Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Will neue Anlage Kaufen

+A -A
Autor
Beitrag
Chris120
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Jun 2005, 16:57
Möchte für meinen PC eine Anlage Kaufen mit fetten Bass
Was würde mich das kosten und was brauche ich dafür
arrowhead
Stammgast
#2 erstellt: 02. Jun 2005, 17:54
wenns einfahc nur billig und fett bass sein soll -schreit das teufel concept e nach dir (99€).
wenn de auch sonst wert auf guten sound legst speilen andere system ne rolle.
brauchsch überhaupt surround? Für was solls genutzt werden, wie hcoh liegt dein Budget?
Chris120
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 02. Jun 2005, 18:00
Mein Budge lege bei 1000 Euro
Brauche Boxen für meine kleine Disco also echt fetter Bass
Brauche auch kein Souround


[Beitrag von Chris120 am 02. Jun 2005, 18:05 bearbeitet]
arrowhead
Stammgast
#4 erstellt: 02. Jun 2005, 18:05
wenn de so ciel geld hast stell deine frage do im stereo bzw. surround berreich jenachdem, was du willst. pc anlagen gehen so vernünftig bis 200€ - wer mehr hat kauft ne übliche Surroundanlage mit verstärker.
Chris120
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 02. Jun 2005, 18:08
Was würdest du empfehlen führ eine solche anlage + Verstärker
arrowhead
Stammgast
#6 erstellt: 02. Jun 2005, 18:14
puh - das ist schwer zu sagen.
wenn ich dich richtig verstanden hab willst du damit partys beschallen!? Wie groß ist der raum, wie ist er ausgestatten (Boden, Wand, Decke -teppich, holz,...) Quadrat, komische Form?
die anlage soll schätzungsweise über den pc angesteuert werden!?
Wie oft wird die anlage benutzt, für welche musikrichtung?
Dürfen die LS ungeschützt rumstehen? Alles sachen die man wissen muss!
Chris120
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 02. Jun 2005, 19:22
Der raum ist 5 mal 4 m also 20m²
Will die anlage uber den Pc ansteuern
Der Boden ist aus Holz sowie die Wende
Aber wegwn den Lärm wäre es egal.
Die anlage wird ca jedes Wochenende benutzt da ich mich dort auch öffters aufhalten Möchte und meinen Bass geniesen
Musikrichtung Techno
Also die Boxen müssen einen guten woofer enthalten
arrowhead
Stammgast
#8 erstellt: 03. Jun 2005, 22:57
also da der raum rel. klein ist, und die msui techno würd ich nicht unbedingt die kopletten 1000€ ausgeben. Ich meine techno macht auch bei weniger gutenm klang, aber wie du schon sagtest mit fettem Bass spass.
Also grundsätzlich würd ich dir eine stereo system mit sub empfehlen, da kannste den bass so regeln wie du ihn willst. als Verstärker würd ich was älteres gebraucht kaufen. Am besten mal hier ins klassiker forum schauen.
Ls mäßig wrd ich mal in den Do it yourself bereich schauen: das Viech, heist der ls und hat en brachialen wirkungsgrad und schafft ergo extrem hohe pegel mit wenige watt.
Ansonsten einfahc mal probehören gehen, dass du auch mal selber hörst wo die unterschiede liegen.
ansonsten kannst du al bei magnat schauen, die ar 10 soll im bassbereich recht ordentlich auftrumpfen.

Mehr infos bekommst du in den entsprechenden Foren
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 04. Jun 2005, 18:51
canton le boxen, ein fetter canton sub und ein marantz verstärker. das sollte bei 20 m2 schon ziemlich knallen.

wenn der klang nicht ganz so wichtig ist, nimm pa boxen und eine pa endstufe. auf 20 m2 sind höhrschäden garantiert.

ach ja: bei den boxen nicht auf die watts, sondern auf den wirkungsgrad achten. 90 db sollten schon sehr laut werden, ein wirkungsgrad von knapp unter 100 bringt an einem soliden verstärker die bude zum einsturz.
heXXan
Stammgast
#10 erstellt: 04. Jun 2005, 20:24
Beim Viech kann ich dir nur zustimmen! Das kann man ggf. auch als PA boxe gebrauchen


