Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


TerraTec Aureon Space 7.1 - Erstes Problem!

+A -A
Autor
Beitrag
hyrocoaster
Stammgast
#1 erstellt: 17. Nov 2007, 15:00
Hallo!
Ich würde mich gerne um eine Soundkarte kümmern, die meinem bald-da-sein-Heimkino den Sound geben soll...

Im Moment verwende ich jediglich eine Onboard-Karte, die noch nicht mal AC3 dekodieren kann^^

Hier nun was ich benötige:


Gegeben:

1.) Preis erstmal egal
2.) Optischen oder Coxialen Anschluss ("out" mindestens)
3.) Ebenfalls einen analogen 5.1, oder 7.1 Ausgang (hier reicht theoretisch auch 5.1, aber beim digitalen Ausgang sollte es schon 7.1 sein, entsprechend halt^^)
4.) AC3, DTS, und weitere Formate wie Neo usw. sollten vorhanden sein,... Unbedingt notwendig auf jeden Fall AC3 und Dts


Ich weiß, ich könnte müsste recherchen...
Aufgefallen oder hervorgehoben hat sich so die ein oder andere Audigy...
Ob das nun der Renner ist weiß ich nicht, jedenfalls ist eine (2?) ja sogar thx-zertifiziert, von daher vllt schon "etwas"^^


Über Erfahrungen, Tipps, und Angebote wäre ich sehr froh!


mfg hyrocoaster
Hivemind
Inventar
#2 erstellt: 17. Nov 2007, 15:30
Also die Frage ist wie sehr du mit den Grundlagen vertraut bist, bei Digital Output wird das Signal unbearbeitet durchgeschliffen (die Soundkarte hat keinen Anteil dran - womit jeder Anschluss 7.1 und theoretisch höher kann und die Qualität der Soundkarte und Kabel egal sind (kann 10€ kosten aber auch 10.000€ und liefert gleiche Quali).
In diesem Fall wird natürlich auch kein interner Decoder für DD oder DTS benötigt, sondern nur das Empfangsgerät (deine Heimkinoanlage) muss diese beherrschen.
Für solche Zwecke würde sogar Onboardsound mit digitalem Output reichen.
Einziger Nachteil hier ist, dass die meisten Karten keinen Spielemehrkanalsound ausgeben können, sondern nur Stereo, dafür brauchst du dann eine der wenigen Karte mit Live Encoder oder eine externe Box.

Bei Analog ist das natürlich vollkommen anders die Verarbeitung der Karte und Kabelqualität wirkt sich aus, bei der Übertragung kann es eher zu Störungen kommen. Die Creative Karten verfügen eher über billige Technik dafür, weshalb sie nicht zu empfehlen sind (einziger Vorteil ist ihre Fähigkeit für das Mehrkanalton Feature EAX für Spiele).

Neo oder ProLogic gibt es in dieser Form seltener im PC Bereich meistens haben die Hersteller eigene Upmix Varianten die natürlich nur bei analogen Output zum Einsatz kommen (bei Creative wäre das zB CMSS-3D).

Fazit: Wenn du auf analog Output verzichten kannst ist die Qualität nur von deiner Anlage abhängig.
sn0opy
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 17. Nov 2007, 15:58
uhm.. bei den ganzen onboard-lösungen fummeln die treiber am sound noch kräftig rum, was nicht grad gut für den sound ist. gut, bei den audigy-dingern vergewaltigt auch der treiber den sound, aber das soll eigentlich nicht maßstab sein.
hyrocoaster
Stammgast
#4 erstellt: 17. Nov 2007, 16:17
Hm...joa wasn jetz xD?

Also @Hivemind erstmla großen Dank, für deine große Erklärung!


Das mit dem durchschleifen hat ich vergessen (darf man ja auch mal^^), is ja eigentlich klar...
Nur meiner Onboard-Soundkarte fehlt jeglicher Digital-Out...

