Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Anlage an MacBook

+A -A
Autor
Beitrag
Makekl
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Mai 2009, 12:25
Hallo liebe Forengemeinde,

habe viele Treads gelesen und mich schlau gemacht und stehe kurz davor mir eine Anlage zu kaufen. 2 große LS + Verstärker.

Jetzt stellt sich mir allerdings eine Frage: Natürlich habe ich viele CD's aber eben auch Musik auf dem PC bzw. Macbook.
Und ich weiß nicht wie ich da jetzt die Anlage anschließe. Das neue Macbook hat allerdings nur einen
Kopfhörerausgang/ optischen Digitalausgang. Ist da der Klang gut oder ist die Qualität eher schlecht ?
Leider gibts den Firewire Anschluß ja erst ab MacBook Pro.

Oder isses vlt besser direkt eine Multimediafestplatte anzuschließen und da dann die Anlage anzuschließen ?

Hoffeihr könnt mir helfen.
fiftay
Stammgast
#2 erstellt: 22. Mai 2009, 14:05
Hallo,

erstmal wäre Interessant wiviel Geld du ausgeben willst ?

Gruß fiftay
Makekl
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 22. Mai 2009, 16:00
Hallo,

ja für die LS wollte ich 1500 und so 500-600 für den Verstärker ausgeben.
Aber ich wollte nur fragen wie gut der Kopfhörerausgang/ optischer Digitalausgang des Macbooks ist.
Also ihr braucht mich nicht wegen den Komponenten beraten , geht nur um Erfahrungen mit dem neuen Macbook als Audioquelle.

Wenn die Qualität nicht so gut wäre, könnte man ja auch überlegen eine multimediafestplatte zu kaufen,
aber da weiß ich eben auch nicht wie gut die sind. Die sollte dann auch nicht mehr als 150 kosten.

Hoffe jetzt ist es etwas klarer geworden was ich meine.
chilman
Inventar
#4 erstellt: 23. Mai 2009, 11:53
also der kopfhörerausgang ist garnicht so schlecht.
aber bei einer anlage in der "grössenordnung" würde ich mir schon gedanken um einen externen wandler machen.
die qualität des digitalen ausgangs ist quasi perfekt, bzw. wird erst vom angeschlossenen wandler entschieden.
für diesen gibt es verschiedene möglichkeiten:

entweder du benutzt einen standalone-d/a wandler, die sind aber recht teuer.

oder du hast einen cd-player oder besorgst einen cd-player mit digitalem eingang (gibts zb. einen von harman/kardon).

oder du kaufst einen verstärker mit digitalem eingang, das ist bei stereo-verstärkern jedoch relativ selten zu finden.

eine andere möglichkeit wäre natürlich noch eine externe soundkarte über usb.
(alesis io2 oder edirol z.b.)

die lösung über den digitalen ausgang hätte den vorteil, dass du kein zusätzliches gerät am macbook brauchst.
mit einer airport-express station könnte man das macbook dann sogar kabellos bei gleicher qualität an die anlage "anschliessen".
Makekl
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 23. Mai 2009, 15:55
Hallo,

ja danke für die Antwort. Also ist ja ein Kombinierter optisch-digitaler Ausgang/Audioausgang, steht so in der Anleitung.
Da muss ich dann ja nen optisches Digitalkabel dranmachen, was nen KLinkenstecker hat.
Gibts denn sowas überhaupt ?

Als Wandler kann ich doch eine Terratec Phase x24 fw anschließen, die hab ich noch hier stehen.
( War früher als KHV am PC tätig )

Hoffe das geht so, dann brauche ich nur noch das Kabel.
chilman
Inventar
#6 erstellt: 24. Mai 2009, 15:41
hallo

jupp, das sollte ganz gut funktionieren, wie du es beschrieben hast.
vorrausgesetzt, die terratec-soundkarte läuft auch im standalone modus.
es gibt entweder adapter oder ganze kabel von klinke auf toslink.
ich z.b. habe auch am macbook (noch das weisse) dieses kabel, ansonsten kannst du einfach mal nach "toslink klinke kabel" oder so ähnlich googlen.
Makekl
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 24. Mai 2009, 19:01
Super ^^

gut dann schließe ich die Phase mit USB an, wenn ich mir das
Kabel geholt habe. Da bist du ja genau der richtige Ansprechpartner für mich.
Will nämlich meine CD's auf meinem Mac archivieren.