[Beitrag von heXXan am 04. Jun 2005, 20:24 bearbeitet]
redfeed
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Jun 2005, 09:06
ich habe mal an alte pc boxen nochmals 150 watt boxen drangehängt gingt voll gut ab aber nach der zeit ist mir was auf dem mainboard geschmolsen ka ich glaube soundchipp oder so aber mein nachbar hatt mein pc formatiert und den chipp abgeschalten jetz ist alles ok
arrowhead
Stammgast
#12 erstellt: 06. Jun 2005, 20:35
und was soll uns dieser Beitrag sagen, redfeed??
Ich konnte am WE das Viech jetzt mal hören - mit dem bass wirst du enttäuscht sein (es hat keinen bassbuckel). Also rechne aufjedenfall mit nem ordentlichen subwoofer
geist4711
Inventar
#13 erstellt: 08. Jun 2005, 00:09
naja, er könnte sich ja auch das 'bl-horn' aus dem diy-forum bauen, die haben diesen 'bassbuckel'. pa-tauglich sind die teilö ebenso wie die viecher.
sollte dann der bass nochimmer nicht reichen, bleibt eh nur, auch bei 'normlaen boxen', einen potenten sub dazu zu packen.
mfg
robert
Chris120
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 10. Jun 2005, 14:58
Danke
Weiß jemand auch eine Seite wo ich diese Boxen und den Verstärker bekomme
arrowhead
Stammgast
#15 erstellt: 11. Jun 2005, 10:15
das bl-horn musste selber bauen (DIY= do it yourself)
http://www.hifi-foru...ack=1&sort=lpost&z=1
ein günstigen verstärker bekommt man bei ebay. leistungsmäßig brauchste nicht viel, der bg20 (das chassis des bl-horns) hat einen wirkungsgrad von 92 db - da kommt man auch mit wenigen watt sehr weit. und die Leistungsangaben der alten geräte sind sowieso deutlich realistischer als die der heutigen geräte (andere Normen zur bestimmmung)
PA_Technik
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Jun 2005, 15:59
Ist etwas klein.
Kannst ja ein ôder 2 Arls bauen.
Mache ich auch.
Höre auch Techno.
So sieht er im Bau aus:
http://homepage.sunrise.ch/mysunrise/ma.boss/Arls.htm
Und das hier ist der Bauplan:
http://www.aw-audio.kaigerner.de/subs/15arls.html


[Beitrag von PA_Technik am 11. Jun 2005, 16:16 bearbeitet]
arrowhead
Stammgast
#17 erstellt: 11. Jun 2005, 16:36
pa_technik:
was mainst du mit klein?
Es eght hier um ne komplette beschallung und nicht um subwoofer. Und der zu beschallende raum ist gerade mal 20m² groß - da brauch man keine pa anlage bzw. einen subwoofer der nur bis 50Hz spielt, die abartig hohen pegel brauchste da sowieso nicht (bzw. würden dir in dem raum das Trommelfell zerfetzen). Wenn man schon die möglichkeit hat, kann man sich doch auch einen 35Hz Woofer zur beschallung nehmen!


[Beitrag von arrowhead am 11. Jun 2005, 16:38 bearbeitet]
PA_Technik
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 12. Jun 2005, 09:21
Mein Raum hat 16 qm.
Bin mir 2 Stück am Bauen.
Er will ja Bass, dann soller er auch Bass bekommen.
War ja nur ein Vorschlag.
PA_Technik
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 12. Jun 2005, 09:23
Mit klein meine ich:
Das Chassis ist ja wirklich klein, kommt den da überhaubt was vernünftiges Raus?
arrowhead
Stammgast
#20 erstellt: 12. Jun 2005, 17:37
ohne die beiden gehört zu haben, nur von den frequenzgängen her spielen die bl-hörner fast genauso tief wie dein sub. und mit nem Wirkungsgrad von 92 db kannste die die 70W Musikleistung nichtmal ausreizen.
Est ist halt auch die frage was du willst - willst du nur was für techno (davon ausgehend, dass du die in 7 Jahren immer noch techno hörst) oder willst du etwas das universeller einsetzbar ist? Den anspruchvolles musikhören gibts es mit PA-Systemen selten.
Chris120
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 15. Jun 2005, 15:49
Habe glaube meine Boxen gefunden
Ich bitte um meinungen dazu


