Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Soundkarte zum Logitech Z5500?

+A -A
Autor
Beitrag
Striker2
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Apr 2007, 14:08
Hi All!
Wollte euch nur mal kurz fragen, welche Soundkarte ich am Besten zum befeuern meines Logitech Z-5500 nehme? Bisher hängt das nur am Onboard-Sound meines Asus-Boards und das Ergebnis ist natürlich be**scheiden
Ich möchte das Z-5500 auf jeden Fall über den optischen Digital-Eingang anschließen, weil es dass beste Resultat bringen soll. Allerdings wollte ich jetzt nicht so Unmengen für ne Soundkarte ausgeben... ich hatte gehofft vielleicht unter 100€ bleiben zu können!?
Dabei ist mir bisher die "Creative Sound Blaster X-Fi XtremeGamer" ins Auge gefallen, die ja auch "nur" ca. 80,- € kostet. ( http://geizhals.at/deutschland/a219656.html )
Allerdings weiß ich nicht genau wie so ein optischer Ausgang an der Soundkarte aussieht, denn das zugehörige Bild der Frontblende scheint mir nur Klinke-Ausgänge zu haben!??

Wäre schön wenn mir da einer von euch Experten weiterhelfen könnte, damit ich da keinen Fehlkauf mache...

Vielen Dank, Striker

P.S.: Nutze Sound am PC übrigens hauptsächlich zum hören von Mp3s (in "guter" Qualität) und zum zocken in 5.1... (Kann ich die Boxen nicht aufdrehen, kommt das Sennheiser PC161 zum Einsatz.)
chilman
Inventar
#2 erstellt: 07. Apr 2007, 15:17
also die x-fi hat soweit ich weiss nur einen eletrischen digital ausgang, "versteckt" in der klinkenbuchse für line-in. da brauchst du ein einfaches adapter kabel um einen digitalen koax-ausgang zu erhalten.
um einen optischen ausgang zu bekommen, brauchst du nochmal ein seperates modul, kostet glaubich 30euro, ist also reichlich teuer.
hat das boxenset denn wirklich nur einen optischen digital-eingang oder auch einen koaxialen?
welchen du davon verwendest st egal, das macht keinen unterschied im klang.
du könntest auch mal nachsehen, ob das mainboard einen digital-ausgang hat, entweder optisch oder koax. oder ob es eine option zum nachrüsten hat. ide nachrüst platinen bekommt man für 5-6euro.
wenn das boxenset wirklich nur einen optischen eingang hat und das mainboard und die x-fi nicht, könntest du auch einen wandler koax->optisch kaufen, kostet so 18euro...

allerdings solltest du beachten, dass du über die digitale vebrindungnicht in surround spielen kannst.
die optisch oder koaxiale schnittstelle übetrrägt nur surround sound aus dvds.
also müsstest du wohl doch die boxen analog anschliessen.
am besten dafür wäre wohl eine x-fi geeignet, weil die spiele gut unterstützt und ganz passabel kingen soll...
Striker2
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 10. Apr 2007, 19:00
Hallo Chilman!
Erst einmal danke für deine Antwort.
Ich merke gerade das dass ganze wohl doch komplizierter ist, als ich vermutet hätte. Also da ich mich im "Sound-Bereich" nicht so gut auskenne, werde ich jetzt mal versuchen Stück für Stück auf deine Fragen und Überlegungen einzugehen...

Folgende Eingänge hat das Logitech Z-5500: http://www.logitech....=9486#Specifications
Wenn ich das also richtig sehe und verstehe, kann ich es tatsächlich nicht nur "optisch digital" sondern auch "koaxial digital (=elektrisch?)" anschließen!(?)
In dem Falle würde ich aber noch einmal nachfragen ob du auch wirklich sicher bist, dass dies Qualitativ egal wäre? "Optisch" klingt irgendwie hochwertiger

So, zum Mainboard. Mein Mainboard ist ein Asus P5B Deluxe (ohne Wifi) und hat folgende Ausgänge (unten bei "Sound") http://www.mix-compu....html?&artNo=GPEA54&

Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass der Onboard-Sound, möge er auch noch so aktuell sein, mit einer separaten Soundkarte a la "X-Fi XtremeGamer" qualitativ mithalten kann. (Ich meine jetzt gerade in Bezug auf Games in 5.1 zocken.) Auch das Headset Sennheiser PC161 soll an der "X-Fi XtremeGamer" durch "X-Fi CMSS-3D Headphone" einen sehr überzeugenden Surroundklang liefern. Das der Audiochip "ADI AD1988B" auf dem Asus Board eine ähnliche Performance hat, wage ich jetzt einfach mal zu bezweifeln...

Ok. Außerdem hast du geschrieben, dass ich über digitale Verbindung nicht in Surround spielen kann!?? Bist du sicher? Ich meine warum treibt man denn dann den ganzen Aufwand? Irgendwie ergibt das für mich überhaupt keinen Sinn!...?
Surroundsound aus DVDs interessiert mich jedenfalls überhaupt nicht, weil ich hier am Rechner keine DVDs schaue.

Des Weiteren bin ich jetzt soeben auf der Creative-Homepage bei den technischen Daten der ExtremGamer gelandet. Und da steht etwas von "optischem Ausgang"!? http://de.europe.cre...&product=15853&nav=0
Aber dann steht da auch wieder "unterstützt nur die Durchleitung von Mehrkanal-DVD-Klang". Vielleicht ist die Creative "X-Fi XtremeGamer" dann doch nicht die richtige/optimale Karte um sie mit dem Z-5500 zu befeuern?
Also mittlerweile bin ich noch verwirrter als vorher...
a'ndY
Inventar
#4 erstellt: 10. Apr 2007, 19:30
Kurz: Chilman hat mit allem recht

Lang:


Striker2 schrieb:

Wenn ich das also richtig sehe und verstehe, kann ich es tatsächlich nicht nur "optisch digital" sondern auch "koaxial digital (=elektrisch?)" anschließen!(?)
In dem Falle würde ich aber noch einmal nachfragen ob du auch wirklich sicher bist, dass dies Qualitativ egal wäre? "Optisch" klingt irgendwie hochwertiger


Koaxial ist elektrisch, richtig. Und qualitativ ist da absolut kein Unterschied, das einzige was sein kann ist, dass du bei der koaxialen Verbindung ein Brummen bekommst. Das kann dir bei der optischen nicht passieren.


Striker2 schrieb:
Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass der Onboard-Sound, möge er auch noch so aktuell sein, mit einer separaten Soundkarte a la "X-Fi XtremeGamer" qualitativ mithalten kann. (Ich meine jetzt gerade in Bezug auf Games in 5.1 zocken.) Auch das Headset Sennheiser PC161 soll an der "X-Fi XtremeGamer" durch "X-Fi CMSS-3D Headphone" einen sehr überzeugenden Surroundklang liefern. Das der Audiochip "ADI AD1988B" auf dem Asus Board eine ähnliche Performance hat, wage ich jetzt einfach mal zu bezweifeln...


Zurecht, der Onboard Chip kann ja die ganzen (für Mehrkanalsound in Spielen) wichtigen EAX Effekte nicht berechnen. Wenn du allerdings digital ausgibst, ists völlig egal ob das nun die X-Fi oder der Onboardchip macht!


Striker2 schrieb:
Ok. Außerdem hast du geschrieben, dass ich über digitale Verbindung nicht in Surround spielen kann!?? Bist du sicher? Ich meine warum treibt man denn dann den ganzen Aufwand? Irgendwie ergibt das für mich überhaupt keinen Sinn!...?


Chilman hat völlig recht, du kannst Spielesound nicht digital übertragen. Warum trotzdem digital verkabeln? Für Filme und Musik, denn hier werden die für den Klang ausschlaggebenden Wandler (die bei Creative Karten nicht unbedingt die hochwertigsten sind) umgangen.