Das am liebsten natürlich im loseless Format. Wie kann man sowas
auf dem Mac machen ?

Auf Windows hatte ich Foobar aber wie das mit Itunes aussieht weiß ich nicht,
oder gibts da ein anderen Player ?
Gene_Frenkle
Inventar
#8 erstellt: 25. Mai 2009, 16:14

Makekl schrieb:

Das am liebsten natürlich im loseless Format. Wie kann man sowas
auf dem Mac machen ?


Einfach in den Importeinstellungen von iTunes Apple Lossless eingeben.

Wenn Du Dein Laptop als solches benutzen willst, würde ich Dir Airport Express als Verbindung zum Verstärker/Wandler empfehlen.
pure_sound
Inventar
#9 erstellt: 25. Mai 2009, 17:11
Falls Du vielleicht auch einen Surround Verstärker gebrauchen kannst, würde ich auch überlegen einen AVR mit einem guten D/A-Wandler zu kaufen. Das wird dann vielleicht etwas teurer als 600 Euro, dafür kannst Du aber nen sehr günstigen CD-Player nehmen (digital anklemmen) und das MacBook über das optische Kabel anschließen. Das klingt bei mir (mit dem Denon 2809 sehr genial. Zusätzlich hast Du dann auch die Möglichkeit, Filme mit Surround Sound zu hören.
Gruß
Andi
Makekl
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 25. Mai 2009, 17:51
@ Gene_Frenkle : Ja Airport Express wäre dann natürlich auch eine Option.
Die Basisstation kostest ja 89 Euro mal schauen, Kabel halt nur 13 Euro,
oder ich kaufe mir den Adapter von Klinke auf digitalkabel, da ich ich hier noch
ein sehr gutes Digitalkabel habe.

@ pure_sound : Wie ist den der D/A Wandler von meiner Phase 24 FW
der sollte doch auch ganz gut sein. Einen guten CD-Spieler habe ich halt schon,
einen Denon DCD AE 700. Wäre dann halt ein Gerät mehr in der Kette.
Gibts denn noch Alternativen zum Denon wie Yamaha rxv 2700 oder onkyo ?

Ich dachte mit dem Digitalkabel kann man nur Stereo wiedergeben oder liege ich da falsch.

Schonmal Danke für die Hilfe
pure_sound
Inventar
#11 erstellt: 25. Mai 2009, 18:19
Ich weiss nicht genau, was da für ein Wandler drin ist, aber der ist bestimmt besser als der Analogausgang vom Mac. Der ist zwar immer noch besser als viele andere Laptops, aber er hat schon noch ein ziemliches Grundrauschen und ist halt auch hörbar schlechter als ein CD Player.

Aber kann es nicht sein, dass der Phase 24 FW nur mit Windows funktioniert?
Makekl
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 25. Mai 2009, 18:29
Oh mann ich hoffe das die Phase Mac kompatibel ist, werde ich gleich mal testen muss nur das passende USB-Kabel finden
An die Phase schließe ich dann den Verstärker an.
Wenn ich am Wochenende die Boxen und den Verstärker habe werde ich mal berichten obs alles geklappt hat. Hoffentlich
pure_sound
Inventar
#13 erstellt: 25. Mai 2009, 18:55
... ok - das scheint doch zu klappen. Ich hatte was von "nur Windows" gelesen, aber das gilt nur für die ASIO Software - das Control Panel geht wohl auch mit OS X.

Dann viel Spaß damit! Ich nutze mein MacBook auch sehr oft für Musik (über optisches Kabel an Denon AVR 2809 mit aktiviertem HQ Restorer) - das klingt schon sehr genial!

Ich kann mit diesem Setup bei Stücken mit 256 kbit/s schon keinen Unterschied mehr zur CD hören. Oder vielleicht nur einen ganz winzingen (Placebo) Unterschied.

