Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Notebook

+A -A
Autor
Beitrag
Nore
Stammgast
#1 erstellt: 18. Sep 2006, 23:06
Bin bei der überlegung mir ein Notebook zuzulegen, aber ich habe im bereich Notebook absolut NULL Ahnung. Diese ganzen Prozessoren ich blick da gar nima durch.

Centrino Duo, solo, M, kann mir mal einer erklären was was ist.

Möchte auch net viel ausgeben hätte mir folgende vorgestellt.

1. Samsung Bei uns im Mediablöd gibts den schon für 849,--

2.ACER

3.Sony Vaio

Oder was könnt ihr mir in der Preisklasse empfehlen.


[Beitrag von Nore am 18. Sep 2006, 23:08 bearbeitet]
sylvester78
Inventar
#2 erstellt: 19. Sep 2006, 09:13
das samsung nb ist sehr gut. da machst du eigentlich nichts falsch.
chaosquante
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Sep 2006, 21:38
Ich würde mir mal ein paar Gedanken machen warum es ein Notebook sein soll? Wo liegt der Schwerpunkt, mobiles Arbeiten, leicht zu Hause zu verstauen, Abspielstation für MP3 und Video? Ein Notebook hat auch ein paar Nachteile z.B. die Schminkspiegel, die zur Zeit als Display Konjunktur haben. Dann wäre auch noch interessant was die Hauptanwendung werden soll? Wenn das Thema Spiele keine Rolle spielt sind ca. 900 € sicher schon eine sehr vernünftige Summe.

Zum Prozessor. Mit dem Core Duo von Intel >= 1,83 Mhz kann man zur Zeit eigentlich wenig falsch machen. Es sei denn extreme Akkulaufzeiten sind wichtig. Duo = Zweiprozessorsystem = 1 Prozessor zum Arbeiten und 1 Prozessor für den ganzen Kram der dauernd abläuft z.B. Virenscanner. Core Solo = Einprozessor = kann zum Warten führen, insbesondere da immer mehr Anwendungen Mehrprozessorsysteme unterstützen. Top Lösung zur Zeit ist Core 2 Duo Mobile, aber der ist noch kaum verbreitet.

Centrino = alte Prozessorklasse von Intel heute nicht mehr so wichtig. M steht wahrscheinlich für Mobile = längere Akkulaufzeit und leisere Lüfter.

Ich würde mir vor dem Kauf vor allem das Display gründlich ansehen. Ist aus meiner Sicht entscheidend für die langfristige Zufriedenheit mit einem Notebook.

Ach so, um dem ganzen auch noch irgendeine Schnittstelle zum Forum zu geben: Eine Spdif Schnittstelle kann den Einstieg in das Thema PC und HIFI sehr vereinfachen.
arasthmd
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Sep 2006, 23:57
im bereich umm 900€ würd ich DEFINITIV zum macbook raten, denn design und verarbeitung spielen auch ne wichtige rolle, und wenn jetz kommen sollte "aber ich bin winxp user", dann kein problem kannst du auch raufhauen und vollwertig wie auf einem pc laufen lassen. das gute ist halt dass du dazu noch ein neues betriebssystem kennenlernst, was eigentlich "besser" ist (bin selber xp user).

http://store.apple.c...2B42242&nclm=MacBook


wenn du einen studenten o. schülerausweis vorlegen kannst, bekommst du ne ecke günstiger (irgendjmd deiner bekannten wird wohl student sein oder)
nordpolar
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 21. Sep 2006, 00:00
Moin!
Ich benutze seit über 3 Jahren ein Dell-Notebook, und das Gerät hat mich nie enttäuscht. Wäre vielleicht noch 'ne Alternative.

Gruß
Norbert

technicsteufel
Inventar
#6 erstellt: 21. Sep 2006, 04:40
Hallo Nore,

was willst du denn überhaupt mit dem Teil machen?
Wenn du normale Office-Anwendungen benutzt reicht jedes Aldinotbook. (oder auch alle anderen Discounter)
Willst du in einer vernünftigen Performance spielen kann ich dir ein Dell XPS empfehlen.
Das kostet dann aber weit mehr.
Geht es dir um die Akkuleistung, kommst du um die neuen Duo Prozessoren nicht herum.
Aber neu ist auch gleich teuer.