Striker2 schrieb:
Des Weiteren bin ich jetzt soeben auf der Creative-Homepage bei den technischen Daten der ExtremGamer gelandet. Und da steht etwas von "optischem Ausgang"!? http://de.europe.cre...&product=15853&nav=0
Aber dann steht da auch wieder "unterstützt nur die Durchleitung von Mehrkanal-DVD-Klang". Vielleicht ist die Creative "X-Fi XtremeGamer" dann doch nicht die richtige/optimale Karte um sie mit dem Z-5500 zu befeuern?


Da du ja damit auch schön mit Mehrkanalton spielen willst, nimm am besten die Xtreme Gamer oder Xtreme Music, die haben das beste Preis / Leistungsverhältnis.
Striker2
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 10. Mai 2007, 00:42
Also, zuerst einmal vielen Dank für eure Antworten! Ihr habt mir wirklich sehr geholfen!
Ich habe mich jetzt für die Xtreme Gamer (bulk) entschieden, die bekomme ich schon für ca. 60,- €!

Allerdings habe ich noch eine letzte Frage!
Und zwar möchte/muss ich mir natürlich auch gleich das richtige Kabel zur Xtreme Gamer mitbestellen. Und da jetzt hier von den verschiedenen Anschlussmöglichkeiten, über verschiedene Kabel, bei sogar evtl. Einsatz von Adaptern die Rede war, weiß ich jetzt nicht welches Kabel ich genau nehmen sollte??? Sorry!
Also ich nehme zwar mal an, dass ich das Logitech Z-5500 jetzt am Besten per Koaxial-Ausgang (elektrisch) anschließen sollte!? (bei gleichzeitiger, seperaten analogen Verbindung!?)
Nur wie heißt jetzt das Kabel genau?

Ich hab z.B. mal hier geschaut: http://www.compuland...0/cat/c60_Kabel.html

Oder alternativ hier: http://www.kabelmeister.de/shop/list/7_62_112/
Striker2
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 12. Mai 2007, 12:42
Kann mir bei meiner "Kabel-Frage" keiner weiterhelfen?
a'ndY
Inventar
#7 erstellt: 12. Mai 2007, 13:23
Hi,

also dass du es sowohl digital als auch analog verkabeln solltest hast du ganz richtig erkannt.

Die Frage ist jedoch: Was für einen Digitalausgang bietet die Xtreme Gamer? Die englische Creative HP meint es sei ein optischer, die deutsche schweigt sich dazu aus. Du musst also auf jeden Fall zuerst abklären was für ein Digitalausgang das nun ist, nicht dass wir dir das falsche Kabel empfehlen.

images/smilies/insane.gif


EDIT: Für den Fall dass es wirklich ein optischer ist, wäre das Kabel hier das richtige Link

Für den Fall dass es ein koaxialer ist, ist ein ganz normales Miniklinke auf Mono-Cinch Kabel (Link) richtig, die sind aber oft völlig überteuert, daher ists besser du nimmst einfach ein Mono-Cinchkabel, und kaufst dir einen Cinch auf Klinke Adapter, hier der Link


[Beitrag von a'ndY am 12. Mai 2007, 13:31 bearbeitet]
Striker2
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 15. Mai 2007, 01:20
Also nach dem ich "gefühlt" den ganzen Tag recherchiert habe, bin ich mit der Kabel-Frage jetzt wieder ein Stück weitergekommen...

So wie es aussieht gibt es überhaupt nur ein einziges Kabel, mit dem ich die Verbindung direkt und digital zum Logitech Z-5500 aufbauen kann: mit dem "FlexiJack-Kabel"!
Nur scheint dieses Kabel, welches von einem 3,5 Klinke auf einem koax-digital Cinch endet, allgemein eher unbekannt und kaum verbreitet zu sein.

Eigentlich habe ich bisher nur zwei "Shops" finden können, welche dieses Kabel überhaupt anbieten:

- direkt selber bei Creative mit dem tollen Namen "Digital Jack to Digital DIN and RCA Adapter - 3 Pole" http://de.europe.cre...egory=0&product=179&
(allerdings nur in 30 cm Länge..!?? Wie soll ich damit von meinem Rechner bis auf den Schreibtisch kommen?)

