Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Soundkarte: Zum digitalen Ausgang der Terratec Aureon 7.1 DOLBY DIGITAL

+A -A
Autor
Beitrag
RobertSmith
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Dez 2006, 17:05
Hallo,

auf der Suche nach einer neuen Soundkarte bin ich auf die Terratec Aureon 7.1 DOLBY DIGITAL gestoßen.
Auf der Seite lcm-shop.de bin ich nun auf folgende Aussage gestoßen:
"16Bit/48kHz 1 digitaler Stereo Ein- und Ausgang (TOS-Link optisch)".
Werden über den digitalen AUsgang wirklich nur 2 Kanäle übermittelt, also kein 5.1 Signal?
Ich wollte die Karte digital an einen A/V Reveicer anschließen, damit ich auch am PC Videos mit Surround Sound sehen und hören kann.
Dies ist mit der Karte nicht möglich?
a'ndY
Inventar
#2 erstellt: 11. Dez 2006, 17:31
Also von einem Digitalein- bzw. Ausgang der nur Stereo übertragen kann hab ich ja noch nie was gehört...

Wird vermutlich ein Fehler sein, hast du dich schonmal auf der Terratec HP umgesehen?
RobertSmith
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Dez 2006, 18:19
Danke für den Tipp, dort steht:
"Anschluss an digitale Boxen oder Dolby® Digital-fähige Verstärker
Endlich können Sie Ihren PC direkt an Dolby® Digital-fähige Verstärker und digitale Boxensysteme anschließen, denn die Aureon 7.1 PCI kann jedes Audiosignal in Echtzeit in einen 5.1 Dolby® Digital Bitstream kodieren und an Ihre HiFi-Anlage senden. Ein einziges optisches Digitalkabel ersetzt dabei die bis zu 8 bisher erforderlichen analogen Einzelleitungen. Dadurch wird eine bessere Signalqualität mit stark reduzierter Anfälligkeit für Störungen gewährleistet. Außerdem lässt sich das dünne optische Kabel leicht und nahezu unsichtbar verlegen."

Also wird es keinerlei Probleme geben.

Einziges Problem wäre die Kabellänge (ca 12-15m). Ich habe jetzt schon etliche Themen zu dieser Frage gelesen, aber eine eindeutige Antwort noch nicht entdeckt.

Kann man ein 15m optisches Kabel (z.B.: http://cgi.ebay.de/1...em#ebayphotohosting)
ohne Einschränkungen verwenden.
Oder ist auf solche Distanzen die Lösung: Wandler auf koaxial + 15m Antennenkabel störfreier?
Pappnas
Stammgast
#4 erstellt: 11. Dez 2006, 20:00
gar kein problem. ich hab ein 15m langes kabel und alles ist super.
ich hab sogar das billigste genommen was ich finden konnte. bricht vielleicht schneller, als ein teures, dafür kann ich mir aber 100 stück kaufen, bis ich beim selben preis angekommen bin. (ok 100 ist vielleicht übertrieben)

erst nochmal zur länge: das signal geht da mit lichtgeschwindigkeit durch und hat auf grund der totalen reflexion theoretisch keine verluste. also kannst das kabel ruhig lang sein.
vorallem ein wandler verzögert dein signal!

die qualität des kabels ist wirklich egal. es gibt hier viele leute im forum, die mich jetzt gleich steinigen wollen, weil ich angeblich unsinn schreibe, aber es soll mir mal einer erklären, warum ich ein digitales und dazu auch noch optisches kabel abschirmen sollte!
beim digitalen signal gibt es nur 1 und 0. da kann kein störgeräusch entstehen.
außerdem sind optische kabel, weil sie eben optisch sind, 100% unempfindlich gegen elektromagnetische wellen.

wie gesagt ich hab ein langes kabel bei mir in billiger qualität liegen und alles funktioniert hervorragend!
RobertSmith
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Dez 2006, 21:43
Danke. Ich werde dann ein optisches Kabel legen. Knickt/Bricht es bereits beim Verlegen um Ecken?
Da es unterhalb der Decke verlaufen wird und nach dem Verlegen nicht mehr auszutauschen ist, werde ich in jedem Fall vorsichtshalber ein zusätzliches Koaxkabel legen.

"ein wandler verzögert dein signal!" - Das heisst bei Videos werden Bild und Ton (wahrnehmbar) asynchron wiedergegeben?
a'ndY
Inventar
#6 erstellt: 11. Dez 2006, 22:21

RobertSmith schrieb:

"ein wandler verzögert dein signal!" - Das heisst bei Videos werden Bild und Ton (wahrnehmbar) asynchron wiedergegeben?


Um dem gegenzuwirken gibts in fast jedem AVR die "LipSync" Funktion, kannst meistens auf ein paar Milisekunden genau einstellen
RobertSmith
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Dez 2006, 22:45

Bonehunter22 schrieb:

RobertSmith schrieb:

"ein wandler verzögert dein signal!" - Das heisst bei Videos werden Bild und Ton (wahrnehmbar) asynchron wiedergegeben?