Gib mal genauere Infos rüber, wofür du das Book benötigst.

Nore
Stammgast
#7 erstellt: 21. Sep 2006, 17:14
Also ich habe momentan einen AMD 64 AThlon x2 3800 den will ich verkaufen, unter anderem aus platz gründen. ist z.B der Samsung wo ich oben gezeigt habe von der Leistung her drunter wie mein Athlon oder wie ist da.

Spielen tue ich lieber auf der XBOX 360 mag es nicht so auf PC zu spielen. Muss nicht unbedingt der spiele Hammer Notebook sein, aber sollte auch nicht der lahmste sein. oder was wäre z.B auf der leistung vom meinem jetzigen Tower PC.

Danke für eure hilfen
technicsteufel
Inventar
#8 erstellt: 21. Sep 2006, 17:20
Hi,
da gibt es doch so schöne Benchmark Vergleichstabellen.
In denen sind die einzelnen Prozessoren im Vergleich aufgeführt.

cu
avalon74
Stammgast
#9 erstellt: 21. Sep 2006, 17:31
Weiss jetz nicht ob das hier nur Desktop-Prozessoren sind, aber evtl. bringt dich das etwas weiter...

Toms Hardware Guide
technicsteufel
Inventar
#10 erstellt: 21. Sep 2006, 18:09

Nore schrieb:
Also ich habe momentan einen AMD 64 AThlon x2 3800


der Samsung wird so beschrieben:


Samsung R40-T2050 Chasubi*
Beschreibung/Details: Notebook / Prozessortyp: Intel Core Duo / Taktfrequenz: 1.660 MHz / RAM: 1.024 MB / Festplattenspeicher: 80 GB / Display: 15,40 Zoll / Displaytyp: WXGA (1280 x 800) / Grafikchipsatz: ATI Radeon XPress 200 M / Grafikspeicher: 128 MB Shared Memory / ...


was sagt mir als Leihen das?

beide rechner haben zwei Prozessoren,
der Athlon taktet aber wohl doppelt so schnell,

erschlagt mich nicht wenn ich falsch liege

Die ATI Graka im Notebook ist nicht die schnellste aber vollkommen ausreichend wenn du nicht spielst, und der RAM ist ausreichend groß.

cu
Jazzy
Inventar
#11 erstellt: 21. Sep 2006, 19:09
Hi!
Den Athlon X2 ganz schnell wieder vergessen,der ist für Tower-PCs,nicht für Notebooks.Für Notebooks gibts bei AMD den Turion.Der beste zur Zeit ist der Core Duo von Intel.1,66GHz sind da schon schnell,es gibt aber noch schnellere,kosten aber mehr.Die Zeiten des GHz-Wahns sind vorbei.Empfehlenswerte Firmen:Samsung,Fujitsu-Siemens,Lenovo,Acer,Toshiba evtl..Dell eher nicht,keine Läden,Sony nicht.Centrino bedeutet,das Chipsatz und WiFi auch von Intel sind.Auf guten Akku achten,60Wh.Chipsatzgrafik reicht meist,für Spiele dann GF7600 oder größere ATI mobile Chips.Kosten dann aber sicherlich über 1300,-.
Nore
Stammgast
#12 erstellt: 23. Sep 2006, 20:35
Danke für eure tipps, aber noch was.

Da ich auch gerne den Lapi an den Plasma anschliessen würde wollte ich wissen ob so ein VGA / Dvi adapter was bringt.

Es gibt kaum Notebooks mit DVI ausgänge und über die preise mit HDMI will ich schon gar nicht anfangen.
chaosquante
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 25. Sep 2006, 17:31
Wenn es nur darum geht auf dem Plasma Filme vom Laptop zu schauen reicht für den normalen Anspruch auch ein S-Video Anschluß. Häufig ist die Qualiät des Materials ohnehin der limitierende Faktor.

Ein Plasma Display reagiert recht empfindlich auf statische Bilder (bleiben als Schatten zu erkennen). Für Daueranwendungen, z.B. als Display zum Arbeiten, sind sie daher ohnehin nicht sehr geeignet.

