Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wlan Streaming-Client, aber welcher?

+A -A
Autor
Beitrag
BFBS1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Apr 2006, 15:58
Moinsen,

ich spiele mit dem Gedanken mir einen WLan Streaming-Client zu zulegen, nur ich weiß ich genau welchen ...

Ich hab mich hier im Forum nen bissel umgeschaut und bin auf folgende Modelle gestoßen:


Slim Devices Squeezebox 3
Terratec Noxon 2
Roku Soundbridge

Also vom Design her sprechen mich vorallem die Soundbridge und die Squeezebox an, vor allem weil die nicht so klobig zu sein scheinen. Wobei letzere natürlich ziemlich teuer ist. Zwar sind die von den Anschlüssen recht gleich ausgestattet und mit den digitalen Ausgängen darf man doch auch hoffentlich eine vernünftige Audio-Qualität erwarten - hat jemand mit den beiden bzw. dreien schon irgendwelche Erfahren z.B. im Vergleich zu einem DVD-Player oder externen USB-Soundkarten??

Design ist zwar wichtig, doch dat Ding muss natürlich auch vernünftig laufen!
Also ich bin leidenschaftlicher iTunes-Nutzer und habe auch schon gelesen, dass z.B. die Soundbridge damit super zurecht kommen soll. Aber es stellt sich mir eine Frage, kann ich den Titel der abgespielt werden soll nur über die FB des Clients bestimmen, oder reicht es, wenn ich iTunes laufen habe und dort dann direkt das Lied auswählen kann, welches gestreamt werden soll - quasi so, als wenn einfache Computerboxen an meiem PC hängen. Das wäre nämlich am besten, da ich sonst immer tierische Verränkungen machen müsste, wenn ich von meinem Schreibtisch den Client steuern möchte. Ich glaube AirTunes arbeitet so ähnlich, bin mir aber nicht sicher..

Und noch eine Frage zur Soundbridge:

Die Anschlüsse befinden sich ja links und rechts unter den schwarzen Plastikabdeckungen. Wie ist denn dort die Kabelführung? Kann ich da nen Opt. Kabel anschließen und die Abdeckungen wieder drauf machen, sodass die Kabel schön verdeckt nach hinten geführt werden? Oder ist das nicht möglich - dat sähe nämlich ziemlich scheiße aus, wenn links und rechts aus dem Designerstück irgendwelche kabel rausgucken.

mfg
nuetz
Neuling
#2 erstellt: 24. Apr 2006, 21:35
Hi,

leider habe ich keine praktischen Hinweise für Dich. Ich beschäftige micht mit den gleichen Fragen. Auch ich versuche den für mich den besten Streamingclient herauszufinden. Ich kann Dir nur berichten, was ich unterdessen so herausgefunden habe.

Der es gibt eine neue Version des Roku Soundbridge. Dieser heißt M1001, auch wenn oft nur vom M1000 gesprochen (geschrieben) wird. Dieser hat einen WiFi Chip onboard und keine CF Steckkarte und die Kabelanschlüsse hinten!

Auch ich benutze ausschließlich iTunes. Dass man darüber den Roku fernsteuern könnte, habe ich nichts gehört und halte das für eher unwahrscheinlich. Es gibt jedoch ein Webinterface von dem aus man die Playlisten verwalten kann. Ich habe sogar letztlich einen Client für einen Pocket PC im Internet gefunden. Ein reizvoller Gedanke, den Roku mit einem Pocket PC fernsteuern zu können.

Ansonsten spielt der Roku Lieder von einem uPnP Server oder von einem iTunes Server. WiFi kann er nur mit WEP verschlüsseln. Ich finde das ist ein starkes Stück! WPA solle er eigentlich schon können. Er funkt auch nur mit 11MBit/s. Ich weiß nicht, ob das nicht zu wenig ist. Mein Pocket PC braucht mit dieser Geschwindigkeit schon eine Ewigkeit um nur das Musikarchiv als Textfile zu empfangen.

