Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kopfhörer <-> Soundkarte

+A -A
Autor
Beitrag
Fantast
Neuling
#1 erstellt: 19. Mai 2005, 08:51
Hallo,

Folgendes Problem/Frage:

Zur Zeit läuft mein Sound über eine onBoard-Soundkarte (Board Elitegroup K7S5A).
Jetzt hab ich mir einen Kopfhörer zugelegt. Der Kopfhörer ist eigentlich ganz gut, aber das Problem ist,
dass die Lautstärke einfach nicht ausreichend ist. Das kommt nach meinen Recherchen daher, das der Sound meiner onBoard-Karte werksseitig scheinbar eh nicht wahnsinnig laut ist und dass das Signal zusätzlich noch schwächer wird, da der Kopfhörer ja passiv ist und sich seinen Strom zusätzlich aus der onBoard-Karte zieht.

Gut, Lösung also vermutlich eine neue Soundkarte. Alles andere scheint laut diversen Foren keine Sinn zu haben, beim K7S5A, da dies Problem wohl öfter auftritt und nicht wirklich zu umgehen ist.

Jetzt bin halt überhaupt kein Soundkarten-Profi, hab mich nen bißchen schlau gemacht und schwanke zwischen diesen beiden:

Sound Blaster® Live!™ 24-bit

oder

Sound Blaster® Audigy™ 2 ZS

Mündliche Empfehlungen + Testberichte sagen, dass man mit Creative auf jeden Fall nicht schlecht bedient ist.
Der Unterschied ist halt der Preis. Karte 1 kostet zwischen 20-30 und Karte 2 zwischen 75 - 85 Euro.
Insofern ist natürlich schon zu überlegen, ob sich die 50 Euro mehr auch lohnen. Ich höre über den PC eigentlich viel Musik und zocke ein wenig. Filme sind eher weniger ein Thema. Achja und gehört wird halt über Kopfhörer (dieser hier: Sennheiser HD 465) oder Anlage.

Jetzt will ich halt ne Karte, wo die Lautstärke durch den Kopfhörer halt nicht so abgeschwächt wird, und die in etwa den techn. Details des Kopfhörers entspricht bzw. diese auch nutzt ohne überdimensioniert zu sein. Naja, vielleicht rennt hier ja nen Audio-Profi rum, der nen bißchen Ahnung hat und mir nen paar Tips gibt. Ansonsten vergeßt einfach, was ihr eben gelesen habt.

Gruß, Fantast

P.S. Hoffe ich bin hier richtig und mein 1.Beitrag bringt nicht gleich alle zur Weißglut
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 19. Mai 2005, 09:16
Hallo!
Das Hauptproblem moderner Soundkarten wirst du auch mit einer Live oder Audigy leider nicht los. Die Dinger haben keine vernünftigen Verstärker für KH-betrieb mehr on board. Klanglich machst du mit einer Audigy sicher nichts Falsch, aber wesentlich meher Ausgangspower für deinen KH kanst du eigentlich nicht wirklich erwarten. Siehe dich doch mal nach einen Speziellen Kopfhörerverstärker um.
MFG Günther
Fantast
Neuling
#3 erstellt: 19. Mai 2005, 12:35
Hi Günther,

erstmal danken für deine Hinweise.
Hab mich gleich mal auf die Suche gemacht, um zu schauen wie das mit Kopfhörerverstärkern aussieht. Naja, und ehrlich gesagt, scheinen die ja alle jenseits von 100 Euro zu liegen.

Und in meinem Fall ist das wäre wohl etwas mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Der Kopfhörer den ich mir zugelegt habe, der Sennheiser HD 465, ist ja auch eher ein günstiger bzw- Einsteigerklasse. Wird einem ja schwindelig, wenn hier von Kopfhörer um 300 Euro die Rede ist. Ich weiß, dass sie das Wert sind, aber eben nicht in meiner ganz persönlichen Wertschätzung. Zumindest noch nicht.

