3,5 Klinke auf SP/Dif? Belegung? Möglich?

+A -A
Autor
Beitrag
Franky9999
Neuling
#1 erstellt: 10. Mai 2006, 19:44
Hallo Community!

Durch Umstieg auf ein neues Board mit mieser onboard-Soundkarte musste ich meine alte Audigy wieder rauskramen.
Das Problem ist nun, daß ich unbedingt wieder 5.1-Sound mit meinen alten DesktopTheater5.1 (DTT2500) haben will.

Nur leider steh ich nun vor nem Problem, für das ich weder in Foren Hilfe, noch in Shops das passende Kabel fand.
Die Augigy hat nur einen 3,5Klinken-SP/Dif-Ausgang und meine Boxen nur einen SP/Dif-Cinch-Eingang.

Da ich kein solches Kabel fand wollte ich es mir halt notfalls selber löten (ihgitt!).
Geht das?
Bzw. muss ich einen Mono-Klinkenstecker nehmen oder geht auch ein Stereo (L oder R dann mit dem Cinch verbinden?)?

Danke im Voraus für eure Zeit!

MfG,
Frank
Dr_NoNo
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Mai 2006, 19:49
Hi,

Du kannst auch einen Stereo-3,5mm-Klinkenstecker verwenden, dann darfst du aber die zwei Anschlüsse an der Spitze für L und R NICHT kurzschliessen.
Du brauchst nur den Anschluss an der Spitze des Klinkensteckers mit dem Innenleiter des Cinch zu verbinden und natürlich jeweils die Masseleitung mit der Kabelabschirmung zu verlöten.
Franky9999
Neuling
#3 erstellt: 11. Mai 2006, 13:17
Hallo!

Danke für die Antwort, habe ich auch so gemacht nur leider
habe ich in meinem AC3-Testfile (und diversen anderen Tests), je nachdem ob ich die Spitze (L) oder die innere Seite der Klinke (R) nehme, diverse Kanäle am Verstärker.

Also entweder hör ich Front L/R+C oder rear R/L und SW :-)
Und tatsächlich...L+R der Klinke zusammen gibt fiese Geräusche

Hab ich dich nun missverstanden? Obwohl es ja nicht soviele Möglichkeiten gibt bei 4 Kabeln oder?

Habe ein Klinke-auf-2-cinch-Kabbel genommen, durchgeschnitten, einen Cinch in den Receiver und die Klinke dann an diesem erstmal zusammengeklöppelt.
Mein Receiver zeigt auch kein DolbyDigital-Symbol an, was er eigentlich täte.
Ne Idee?

Edit: Nochmal die Daten:
Soundkarte: Creative Audigy (die "alte"), 3,5" Klinken-Digital-Out (1x)
Boxen/Verst.: Creative DesktopTheater 5.1 (DTT2500), Cinch-Digital-In (1x)

Mit meiner alten Onboard-Soundkarte gings wunderbar, Digital Cinch-auf-Cinch.

Ich verzweifel langsam dran :-)


[Beitrag von Franky9999 am 11. Mai 2006, 14:00 bearbeitet]
Dr_NoNo
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Mai 2006, 15:08

Franky9999 schrieb:
Hallo!

Danke für die Antwort, habe ich auch so gemacht nur leider
habe ich in meinem AC3-Testfile (und diversen anderen Tests), je nachdem ob ich die Spitze (L) oder die innere Seite der Klinke (R) nehme, diverse Kanäle am Verstärker.

Also entweder hör ich Front L/R+C oder rear R/L und SW :-)
Und tatsächlich...L+R der Klinke zusammen gibt fiese Geräusche

Hab ich dich nun missverstanden? Obwohl es ja nicht soviele Möglichkeiten gibt bei 4 Kabeln oder?

Habe ein Klinke-auf-2-cinch-Kabbel genommen, durchgeschnitten, einen Cinch in den Receiver und die Klinke dann an diesem erstmal zusammengeklöppelt.
Mein Receiver zeigt auch kein DolbyDigital-Symbol an, was er eigentlich täte.
Ne Idee?

