Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


normale boxen an pc anschließen incl. subwoofer. receiver benötigt?

+A -A
Autor
Beitrag
puntopower
Neuling
#1 erstellt: 21. Mai 2006, 11:30
Hallo,

ich würde gerne meine normalen Steroanlagenboxen an den Computer anschließen. In einem Discountfachmarkt wurde mir gesagt, dass das nur über einen Receiver möglich wäre, oder eben per AUX-Eingang (momentane Lösung, jedoch mit Störton).

Leider hab ich von dem Gespräch die Hälfte nicht verstanden, das Fachgesimpel. Ich hab praktisch null Ahnung.

Hat jeder Receiver grundsätzlich Ausgänge, die man für normale Lautsprecherkabel bzw. normale Boxeneingänge benötigt?

Ist ein Receiver auch gleichzeitig ein Verstärker und kann ich da einen Subwoofer dranhängen? Hab momentan so ein Aldi-Subwoofer aber bin unzufrieden. Plane evt. einen Neukauf.

Das wäre auch schon der zweite Punkt. Brauche ich mit Receiver einen PC-Subwoofer (in der jetzigen Form - 5.1 System) oder kann ich mir da einen Blaupunkt ect. kaufen und anschließen?

Da ich bei ebay angemeldet bin, hab ich mich dort natürlich auch schon umgeschaut nach Receivern. Taugen diese 50-60 Euro-Sofort-Kauf Receiver was? Ich stelle keine all zu großen Ansprüche, will auch kein Vermögen ausgeben.

Danke schon mal im voraus für die Antworten!
Doenersoldat
Stammgast
#2 erstellt: 22. Mai 2006, 08:05
Hi, also erstmal ein herzliches Willkommen im Forum:


Hat jeder Receiver grundsätzlich Ausgänge, die man für normale Lautsprecherkabel bzw. normale Boxeneingänge benötigt?


Ein Receiver ist ein Gerät das dir ein Ton Signal (egal ob Dolby Digital, DTS oder Stereo) VERSTÄRKT! Somit kann ich dir schonmal sagen: ein JEDER Receiver hat mehrere Verstärker integriert. Somit kann man auch JEDE Box an schliessen die einen plus- und ein minus- Eingang haben (Rot bzw. Schwarze's Terminal an deinen Boxen).


und kann ich da einen Subwoofer dranhängen? Hab momentan so ein Aldi-Subwoofer aber bin unzufrieden. Plane evt. einen Neukauf.


Die meisten Receiver bieten einen Sub out, der aber Low-Level-Verstärkt ist, sprich dieser Ausgang benoetigt eine EXTRA Endstufe/Verstärker.

Ein Sub vom Car-Hifi bereich wuerde gehen, ABER du brauchst aber aufjedenfall eine seperate Home-Hifi-Endstufe, diese kosten ca. 150 - XXX Euro. Ich wuerde dir Raten das, wenn du einen Sub willst, dir einen AKTIVEN-Home-Hifi Sub kaufst. Zum Beispiel der Heco Concerto W30A ist fuer 220€ sein Geld wert! (Aber ueber Probehoeren geht bekanntlicher weise nichts, also kauf nicht irgendwas, was ein andere gelobt hat!) Ein AKTIVER SUB ist "imprinzip" das selbe wie ein PASSIVER SUB (so wie die AutoSubs die eine exterene Endstufe benoetigen) bloss halt mit integrierter Endstufe. Diese befinden sich meist an der Rueckseite des Subs.

Der Sub wird dann per Chinch-Kabel mit dem Av-Receiver verbunden.


Da ich bei ebay angemeldet bin, hab ich mich dort natürlich auch schon umgeschaut nach Receivern. Taugen diese 50-60 Euro-Sofort-Kauf Receiver was? Ich stelle keine all zu großen Ansprüche, will auch kein Vermögen ausgeben.


Ich weiss nicht ob du das sprichwort, "You get what you pay for!", kennst aber wenn nicht werde ich es dir jetzt etwas näher erklären:

Ein Receiver kostet "banal" ausgedrueckt ca. 200€, WENN man etwas an Qualität haben will. Ein Receiver besteht nunmal aus meherern kostenspieliegeren Bauteilen, die mit 60€ nicht abgedeckt werden koennen. Diese "50€-Receiver" währen mir ährlich gesagt alleine vom aussehen schon viel zu billig (Plastik front, etc.)

Sprich du währst alleine mit einem "anstendigen" Receiver und Sub bei ca. 400€ dazu noch 5 Speaker bist du bei guten, 700€.

Ich schätze mal ich uebersteige dein Budget deutlich, aber Qualität hat seinen Preis!