- und hier bei DCSkabel "S/PDIF Kabel für Soundblaster" http://www.dcskabel....f661c969be3f31b9c4fa
(dann sogar in unterschiedlichen Längen!)


Des Weiteren soll es wohl nicht funktionieren, einfach ein "normales" Mono-Cinchkabel z.B. in Kombi mit einem Cinch-auf-Klinke-Adapter einzusetzen. Die Kabel müssen wohl für digitale Übertragung "signiert" sein!

Die einzige andere Möglichkeit digital zu verkabeln scheint über das "Creative Digital I/O Module" zu sein ( http://de.europe.cre...egory=0&product=773& ), allerdings muss man dafür ja schon 30,- € berappen + optischem Kabel! Mir wäre das insgesamt zu teuer.

So, stellt sich mir eigentlich nur noch eine Frage:
Gibt es dieses "FlexiJack-Kabel" vielleicht noch anderswo günstiger zu kaufen, bzw. in einer Variante ohne diesen breiten hochwertigen Stecker???
(der liegt nämlich evtl. zu eng neben den anderen Klinke-Ausgängen, so dass sich die Stecker nicht mehr richtig einstecken lassen!? Foto: http://pics.computerbase.de/1/3/7/4/3/89_m.jpg )

Wenn meine "Recherche" noch Fehler aufweißt, bzw. ich noch etwas vergessen habe, schreibt das doch bitte noch kurz in diesen Thread!
Auch wenn jemand von euch diese Verkabelung so schon erfolgreich einsetzt, wäre diese Info doch sehr hilfreich.

Gruß, Striker
a'ndY
Inventar
#9 erstellt: 15. Mai 2007, 04:48
Wozu schreib ich denn eigentlich? Das was ich geschrieben habe klappt, ich habs ja genau so (und viele andere Leute hier auch) Naja, ich habs nicht ganz genau so, ich hab ein stinknormales Miniklinke auf Cinch (also zwei Stecker) Kabel, und halt nur eines angesteck, das auf dem das digitale Signal kommt. Aber das was ich geschrieben habe klappt trotzdem...


Striker2 schrieb:
Des Weiteren soll es wohl nicht funktionieren, einfach ein "normales" Mono-Cinchkabel z.B. in Kombi mit einem Cinch-auf-Klinke-Adapter einzusetzen. Die Kabel müssen wohl für digitale Übertragung "signiert" sein!


Nö, wie gesagt, ein stinknormales Kabel mit Adapter reicht


[Beitrag von a'ndY am 15. Mai 2007, 04:50 bearbeitet]
Striker2
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 15. Mai 2007, 11:08
@Bonehunter
Also wie gesagt, diese Info ist ja nicht auf meinem Misst gewachsen, sondern das hatte ich irgendwo gelesen bzw. zwei Leute hatten mir das so gesagt. Egal.
Ich mache einfach folgendes; ich bestelle mit jetzt erst einmal die XtremeGamer ohne extra Kabel und probiere dass was du schreibst einfach aus. So Standart-Cinch-Kabel und irgendeinen Cinch-auf-Klinke-Adapter hab ich hier auch noch irgendwo herum liegen.
Sollte es dann doch nicht funktionieren, weil man wie man mir z.B. sagte dann nur noch ein Rauschen hört, dann melde ich mich hier einfach noch mal und frage dich/euch was ich falsch mache
a'ndY
Inventar
#11 erstellt: 15. Mai 2007, 11:58
Gut so

Kannst dir dann auch noch DIESEN Thread hier durchlesen, da gehts dann auch relativ gleich um dieses Thema, allerdings wird dort von der Verwendung von einem Adapter abgeraten... wie auch immer, zum Ausprobieren reichts sicher, dann kannst ja schauen ob du wo ein Preisgünstiges Miniklinke auf Mono-Cinchkabel findest

EDIT:

In dem Thread "Grundlagen zum Anschluss von PC und HiFi Anlage" findest du auch folgendes:


Digitale Verbindung:
Die digitale Verbindung kann über folgende Anschlüsse realisiert werden (nicht jede Soundkarte verfügt über diese Anschlüsse).
- Über den Optischen Digitalausgang (Toslink). Hierbei wird ein Lichtleiterkabel beim Receiver an dem Optischen Digitaleingang angeschlossen.
- Über den Koaxialen Digitalausgang (Koax). Hierbei wird das Koaxialkabel (sieht aus, wie ein Monocinchkabel) an dem

digitalen Koax-Eingang am Receiver angeschlossen (Hier kann man auch ein normales Cinchkabel nehmen).
- Wenn die Soundkarte über einen digitalen 3,5mm Klinke Ausgang verfügt, kann man dies mit einem Kabel von 3,5mm

Klinke auf Mono-Cinch anschließen. Oder ein Kabel von 3,5mm Klinke auf 2x Cinch (wobei dann nur ein Cinch-Kabel am Koax-In am Receiver angeschlossen wird).


[Beitrag von a'ndY am 15. Mai 2007, 12:00 bearbeitet]
Striker2
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 15. Mai 2007, 16:56
Warum sagst du eigentlich nicht gleich, dass du dir mit der "Kabel-Frage" doch sicher bist/warst? Dann hätte ich gar nicht erst angefangen den halben Tag zu recherchieren...
Also ich habe dieses Kabel hier http://www.kabelmeis...m%20Klinke%20Stecker
Kann mir zwar irgendwie nicht vorstellen, dass das richtig funzt, also ohne Qualitätsverlust. Aber vorraussichtlich morgen Abend kann ich es dann ausprobieren.

Erstaunlicherweise ist allerdings die Suche nach einem 3,5mm-Klinke-auf-Mono-Cinch-Kabel recht schwierig, jedenfalls nach einem günstigen. Das hier ist mit ings. 21,40 € ja recht teuer http://cgi.ebay.de/S...eZWD1VQQcmdZViewItem
und z.B. bei Conrad habe ich nur dieses hier gefunden (Artikel-Nr.: 342690 - 62) http://www1.conrad.d...talog_max_results=10
allerdings bin ich mir durch die fehlende Abbildung nicht sicher, ob das überhaupt Mono-Cinch ist!? (Im Conrad-Katalog ist auch nichts zu finden...)
Auch das solche Shops wie z.B. Kabelmeister so ein Kabel nicht führen, finde ich sehr ungewöhnlich...images/smilies/insane.gif


[Beitrag von Striker2 am 15. Mai 2007, 17:58 bearbeitet]
a'ndY
Inventar
#13 erstellt: 15. Mai 2007, 18:55

Striker2 schrieb:
Warum sagst du eigentlich nicht gleich, dass du dir mit der "Kabel-Frage" doch sicher bist/warst? Dann hätte ich gar nicht erst angefangen den halben Tag zu recherchieren... ;)


Naja, ich hab doch eh gesagt "So geht das PUNKT", nicht "So oder so irgendwie geht das vielleicht"... aber ich werd mich nächstes mal deutlicher ausdrücken ("So und nicht anders ist das, und wer etwas anderes behauptet lügt!!!!!!!!11111einself" )


Striker2 schrieb:
Also ich habe dieses Kabel hier http://www.kabelmeis...m%20Klinke%20Stecker
Kann mir zwar irgendwie nicht vorstellen, dass das richtig funzt, also ohne Qualitätsverlust. Aber vorraussichtlich morgen Abend kann ich es dann ausprobieren.