Der Noxon spielt Lieder nur von einem uPnP Server. Dabei hat er kein Webinterface zur Fernbedienung. Dafür ist er mit 54MBit/s deutlich schneller und kann WPA verschlüsseln. Für mich ist deshalb der Moxon der Favorit. Ich muß nur noch herausfinden, ob es nicht doch ein Webinterface gibt. Das wäre ein k.o. Kriterium. Hier im Forum??? Das würde meine Kaufentscheidung herbeiführen. Das winzige Display mag ja für eine kleine Sammlung genügen.

Gruß
Schnaufi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Apr 2006, 06:17
BFBS1,
wie hast Du Dich nun entschieden?

Ich bin kurz davor, den Roku M1001 zu kaufen. Fehlendes WPA und 802.11g ist zwar nicht schön, für mich aber kein Show-Stopper. Ich kenne bis auf den DLINK DSM-120 keinen anderen Player, der das Napster-Digital Right Mgt (DRM) unterstützt, auf das ich als MusicFlat_user Wert lege


[Beitrag von Schnaufi am 30. Apr 2006, 06:23 bearbeitet]
BFBS1
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Mai 2006, 15:49
Bis jetzt hab ich mich noch nicht entschieden ...

Gut, WPA und g-Standard wären für mich keine K.O. Kriterien, da mein Notebook nur 11mbit schafft und ich sowieso daheim alles über Mac-Filter und WEP laufen habe.

Das einzigste was mich stört ist, dass ich die Soundbridge nicht vom Notebook steuern kann und dass ich geladene Playlisten nicht während der Wiedergabe verändern kann.
Da ich aber - wenn ich mit meinem Notebook am Schreibtisch arbeite - mit dem Rücken zur Soundbridge sitze und ich dann jedes mal mich umdrehen muss, wenn ich nen neues Lied, welches nicht in der Playlist ist, anmachen will. Das nervt auf dauer ...

Vielleicht warte ich daher noch nen bissel und arbeite erstmal mit der externen Soundkarte von meinem Kumpel weiter.

mfg
BFBS
nuetz
Neuling
#5 erstellt: 03. Mai 2006, 21:09
So. Ich habe mir jetzt die Slim Devices Squeezebox 3 zugelegt. Das Ding ist zwar ein bißchen teuer, aber es kann genau das, was ich mir vorgestellt habe. Da der Server für Windows, MAC, Linux und als Perl Script verfügbar ist, läuft dieser auch auf meiner NSLU2. Der Klang ist ausgezeichnet und man kann das Ding komfortabel über Browser steuern. Allerdings ist auch die Navigation mit Fernbedienung sehr gut gelungen. Das Display ist gut ablesbar und mit witzigen Gimmicks versehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Streaming Client
danzipp am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  8 Beiträge
Streaming Client per Notebook steuern?
bigben#5 am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2007  –  6 Beiträge
Philips SLA5520 oder anderen Streaming Client
Ghostwalker63 am 30.10.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  2 Beiträge
Mac Mini als (Audio)Streaming-Client?
benelu am 04.02.2012  –  Letzte Antwort am 11.03.2012  –  7 Beiträge
Streaming-Client für WMA
comaa am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.03.2006  –  5 Beiträge
Mp3-Streaming: Ist WALN 802/b ausreichend?
Topsurfer am 08.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  3 Beiträge
Audio Streaming Client mit UKW Radio
TCD123 am 18.11.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2007  –  5 Beiträge
Meine Lösung für PC, Hifi-Anlage und Streaming Client.
ThomasPohl am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 01.06.2006  –  10 Beiträge
PC-Audio in Echtzeit an DLNA-Client streamen
Onuseit am 03.09.2013  –  Letzte Antwort am 06.09.2013  –  6 Beiträge
Musik vom Notebook via WLAN auf DTS Anlage
keo83 am 15.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.11.2010  –  34 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Slim Devices

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 119 )
  • Neuestes MitgliedDenHifi81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.471
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.095