Joey
snowflog
Neuling
#5 erstellt: 16. Mai 2005, 16:07
Daran haben wir natürlich auchgedacht an einen Ipod oder so, problem ist du kannst keine musik nach wünschen spielen!!!!
und wir haben 2 x 400 gb hdd voll mit mp3´s!!!
somit haben wir ein musikprogramm und können auch titel suchen!!! das geht nur mit dem pc.

der pc hat eine eigene luftzufuhr im gehäuse, alles schon geplant und durchdacht, (das gehäuse ist soweit geplant und in arbeit!!
Hörbert
Moderator
#6 erstellt: 16. Mai 2005, 16:21
Hallo!
@snowflog, Nun das ist ganz simpel, ihr braucht nicht mehr und nicht weniger als zwei endverstärker mit Netzteil, extra Gehäuse und bedienelemente sind überflüssig, so wie ich das sehe. Was also läge näher als zwei endverstärkerbausätze für den Zweck zu nehmen? Man kan auf diese Art und Weise erstens Kosten sparen und zweitens wenn mal was kaputtgeht ist der Schaden relativ leicht zu beheben. Wenn euch das alles zu kompliziert ist, ersteigert irgendeinen alten Kasten bei Ebay im grunde tuts da eigentlich jeder. Was deine Bedenken zu den 4OHM-Ls angeht:
Wenn du pro Kanal zwei Stück davon nimmst und sie in Reihe schaltest, (d.h. vom Verstärker mit einer Ader des Ls-Kabels zu einem Lautsprecher vom zweiten Anschluß des Ls zum nächsten Ls und von dessen zweiten Anschluß zurück zum Verstärker, Das gleiche beim zweiten Kanal) dürfte nichts Passieren.
MFG Günther
snowflog
Neuling
#7 erstellt: 16. Mai 2005, 16:51
OK das klingt soweit logisch, aber hast du zufällig einen link bei conrad? ich habe nach endverstärker gesucht und nix gefunden.
oder siehst du bei ebay was?

andere frage!! wie regel ich dann die lautstärke? nur über die soundkarte? das wäre ja mist , weil dafür iss ja der verstärker!!
Hörbert
Moderator
#8 erstellt: 16. Mai 2005, 17:03
Hallo!
Schau mal:
http://audio.listing...ocmdZListingItemList
MFG Günther
Hörbert
Moderator
#9 erstellt: 16. Mai 2005, 17:07
Hallo!
Oder Auch:
http://www1.conrad.d...nit_ipc=X&~cookies=1
MFG Günther
snowflog
Neuling
#10 erstellt: 16. Mai 2005, 17:07
OK supi DANKe, nur jetzt noch wieder die frage : Ich habe nur 220 Volt Netzspeisung zur verfügung, brauche also nen netzteil für das ding, was 220 volt auf 12 volt runterregelt!!! und die sollen arschteuer sein!!! weil ich angeblich eins brauche was 12 volt aber ca 75 Amper macht!!

Iss das richtig???
Hörbert
Moderator
#11 erstellt: 16. Mai 2005, 17:44
Hallo!
Das verstehe ich nun nicht. Wozu brauchst du die 12 Volt wenn du 230V hast? Der PC hat ein Schaltnetzteil das mit 230V klarkommt und jede Home-HiFi-Endstufe kommt ebenfalls mit 230V klar.
MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 16. Mai 2005, 17:45 bearbeitet]
snowflog
Neuling
#12 erstellt: 16. Mai 2005, 17:47
AHA ich habe mir sagen lassen das die endstufen nur mit 12v gehen!!!!!!!!!
also gibt es auch welche mit 230 v anschluss!!!!!!!!

das doch mal ne aussage, jetzt muss ich nur gucken welche auch 230 Volt anschluss hat!!

Bei den die bei ebay sind sehe ich nicht immer was für ne spannung das ding braucht, steht nicht dabei, außer 2-3 die weit über 100 euro liegen haben 230 Volt
Hörbert
Moderator
#13 erstellt: 16. Mai 2005, 18:02
Hallo!
ganz allgemein kanst du von der Optik ausgehen Die Car- Endstufen sind in der Regel so platte Flundern die zum grössten Teil aus Kühlkörpern bestehen. Die Home-HiFi-Endstufen sind mehr die Kästen in den "19" Normgehäusen für deine Anwendung tuts eigendlich auch eine PA-Endstufe.( Das sind die Dinger die bei Konzerten auf der Bühne rumstehen) PA-Endstufen krigst du meistens um einiges günstiger als Home-HIFI
MFG Günther
snowflog
Neuling
#14 erstellt: 16. Mai 2005, 18:10
PA-Endstufe

mit diesen namen kann ich mal was anfangen da findet man auch bei ebay was, ich teste das mal ,muss mal eine raussuchen wo ich auch genug boxen anschließen kann, und wenn nich thaste ja gesagt 2 in reihe schalten geht auch!!

Besten thx bei fragen stell ich sie wieder hier
Hörbert
Moderator
#15 erstellt: 16. Mai 2005, 18:17
Hallo!
PA-Endstufen sind in der Regel ziemlich Robust und verfügen über einiges an Schutzschaltungen. Ich denke daß das Richtige für dich ist. Wenn dein Projekt fertig ist, poste doch mal einen Bericht hier rein (Am besten bei Selbstbau-Sonstiges)
MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 16. Mai 2005, 18:18 bearbeitet]
snowflog
Neuling
#16 erstellt: 17. Mai 2005, 04:44
Ich werde mal alles dokumentieren, auch der bau des gehäuses, dieser soll in einem feueroten ton erstrahlen mit lackschicht und graffiti!!

Wir bestimmt ein hammer ding, nur das ganze muss auch noch bis 10.6 fertig sein!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Autoboxen an PC anschließen
Motzili am 07.04.2008  –  Letzte Antwort am 10.04.2008  –  18 Beiträge
Autoboxen an Computer anschließen!
Manhae am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 22.02.2008  –  4 Beiträge
Wie Verstärker an den PC anschließen?
smooky87 am 18.03.2007  –  Letzte Antwort am 20.03.2007  –  4 Beiträge
PC + Verstärker
Skydiver2 am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  4 Beiträge
PC + Verstärker
mike.p_89 am 28.07.2009  –  Letzte Antwort am 01.08.2009  –  7 Beiträge
verstärker an pc boxen/pc
locke-23 am 02.07.2005  –  Letzte Antwort am 02.07.2005  –  3 Beiträge
Verbindung PC zu Verstärker
moron am 05.07.2003  –  Letzte Antwort am 05.07.2003  –  2 Beiträge
PC+Reciever+Verstärker+Sub
Audi_Flo am 29.07.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  2 Beiträge
Kabelproblem PC zu Verstärker
Big-Kahuna am 03.12.2003  –  Letzte Antwort am 08.12.2003  –  3 Beiträge
PC-Anschluß an Verstärker
Tommy_Angel am 26.03.2004  –  Letzte Antwort am 08.07.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedAleks_Miamorsch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.246
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.870