Und bei Parties (oder wenn einfach nur Leute zu Besuch da sind) ist der Party DJ vom iTunes einfach nur super praktisch!
Makekl
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 25. Mai 2009, 19:31
Jup habs auch grad getestet und funktionert.
Dann steht dem Musik hören nichts mehr im Wege. Mal schauen wie sich das dann alles anhört am Wochenende.

Bin grad dabei CD's auf dem Mac zu archivieren

Dann nochmal Danke an alle für die schnelle und gute Hilfe.
Gene_Frenkle
Inventar
#15 erstellt: 25. Mai 2009, 19:58

Makekl schrieb:
@ Gene_Frenkle : Ja Airport Express wäre dann natürlich auch eine Option.
Die Basisstation kostest ja 89 Euro mal schauen, Kabel halt nur 13 Euro,
oder ich kaufe mir den Adapter von Klinke auf digitalkabel, da ich ich hier noch
ein sehr gutes Digitalkabel habe.


Ich empfehle Airport Express, weil die Buchsen am Macbook recht empfindlich sind. Man kommt halt doch mal ans Kabel, wenn man das Gerät auf dem Schoß hat und da wird die Buchse leicht ausgeleiert. Die Anschlüsse des Airport sind zwar auch nicht so vertrauenserweckend, aber wenigstens bewegt man sie nicht dauernd.
Makekl
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 25. Mai 2009, 20:48
Das stimmt natürlich, die Anschlüsse würden wohl ziemlich beansprucht, da ich viel unterwegs bin und dann immer ein-,ausstecken muss.

Verstehe ich das richtig: Ich brauche die AIRPORT EXPRESS BASE STATION
die ich an die Anlage hänge. Einen Wlan Router habe ich hier nicht, geht das dann überhaupt ?

Oder brauch ich da noch irgendein anderes Gerät ?
Gene_Frenkle
Inventar
#17 erstellt: 25. Mai 2009, 20:57
Du brauchst nur Dein Macbook und Airport Express http://www.thomann.de/de/apple_airport_express_basisstation.htm, sowie ein Kabel (Stereo-Miniklinke auf Cinch oder entsprechendes optisches) sowie 2 Aktivlautsprecher oder (Wandler/)Verstärker/Lautsprecher


[Beitrag von Gene_Frenkle am 25. Mai 2009, 20:58 bearbeitet]
pure_sound
Inventar
#18 erstellt: 26. Mai 2009, 13:09
stimmt - der Airport Experess hat ein eigenes WLAN (kannst Du auch an einen DSL-Router hängen), mit dem Du die iTunes Musik über Funknetz abspielen kannst - sehr komfortabel
pure_sound
Inventar
#19 erstellt: 26. Mai 2009, 13:10
stimmt - der Airport Express hat ein eigenes WLAN, mit dem Du die iTunes Musik über Funknetz abspielen kannst - sehr komfortabel!
Du kannst das Teil zudem auch an einen DSL Router hängen und damit per Funk surfen und auch nen Drucker darüber ansteuern
scheffieldtunes
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 26. Mai 2009, 15:35
Ich habe jetzt nicht alles gelesen aber ich bin der überzeugung das ich mal meinen Senf dazu geben kann.

Also ich nutze auch mein Macbook als Audioquelle und das erst seit neustem. Und ich muss erlich sagen das ich nicht gedacht hätte das das ding (Habs über Toslink angebunden) so super klingt. Benutzte natürlich Apple Lossless.

Das mit dem Airport Extreme klingt echt super das werd ich vllt auch mal ausprobieren!

Ich hoffe ich konnte dir nochmal einen Ansporn geben damit du dich noch mehr auf deinen neue Anlage freust und dann die Hochwertige Musikwiedergabe genießen kannst.

Gruß


[Beitrag von scheffieldtunes am 26. Mai 2009, 15:40 bearbeitet]
pure_sound
Inventar
#21 erstellt: 26. Mai 2009, 17:26
Beim Airport Express soll allerdings die Qualität vom Analogausgang nicht ganz so doll sein (wahrscheinlich auch nicht besser als beim MacBook). Der Airport Express hat aber auch einen optischen Digitalausgang. Dann braucht man zwar immer noch einen externen D/A Wandler (im Verstärker, CD-Player oder stand alone) aber damit hat man dann bei maximaler Qualität das Kabelproblem gelöst.
brotleuchte
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 26. Mai 2009, 19:33
N'abend zusammen.
Les hier schon länger alles mögliche mit - auch in den anderen subforen, hab mich jetzt auch mal angemeldet.