Naja, dann weiß ich jetzt durch den zweiten Post (auch danke dafür^^) nicht mehr, was denn nun richtig ist...
Also ich meine gelesen zu haben (JA ich lese viel mit meinen 16 Jahren, deshalb fang ich jetzt auch schon immer automatisch mit freunden an darüber zu labern, aber die interessierts kein bisschen,...-.- ;)), dass die Digitale Verbindung nicht richtig im Zusammenhang mit der Karte steht, sprich wie Hivemind schon gesagt hatte, dass sozusagen der Ton der Tonquelle unverändert zum Empfangsgerät gelangt?!

Weiß ich jetz nich genauz...kann mir auch noch paar Vorschläge anhören
Ansonsten vielen Danke erstmal!


mfg hyrocoaster
audiophilanthrop
Inventar
#5 erstellt: 17. Nov 2007, 21:33
Nachdem die Karte nicht für Spiele genutzt werden soll, kann es auch was anderes als Creative sein. Es reicht ja im Prinzip 7.1-Output und AC3- und DTS-Passthrough, mithin 44,1 kHz in Hardware.
Mir würden da einfallen:

(neu)
Audiotrak Prodigy 7.1 Hifi

(gebraucht)
Terratec Aureon Space
bzw.
Audiotrak Prodigy 7.1
(bis auf optisch vs. Koax baugleich, umflashbar und damit Treiber wechselseitig einsetzbar)

Die Creative-Karten - also X-Fi Xtreme Music (evtl. Xtreme Gamer) aufwärts - sind eigentlich gar nicht sooo schlecht, zumal der X-Fi-Chip endlich auch den richtigen Takt für 44,1 kHz erzeugen kann. Es scheint nur nicht ganz trivial zu sein, den ganzen Effektkrempel loszuwerden, zumal die Treiber Creative-typisch fett ausfallen.

Wenn Analog-Output nicht nötig sein sollte, wäre für AC3/DTS eine schlichte CMedia-basierte Karte mit Digi-Out und diesen Treibern durchaus ausreichend.

Ach ja, wenn Windows, dann XP - unter Vista scheint das mit dem AC3-Passthrough so eine Sache zu sein. Könnte mit WaveOut/MME vs. DirectSound zu tun haben... oder eher damit.


[Beitrag von audiophilanthrop am 17. Nov 2007, 21:42 bearbeitet]
hyrocoaster
Stammgast
#6 erstellt: 18. Nov 2007, 00:37
Vielen Dank für die tollen Vorschläge...
Da ich eigentlich schon gern auch Spiele damit spielen würde (kleines Missverständniss^^), würde ich, auch wenn Neo usw. nicht unterstützt wird (bei meiner Onboard klappen die Spiele auch in Surround ), jetzt im Moment gerne zur Terratec Aureon Space tendieren...

Ist die Bombensicher? xD
Hab ein Angeobt bei Ebay gefunden, endet morgen...ich werd mal nachschauen, muss nur noch den Verkäufer anfragen, ob Zubehör (nicht gerade unwichtig^^) mitgeliefert wird^^

7.1 habe ich zwar im Moment noch nicht (wegen mangelnder LS^^), aber die werden wohl noch dazu kommen, außerdem wird man bestimmt auch 5.1 einstellen können (sag ich jetzt einfach mal so^^)

Wie gesagt, ich werde mal gucken, ob ich sie (möglichst günt! :P) aneignen kann und werde dann mal Bericht erstatten...


Danke an alle hilfsbereiten User!


mfg hyrocoaster
audiophilanthrop
Inventar
#7 erstellt: 18. Nov 2007, 02:03

hyrocoaster schrieb:
Vielen Dank für die tollen Vorschläge...
Da ich eigentlich schon gern auch Spiele damit spielen würde (kleines Missverständniss^^), würde ich, auch wenn Neo usw. nicht unterstützt wird (bei meiner Onboard klappen die Spiele auch in Surround ), jetzt im Moment gerne zur Terratec Aureon Space tendieren...

