Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sound hört sich stark übersteuert an, was tun ?

+A -A
Autor
Beitrag
ShallowWaterGrave
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Jun 2005, 18:25
Hallo zusammen,

Um mein Problem zu beschreiben muss ich etwas weiter ausholen.

Ich habe einen Yamaha Receiver RX-V650, diesen habe ich mit einem Gemini Umx-3 Mixer verkabelt
siehe:
http://www.samash.co...21848&departmentid=0
Den Mixer benutze ich hauptsächlich als Phonovorverstärker für meinen Plattenspieler.
Dann bin ich auf die Idee gekommen den Mixer an den PC anzuschließen, über den Line Eingang. Also wenn ich jetzt meinen Receiver anschalte und auf VCR1 stelle (an diesem Anschluss habe ich den Mixer angeschlossen) kann ich mein Vinyl hören, bewege ich jedoch den Crossfader nach rechts spielt er mir die Mp3s die ich auf dem PC habe ab.

So und jetzt mein Problem wenn ich jetzt bei Winamp die Lautstärke auf 100% hoch ziehe fängt es langsam an zu rauschen. Wenn ich aber bei 70% bleibe und nur meinen Receiver lauter mache bleibt alles beim altem. Warum ensteht dieses Rauschen ?

Die Kabel sind alle 0815 Cinchstecker, der PC und der Mixer benötigen um sie zu verkabeln leider ein 15m kabel.
Und meinen Receiver kann ich leider nicht direkt an meinen PC anschließen, jedenfalls hat das als ich es ausprobiert hatte nie geklappt.
Gibt es für solche relativ komische Ketten eigentlich auch elegantere Lösungen ?

Freue mich über jede noch so kleine Hilfestellung, da ich nur sehr wenig von HiFi habe
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 04. Jun 2005, 18:39
Hallo!
Bei 15 Meter Kabel kanst du im ungünstigsten fall schon eine Fehlanpassung haben, längere NF Kabel sollten schon gut Abgeschirmt sein, am besten du kaufst RG 58 als Meterware und vernünftige Stecker dazu. (Löten kannst du hoffentlich, bzw eventuell kenst du jemand der dir aushilft)
Ansonsten poste doch mal warum du Probleme hattest Rechner und Reciver direkt zu verbinden.
MFG Günther
ShallowWaterGrave
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Jun 2005, 18:58
Okay eigentlich habe ich den Pc nur zum Mixer geleitet da ich dann ohne die Kabel umzustöpseln direkt meine Vinylplatten auf den PC überspielen kann.

Und nun ja ich kann weder löten noch kenne ich einen der sowas kann. Kann man solche Kabel nicht irgendwo schon fertig bestellen ?
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 04. Jun 2005, 19:06
Hallo!
Ich weiß nicht ob du 15 Meter Lange NF-Kabel irgendwo zu kaufen krigst, die Länge ist eher ungewöhnlich 5 Meter sind wohl kein Problem aber alles was Länger ist Fällt wohl unter Sonderanfertigung. Ich würde es eventuell mal in einem Elektronicshop probieren oder vielleicht auch bei Car-HiFi-Zubehör sonst fällt mir momentan auch nichts ein.
MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 04. Jun 2005, 19:07 bearbeitet]
Murray
Inventar
#5 erstellt: 04. Jun 2005, 19:18
Es rauscht, da du die Soundkarte "ausreizt"! D.h. du betreibts den Ausgang am Maximum, Lösung hast du ja selber schon gefunden:


Wenn ich aber bei 70% bleibe und nur meinen Receiver lauter mache bleibt alles beim altem.


Wenns bei 70%nicht brummt oder rauscht, ist ein höherwertigeres Kabel nicht wirklich nötig, aber bestimmt auch nicht absolut sinnlos...

Murray
ShallowWaterGrave
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Jun 2005, 19:51
Erstmal danke für die schnellen & kompetenten Antworten.

Ja das mit dem kabel ist definitiv irgendwo ein Problem. Aber gäbe es denn eine Alternative zu Hörberts Vorschlag. Das Kabel muss 15m lang sein (geht leider nicht anders) und logischerweise mit nem Cinchstecker (rot/weiß) auf einer Klinke enden.