Airport Express bietet sich auch bei mir an (Neues Macbook, iPhone vorhanden...Hifi-Anlage gerade am aussuchen;) )

ABER: Wenn ich MacBook und nachher den Verstärker über Airport Express verbinde und dabei den optisch-digitalen Ein/Ausgang benutze müsste ja nichts verloren gehen. Was mich aber stutzig macht: Digitalverbindung hin oder her, dazwischen wird das ganze ja per Funk übertragen was doch ein hohes Risiko für Störungen etc sorgt oder?

Kurz: Besteht nicht die Gefahr, dass meine noch so tollen lossless Stücke durch die Funkübertragung verfälscht bzw. mit Verlust ankommen?

//Edit:

Wo wir gerade schon dabei sind: Damit die Qualität auch erhalten bleibt, würd ich auch gerne den Airport optisch digital an den Verstärker/Receiver anschließen - ist das überhaupt möglich mit Stereo Verstärkern/Receiver? Oder muss ich dann zwangsweise nen Mehrkanal AV-R nehmen? (Bleibt definitiv bei Stereo, und AV-R sollen in der gleichen Preisklasse ja angeblich viel schlechtere (klangliche) Eigenschaften haben.)

Danke

P.S.: Habe 2x NuBox 381 bestellt. EVT kommen dazu noch so ein ABL-Modul oder vll mein Teufel-Sub der hier noch steht...

Gruß, Brotleuchte


[Beitrag von brotleuchte am 26. Mai 2009, 20:05 bearbeitet]
Makekl
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 26. Mai 2009, 21:08
Guten Abend,

das mit dem Wlan hört sich natürlich top an, bis jetzt hängt immer das Netzwerkkabel am Macbook, ist zwar nicht wirklich stören aber Wlan ist eben doch komfortabler

Das mit der Funkübertragung hätte ich jetz auch gefragt, bin irgendwie nen Gegner von Funk aber mal schauen vlt. wird es ja noch was.

Die gute Audioqualität des MacBoocks kann ich nur bestätigen hört sich mit angeschlossener Phase 24 echt super an.

Bleibt nur die Frage mit dem Audioausgang der Aiport Express Station.

@scheffieldtunes: Hast du das Toslinkkabel oder ein Adapter von KLinke auf Toslink bin am überlegen was ich nehmen soll.

Oh mann kann es kaum noch erwarten bis zum Wochenende, hoffentlich wirds was, fahre nach Willich zu Hifi Schluderbach.
pure_sound
Inventar
#24 erstellt: 26. Mai 2009, 21:36
@brotleuchte
Willkommen im Forum!

Die AirTunes Übertragung funktioniert über das Apple Lossless Verfahren und eventuelle Übertragungsprobleme werden weitgehend durch Fehlerkorrektur und den Puffer gelöst. Nur bei hoher Last im WLAN oder anderen fetten Störungen, kann es schon mal zu Aussetzern kommen.
Nur wenige Stereo-Verstärker haben auch einen Digital-Eingang. Die AVRs natürlich immer. Andere Lösungsmöglichkeiten sind ja oben auch schon mal genannt (externer D/A-Wandler oder Player mit optischem Eingang).