Also, ich bin auf keinen Fall der absolute Klangfanatiker oder sonstiges. Es ist einfach so, das die max. Lautstärke über PC/Kopfhörer mit dem onBoard nicht über Redelautstärke hinausgeht. Also wirklich extrem leise. Ich brauch halt nur etwas mehr Lautstärke und hatte mir erhofft, diese mit einer der genannten Soundkarten auch zu erzielen. Ich erwarte auf keinen Fall ein Klangwunder, war sogar schon positiv überrascht, was der Kopfhörer ansich an Klang gebracht hat. Bliebe noch die Frage, ob man sonst vielleicht eher nacher einer Soundkarten mit integriertem Kopfhörerverstärker sucht.

Insgesamt sind meine Ansprüche eh nicht so hoch, merkt man besonders beim stöbern in diesem Forum. Insofern reicht mir ein kleines bißchen mehr Power, das muss doch irgendwie machbar sein, ohne viel mehr als 80 Euro auszugeben.
shiosai
Stammgast
#4 erstellt: 19. Mai 2005, 13:30
also ich habe de Audigy 2 ZS und was da dann auf meinen HD595 rauskommt reicht dicke (mit viel Reserve). Aber meine Ohren sind diesbezäglich eh etwas empfindlicher und ich kann mich deshalb schlecht mit den Leuten vegleichen die trotz Kopfhörer noch min ein Raum beschallen (und das auf Grund schlechter Ohren auch brauchen).


[Beitrag von shiosai am 19. Mai 2005, 13:30 bearbeitet]
Fantast
Neuling
#5 erstellt: 19. Mai 2005, 13:42
Hört sich doch ganz gut an. Ich meines es muss bei mir auch nicht höllenlaut sein, nur halt lauter als Redelautstärke. Und die Infos von shiosai scheinen ja zu zeigen, dass dies mit der Audigy 2 zu erreichen ist. Denke darauf wird es hinauslaufen.
shiosai
Stammgast
#6 erstellt: 19. Mai 2005, 13:44

Fantast schrieb:
Hört sich doch ganz gut an. Ich meines es muss bei mir auch nicht höllenlaut sein, nur halt lauter als Redelautstärke. Und die Infos von shiosai scheinen ja zu zeigen, dass dies mit der Audigy 2 zu erreichen ist. Denke darauf wird es hinauslaufen.

am Ende bin ich dann Schuld
Fantast
Neuling
#7 erstellt: 19. Mai 2005, 14:00
Aber klar. Du wirst dann zur Rechenschaft gezogen.

Nein im Ernst, ich denke mal einfach, dass das so einigermaßen funktionert.

Zumal das Problem der nicht vorhandene Lautstärke bei meiner onBoard wohl vielen so geht und eklatant erscheint. Eine andere Soundkarte ändert zwar nichts daran, dass Kopfhörer nicht optimal von Soundkarten unterstützt werden (hab ich von Günther gelernt aktiv und passiv und so), aber ich hoffe einfach mal, das die Auswirkung nicht so gravierend sind. Sprich ich eine vernünftige Lautstärke aus der Audigy 2 rauspressen kann.
Hörbert
Moderator
#8 erstellt: 19. Mai 2005, 14:20
Hallo!
@Fantast
Für einen Kopfhörerverstärker von nicht allzuhoher Qualität
gibt es in deinem Fall (PC) eine einfache und Preisgünstige Lösung, sehr viele der billigen Brüllwürfel die es für PCs Gibt haben eine eingebaute Kopfhörerbuchse. Der Verstärker in den Dingern ist eigentlich recht Passabel wenn man ihn nicht bis zum Anschlag Aufreisst.
MFG Günther

