Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Laptop an Reciver anschliessen *ABSOLUT AHNUNGSLOS*

+A -A
Autor
Beitrag
Ohlein
Stammgast
#1 erstellt: 09. Mrz 2007, 10:50
Hallo,

Ich spiele mit dem Gedanken, mir einen Wohnzimmer- PC zuzulegen zB.SONY VGX-XL202. Ich weiß aber nicht ,ob sich das für mich lohnt ,da ich die meisten Funktionen nicht zwingend brauch denke ich eher nicht.. Ich möchte eigentlich nur meine MP3 Sammlung ,die ich auf meinen Laptop habe auf meinen Heim-System hören oder die Bilder die ich auch auf den Laptop habe auf den TV betrachten.

Da ich mir einen neuen Reciver kaufen möchte, könnt ihr mir vielleicht sagen welchen Eingang bzw. Ausgang er haben sollte damit ich mein Samsung M55 anschliessen kann und dabei die bestmögliche Qualität rausholen kann..(Falls es verschiedene Möglichkeiten gibt)

Mein Laptop bietet folgende Anschlüsse:

USB

4 x USB 2.0 Schnittstellen
Kopfhörer / Mikrofon

1 x Kopfhörer, 1 x Mikrofoneingang,
1 x Line-in
SPDIF

1 x SPDIF (Kopfhörer) für Dolby® 5.1 Digital
VGA / TV Out

1 x VGA, 1 x TV Out (SVHS)
Modem / Netzwerk

1 x RJ-11 (Modem), 1 x RJ-45 (Netzwerk)
IEEE1394

1 x IEEE1394 (6 pin) digitale Schnittstelle (400 Mbps)
Memory Stick™ Leser

1 x Memory Stick™ Pro Leser
SD Card Memory Leser

1 x SD Card Memory Leser (SD, XD, MMC)
PCMCIA

1 x PCMCIA Typ I und II (R5C841)
Allgemein

Erweiterungsanschluss für optionalen X-Dock Port-Replicator
Anschlüsse

1 x VGA, 1 x DVI, 1 x TV Out
(SVHS / HDTV support)
1 x IEEE1394 (6 pin) digitale Schnittstelle
(400 Mbps)
1 x Kopfhörer, 1 x Line-in
4 x USB 2.0-Schnittstellen
1 x serielle und 1 x parallele Schnittstelle
1 x RJ-45 (Netzwerk)
1 x PS/2-Schnittstelle

Hier der link zu meinem Laptop
http://notebook.sams...D5-A930-665B59A3A3B8

Mit welchen Anschluss würdet ihr den Laptop mit dem TV verbinden und mit welchen an die Anlage/Reciver..

Besten Dank im Vorraus

Gruß,Roland

PS:Wenn sich einer die Mühe machen würde und mir einen Link schicken würde wo die richtigen Kabel gleich kaufen kann.. TV & Reciver
Ja_Me
Stammgast
#2 erstellt: 09. Mrz 2007, 18:15
Ganz einfach:
Laptop -> TV per DVI (falls der TV das hat, ansonsten VGA)
Laptop <-> Receiver per SPDIF.


[Beitrag von Ja_Me am 09. Mrz 2007, 18:16 bearbeitet]
a'ndY
Inventar
#3 erstellt: 10. Mrz 2007, 14:39

rolibuu schrieb:
1 x SPDIF (Kopfhörer) für Dolby® 5.1 Digital


Hi,

bei Video kenn ich mich net wirklich aus, kann dir auch nur sagen, dass DVI am besten wäre.

Beim Audio wäre es wichtig zu wissen, was für eine SPDIF das ist, bei Notebooks ists meistens ein optischer, dann bräuchtest du so ein Kabel hier:

KlickMich

(obs jetzt genau das ist ist völlig egal, das Bild ist wichtig )


Check halt nochmal, ob der SPDIF wirklich ein optischer ist, und schau dann beim Receiverkauf auch dass der einen optischen Eingang hat (ist aber Standard)
Ohlein
Stammgast
#4 erstellt: 10. Mrz 2007, 17:27
Hallo

Danke ihr 2

Hm, ich glaube nicht ,dass das Kabel bei meinen Laptop rein geht. Auf dieser Seite sind ein paar Bilder von meinem Laptop. Wenn du Lust und Zeit hast kannst ja mal eine paar Blicke drauf werfen..
http://notebook.sams...D5-A930-665B59A3A3B8
a'ndY
Inventar
#5 erstellt: 10. Mrz 2007, 18:21

1 x SPDIF optisch für Dolby® 5.1 Digital


Das Kabel muss da rein gehen, aber natürlich das kleinere Ende! Nicht das dicke, das muss dann beim Receiver in den Optical-In.
Ohlein
Stammgast
#6 erstellt: 11. Mrz 2007, 19:20
Okay danke
tsx83
Neuling
#7 erstellt: 21. Mrz 2007, 10:47
Hallo!