Wenn es überhaupt einen gibt, dann wirst du ihn mit nem Z-5500 ganz sicher nicht hören Davon abgesehen gibts keinen


Striker2 schrieb:
Erstaunlicherweise ist allerdings die Suche nach einem 3,5mm-Klinke-auf-Mono-Cinch-Kabel recht schwierig, jedenfalls nach einem günstigen. Das hier ist mit ings. 21,40 € ja recht teuer http://cgi.ebay.de/S...eZWD1VQQcmdZViewItem
und z.B. bei Conrad habe ich nur dieses hier gefunden (Artikel-Nr.: 342690 - 62) http://www1.conrad.d...talog_max_results=10
allerdings bin ich mir durch die fehlende Abbildung nicht sicher, ob das überhaupt Mono-Cinch ist!? (Im Conrad-Katalog ist auch nichts zu finden...)
Auch das solche Shops wie z.B. Kabelmeister so ein Kabel nicht führen, finde ich sehr ungewöhnlich...images/smilies/insane.gif


Das ist leider richtig... daher: Im Notfall einfach bei einem Miniklinke auf Stereo Cinch bleiben, der andre Stecker liegt dann halt in der Gegend rum, macht ja nix
gr1zzly
Inventar
#14 erstellt: 15. Mai 2007, 18:56
Nunja, hier erstmal der richtige Conradlink: http://www.conrad.de/goto.php?artikel=342690
(da gibt es rechts unter Extras die Option "Link auf diesen Artikel" )

Striker2 schrieb:
Also ich habe dieses Kabel hier http://www.kabelmeis...m%20Klinke%20Stecker
Kann mir zwar irgendwie nicht vorstellen, dass das richtig funzt, also ohne Qualitätsverlust. Aber voraussichtlich morgen Abend kann ich es dann ausprobieren.

Du musst dich von deinem "Analog"denken lösen Bei der digitalen Datenübertragung ist die Qualität des Kabels ziemlich egal, da nur Nullen und Einsen, also kein Strom oder Strom übertragen werden.

Und falls dann doch mal geringe Abweichungen auftreten, korrigiert die Fehlerkorrektur das ganz zuverlässig. Selbst bei Fehlern von 40% (zb 1.4 oder 0.6 statt 1.0) lässt sich das Signal noch problemlos auf den Originalwert zurückführen, bei Analogtechnik undenkbar, bei digitaler Übertragung kein Problem.

Allerdings könnte der Wellenwiderstand deines Kabels schon Probleme bereiten, mit denen die Fehlerkorrektur dann nicht mehr klarkommt. Audiokabel haben nämlich 50 Ohm, Video und Digitalverbindungen benötigen 75 Ohm. Theoretisch
Es gibt hier im Forum aber auch genug Leute, die ihre System genau mit dem gleichen Kabel verbunden haben, und es funktioniert. Also: Einfach mal ausprobieren.

Striker2 schrieb:
Erstaunlicherweise ist allerdings die Suche nach einem 3,5mm-Klinke-auf-Mono-Cinch-Kabel recht schwierig, jedenfalls nach einem günstigen. Das hier ist mit ings. 21,40 € ja recht teuer http://cgi.ebay.de/S...eZWD1VQQcmdZViewItem

Genau. Deswegen ist mein Vorschlag ja auch immer:
3,5mmKlinke-auf Cinch Adapter (zB hier) + ein günstiges 75 Ohm Monocinchkabel (zB hier) --> Materialkosten: rund 1 EUR.
Von Adaptern wurde in dem anderen Thread abgeraten, da so oft Wackelkontakte entstehen würden. Mag ja sein, aber nur wenn man das Kabel täglich ein- und aussteckt.
Bei mir hing so eine Adapterlösung jahrelang (fast unberührt) hinten am PC und ich hatte nie Wackelkontakte.

Striker2 schrieb:
Auch das solche Shops wie z.B. Kabelmeister so ein Kabel nicht führen, finde ich sehr ungewöhnlich...images/smilies/insane.gif

dcs-Kabl führt zB Klinke-auf-Monocinch-Kabel, allerdings auch nicht preiswerter.

EDIT: Bonehunter22 war schneller


[Beitrag von gr1zzly am 15. Mai 2007, 18:57 bearbeitet]
micsimon
Stammgast
#15 erstellt: 17. Mai 2007, 14:55
...kurze Frage zu den Adaptern:

Wenn ich einen Mono 3,5 Klinkenstecker in eine Stereo 3,5 Klinkenbuchse stecke, kommen dann beide Kanäle gemischt als Monosignal zusammen? Möchte Sub und Centerkanäle zusammenlegen und diesen dann auf Rechts/Links "verteilen". (Sozusagen aus 5.1 mach 4.0). Geht das?