Nun noch ein paar Fragen auf die du vllt antworten solltest:

- Was willst du Maximal fuer welche Komponente deiner Anlage ausgeben?
- Was willst du ueberhaupt alles kaufen? Receiver ? Sub? Boxen?
- Was oder wie hoerst du denn? Hoerst du Musik gerne, die in Stereo aufgenommen wurde, auf 5 Boxen verteilt oder hoerst du Stereo in Stereo und Dolby bzw. Spiele in 5.1?
- Wie willst du den Receiver mit deinem PC-Verbinden bzw. was fuer moeglichkeiten zum Verbinden hat dein PC? (Klinkenstecker, Toslink(Optisch) oder Digital per Chinch)?

Bis dann


[Beitrag von Doenersoldat am 22. Mai 2006, 08:07 bearbeitet]
Doenersoldat
Stammgast
#3 erstellt: 22. Mai 2006, 08:14
Noch ein Tip von mir:

Wenn dir in manchen Posts oder Threads, Fachbegriffe entgegenkommen die du nicht kennst, dann geh einfahc auf Google und such nach dem Begriff. Zu 99,999999999% findet man dort ANTWORTEN. Auch die Bildersuche von Google ist BEINDRUCKEND
Poison_Nuke
Inventar
#4 erstellt: 22. Mai 2006, 08:20
eins will ich erstmal klarstellen:

Receiver ist ein Überbegriff für VIELE Geräte. Wenn man zu Saturn geht und nach einem Receiver fragt, dann kann man schonmal mindestens 3 verschiedene Geräteklassen gezeigt bekommen.

Es gibt:
StereoReceiver
SurroundReceiver
SatReceiver
KabelReceiver

uvm.

Das receiver heißt im Namen lediglich, dass es zum Empfang von Radiofrequenzen befähigt ist, also TV und Radio.


Dann gibt es auch reine StereoVerstärker und SurroundVerstärker. Das sind vom Aufbau her gleiche Geräte wie die Receiver, nur dass der Tuner hier fehlt.


Einigen wir uns auf einen AV-Receiver.
Diese haben normalerweise immer Verstärker drin
puntopower
Neuling
#5 erstellt: 22. Mai 2006, 22:52
danke für die antworten!



Doenersoldat schrieb:


1. Was willst du Maximal fuer welche Komponente deiner Anlage ausgeben?
2. Was willst du ueberhaupt alles kaufen? Receiver ? Sub? Boxen?
3. Was oder wie hoerst du denn? Hoerst du Musik gerne, die in Stereo aufgenommen wurde, auf 5 Boxen verteilt oder hoerst du Stereo in Stereo und Dolby bzw. Spiele in 5.1?
4. Wie willst du den Receiver mit deinem PC-Verbinden bzw. was fuer moeglichkeiten zum Verbinden hat dein PC? (Klinkenstecker, Toslink(Optisch) oder Digital per Chinch)?

Bis dann :*



1. da ich mich auf dem gebiet überhaupt nicht auskenne, hab ich auch noch keine preisvorstellung.

2. eigentlich will ich "nur" meine ganz normalen standboxen (sinusbelastbarkeit 180 Watt) an den computer anschließen).
der sound sollte dabei natürlich nicht zu kurz kommen, jedoch stelle ich auch keine all zu großen ansprüche.

die momentane aux-lösung (stereoanlage) taug leider nur bedingt, da störton vorhanden. hatte jedoch auf eine billigere lösung gehofft. einen neuen subwoofer wollte ich mir aber auf jeden fall kaufen. momentan hab ich einen aus einer 5.1 aldi-packung. der neue subwoofer sollte dann auch irgendwie an den tv angeschlossen werden, wenn techn. möglich.

3. hab mir vor einiger zeit mal eine 5.1 soundkarte angeschafft aber ich höre momentan nur mit zwei boxen + subwoofer.

4. der receiver muss auf jeden fall an den pc angeschlossen werden, da ich dort auf meine mp3-sammlung zugreifen will.
wie oben erwähnt, habe ich eine 5.1 soundkarte (klinkensteckerausgänge).
Doenersoldat
Stammgast
#6 erstellt: 23. Mai 2006, 07:46

1. da ich mich auf dem gebiet überhaupt nicht auskenne, hab ich auch noch keine preisvorstellung.


Schoen und gut, aber ohne eine Preisangabe KOENNTE ich dir jetzt DEN oder auch DEN empfehlen. (Das erstere Angebot ist natuerlcih vollkommener SCHWACHSINN!)

Also ohne Preiseangaben wird das jetzt alles sehr sehr schwer!