@Makekl
Ich komme ja ungerne mit Zweifeln, aber ich könnte mir vorstellen, dass Du Deine Phase 24 nicht über USB mit dem Airport Express zum laufen bringst. Der Airport hat zwar einen USB Anschluss, aber ich weiss einfach nicht, wie Du ihm beibringen kannst, dass er darüber die Musik digital leiten soll. Vielleicht hat da jemand Infos zu?
Zum optischen Kabel: Es gibt Adapter für die Toslink Kabel, damit sie in den Kopfhörerausgang passen. Ich hab meinen ersten beim Kabel dabei gehabt. Als mein Sohn den zerrissen hat, habe ich auch einzeln welche für unter 1,50 Euro gefunden.
Hat denn Die Phase 24 auch einen optischen Eingang?
brotleuchte
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 26. Mai 2009, 22:00
@pure_sound
danke

Also das mit den externen D/A-Wandlern (DAC), die dann 700 Euro und mehr kosten ist wohl leicht überdimensioniert für meine NuBoxen...
Und so wie ich das mit dem CD/DVD-Player verstehe, ist das doch eher suboptimal oder nicht? Das Signal kann dann zwar vom Airport digital an den CDP gehen, muss aber von da aus wieder analog zum Stereo-Verstärker, sodass ich ja nur zusätliches Gerät (Störfaktor) dazwischen geschaltet habe.

Ich denke ich werd einfach mal ausprobieren. Mit nem AV-R digital, nem reinen Stereo-Verstärker und nem Stereo-Verstärker + CDP, vll hör ich als Laie ja eh gar keinen Unterschied
DasNarf
Inventar
#26 erstellt: 26. Mai 2009, 23:29

brotleuchte schrieb:


Ich denke ich werd einfach mal ausprobieren. Mit nem AV-R digital, nem reinen Stereo-Verstärker und nem Stereo-Verstärker + CDP, vll hör ich als Laie ja eh gar keinen Unterschied ;)


Es soll auch Profis geben die da keinen Unterschied hören.
pure_sound
Inventar
#27 erstellt: 27. Mai 2009, 06:47
@brotleuchte
DasNarf hat sicher recht - der Unterschied wird nicht riesig sein. Probier doch einfach mal zuerst den normalen Analogausgang vom MacBook oder Airport Express. Vielleicht findest Du den Klang ja schon gut genug. Er ist wirklich nicht schlecht und sicher besser als bei vielen anderen Laptops.

Wenn Du über einen Player mit optischem Eingang gehst, kommt es halt auf die Qualität von dessen D/A-Wandler an und natürlich muss das Teil überhaupt einen optischen Eingang haben und das Signal auch ohne zu viele Umstände auch wandeln und ausgeben. Da hab ich noch keine Erfahrungen mit, aber es hat noch lange nicht jeder Player einen optischen Eingang. Wenn er einen hat, wird der Wandler aber wohl auch recht gut sein, so dass der Klang wohl hörbar besser werden müsste.
brotleuchte
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 27. Mai 2009, 10:58
danke erstmal für eure Antworten, werde alles durchprobieren.

Wie gesagt, morgen oder übermorgen könnten meine Boxen schon da sein. Werde dann meine "Erfahrungen" mit dem Airport Express hier posten - wenn man das so nennen darf
scheffieldtunes
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 27. Mai 2009, 11:16
Ich habe mir ein Toslink Kabel im Macstore geholt. Wollte keine billigstrippe haben. Dort war der Adapter gleich mit bei für die Klinke. Ansonsten beim Saturn habe ich auch günstigere Sachen gesehen wo der Adapter auch dabei war.

Hoffe konnte helfen.

Gruß
Makekl
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 28. Mai 2009, 10:40
Leider gestern keine Zeit gehabt zu schreiben.
Arbeit, Training, Fußball gucken -> Tot ins Bett fallen

Werde mir einfach mal die Airport Express holen beim MM und gucken wie es funktioniert.
Bei nichtgefallen geb ichs halt zurück. Kaufe dann Samstag meine Anlage, freu mich wie ein Kind ^^ danach gehts noch ins Waldgeist.

@: brotleuchte wo hast du denn die Boxen her, im Internet bestellt.

Bin gespannt ob das alles funktioniert.

Bis die Tage
brotleuchte
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 28. Mai 2009, 10:44
die Boxen gibt es nur bei Nubert.de direkt. Aber kein Problem, vorgestern bestellt, heute morgen angekommen =) Bin jetzt gerade am anschließen und fahre gleich zur nächstgelegenen MegaCompany um mir den Airport Express zu holen Aber ich glaube mein Verstärker macht das nicht mit...
DasNarf
Inventar
#32 erstellt: 28. Mai 2009, 11:39
Wieso holste dir keine aktiven Monitore?

zB sowas hier:
http://www.thomann.de/de/prodipe_pro_5_active_studiomonitor.htm
brotleuchte
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 28. Mai 2009, 11:53
Steh mehr so auf oldschool mit Verstärker/Receiver + CD-Player, sieht einfach schöner aus =) aber natürlich auch um einiges teurer....