Bin neu hier und habe momentan ein ähnliches Problem...

Will auch meinen Laptop an die Anlage anbinden.
Also der Receiver ist ein Yamaha RX-V 659, also die gängisten Anschlüsse sind vorhanden denk ich mal.
Der Laptop ist ein Medion MD 96500.
Anschlüsse:
Video: DVI-/VGA-OUT (Adapter dabei)
TV-Out (S-Video)
Audio: S/P-DIF coaxial und optisch
8-Kanal Analog Audio (3,5 mm Klinke)
Line-In, Mikro, Kopfhörer

Die hauptsächliche Nutzung soll zum Abspielen von MP3s sein, aber auch mal zum Abspielen von DVDs. Welche der Ausgänge kann ich nutzen, um sowohl Stereo als auch 5.1 zu übertragen? Nehme mal an, dass die S/P-DIF-Ausgänge am geeignetsten sind?
Haben die optischen Kabeln gegenüber den koaxialen Vorteile (abgesehen von der galvanischen Entkopplung)? Wie flexibel sind die optischen Kabel? Ich kenne bis jetzt nur die Glasfaserkabel im LAN-Bereich die man behandeln muss wie ein rohes Ei...

Für Videoübertragung habt ihr ja schon DVI empfohlen... kann ich damit auch (über Adapter?) in einen Videoeingang vom Receiver gehen? Dann will ich 2 Fernseher über 2 Videoausgänge vom Receiver ansteuern (nicht gleichzeitig). Ist das überhaupt so möglich? Werde aus der Bedienungsanleitung nicht so richtig schlau...


[Beitrag von tsx83 am 21. Mrz 2007, 10:57 bearbeitet]
a'ndY
Inventar
#8 erstellt: 21. Mrz 2007, 13:46
Hi, willkommen im Forum

Bei Video kann ich dir leider überhaupt nicht helfen, sorry.


tsx83 schrieb:
Die hauptsächliche Nutzung soll zum Abspielen von MP3s sein, aber auch mal zum Abspielen von DVDs. Welche der Ausgänge kann ich nutzen, um sowohl Stereo als auch 5.1 zu übertragen? Nehme mal an, dass die S/P-DIF-Ausgänge am geeignetsten sind?


Alles korrekt



tsx83 schrieb:
Haben die optischen Kabeln gegenüber den koaxialen Vorteile (abgesehen von der galvanischen Entkopplung)? Wie flexibel sind die optischen Kabel? Ich kenne bis jetzt nur die Glasfaserkabel im LAN-Bereich die man behandeln muss wie ein rohes Ei...


Nö, hast sonst keine Vorteile... kannst ja mal die koaxiale Verbindung probieren, wennst brummt, dann musst du wohl zur optischen greifen. Wie du die behandeln musst, ganz so schlimmt wie im LAN Bereich ists glaub ich nicht, aber es gibt natürlich auch nen gewissen Biegungsradius den du nicht überschreiten darfst.
zaphod1985
Neuling
#9 erstellt: 29. Mrz 2007, 18:37
Hey Leute wollte kein neues Thema eröffnen, darum schreib ich hier weil ich die gleichen Probleme hab wie die Vorgänger vor mir.

Also ich will meinen Laptop (Fujitsu-Siemens Amilo Xi1546) an den LCD-Fernseher meines Bruders anschließen, der ist wiederum mit einer Heimkino-Anlage angschlossen.

Fernseher:
Sony KDL-46W2000

Laptop: Amilo Xi1546
1x DVI, 1x Kopfhörerausgang kombiniert mit 1x SPDIF-Ausgang, 1x Mikrofoneingang usw.

Heimkino-Anlage:
LG LH-T 902 TB

Für Video-Signale würde ich gerne DVI-HDMI Kabel verwenden. Falls es was besseres gibt sagt mir bitte Bescheid.