Um dem gegenzuwirken gibts in fast jedem AVR die "LipSync" Funktion, kannst meistens auf ein paar Milisekunden genau einstellen :)


Das Bild wird per VGA-Kabel direkt an den Fernseher übertragen, lässt sich die LipSync Funktion dennoch nutzen oder bin ich auf eine Softwarelösung direkt am PC angewiesen?
a'ndY
Inventar
#8 erstellt: 11. Dez 2006, 23:07
Oi, sorry da kann ich dir net helfen... ich hab ja nicht mal nen AVR

Gefühlt muss es dann eine Softwarelösung sein, weils ja das Audio ist das hinterherhinkt, und das Video darher künstlich verzögert werden muss.
RobertSmith
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Dez 2006, 00:01
Da ich Videos am PC mit dem Media Player Classic abspiele, ist es wohl kein echtes Problem. Mit ihm kann man asynchronen Ton leicht korrigieren.
Pappnas
Stammgast
#10 erstellt: 12. Dez 2006, 00:58
also mein kabel kannst du auch gut um kurven legen. eine richtige ecke geht nicht, aber ne kurve mit radius ca 1cm ist auf jeden fall drin. aber das merkst du, wenn du das kabel in der hand hast.
es bricht nicht einfach so. meine nur, wenn du es permanent hin und her biegst oder es irgendwo eingeklemmt wird oder so, könnte es mal passieren.

bei mir siehts so aus, dass ich meinen receiver in der einen ecke stehen habe und diesen auch für musik benutze. und die hör ich über meinen laptop. und da der dank wlan und so, immer wo anders steht, hab ich mir n 15m kabel gekauft und das liegt dann immer sehr locker quer durch mein zimmer. da bin ich schon x mal dran hängen geblieben und sonst was, habs schon tausendmal aufgewickelt und abgewickelt und um ecken gezogen und bla. aber es macht noch keine probleme. also ich finds perfekt.
das mit dem leicht brechen, kann ich also nicht aus erfahrung bestätigen, wäre nur der einzige kleine vorteil, den ich mir vorstellen könnte, den ein teures dickes kabel haben könnte.
dafür kannst du die dicken optischen kabel schlechter um ecken/kurven legen, da sie viel steifer sind. eben damit sie nicht so schnell brechen, denk ich.

verstehe jetzt grad nicht, wo du einen wandler hast. du gehst optisch mit dem ton aus deinem pc raus und auch optisch in den receiver wieder rein. dein videosignal geht direkt aus dem vga ausgang des pcs raus und direkt in den verseher rein?
oder sitzt hier ein wandler? von vga zu irgendwas was dein fernseher schluckt??
frage nur um zu verstehen, wo es eine verzögerung geben soll.
RobertSmith
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 12. Dez 2006, 14:28

Pappnas schrieb:
verstehe jetzt grad nicht, wo du einen wandler hast. du gehst optisch mit dem ton aus deinem pc raus und auch optisch in den receiver wieder rein. dein videosignal geht direkt aus dem vga ausgang des pcs raus und direkt in den verseher rein?
oder sitzt hier ein wandler? von vga zu irgendwas was dein fernseher schluckt??
frage nur um zu verstehen, wo es eine verzögerung geben soll.


Wenn ich das optische Kabel problemlos verlegen kann, werde ich ohne Wandler auskommen.
Sollte das Kabel doch irgendwann einmal brechen, werde ich das optische Signal, das die Soundkarte ausgibt, am Platz des Computers umwandeln und dann elektrisch in den Receiver schicken.
Das VGA-Kabel verbinde ich direkt mit dem Fernseher (Panasonic Plasma mit VGA-IN).

Fernseher/Reciever/... und PC stehen eigentlich nur wenige Meter voneinander entfernt, aber um die Kabel zu verstecken sind etwa 12m zu überwinden (unterhalb der Decke - An den Wänden entlang wäre die Strecke über 15m lang).
Pappnas
Stammgast
#12 erstellt: 12. Dez 2006, 17:04
ah ok.
aber das wird schon klappen. so leicht bricht das kabel ja auch nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Terratec Aureon 5.1 PCI
wacky666 am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  2 Beiträge
TerraTec Aureon 7.1 PCI
h3x0g3n am 10.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  2 Beiträge
5.1 Digital mit Terratec Aureon 7.1 ?
m0eX am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.01.2004  –  5 Beiträge
Terratec Aureon 7.1 Universe optischen Ausgang aktivieren
dukeboris am 06.03.2006  –  Letzte Antwort am 09.06.2006  –  8 Beiträge
Terratec Aureon 7.1 PCI
Steven123 am 01.10.2007  –  Letzte Antwort am 02.10.2007  –  9 Beiträge
terratec aureon 5.1 pci
labac am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  3 Beiträge
TerraTec Aureon Space 7.1 - Erstes Problem!
hyrocoaster am 17.11.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  23 Beiträge
Terratec Aureon 7.1 Firewire
sylver2211 am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  3 Beiträge
Aureon 7.1 Dolby Digital taugt nichts?
gandal am 02.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  2 Beiträge
Dolby mit Terratec Aureon pci und Centrum Titan
ChristianB88 am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 85 )
  • Neuestes MitgliedLeipi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.766
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.645