Wenn du nur dein Front-LS mit dranhängen willst also:

Die Stand-LS fuer die Front + 3 Sattelieten aus dem Jetzigem Aldi-Mischmasch + einen neuen Sub, wird dir ein "normaler" Receiver fuer 300€ genug tun. Als Sub wuerde ich dir AUFJEDENFALL zu mindestens einem Sub ueber der 200€ Grenze raten, da darunter die Subs wirklich nur droehnerkistchen sind!

So jetzt hab ich noch ein bischen gebastelt:;)
Hier mal ein kleiner Plan zu deinem Problem mit der Verkabelung:



WICHTIG:
- Du solltest aufjedenfall darauf achten das dein neuer Receiver einen 5.1 chinch-input hat, damit du deinen PC darueber laufen lassen kannst.
- Den TV kannst du einfach ueber einen Chinch-Input laufen lassen. (die meisten receiver haben einen TV-Chinch-In anschluss!)
- Dein Sub kannst du ueber ein Chinch-Kabel oder ein y-Kabel (ein Kabel das am einen Ende ein Chinch-Stecker hat (fuer den receiver) und am anderen Ende 2 Chinch Stecker(fuer den Sub)).

Und jetzt wieder zurueckkehrend zum Preis: Was willst du insgesamt ausgeben bzw. was steht dir an Geld zu verfuegung? Wiel ich kann dir jetzt einen Receiver sagen der 50€ bei Ebay kostet, aber mit dem du wahrscheinlich nichtmal 5 stunden lang gluecklich bist, oder einen der mehr kostet als so manches Auto. Also wieviel willst du ausgeben fuer Sub und Receiver?

1. Wie gross ist den dein Zimmer?
2. Was fuer Stand-LS sind das?(Watt sagt ueber den Klang eines Lautsprechers genausoviel wie die Farbe des Chassis!)
3. Was machst du oefters Musik oder Film?

Bis dann
mst-ton
Stammgast
#7 erstellt: 23. Mai 2006, 08:18

puntopower schrieb:
Hallo,

ich würde gerne meine normalen Steroanlagenboxen an den Computer anschließen. In einem Discountfachmarkt wurde mir gesagt, dass das nur über einen Receiver möglich wäre, oder eben per AUX-Eingang (momentane Lösung, jedoch mit Störton).



Möglicherweise braucht gar kein neuer Receiver gekauft werden. An erster Stelle sollte doch die Suche nach dem "Störton" stehen.

Vermutlich sind bei der derzeitigen Lösung PC und TV an einem Vollverstärker / Receiver angeschlossen.

Was passiert wenn die Antenne vom TV entfernt wird? Tritt eine Änderung bei Störgeräusch auf.

Wenn das der Fall ist könnte der Mantelstromfilter-Thread helfen. http://www.hifi-forum.de/viewthread-42-3.html

Selbstverständlich ist dadurch noch nicht näher auf das Subwoofer-Problem eingegangen worden. Doch wenn der Preisrahmen stark eingeschränkt ist, kann man durch diese Lösung evt. ein Zeitfenster zum Geld ansparen schaffen.


[Beitrag von mst-ton am 23. Mai 2006, 08:22 bearbeitet]
puntopower
Neuling
#8 erstellt: 23. Mai 2006, 18:40
zuerst mal vielen dank für die mühe mit meinem "problem", das !!!

ich will meine zwei großen standboxen der firma cat (LEB 401) an den pc anschließen.

Impulsbelastbarkeit: 400W
Musikbelastbarkeit: 310W
Sinusbelastbarkeit: 180W
Impedanz: 4-8 Ohm
Übertragungsbereich: 20-23.000Hz

das ganze muss auch nicht unbedingt 5.1 sound geben (will mir den kabelsalat quer durchs zimmer eigentlich ersparen) .einfach nur diese beiden boxen + subwoofer.

preisvorstellung:

receiver: 150-200 euro
subwoofer: 60-100 euro


hab gerade von einem freund diese lösung genannt bekommen:

aktuell:
Rechner ---kabel---> Stereoanlage => brummen

nachher:
Rechner ---kabel---> Mantelstromfilter --Kabel---> Stereoanlage => kein brummen

"Das brummen wird durch eine Masseschleife erzeugt - sowohl Stereoanlage als auch der Rechner haben einen schutzerde- Kontakt"

geht das so einfach, wie auch schon von "mst-ton" oben erwähnt? wir der brumm-ton nicht in der stereoanlge durch den aux-eingang verusacht?