500 Watt PRO Partybox
Bauart: 2-Wege System
Frequenzgang: 30 Hz - 18 kHz
max. Leistung: 500 Watt
Schalldruck: 105 dB
Speaker: 38 cm Bass, Mittel- und Hochtöner
Impedanz: 8 Ohm
Joey911
Inventar
#22 erstellt: 15. Jun 2005, 15:55

Chris120 schrieb:
Habe glaube meine Boxen gefunden
Ich bitte um meinungen dazu


500 Watt PRO Partybox
Bauart: 2-Wege System
Frequenzgang: 30 Hz - 18 kHz
max. Leistung: 500 Watt
Schalldruck: 105 dB
Speaker: 38 cm Bass, Mittel- und Hochtöner
Impedanz: 8 Ohm
:angel



Nix!
Jedenfalls sieht es sehr seltsam aus...
Was ist das denn für ein Hersteller?

Auch die Bezeichnung weckt bei mir kein Vertrauen "500 Watt PRO Partybox"

Schon im Namen die Belastbrakeit... hört sich nach billig PA an, wobei der Wirkungsgrad ja sehr hoch ist.

Moment: "max. Leistung: 500 Watt"?
Boxen haben keine Leistung. Sie sind nur mit x Watt belastbar. Maximal hört sich auch nicht nach RMS an, sondern nach Musikleistung. Macht mich noch kritischer...

Gruß
Joey
arrowhead
Stammgast
#23 erstellt: 15. Jun 2005, 15:56
wenn der Schaldruck dem Wirkungsgrad entspricht, dann hut ab. allerdings scheint es mir eher der maximale zu sein. eine drei wege box mit solch einem Wirkungsgerad habe ich noch nie gesehen
Joey911
Inventar
#24 erstellt: 15. Jun 2005, 15:57

arrowhead schrieb:
wenn der Schaldruck dem Wirkungsgrad entspricht, dann hut ab. allerdings scheint es mir eher der maximale zu sein. eine drei wege box mit solch einem Wirkungsgerad habe ich noch nie gesehen


Eben
Mein Horn hat ja "nur" 96db/W/m

Und das Klipschhorn hat 102 db/W/m (glaube ich und das ist sehr viel teurer und besser!)

Ich denke das ist eine reine Mogelpackung!

Es steht auch 2 Wege Box da und sie hat einen Tief, Mittel und Hochtöner.. was soll das denn - ist das dann nicht zwingend 3 Wege? (Hoffentlich stimmt das mit den 2/3 Wegen.. ;)) .. oje oje...

Gruß
Joey


[Beitrag von Joey911 am 15. Jun 2005, 15:58 bearbeitet]
Chris120
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 15. Jun 2005, 15:59
Fand ich auf elevator,de
Es ist ein set bestehend aus einen Verstärker 2 mal 750W ausgangsleistung und den beiden Boxen.
Also darum 500W pro Partybox
Joey911
Inventar
#26 erstellt: 15. Jun 2005, 16:05

Chris120 schrieb:
Fand ich auf elevator,de
Es ist ein set bestehend aus einen Verstärker 2 mal 750W ausgangsleistung und den beiden Boxen.
Also darum 500W pro Partybox


Warum eigentlich PA?
Warum nicht "normales" Hifi?

Kein Mensch (daheim) braucht 750 Watt (lassen wir mal ganz krasse Konstruktionen außen vor)

Und wenn der maximale Schalldruck "nur" 102 db wäre und du Lautsärke wills, ist das der flasche Lautsprecher für dich.

Meine Boxen (Viecher) schafenn ca. 115db mit 35 Watt!

--> Vergiss sämtliche Watt Angaben! Wichtiger ist der Wirkungsgrad! Man muss das Verhältnis abwägen zwischen Wirkungsgrad und Belastbarkeit.