Ist die Bombensicher? xD

Naja, Treibersupport ist so oder so nicht der Oberbringer, und der Envy24HT ist nicht der unempfindlichste in Bezug auf Knacksen (Bus-Scherereien), aber Hardware taugt. Klingt IMO in 44,1/88,2/176,4 kHz besser als in 48/96/192 kHz (der entsprechende Quarz ist hier bei zwei Skys auch deutlich näher an der Sollfrequenz).
88,2 geht mit Terratec-Treiber nur in ASIO (über WaveOut sind jenseits der 48 kHz nur 96 und 192 drin), ist mit Prodigy-Treiber nicht so - der kann auch ein Stereo-Signal auf alle Ausgänge verteilen, finde ich hier extrem praktisch.
EAX (bis 2.0) läuft mit Terratec-Treiber über Sensaura, während Audiotrak auf das wohl weniger gute QSound zurückgreift (Sensaura wurde ja von Creative geschluckt). In jedem Fall 3D-Sound anno 2002.
Vista-Treiber gibt es für beide, Prodigy-seitig bleibt man sonst aber tunlichst bei 2.18 (0.978 ist in der Tat beta und hat einige alte Probleme wieder).


7.1 habe ich zwar im Moment noch nicht (wegen mangelnder LS^^), aber die werden wohl noch dazu kommen, außerdem wird man bestimmt auch 5.1 einstellen können (sag ich jetzt einfach mal so^^)

Nürlich.

Marktpreise für die Space weiß ich jetzt gar nicht, sieh mal in die beendeten. Die Sky (5.1-Variante, sonst gleich) liegt gerade in der Gegend Appel+Ei, 12€ oder so die Ecke. Naja, für Games ist die ja auch nicht mehr wirklich gut.
hyrocoaster
Stammgast
#8 erstellt: 18. Nov 2007, 15:05
WoW, also wenn ich ehrlich bin, mit so "einzelheiten" von Treiberversionen, etcpp. kenne ich mich leider (noch) nicht aus...

Habe Imho erstmal grob das Kapitel "Akustik" und Schall usw. durch den Kopf sickern lassen^^

Also würdest du imho (nach meinenm Verständnis bisher^^, also erschlag mich nicht wenn ich falsch entziffert habe^^), auch die Aureon Space vorziehen? *grübel*


Es wäre zwar im ganzen ganz schön gewesen, wenn sie auch intern in der Karte auch noch hätte AC3 und Dts dekodieren können, um sie analog auszugeben, da ich imho verhindert bin, den digitalen Weg zu verwenden (kommt aber wieder, deshalb war mir der digitale Ausgang ja auch so wichtig ;)), aber da sie ja nun immerhin einige "3D-Schaltungen" besitzt, und ich auch schon bei etlichen Spielen bei den Optionen ebenfalls die Einstellungen der vorhanden Formate der Space gefunden habe, ziehe ich sie dennoch sehr stark in Betracht...

Eine Frage hätte ich noch:
Über die digitalen Ausgänge (ein-) wird ausschließlich Dts und AC3 von Filmen, etc. übertragen? oder ist wird auch Stereo übertragen (bitte nicht ins gesicht schlagen xD :P)


mfg hyrocoaster
Hivemind
Inventar
#9 erstellt: 18. Nov 2007, 16:40
Jeglicher anderer Sound wird als Stereo PCM übertragen (Spiele, Musik, PC Sounds...), also ja


[Beitrag von Hivemind am 18. Nov 2007, 16:41 bearbeitet]
hyrocoaster
Stammgast
#10 erstellt: 18. Nov 2007, 17:28
So, hier die letzten 3 dummen Fragen von mir, dann wars das nämlich^^

Undzwar:

1.) Die Space kann AC3/Dts nicht dekodieren, um das Signal dann analog auszugeben, sondern hat nur einen Pass Through von Dts/AC3 zum bsp. A/V-Receiver (was ja an sich nicht schlimm ist, wollte ich nur mal jetzt engültig klarstellen )

2.) Kann die Space denn, auf Grund dessen dass sie über 3d Sensaura, ects besitzt, ein richtiges Raumklangsignal machen?
Z.B spiele ich WOW, dabei kommt (auch jetzt bei meiner billig-Onboard-Karte) z.B. alle Dialoge der "Männchens" durch den Center...
Wird dies ebenfalls bei der Space der Fall sein?
Also dass sie zumindest die richtige Richtung erfassen kann von spielen?
(Alles natürlich gemeint zu den analogen Ausgängen)

Und zu guter Letzt:
Bis zu welchem Preis wäre die Karte jetzt noch gerechtfertigt - gebraucht in meinem Fall?


So, und somit darf ich mich jetzt auch schon von diesem Thema so gut wie verabschieden, denn entweder ich bekomme sie oder nicht bei der imho Auktion und bin ohnehin alle Fragen los (endlich^^). Ebenfalls bedanke ich mich auch bei allen, die mir helfen wollten und geholfen haben ganz herzlich


Mit freundlichen Grüßen
hyrocoaster


EDIT: Tut mir wirklich Leid, aber mir fällt noch eine ein:
Ist so eine Soundkarte (ich meine es gäbe da teilweise bestimmte Kompabilitätsvorraussetzungen) für jede/n/s Mainboard/Computer geeignet? Ich habe ein K8V-MX von ASUS...

Tut mir wirklich Leid, aber ich möchte nichts umsonst gekauft haben^^


[Beitrag von hyrocoaster am 18. Nov 2007, 17:34 bearbeitet]
Hivemind
Inventar
#11 erstellt: 18. Nov 2007, 21:37
1) nur Passthrough - ja
2) da die Onboard nix kann solltest du ja ohne irgendwelche Einstellungen mindestens das gleiche Ergebnis haben
3) Preislich habe ich sie jetzt oft unter 50€ gesehen
4) nein es gibt keine mir bekannten Kompatiblitäten die ein gewöhnlicher Windows PC nicht erfüllt
hyrocoaster
Stammgast
#12 erstellt: 25. Nov 2007, 12:14
Letzte Ersteigerung habe ich leider verloren, wobei sie mir eigentlich zugestanden hätte, nachdem ich die Weißheitszähne raus habe und ausseh, als wär ich ein Hamster^^


Nun aber weiteres:

Es sind jetzt weitere 2 Auktionen "im Anlauf"...
Frage, die ich mir jetzt stellen musste, ist, da ich nach einem Gespräch mit meinen Eltern erfahren musste, dass ich wohl die digitale Verbindung wirklich leider erst wieder in 1-2 Jahren einsetzen kann (liegt daran, dass ich in das Zimmer meiner Schwetser kommen werden, die jedoch erst in angegebener Zeit auszieht ;)), ob es nun nicht doch sinnvoller wäre, einen Soundkarte zu holen, die ebenfalls AC3 analog ausgeben kann...Dts ist nicht unbedingt notwendig (bei der digitalen schon, wie gehabt!)
So hätte ich das aushalten können, aber 1-2 Jahre sind dann wirklich paar Tage zu viel.

Es muss nicht zwangsweise sein, wenn hier niemandem schlagartig eine Soundkarte einfällt, die die Anforderunge besitzt (also 7.1 analog ausgang inklusive AC3; digitaler ausgang mit AC3 und Dts, coaxial oder optisch), ansonsten würde ich dann endgültig auf der Aureon "beharren" und mich um die Auktionen bemühen.