Dazu kommt, dass ich aufjedenfall zu den Kompaktboxen nen Sub benötige, es fehlt einfach untenrum was...Werde wohl erst einmal mein Teufel Sub vom CEM nehmen müssen.

Allein deswegen bräuchte ich schon nen neuen Verstärker mit PreOut für den Sub

Was das mit den Aktivboxen überhaupt auf sich hat ist auch noch so eine Sache...Klar, Verstärker/Endstufe sind schon mit drin usw., aber wie ist das mit dem Klang? Schließlich will ich ja auf HiFi (wenn auch Einsteigerklasse - man kann später immer noch aufrüsten) umsteigen. Und in diesem Bereich hört man von Aktivboxen nicht so wirklich viel...

Zu den Nubertboxen: Paar Songs von B&W Records laufen lassen - einfach nur genial =) Wenn dann aber meine Lieder kommen...ala mp3... aber das ist ne andere Sache - muss ich halt wohl gut abgemischte CDs kaufen
DasNarf
Inventar
#34 erstellt: 28. Mai 2009, 12:05

brotleuchte schrieb:


Was das mit den Aktivboxen überhaupt auf sich hat ist auch noch so eine Sache...Klar, Verstärker/Endstufe sind schon mit drin usw., aber wie ist das mit dem Klang? Schließlich will ich ja auf HiFi (wenn auch Einsteigerklasse - man kann später immer noch aufrüsten) umsteigen. Und in diesem Bereich hört man von Aktivboxen nicht so wirklich viel...


Ich glaube du hast noch nie eine Aktivbox gehört. Was soll das heißen, du willst "eigentlich auf HIFI umsteigen"? Im Endeffekt wollen beide das gleiche erreichen: Möglichst unverfälschte Wiedergabe. Allerdings ist das aktive Studiokonzept wesentlich konsequenter. Für den Preis zweier guter Aktivboxen wirst du nichts besseres bekommen, und einen Sub vermisst man eigentlich auch nicht.

Wie groß ist denn eigentlich das Zimmer und der Hörabstand und das Musikmaterial? Wäre gut, das zu wissen.

Grüße, R.
brotleuchte
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 28. Mai 2009, 14:18
Zimmer ist noch 20m² groß. Fange allerdings zum Winter hin mein Studium an, sodass ich dann nen kleineres Zimmer kriege.

Hörabstand naja...hab ja bald eh nen neues Zimmer - dann wird das bestmöglich nach Raumakkustik eingerichtet.

Zum Thema Aktivboxen: Nen Kollege von mir kauft/verkauft andauernd sowas - allerdings dann solche PA-Boxen mit ordentlich Wumms (Er ist der Meinung "gute Boxen = viel Bass") - das ist vll was für Hardcore-Techno, aber für Musik kann man das ja nicht gebrauchen.

Musikmaterial ja...Meine Sammlung besteht im Moment leider zu 90% aus MP3, teils 320kbs, teils weniger, teils einfach grottige Qualität - aber an vernünftige CDs zu kommen wird wohl weniger schwierig werden.
Falls du mit Material meinen Geschmack meinst: Eher Rock/Metal-lastig, sonst alles querbeet, bis auf Volksmusik und Ultratechnozeugs

P.S.: Komme gerade übrigens von MegaCompany - Airport Express leider nicht standartmäßig im Sortiment, müssten die bestellen - prima kann ich auch alleine, umsonst halbe Stunde hin und zurück gegurkt

Danke und Gruß, Steffen
DasNarf
Inventar
#36 erstellt: 28. Mai 2009, 14:28
PA und Studio sind zwei völlig verschiedene Paar Stiefel. PA-LS haben den Schwerpunkt auf hohen, unverzerrten Schalldruck. Monitore werden speziell für ungünstige Abhörverhältnisse optimiert und auf neutrale Wiedergabe getrimmt.

