Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PC + Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Skydiver2
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Dez 2006, 13:51
Hallo,

Um mir den Tuner und den CDP in der Anlage zu sparen würde ich gerne nur einen Verstärker an den PC anschließen und dann so Musik hören.

Preislich plane ich einen Versträker für max. 300 € und 300-400 € Boxen kaufen.

Passt das preislich zusammen, wenn nicht wie sollte ein Budget von ~ 600 € aufgeteilt werden?

Ist ein Unterschied im Vergleich zu einer Anlage mit Tuner/CD hörbar?
Wenn ja ist dieser Unterschied so groß, dass ich von meinem Budget lieber billigere Komponenten kaufen sollte, dafür Receiver + CD?

Meine Soundkarte ist eine Aureon 5.1 also nichts gutes, müsste da etwas neues her?

Möglichst auf jeden Punkt eingehen, danke schonmal :-)

Gruß
Poison_Nuke
Inventar
#2 erstellt: 30. Dez 2006, 18:30
Die Soundkarte ist so gut, dass selbst eine 20.000€ Anlage diese noch nichtmal voll ausreizt. Da brauchst dir also noch lange keine Sorgen zu machen


Nur deine Budgetaufteilung ist so nicht sinnvoll. 1/3 Verstärker und 2/3 Boxen. Obwohl das Problem ist, dass der Verstärker schon ne ganze Ecke kostet.

Ist dir die Lautstärkeregelung am Verstärker sehr wichtig? Wenn nein, würdest du dann auch aktive Lautsprecher nehmen? Also welche mit integriertem Verstärker.
Such z.B. mal bei Thomann nach "Fostex PM1 MKII" oder "Alesis M1 Active 620".
Skydiver2
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 30. Dez 2006, 22:40
Sind die 600€ bei einem Denon PMA-500AE für 220€ und dann noch boxen für 400€ besser verteilt?

Ich habe gelesen ein DA-Wandler sei wichtig?
Poison_Nuke
Inventar
#4 erstellt: 30. Dez 2006, 23:26
Punkt 1: ja, ein Denon PMA-500AE scheint ein sehr grundsolides Gerät zu sein, mit dem man nix falschmachen kann und der auch locker mit sehr viel höherwertigen Boxen zurechtkommen sollte.

Und für 400€ Paarpreis sollten auch einige recht gute 2 Wege Kompakte drin sein (mit solchen würd ich auch erstmal anfangen, weil die lassen sich später einfacher mit einem Sub kombinieren)


Achja, die DA Wandler auf einer Soundkarte wie der Aureon sind schon sehr hochwertig. Um den brauchst du dir als letztes Sorgen zu machen, denn deren Klangeinfluss liegt bei weit unter 1%. Lautsprecher und Raumakustik machen mit 90% Klangeinfluss schon viel mehr aus


[Beitrag von Poison_Nuke am 30. Dez 2006, 23:28 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
verstärker an pc boxen/pc
locke-23 am 02.07.2005  –  Letzte Antwort am 02.07.2005  –  3 Beiträge
PC an Verstärker anschließen?
am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  36 Beiträge
Verstärker zu schwach ? pc an anlage
gerDman am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 26.08.2007  –  12 Beiträge
Verstärker und 3-Wege Boxen am PC
Madrock am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.01.2008  –  2 Beiträge
Verstärker an PC anschließen?
TimoSchmidt am 09.11.2010  –  Letzte Antwort am 12.11.2010  –  5 Beiträge
Reichen Verstärker und Lautsprecher für den Anschluss an den PC?
DerVerstärker am 23.08.2010  –  Letzte Antwort am 25.08.2010  –  5 Beiträge
ton von pc zu verstärker
taker-` am 05.04.2016  –  Letzte Antwort am 23.04.2016  –  10 Beiträge
MP3 PC, welche Anlage?
brain-death am 16.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  12 Beiträge
Funkadapter für pc auf verstärker
gagul am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.05.2010  –  11 Beiträge
Plattenspieler an den PC anschließen
Lülly am 09.12.2005  –  Letzte Antwort am 10.12.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Alesis
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedXenoxus
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.578