Gruß
Joey
Chris120
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 15. Jun 2005, 16:09
features

Bass mit Kapton Spulenkörper (Spule aus polyamid-beschichtetem Kupferdraht, APS Ferrit Magnet)
sehr hohe Leistungsreserven
mit widerstandsfähigem & wetterbeständigem DuraFlexmaterial beschichtet
schützende Metallecken
große Trageschalen aus Metall
eingelassener Flansch für Stative
stabiles Frontgitter
Gehäuse aus High-Density MDF


technische daten

500 Watt PRO Partybox
Bauart: 2-Wege System
Frequenzgang: 30 Hz - 18 kHz
max. Leistung: 500 Watt
Schalldruck: 105 dB
Speaker: 38 cm Bass, Mittel- und Hochtöner
Impedanz: 8 Ohm
Maße: 730 x 524 x 338 mm
Gewicht: 32 kg




beschreibung

Die RPX-Boxenserie von Reloop ist durch Hochleistungs-Speaker, massig Power und einer extrem robusten Chassis-Konstruktion die optimale Lösung für professionelle Beschallung. Egal ob für ultimativen Nachbarschafts-Schock, die angemessene Party-Ausstattung oder als komplettes Soundsystem für den Dancefloor, die RPX-Speaker geben Vollgas, zuverlässig und immer druckvoll.



Die Boxen sind im bewährten 2-Wege System aufgebaut und mit hart aufgehangenen Bässen (Kapton Spulenkörper) und Hochleistungs-Hörnern ausgestattet, die dir in bester Soundqualität ihre vielen hundert Watt bei einer Eingangsimpedanz um die Ohren hauen. Das Boxengehäuse ist aus edelstem High-Density MDF Holz gefertigt, welches schwingungsfrei und vor allem sehr robust ist. Die DuraFlex Beschichtung trotzt jedem Wetter und garantiert absolute Widerstandsfähigkeit. Mit den Qualitäts-Highlights geht′s auch noch weiter: Nützliche Extrafeatures wie große Trageschalen aus durablem Metall, stabile Frontgitter, schützende Metallstoffecken und eingelassenem Flansch für Stative sollen selbstverständlich auch nicht fehlen. RPX steht für "Reloop Party Experience", denn das Basserlebnis dieser Profi-Speaker ist in diesem Preissegment unvergleichlich. Gerade auf die satte Wiedergabe des Tiefbassbereichs wurde viel Wert gelegt - was ist schon ein cooler Track ohne den richtigen Kick?
Joey911
Inventar
#28 erstellt: 15. Jun 2005, 16:12

Chris120 schrieb:
die dir in bester Soundqualität ihre vielen hundert Watt bei einer Eingangsimpedanz um die Ohren hauen. Das Boxengehäuse ist aus edelstem High-Density MDF Holz gefertigt


... High-Desensity MDF widerspricht sich doch selbst.
MDF heißt Mitteldichte Faserplatte und dann High Desensity..

Die Sprache "hauen um die Ohren" .. naja... für mich wärs nix.

Gruß
Joey
arrowhead
Stammgast
#29 erstellt: 16. Jun 2005, 13:22
schau dich doch einfach mal im stereo bereich um - es gibt sicher ncoh merh leute, die techno hören - über ordentliche Hifi-system nicht so PA -Zeugs.
Guten Klang wirst du aus den von dir vorgeschalgenen LS nicht bekommen - das sind reine partyboxen. Gehdoch mal in einen hifi laden und hör dir en bissel was an! Im notfal tun es mediamarkt und co auch.
PA_Technik
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 17. Jun 2005, 20:31
@Chris120:
Stell doch mal ein Bild von den Boxen und dem Amp rein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauch neue anlage für meinen pc!!
K4nik am 22.10.2005  –  Letzte Antwort am 25.10.2005  –  4 Beiträge
Neue 2.1 Anlage für PC
pr3d4tor am 07.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2009  –  3 Beiträge
[Suche] Neue Soundkarte/DAC + Headset oder Kopfhörer + Mikro
Ginster am 25.03.2010  –  Letzte Antwort am 25.03.2010  –  2 Beiträge
Verbindung PC/Anlage, Problem !!!
H-Line am 01.08.2003  –  Letzte Antwort am 20.04.2006  –  17 Beiträge
Will PC an anlage Anschließen
erkan911 am 09.06.2006  –  Letzte Antwort am 10.06.2006  –  2 Beiträge
Stereo Anlage an MacBook
Makekl am 22.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2011  –  47 Beiträge
Neue Soundkarte!
soi-pis am 28.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  2 Beiträge
Neue Soundkarte
clearer am 04.08.2007  –  Letzte Antwort am 05.08.2007  –  7 Beiträge
AV-Anlage an PC/Monitot
Duncan_Idaho am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  5 Beiträge
Mini Anlage an PC anschließen
ROBO67 am 18.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.02.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedVolkswagen1978
  • Gesamtzahl an Themen1.345.923
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.892