[Beitrag von puntopower am 23. Mai 2006, 19:08 bearbeitet]
puntopower
Neuling
#9 erstellt: 23. Mai 2006, 19:24
ich hab soeben den kabelstecker (ich höre per kabelanschluss radio) an meiner steroanlage gezogen und siehe da, der brummton war weg.

werd mir nun einen mantelstromfilter kaufen und dann sollte das problem gelöst sein.

weiter bleibt allerdings das subwoofer-problem bestehen. wie binde ich den subwoofer in die ganze geschichte ein?
geht wohl nur durch einem subwoofer mit eingebautem verstärker, wie momentan mit der aldi-lösung.

von meinen pc zweige ich momentan den klinkenausgang in zwei stecker ab. einer zum subwoofer und der andere in aux von der steroanlage.

gibt es gute subwoofer mit eingebautem verstärker?
Master_J
Inventar
#10 erstellt: 23. Mai 2006, 20:08

puntopower schrieb:
weiter bleibt allerdings das subwoofer-problem bestehen. wie binde ich den subwoofer in die ganze geschichte ein?

Wie Du schon richtig erkannt hast, brauchst Du einen Subwoofer mit eingebautem Verstärker.
Die nennt man "Aktiv-Subwoofer".
Gute Modelle gibt es von 200/300 Euro bis Kleinwagen.

Die meisten haben Lautsprecherklemmen, mit denen sie parallel zu den "normalen" Lautstprechern angeschlossen werden können, ohne den Verstärker zu belasten oder überhaupt von ihm bemerkt zu werden.

Grosser Vorteil bei diesem Anschluss ist, dass Du die Gesamtlautstärke nicht immer ausschliesslich am PC regeln musst.

Gruss
Jochen
Doenersoldat
Stammgast
#11 erstellt: 24. Mai 2006, 07:06
*BOESE EIN*

ich will meine zwei großen standboxen der firma cat (LEB 401) an den pc anschließen.

Impulsbelastbarkeit: 400W -> WUHU
Musikbelastbarkeit: 310W -> JAJA
Sinusbelastbarkeit: 180W -> SICHER
Impedanz: 4-8 Ohm -> SCHOEN
Übertragungsbereich: 20-23.000Hz -> BEI -3dB`?JA UND MEINE OMA KANN FLIEGEN!


Ich sags nur ungern aber fuer CAT Boxen lohnt sich echt nur ein Sub der 100€ Klasse. Was anders is da voellig ueberdimensioniert. Hatte auch mal CAT-Boxen... 2 TTs ein MT sowie ein HT. Fuer 20€ vom ProMarkt und die Angaben kleben die glaub immer drauf. Das Selbe steht bei mir in gruen, ausser den 400 Watt da hab ich GANZE 480 WATT MUHHAHAHA Wuerde dir eher Standboxen raten die Einene gescheiten Klang haben, bevor du dir einen Sub kaufst.
*BOESE AUS*

Aber Ok wenn du meinst, wie schon mein erfahrenerer Vorredner, musst du minstestens 200€ investieren um einen "Sub-Woofer" zu bekommen und nicht eine Schepperkiste. FERTIG Subs unter dieser MAgischen 200€ Grenze sin wirklich nicht ihr Geld wert.

Mit SOWAS fang bitte erst garnicht an! Ausser WUMMER WUMMER kommt da nichts raus.

Der HIER ist wirklich sein Geld wert!

WICHTIG!!!!
Wie gesagt 2 Ordentliche Stand-LS machen auch enormen Druck!, aber dafuer muesstest du auch noch etwas mehr ausgeben, als 200€. 2 Canton LE 109 sind IMHO sicherlich nicht schlecht!

Aber das liegt ja in deiner Hand!!!!

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Normale Lautsprecher an PC Subwoofer?
Tomasz89 am 25.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  4 Beiträge
5.1 Boxen an PC anschließen
BASS_Man am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  3 Beiträge
pc an subwoofer anschließen? hilfe!
bl4ckrap am 26.06.2009  –  Letzte Antwort am 26.06.2009  –  3 Beiträge
Receiver an PC-Soundkarte anschließen
Butcher am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.02.2004  –  18 Beiträge
Pc an Hifi-Receiver anschließen!
Raffel_46 am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  2 Beiträge
Boxen an PC anschließen
G.R.@.G am 22.12.2006  –  Letzte Antwort am 22.12.2006  –  5 Beiträge
Boxen an PC anschließen
redeye187 am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 01.09.2007  –  5 Beiträge
Lautsprecher an Pc anschließen
beks am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  8 Beiträge
Stereoanlage an PC anschließen
n3xtg3n am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 29.12.2004  –  13 Beiträge
Subwoofer an PC anschließen...
Arnop am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 09.10.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedTeeladen
  • Gesamtzahl an Themen1.346.053
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.981