Für Audio-Signale würde ich optische Kabel nehmen, weiß aber nicht wie der ausschauen soll.

Es gibt welche die haben 2x dicke Enden, dann 1 3,5 Klinkenstecker mit 1 dickem Ende und dann noch 2x 3,5 Klinkenstecker.

Habt ihr eine Ahnung welche Kabelendungen ich verwenden sollte?
Und wisst ihr vielleicht wo ich sowas am Besten bestellen sollte. Ich bräuchte optische Kabel die über 2-3 m lang sind.


[Beitrag von zaphod1985 am 29. Mrz 2007, 18:39 bearbeitet]
gr1zzly
Inventar
#10 erstellt: 29. Mrz 2007, 19:01

zaphod1985 schrieb:
Für Video-Signale würde ich gerne DVI-HDMI Kabel verwenden. Falls es was besseres gibt sagt mir bitte Bescheid.

Müsste so funktionieren, falls der TV am HDMI-Eingang 1:1 pixelmapping beherrscht (d.h, dass es für jedes Pixel, das am Signal anliegt, auch genau eins darstellt und nicht irgendwie interpoliert.)

zaphod1985 schrieb:
Für Audio-Signale würde ich optische Kabel nehmen, weiß aber nicht wie der ausschauen soll.

--> 1 3,5 Klinkenstecker mit 1 dickem Ende


ein guter Laden wäre reichelt.de mit den Clicktronic-Kabeln (-> Kategorie 'Home-Cinema-Kabel'). Allerdings sind da die "19 pol HDMI-Stecker > 24+1 DVI-D Stecker"-Kabel von Clicktronic gerade ausverkauft, jedenfalls steht da 'Zur Zeit nicht lieferbar'...

Günstigere Toslink Kabel als im Home-Cinema-Bereich gibt es auch in der Kartegorie 'LWL-Toslink-Technik'
zaphod1985
Neuling
#11 erstellt: 04. Apr 2007, 09:09
hallo nochmal,

ich hab mich jetzt entschieden bei Conrad zu bestellen, da ich da durch einen Kumpel 15 % Rabatt kriege.

1. DVI-HDMI 5m

2. Toslinkverbindung 5m

3. Toslink/3,5mm Adapter

Ist da ein enormer Unterschied zwischen Toslink-Kabel 5m und Toslink-Kabel 2m. Würde gerne die 5m mit dem Adapter an meinen Laptop anschließen, da ich nicht so nah an dem Fernseher sitzen will, bin mir aber nicht sicher ob das Licht auch so gut durchgeht wie bei 2m-Toslink-Kabel.
fe-lixx
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 04. Apr 2007, 13:38

rolibuu schrieb:
Ist da ein enormer Unterschied zwischen Toslink-Kabel 5m und Toslink-Kabel 2m.


Ja, allerdings! Und zwar ganze 3 Meter!!

Nein, im Ernst: Wenn das Kabel halbwegs gut verarbeitet ist, sind die 5 Meter absolut gar kein Problem.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pc an Reciver anschliessen¿
Menzi63 am 21.04.2010  –  Letzte Antwort am 18.05.2010  –  18 Beiträge
Laptop an Receiver anschliessen
oracle am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  4 Beiträge
Laptop an Anlage anschliessen
flo200000 am 19.06.2008  –  Letzte Antwort am 19.06.2008  –  5 Beiträge
laptop an verstärker anschliessen
paderbrause am 20.05.2010  –  Letzte Antwort am 20.05.2010  –  2 Beiträge
Toshiba Laptop an Bravia anschliessen
donner77 am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  2 Beiträge
Laptop an AV-Receiver anschliessen.
cunnyp am 22.05.2007  –  Letzte Antwort am 25.05.2007  –  23 Beiträge
Laptop an externen Wandler anschliessen
1lucbesson am 21.09.2011  –  Letzte Antwort am 16.12.2011  –  23 Beiträge
Laptop 5.1 Sound per Spdif an Reciver
Runninggag2 am 14.12.2003  –  Letzte Antwort am 14.12.2003  –  3 Beiträge
Laptop wireless an Stereo-Verstärker anschliessen
powderfinger am 23.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.11.2009  –  8 Beiträge
Wie am besten Laptop an Onkyo 504+Canton Le107 anschliessen?
phobos81 am 06.03.2007  –  Letzte Antwort am 06.03.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Boston Acoustics
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedRainbow86
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.628