Edit: Nochmal die Daten:
Soundkarte: Creative Audigy (die "alte"), 3,5" Klinken-Digital-Out (1x)
Boxen/Verst.: Creative DesktopTheater 5.1 (DTT2500), Cinch-Digital-In (1x)

Mit meiner alten Onboard-Soundkarte gings wunderbar, Digital Cinch-auf-Cinch.

Ich verzweifel langsam dran :-)


Es ist grundsätzlich so, dass S/P-DIF alle möglichen Audioformate und auch unterschiedlich viele Audiokanäle übertragen kann.
Bei unkomprimierten Audioformaten wie z.B. 16-bit PCM stereo werden die 2 Stereokanäle über EIN Verbindungskabel bestehend aus 1 Signal + 1 Masse/Abschirmung übertragen. Auch bei mehrkanaligen, komprimierten Audioformaten wie DolbyDigital wird nur EIN Verbindungskabel benötigt.

Dein AC3-Testfile oder die Treiber-Programmierung deiner Creativekarte scheint nun die bereits dekodierten 4 Audiokanäle (1x stereo auf Spitze und 1x stereo auf innere Seite der Klinke) auszugeben. Er schickt also 2 dekodierte S/P-DIF PCM-Stereodaten für 2 Kabel anstatt das noch kodierte DolbyDigitalformat über ein Kabel.

Mir scheint als müsstest Du die Soundblaster oder deine Audio-Anwendersoftware, die die Soundblaster steuert, dazu bringen, die Dekodierung zu unterbinden und einfach das DolbyDigital-Signal unverändert über ein S/P-DIF auszugeben. Das Signal sollte dann an der Spitze der Stereoklinke anliegen.

Probier das mal aus, ich kanns leider nicht da ich die Konfiguration/Teile nicht habe! Viel Erfolg!
Franky9999
Neuling
#5 erstellt: 11. Mai 2006, 15:14
Ja genau das habe ich ja...passthrough wo immer es einzustellen war...trotzdem.

Nun hab ichs nochmal mit einer mono-klinke versucht und siehe da. Es geht.
Allerdings kann ich die Lautstärke nun nimmer am Rechner einstellen sondern nur an den Boxen (ich könnt schwören, daß das vorher ging mit der alten Soundkarte trotz digital-out).
Aber...AC3 oder DD geben die Boxen nun wunderbar wider (DD-LED leuchtet auch), aber jeglicher nicht-DD-Sound klingt fürchterlich übersteuert.
Ich glaub ich bin zu blöd für 5.1, ich verdiene nur Stereo :-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
3,5 Klinke auf S/P DIF?
hh_othmarschen am 03.08.2006  –  Letzte Antwort am 03.08.2006  –  2 Beiträge
SP-DIF nur Stereo ?
mathias1000 am 02.08.2008  –  Letzte Antwort am 02.08.2008  –  2 Beiträge
AC3 über SP/DIF out
*Kackfass* am 12.01.2008  –  Letzte Antwort am 12.01.2008  –  4 Beiträge
Toslink <> 3,5 mm Klinke
ChrisR am 21.03.2015  –  Letzte Antwort am 21.03.2015  –  3 Beiträge
3,5" Klinke -> Cinch
AcidDemon am 22.05.2004  –  Letzte Antwort am 01.06.2004  –  12 Beiträge
SP DIF - AUX
AccuPlus am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  2 Beiträge
Sp-Dif Toslink Umschalterchaos
Gruenwdt am 15.04.2013  –  Letzte Antwort am 16.04.2013  –  2 Beiträge
Dringend! Klinke-Kupplung 3,5 mm
AndiG am 15.09.2003  –  Letzte Antwort am 17.09.2003  –  3 Beiträge
3,5 mm Klinke auf chinch digital
pkenyo am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  22 Beiträge
3,5 KLINKE MONO AUF 1 CINCH STECKER
terame am 04.12.2008  –  Letzte Antwort am 07.12.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedWomsie
  • Gesamtzahl an Themen1.382.855
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.339.671

Hersteller in diesem Thread Widget schließen