Natürlich wäre ich bereit ein wenig mehr Geld für die analoge AC3 und den rest auszugeben...


mfg hyrocoaster
gr1zzly
Inventar
#13 erstellt: 26. Nov 2007, 17:28
Also, falls eine Soundkarte mit analogen Mehrkanalausgängen hardwaremäßig kein DD/DTS decodieren kann, gibts dafür entsprechende Software
Ansonsten kann ich mich diesem Beitrag nur anschließen:

audiophilanthrop schrieb:
(neu)
Audiotrak Prodigy 7.1 Hifi
(gebraucht)
Terratec Aureon Space
bzw.
Audiotrak Prodigy 7.1
(bis auf optisch vs. Koax baugleich, umflashbar und damit Treiber wechselseitig einsetzbar)

Die Creative-Karten - also X-Fi Xtreme Music (evtl. Xtreme Gamer) aufwärts - sind eigentlich gar nicht sooo schlecht

Hinzufügen würde ich noch die M-Audio Revolution 5.1 bzw 7.1.

Welches LS-System hast du, hyrocoaster, denn genau? (Mag möge mir bitte verzeihen, falls das in diesem langen Thread schon genannt wurde).
Weil, wenn es jetzt nicht das superhighend-System ist, würde ich sagen, hol dir eine Xfi für 50 EUR und werde glücklich.
Die hat alles, was du suchst, von Haus aus dabei, und du hast dazu noch ordentlichen Spielesound (EAX5).

MfG Chris
hyrocoaster
Stammgast
#14 erstellt: 11. Jan 2008, 20:48
Sodele! Seeeeehr alter Thread ich weiß, aber solange hat es nun mal gedauert, eine Soundkarte zu besorgen.

Hiermit möchte ich erstmal an die ganzen Helfer&Schreiber appellieren, die anscheinden hervorragende Arbeit geleistet und mir geholfen haben! Danke dafür!


Ist die Frage, welche habe ich genommen?...

Nun, da ich schon längere Zeit gestöbert hatte, und mich mit dieser dann schon "auskannte", und offen gesagt dann letzten Endes keine Lust auf neue Beschreibungen/Eigenschaften lesen hatte.
Nun ist es demnach doch eine TerraTec Aureon Space 7.1 geworden.
Ersteigert habe ich sie beim zweiten Versuch in Ebay (erste Versuch wurde ich überboten...).
Sie war ohne Zubehör, was mir aber an Hand der neuwertigkeit (was ich mittlerweile bestätigen kann!) nichts ausgemacht hat, da alles wichtige, Treiber und Handbuch, im Netz zu bekommen sind.


Nun habe ich alles und habe schon viel herumprobiert.
Ich hab dabei erstmal übrigens gedacht: Nicht schon direkt die armen immer gefragten Hifi-Forumler fragen, und selbst versuchen, etwas draus zu machen.

Problem ist einfach, dass ich jetzt im Nachhinein gar nicht weiß, waurm ich mir 7.1 anstatt 5.1 geholt habe, wenn die Back Surrounds NIE laufen?!
Ich schaffe es nicht...
Ich könnte jetzt wieder AC3-Filter benutzen, was ansich nicht schlecht ist, aber dort gibt es ja auch nur 5.1 außerdem hatte ich gedacht, dass die Soundkarte das Matrixed?!

Auf jeden Fall bekomme ich mit "Normalen" Einstellungen in jeder EInstellung (5.1, 7.1, etc.) jediglich Stereo - OHEN SUBWOOFER! - hin.
Es kann sein, dass 7.1 bei Spielen - was ich noch ausprobieren werde - funktioniert. Aber ich hätte doch auch gerne 7.1 beim Hören mit dem Windows Media Player.

Nun habe ich mich danach über Sensaura 3D informiert, udn "herausgefunden", dass dies auch wenigsten 5.1 unterstützt. Jedoch stellen sich die LS-EInstellungen AUTOMATISCH nur auf STereo ein, wenn ich Sensaura anschalte =(


Grundfrage nun: Wie kann ich die TerraTec Aureon Space 7.1 so einstellen - im analog-Modus! - dass ich auch 7.1-gematrixstes Surround im Windows Media Player, u.Ä. erhalte?