Hier bekommt man einen schönen Überblick was es fürs Geld gibt:

http://www.heise.de/preisvergleich/?cat=nb15w

Mit ca. 1000€ etwas über deinem Budget aber dafür mit DVI Schnittstelle gibt es z.B. den:

FSC Amilo Pi1536 Duo Core T2400
Jazzy
Inventar
#14 erstellt: 25. Sep 2006, 17:53
Hi!
Der scheint zu taugen.Nur wegen Audio steht da nix(SPDIF?).Aber na ja.
chaosquante
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Sep 2006, 19:04
Natürlich mit S/PDIF.
Jazzy
Inventar
#16 erstellt: 25. Sep 2006, 19:47
Na dann:kaufen,kaufen!Aber der Fragesteller hat sich wohl(wie immer)verdrückt.
Nore
Stammgast
#17 erstellt: 25. Sep 2006, 22:44

Jazzy schrieb:
Na dann:kaufen,kaufen!Aber der Fragesteller hat sich wohl(wie immer)verdrückt.


(wie immer) BITTE WANN DEN

Arbeiten ist hoffe ich kein fremdwort
Leider bin ich momentan im stress.

@chaosquante

Danke für den Link werde mir das ganze mal in ruhe anschauen, morgen ist hoffe ich mein PC bei Ebay weck, da schaue ich erst wie es mit der Kohle aussieht.
technicsteufel
Inventar
#18 erstellt: 26. Sep 2006, 10:31

Jazzy schrieb:
...der Fragesteller hat sich wohl(wie immer)verdrückt.


Das war wohl eher Forum weit gemeint.
Hier werden oft Themen eröffnet, und dann von den Leuten vergessen.

Arbeit ist für mich kein Fremdwort.
Da muss ich gleich sogar mal kurz hin, trotz Urlaub.

Stress? Was ist das denn?

Karem
Stammgast
#19 erstellt: 26. Sep 2006, 21:26
Ich werf mal noch die Powerbooks von Apple in die Runde. Klasse Teile, solange man nicht X Programme braucht oder Spiele spielen will.

gruss
Jazzy
Inventar
#20 erstellt: 26. Sep 2006, 21:33
@Nore:sorry,war nicht so gemeint.
Nore
Stammgast
#21 erstellt: 26. Sep 2006, 21:57

Jazzy schrieb:
@Nore:sorry,war nicht so gemeint.


ach quatsch no problem, hab auch vielleicht überragiert.
Der Umzug geht mit langsam auf den Sack, hätte mir Urlaub nehmen sollen.

So Ebay ist zu ende und der PC ist tatsächlich NICHT verkauft. ICH KOTZ die haben mir angebote gemacht, weit unter dem Preis wo ich reingesetzt habe.

Muss ich halt schauen wie ich das teil los kriege.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Notebook Kaufberatung
freeek am 06.09.2007  –  Letzte Antwort am 08.09.2007  –  3 Beiträge
Störgeräusche bei Notebook
i-v-o am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.03.2009  –  6 Beiträge
Notebook Soundkarte
MrFresh am 18.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.05.2010  –  17 Beiträge
Notebook-Netzteil stört - Was tun?
#Pit# am 16.06.2012  –  Letzte Antwort am 19.06.2012  –  7 Beiträge
Externe Sound-Karte für Notebook?
marsman am 16.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  4 Beiträge
Headset/Kopfhörer für Notebook!
MasterPIMP. am 01.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.05.2006  –  11 Beiträge
Notebook sound verbessern
schum_fan am 16.08.2008  –  Letzte Antwort am 16.08.2008  –  6 Beiträge
Kabel für Notebook Spdif koaxial (?) -> Dekoderstation koaxial
Streifenkarl85 am 19.12.2008  –  Letzte Antwort am 23.12.2008  –  2 Beiträge
Notebook Soundkarte tauglich für Audio-Center?
talljohn am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  2 Beiträge
SPDIF am Notebook
delicieux am 25.12.2006  –  Letzte Antwort am 25.12.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Auto-Sound

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedxPaulos312
  • Gesamtzahl an Themen1.345.044
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.899