Bei 20qm kommst du mit guten Nahfeldern garantiert gut hin. Am besten ein Zweiweger mit 8-Zoll TMT und Hochtöner im Waveguide. Aktiv betrieben ist so eine Kombi im Preisleistungsverhältnis jeder Passivmöhre weit überlegen.

Achja, gute MP3s sind von CDs so gut wie nicht zu unterscheiden. Da spielt die Aufnahmequalität eine weit größere Rolle als das Datenformat.

Grüße, R.


[Beitrag von DasNarf am 28. Mai 2009, 14:40 bearbeitet]
brotleuchte
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 28. Mai 2009, 14:50
i know, ab 192kbs hört der "Laie" eig schon keinen Unterschied mehr zu normalen CDs...

Auch CDs sollte man probehören (Hab ich hier irgendwo im Forum aufgegabelt^^)

Hm also du sagst, solche Studioboxen wären eine Alternative...bloß wo kann man sowas Probehören?
Gene_Frenkle
Inventar
#38 erstellt: 28. Mai 2009, 16:15

brotleuchte schrieb:

Hm also du sagst, solche Studioboxen wären eine Alternative...bloß wo kann man sowas Probehören?


Sind sie auf jeden Fall. Probehören sollte man am besten zu Hause, zur not im professionellen Musikhandel wie Thomann, Musicstore, Music-produktiv, Justmusic (meißtens unter kathastrophalen akustischen Bedingungen). Ich empfehle Marken wie Adam, Genelec, Klein&Hummel, Yamaha.
DasNarf
Inventar
#39 erstellt: 29. Mai 2009, 12:07
Die meisten Studiohändler bieten kostenlose Lieferung mit 30 Tagen Testzeit an. Zum Beispiel Thomann oder Rockshop. Diesen Service würde ich nutzen, es geht nichts über ein Probehören in den eigenen 4 Wänden.
brotleuchte
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 29. Mai 2009, 12:13
nur das ich nicht soviel Geld habe um die alle im Vorraus zu bezahlen...das wird eine langwierige Angelegenheit

Noch habe ich ja die NuBox 381 hier 2x stehen. Werde jetzt zu ein paar HifiLäden fahren und mir da Boxen mit meiner Musik anhören (nicht schlagen - dient nur der Übersicht^^) und werde dann was bei Thomann bestellen...Mehr als 2 verschiedene Kompaktpaare kann ich nicht gleichzeitig hier stehen haben - wenn überhaupt - dafür fehlt dann doch das Geld.

So, muss los
brotleuchte
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 30. Mai 2009, 11:49
Airport Express ist angekommen =)
Zack inne Steckdose, Ethernet vom Switch rein, optisches Kabel von 3,5mm auf normalen Toslink-Stecker in meinen AVR (Pioneer VSX-817)

Gleich mal Macbook angeschmissen, zack sofort Meldung bekommen "Apple Basisstation gefunden", in 5 Minuten war ich dann durch den Assistenten durch: Neues Netzwerk angelegt, Verschlüsselung drin, alles fertig.

Durch die Ethernetverbindung habe ich weiterhin Internet, obwohl ich nicht mehr mit meinem WiFi, sondern mit dem Airport verbunden bin.

Jetzt sitz ich hier auf meiner Coach am Macbook, streame die Musik per iTunes an den Receiver und geniesse

Einfach nur geil Super bequem
Makekl
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 30. Mai 2009, 19:22
Hi @ all,

so jetz sitze ich hier vor meiner Anlage und es ist einfach nur der Wahnsinn.
Bin heute morgen um 8 losgefahren und um 10 in Willich bei Hifi Schluderbacher gewesen.
Wirklich ein super Hifistudio, angenehme, nette, ungezwungene Atmosphäre. So muss Beratung und Service sein. Dickes Lob, werde bestimmt wiederkommen

Nach 2 Stunden Probehören und verschiedensten Kombinationen
sind es 2 Canton Karat 711 DC in silber + Denon DCD 1500 AE geworden. Der Preis war auch gut.