Dabei appeliere ich vor allem an Hivemind (tut mir Leid^^), da ich durch sein Schrieben schließe (kann ich das?), dass er bereits mit dieser Soundkarte umgehen kann...


Vielen Dank im Vorraus und Sry fürs viele Schreiben



Mit freundlichen Grüßen
hyrocoaster
Hivemind
Inventar
#15 erstellt: 12. Jan 2008, 02:54
Hatte die Karte nachdem ich sie bei eBay ersteigert hatte nem Kumpel angedreht weil ich parallel noch eine bessere ersteigerte.
Ac3Filter hat dann nur wieder eine Dolby ProLogic Funktion für alle Kanäle, ffdshow (nicht alle Versionen) auch Matrix für 7.1.
Das mit dem Zurückspringen bei Sensaura auf 2 LS ist schon seltsam, aber sonst kannst du auswählen was du willst? Sensaura ist aber sowieso nur für Spiele gedacht, also Alternative zu EAX und deaktiviert erinnere ich mich einige andere Funktionen die du sonst für Wiedergabe bei Filmen und co. brauchst.
Entsprechen die Einstellungen dann denen von Windows in der Systemsteuerung?
Normal kann die Karte aber irgendwie den Upmix auf 8 Kanal.
hyrocoaster
Stammgast
#16 erstellt: 12. Jan 2008, 13:00
Ja gut, dass das wie ProLogic funktioniert war klar, nur blöd, dass noch nichtmal der Subwoofer angeschaltet bleibt, auch nicht bei 2.1-Einstellung.
Und JA, ich kann sonst alles einstellen.
Aber Sensaura liefert ausschließlich STEREO und eine andere Mix-Funktion lässt sich einfach nicht finden...

Was meinst du denn mit: "Entsprechen die Einstellungen dann denen von Windows in der Systemsteuerung?"
Meinst, dass ich auch dort 7.1 eingestellt habe? Wenn du das meinst: JA hatte ich von Anfang an.
Spiele habe ich jetzt ebenfalls ausprobiert!

Ich hatte 3 Spiele, die ich immer in Surround hatte, in welcher Art auch immer, davon ist eines geblieben - GTA SA - .
Jedoch kommt es bei diesem Spiel jetzt auch noch zu Knacksen -.-
Langsam verliere ich den Gefallen an der Karte ...
Ein tolles Kriterium ist jedoch, dass die Karte "sehr viel Dampf" hat für die LS selber - ich muss daran gar nicht groß aufdrehen, die bekommen genug Signal. Außerdem - weiterer Grund wegen des Kaufs - ist mien Mikro jetzt viel viel lauter. Vorher musste ich mir das Mikro fast in den Mund stecken damit man was hörte, jetzt kann ich es sogar gut 1,50m (!) von mir entfernt stellen, bei halber Aufnahmelautstärke (!) und es zeigt beim Sprechen vollen Ausschlag

Das wars dann aber - neben besserer Quali - schon mit dem Positiven...
Werde mir morgen oder heute erstmal ein paar Holz-Ständer für die Rears bauen, die ich jetzt "neu" von meinem Bruder bekommen habe...

Also:
- Sensaura bringt nur STEREO oder vllt auch gar nichts, weil diese STEREO hört sich nicht anders an als ohne Sensaura.
- Eins von ehemals 3 Spielen werden - OHNE Sensaura! - noch in irgendwelchem Surround wiedergeben.
- Leider kommt es bei dem einzig übrig gebliebenen Spiel fast dauernd zu Knacksen.
- Manchmal kommt bei der Verwendung von Sensaura ein Fehler, und Das ControlPanel lässt sich dann auch nicht mehr bis zum Neustart starten - Ist Sensaura kaputt?