P.S. Die Dinger gibts für 10-20 Euro.
Fantast
Neuling
#9 erstellt: 19. Mai 2005, 14:35
Die Alternative mit den Brüllwürfeln hatte ich auch schon in Betracht gezogen. Ist das denn sinnig zwischen Line-Out und Kopfhörer noch schräbbelige Boxen, wo das Signal ja nun mal durch muss, zu schalten? Gibt es da nicht nen Qualitätsverlust, wenn die Boxen dazwischen hängen ? Hupps, jetzt musste ich meine völlige Audio-Ahnungslosigkeit preisgeben.
Hörbert
Moderator
#10 erstellt: 19. Mai 2005, 16:15
Hallo!
@Fantast
Wenn du dir mal vor Augen hälst das diese kleinen Boxen im Wesentlichen aus zwei kleinen Verstärkern, einem kleinem Netzteil und eben den zwei kleinen Lautsprechern bestehen. Mal davon Abgesehen das das Netzteil bei einem seperaten KH-Verstärker wohl besser Wäre, (Die 2 Kleinen Verstärker sicher auch )unterscheidet sich das ganze bloß durch die zusätzlichen Lautsprecher die im KH-betrieb abgeschaltet sind und die ungewöhnliche Formgebung von diesem.
Wenn dir also die Soundqualität nicht das Aller-allerwichtigste ist reichen die Miniboxen schon.(Falls es dich beruhigt, mach halt die Dinger auf und entferne die Lautsprecher dann unterscheidet sich die ganze Sache wirklich nur noch durch die ein wenig geringere Qualität und die Formgebung von einem Kopfhörerverstärker den du als solches kaufen kanst
MFG Günther
Fantast
Neuling
#11 erstellt: 19. Mai 2005, 17:37
Zu aller erst nochmal danke für die zahlreichen Tipps. Eine letzte Frage schiebe ich noch hinterher. Wie sieht es denn mit solchen Dingern aus:

http://cgi.ebay.de/w...item=7516770984&rd=1

Bringen die was. Währe ja ungefahr in der Preislage einer Soundkarte. Naja, jedenfalls hab ich heute dann doch mal was gelernt, was Audio, PC und Kopfhörer angeht.

- bessere Soundkarten beseitigen das Übel nicht, könnten aber etwas weniger gravierende Ursachen haben.

- Brüllwürfel sind die Kopfhörerverstärker für den 'kleinen' Mann

usw...

Also, neue Soundkarte ist dann doch wieder zurückgestellt. Immer diese hin und her Brüllwürfel oder eben solche Mini-Verstärker müssen ran. Vielleicht ja dann ne Soundkarte hinterher...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1-Soundkarte für 5.1-Kopfhörer
Th0maz am 27.10.2003  –  Letzte Antwort am 31.10.2003  –  3 Beiträge
rauschen und brummen (kopfhörer)
Flamedramon am 17.11.2011  –  Letzte Antwort am 01.05.2014  –  7 Beiträge
Soundkarte für Sennheiser RS Kopfhörer
Sekretärin am 02.05.2010  –  Letzte Antwort am 05.05.2010  –  4 Beiträge
5.1 + kopfhörer
didjitalist am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  2 Beiträge
Aux Splitter (Kopfhörer und Verstärker) funktioniert nicht?
*ohayo* am 16.03.2016  –  Letzte Antwort am 18.03.2016  –  4 Beiträge
Günstige Kopfhörer für LAN
slice1 am 26.08.2008  –  Letzte Antwort am 27.08.2008  –  5 Beiträge
Soundkarte oder OnBoard Sound?
asdqwe am 18.05.2008  –  Letzte Antwort am 03.07.2008  –  19 Beiträge
Lautstärke über Kopfhörer
venny am 16.06.2003  –  Letzte Antwort am 25.06.2003  –  4 Beiträge
High-End Kopfhörer/Headset
fmbnd am 05.12.2008  –  Letzte Antwort am 05.12.2008  –  2 Beiträge
kopfhörer funktioniren nicht
logion am 25.10.2008  –  Letzte Antwort am 26.10.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 112 )
  • Neuestes MitgliedDarino78
  • Gesamtzahl an Themen1.345.911
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.814