Zu der Soundkarte: Würde eine bessere Soundkarte dem Problem vorbeugen ?
Hörbert
Moderator
#7 erstellt: 04. Jun 2005, 20:33
Hallo!
Leider gibt es keine Soundkarten mehr die in der Lage sind einen kleinen Lautsprecher zu treiben deswegen ist es unwahrscheinlich das eine andere Soundkarte das Problem löst, wen es wirklich nicht möglich ist den Rechner näher zur Anlage zu bringen, könnte eventuell ein Kopfhorerverstärker abhilfe schaffen. Ich würde vorschlagen das einmal zu Testen, z.B. mit einem Paar "Brüllwürfel" die in der Regel Kopfhörerausgang haben.
MFG Günther
silberfux
Inventar
#8 erstellt: 05. Jun 2005, 08:36
Hi, die Zwischenschaltung von Mischpulten erhöht in jedem Fall nicht gerade die Klangqualität !!! Kauf Dir lieber mal einen normalen Vorverstärker, Gruß Silberfux
ShallowWaterGrave
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Jun 2005, 14:04
Also ich habe schon immer geahnt, dass vielleicht ein echter Phonovorverstärker klanglich eine deutlich bessere Alternative zu einem Mixer ist. Aber da ich ja keinen habe, konnte ich ja auch keinen Vergleich anstellen.

Aber was ist den sinnvoller: Einen separaten Phonovorverstärker,einen neuen Plattenspieler inkl. Phonoverstärker (denke hier so an den project debut).
Und ist es normalerweise nicht immer am sinnvollsten wenn bereits der Verstärker einen phonoverstärker hat

Fragen über Fragen
silberfux
Inventar
#10 erstellt: 06. Jun 2005, 09:27
Hi, die Frage ist schwer zu beantworten.

Zunächst muss man wissen, welchen Plattenspieler Du zur Zeit hast, oder habe ich diese Info überlesen?

Zum Project Debut solltest Du oben beim Thema Analog-Technik bzw. auch im www.analog-forum.de mal mit der Suchfunktion stöbern. Es gibt da einen Grundsatzstreit, ob man für diesen Preis entweder den Debut als Plug-and-play-Einsteigermodell oder nicht doch lieber einen hochwertigeren, aber gebrauchten Dreher erwirbt.

Der im Debut eingebaute VV soll nicht schlecht sein. Bei externen VV´s hast Du halt deutlich mehr Auswahl und kannst das Teil auch an anderen Drehern einsetzen. Phonovorverstärker, die in Vollverstärker integriert sind, muss man wohl mit Vorsicht genießen, z.T. sind das Billiglösungen (aber z.T. auch richtig gute).

Gruß Silberfux
ShallowWaterGrave
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Jun 2005, 19:43
Mein Plattenspieler ist von Soudlab, entspricht von der Wertigkeit den Gemini modellen. Der Plattenspieler kommt noch aus meiner DJ Zeit

Ich habe natürlich vor nach und nach meine Komponenten durch höherwertige zu ersetzen. Ich bin ja auch extra hier um mich zu informieren. Aber ich muss im Gegensatz zu manch anderen hier sehr auf mein Geld achten und kann mir auch deswegen keine Fehlkäufe leisten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was hört sich am besten an?
Seby007 am 14.08.2003  –  Letzte Antwort am 16.08.2003  –  4 Beiträge
Sound hört sich blechern an und ist leiser!!
kek91 am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 30.05.2010  –  4 Beiträge
ton rauscht bzw übersteuert exponentiell
eliks am 12.08.2008  –  Letzte Antwort am 14.08.2008  –  2 Beiträge
Plattenspieler übersteuert!
Kaeferkopf am 25.09.2010  –  Letzte Antwort am 25.09.2010  –  3 Beiträge
Knacksen und Rauschen - was kann ich tun?
Trollinger74 am 07.06.2007  –  Letzte Antwort am 12.06.2007  –  12 Beiträge
Creativ Live! Drive II - toslink Eingang übersteuert
Mr._Mike am 29.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.11.2009  –  9 Beiträge
Line-In Aufnahme stark verzerrt
DerDaniel am 21.01.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  8 Beiträge
Störender Radiosender, was tun
einstein-86 am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.02.2010  –  2 Beiträge
Anschluss PC an Verstärker - ständiges BRUMMEN ! Was tun, was falsch gemacht?
jalitt am 11.06.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  10 Beiträge
Sound
oelly am 08.05.2009  –  Letzte Antwort am 12.05.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 90 )
  • Neuestes Mitgliedhififreakzo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.291
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.568