Alles das zu Mindest ohne jeglichem Mixer - à la AC3-Filter.
Ich werde mir wohl doch mal diese ffdshow genauer anschauen müssen, wenn dir nichts mehr einfällt... =(



mfg hyrocoaster
Hivemind
Inventar
#17 erstellt: 12. Jan 2008, 14:45
Würde mich ehrlich gesagt sehr wundern, wenn die Aureon keine Bassumleitung mitbringt, wenn nicht musste die wieder beim AC3 oder ffdshow einstellen.

Sensaura wie gesagt nur bei Spielen einsetzen, wie genau das funzt weiß ich auch nicht, vll kannstes in Spieloptionen entsprechend auch einstellen oder mal durchschalten, vll beinhaltet es auch EAX oder wie auch immer ^^
Das Spiel muss halt ne Unterstützung für die entsprechende Schnittstelle überhaupt haben.

Vll solltest auch einfach nochmal andere Treiber ausprobieren.
Wundert mich, dass es hier keine anderen Besitzer der Karte gibt..
hyrocoaster
Stammgast
#18 erstellt: 12. Jan 2008, 16:37
Joa, hm...immer andere Treiber.
Erstmal weiß ich nicht wo ich einen anderen herbekommen sollte, auf der offiziellen Page ist nur der eine.

Leider habe ich außerdem mit Treiberwechsel nicht soooo die besten Erfahrungen gemacht.

Ich würde ja gerne ffdshow probieren, aber ich bin zu blöd....ich kann so kein Fachbegriff-Englisch... :S


Vllt die Karte nochmals neu einbauen/neuinstallieren?...

Man kann ja alles mal probieren.
Und was könnte das mit dem Knacksen sein? Ich hoffe mal nichts mit dem Chip, was ja ein anderer hier schon am anfang erwähnte, der sei wohl für knacksen anfällig...
Ich hoffe nicht, denn das Knacksen geht wirklich absolut gar nicht -.-


Danke schon mal für die Hilfe, ich werd mal einiges ausprobieren!


mfg hyrocoaster
Hivemind
Inventar
#19 erstellt: 12. Jan 2008, 17:59
Über Google sollteste genug Treiber finden - sollte eigentlich ner Neuinstallation gleichkommen bevor setzt diese voraus.
ffdshow kann man auch auf ganze Menge Sprachen einstellen (irgendwo oben glaubsch), da ich aber Englisch aus dem PC/HiFi Bereich eher gewohnt bin wirkt das für mich fremdartig, gerade wenn man dann von anderen immer wieder die Englischen hört

Das Knacken schiebe ich mal eher auf Sensura - EAX - DirectSound - usw. Scherereien, welche Audio Option haste denn da ausgewählt?

Vll auch mal dem Terratec schreiben, die können dir sicher besser helfen.
hyrocoaster
Stammgast
#20 erstellt: 13. Jan 2008, 12:48
Erst mal ich find's echt toll dass du immer wieder so viel hilfst!

Aber stimmt schreiben könnte ich denen mal.
Werde die heute trotzdem nochmal neu einsetzen und deinstallieren um danach direkt einen anderen Treiber zu installieren. Aber was meinst du genau mit Treiber? ControlPanel? Oder den Treiber den man am Anfang installieren muss bei der Selbsterkennung? Ich würde jetzt eher mal auf letzteres tippen ;)^^


Werde mich dann mal versuche, aber noch eins was ich eingestellt habe:
Ich habe gar nix eingestellt, weil das dumme GTA SA keine Futures zum Einstellen von Audiooptionen besitzt -.-
Aber am Anfang erscheint groß: EAX, Highest Audio, blala^^

Und da man ja nichts aus, und einstellen kann, gehe ich mal davon aus, dass EAX auch läuft


Man schreibt sich!
hyrocoaster
Hivemind
Inventar
#21 erstellt: 13. Jan 2008, 16:23
Selbsterkennung meinste wenn unbekanntes Hardwaregerät von Windows? Das einfach ignorieren und die Install von der CD ausführen. So mache ichs zumindest immer.
Gehört das Panel und die Treiber nicht zusammen?