Gerade alles aufgebaut und mal mit airport express ausprobiert. funktioniert echt super.
Wie bei brotleuchte nach 5 minuten im Netz und die Mucke läuft. Top. Das ist echt luxuriös auf der Couch sitzen und die verschiedenste Musik abspielen

Also war echt ne gute Wahl mit dem Ding, nochmal vielen Dank für die Tipps.

Schönen Abend noch
pure_sound
Inventar
#43 erstellt: 31. Mai 2009, 09:50
... man kann gar nicht verstehen, wieso immer noch so viele Leute sich mit Windoof quälen, gell.
brotleuchte
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 31. Mai 2009, 10:58

pure_sound schrieb:
... man kann gar nicht verstehen, wieso immer noch so viele Leute sich mit Windoof quälen, gell. :D

hab zwar aufm desktop-rechner windoof, aber:
Makekl
Schaut ab und zu mal vorbei
#45 erstellt: 31. Mai 2009, 18:56
stimmt wenn ich mir nur überlege wie schnell das ging mit dem wlan.
Bei Windows hätte ich stundenlang irgendwelche Treiber gesucht und installiert. Apple ist einfach nur top ^^
So ich denke mal der Tread kann langsam geschlossen werden, wurde ja alles gesagt
Duderinos
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 04. Jun 2009, 21:24
Gute Wahl!

Die Air Port Express ist meines Wissens nach das einzige Gerät (unter 100€) das so eine Streaming kann!
Sonos bietet ähnliches aber weitaus teurer...
Die AP Express und iTunes und das alles noch mit dem iPhone...
ein TRAUM!
Wer kann schon daheim mit dem Handy seine Musik steuern
(mit dem kostenlosen App "Remote")
Da nun leider die Kapazität des MacBooks beschränkt ist habe ich mir auch eine TimeCapsule angeschafft und an diese eine NAS Festplatte angeschlossen, wenn ich Musik von dieser Festplatte über das MacBook abspiele (alles über Funk) kann ich bei meiner Anlage nur sagen : TOP!
Mit einem Kostenpflichtigen Programm (Airfoil, 25$) lassen sich auch beliebige Audioquellen streamen.
Ich benutze die Air Port Express unter Windows und unter OS.X
und bei beiden hatte ich bisher noch keine Probleme.
Eines bleibt anzumerken: Langsam wird das mit der Funktechnik zwar sehr angenehm und bequem, aber ver**** irgendwann ist meine Wohnung eine Mikrowelle!
Wilke
Inventar
#47 erstellt: 13. Mai 2011, 10:56
Sind denn die Funkwellen gefährlich? Überlege mir auch ein macbook anzuschaffen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundqualität MacBook Pro an Stereo-Anlage
Millman am 11.02.2010  –  Letzte Antwort am 23.12.2012  –  9 Beiträge
Wie MacBook am besten an Anlage anschließen?
lixe am 30.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.07.2010  –  2 Beiträge
Macbook Pro an Receiver anschließen
Haru am 15.01.2011  –  Letzte Antwort am 16.01.2011  –  5 Beiträge
Zwei Mikrofone an Macbook Pro
gfoo am 09.04.2015  –  Letzte Antwort am 10.04.2015  –  2 Beiträge
5.1 System an Macbook Pro
Orion24 am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  16 Beiträge
Kurzschluss Macbook->Stereoanlage
ViZoR am 29.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.04.2007  –  3 Beiträge
Van MacBook auf Boxen?
MWankerl am 03.06.2008  –  Letzte Antwort am 06.06.2008  –  10 Beiträge
Stereo-System für Musik an Macbook Retina anschließen
fapmaster am 14.06.2013  –  Letzte Antwort am 14.06.2013  –  6 Beiträge
Macbook an Verstärker, beste/günstigste Möglichkeit?
Ledzep007 am 12.01.2011  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  12 Beiträge
yamaha MCR-N560 Airplay macbook
schorni1 am 29.04.2014  –  Letzte Antwort am 28.05.2014  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Denon
  • Pioneer
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedrraphael
  • Gesamtzahl an Themen1.345.211
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.187