Haste dann bei GTA vll extra außerhalb des Games was für die Konfiguration.
hyrocoaster
Stammgast
#22 erstellt: 13. Jan 2008, 19:32
Jaja genau die Selbsterkennung.
Hab jetzt neusten Treiber drauf, hat sich mit dem nicht geändert aber wie ich dir geschrieben hab gehts mit der ffdshow bedeutend besser.
Überlege ob ich GTA jetzt auch auf die Liste von ffdshow setzen soll, obwohl GTA eigentlich das (in diesem fall) bessere EAX schon verwendet. Nur damit es nicht mehr so knackst -.-^^


Nein Panel und Treiber sind getrennt.
Ich habe auch keine CD und habe alles ausm Netz, klappt ja aber an sich schon alles^^

Nein, anscheinden haben die "Rockstar Games" an den Part, der den meisten am Egalsten ist, mal wieder weg gelassen - 'räusper'


mfg hyrocoaster
hyrocoaster
Stammgast
#23 erstellt: 18. Jan 2008, 20:14
Also, Einstellungen bei mir mit der ffdshow sind nun glaub ich für mich ausgereift, außer dass es für ein paar Spiele leider nicht zu funktionieren scheint.
Beispiel: Battle For Middleearth II - Hier besitzt das Spiel EAX 3... - Die Karte besitzt ja leider ausgerechnet nur EAX 1.0 und 2.0
Aber müsste das nicht auch mit EAX 1 bzw. 2 funktionieren, nur nicht so gut wie wenn ich 3 hätte?


Ja und dann weiterhin das 7.1-Problem...
Egal wie ich den MIXER bei FFDSHOW einstelle, ich bekomme aus den Sides nur ein doofes - kaum vernehmbares - Brummen...
Dies ist aber nur das Standardbrummen wie bei jeder - auch aktiver LS - . Bei dem Testrauschen von dem ControlPanel funktionieren die Sides aber ohne Probleme...

Also:
1.) EAX wird ausprobiert, ob's klappt.
2.) Ansonsten, wie kann ich die FFDSHOW auch bei BFM II verwenden, weil bei "Anwendungen bei..." habe ich die Exe von dem Spiel schon ausgewählt...
3.) Warum mixt FFDSHOW nichts auf die SIDES?...
Ich könnte mir vorstellen dass man, wie es ja schließlich möglich ist, auf den manuellen Mixer zugreifen muss...



Viele Grüße an Alle, Schönen Abend und ich erfreue mich auf Antworten - Wie immer eigentlich^^


mfg hyrocoaster
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Terratec Aureon 7.1 Space erzeugt keinen Surroundsound
bersi4kzero am 11.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  3 Beiträge
Terratec Aureon 7.1 Space Subwooferout geht nicht???
AlecEX am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  4 Beiträge
Terratec Aureon 7.1 (Space): Sensaura und Neustart
funkyice am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 26.01.2007  –  3 Beiträge
5.1 Digital mit Terratec Aureon 7.1 ?
m0eX am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.01.2004  –  5 Beiträge
HELP: Terratec: Space vs. Universe
DualMonitorer am 15.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  8 Beiträge
Terratec Aureon 7.1 Firewire
sylver2211 am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  3 Beiträge
TerraTec Aureon 7.1 PCI
h3x0g3n am 10.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  2 Beiträge
Terratec Aureon 7.1 PCI
Steven123 am 01.10.2007  –  Letzte Antwort am 02.10.2007  –  9 Beiträge
An alle Terratec Aureon 7.1 FireWire Besitzer !!! (Problem)
AMG-Mercedes am 22.04.2005  –  Letzte Antwort am 23.12.2006  –  2 Beiträge
Aureon 7.1 Space und Yamaha RX-V650 über SPDIF
dragosch1 am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Emphaser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedruwank
  • Gesamtzahl an Themen1.345.272
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.304