Beste Grüße
Michael


[Beitrag von micsimon am 17. Mai 2007, 16:39 bearbeitet]
thermain
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 17. Mai 2007, 21:15
Striker2 schrieb:
Erstaunlicherweise ist allerdings die Suche nach einem 3,5mm-Klinke-auf-Mono-Cinch-Kabel recht schwierig, jedenfalls nach einem günstigen. Das hier ist mit ings. 21,40 € ja recht teuer http://cgi.ebay.de/S...eZWD1VQQcmdZViewItem


Hallo Striker!Du hast seher gutes(Daytona) Kabel ausgesucht.
Ich habe das selbe 5m lang vor etwa 2 Monaten auch bei Ebay gekauft.Habe mit Versankosten fast 26.00 Euro bezahlt.
Ich bereue es nicht .Einfach Spitze.Das Kabel ist digital
super bearbeitet,solide Stecker.Ich habe meine Audigy mit der Panasonic 5.1 Heimkino Anlage verbunden.Ein Genus!
thermain
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 17. Mai 2007, 21:54
Dabei ist mir bisher die "Creative Sound Blaster X-Fi XtremeGamer" ins Auge gefallen, die ja auch "nur" ca. 80,- € kostet. ( http://geizhals.at/deutschland/a219656.html )
Allerdings weiß ich nicht genau wie so ein optischer Ausgang an der Soundkarte aussieht, denn das zugehörige Bild der Frontblende scheint mir nur Klinke-Ausgänge zu haben!??


Hallo Striker ! habe vergessen ! zu deiner Frage über der Creative Soundkarte-X-Fi- die hat einen optischen SPDIF Ausgang 3,5 Klinke- (optisch) ,sieht wie jeder anderer 3,5 Klinke Ausgang aus.Man kann aber ein rotes Licht erkennen wenn sie aktiv ist.Um die Z-5500 optisch anschlissen zu können, brauchst du ein gutes Toslink Kabel und ein Toslink Adapter.
Habe sogar bei dem ausgesuchten von dir Ebay- Verkäufer gesehen.

Artikelnummer: 320111779944
gr1zzly
Inventar
#18 erstellt: 18. Mai 2007, 08:28

thermain schrieb:
Hallo Striker!Du hast seher gutes(Daytona) Kabel ausgesucht.
Ich habe das selbe 5m lang vor etwa 2 Monaten auch bei Ebay gekauft.Habe mit Versankosten fast 26.00 Euro bezahlt.
Ich bereue es nicht .Einfach Spitze.Das Kabel ist digital
super bearbeitet,solide Stecker.Ich habe meine Audigy mit der Panasonic 5.1 Heimkino Anlage verbunden.Ein Genuss!

Du hättest auch 3 EUR für das Kabel ausgeben können, das würde genauso klingen!
Digital bleibt nämlich digital. Da gibts keinen Qualitätsverlust bei der Übertragung. Entweder du hörst alles, oder gar nichts.

Achso, nochwas: vergoldete Kontakte an Toslinksteckern sind rausgeschmissenes Geld, dem Licht ist das Gold nämlich völlig egal.

f13michbeck schrieb:
...kurze Frage zu den Adaptern:

Wenn ich einen Mono 3,5 Klinkenstecker in eine Stereo 3,5 Klinkenbuchse stecke, kommen dann beide Kanäle gemischt als Monosignal zusammen? Möchte Sub und Centerkanäle zusammenlegen und diesen dann auf Rechts/Links "verteilen". (Sozusagen aus 5.1 mach 4.0). Geht das?

Nein, so geht das nicht. Wenn du einen Monostecker reinsteckst, wird nur eine Seite abgegriffen.
Aber warum so kompliziert?
Stell doch einfach in deinem Soundkartentreiber "4.0" statt "5.1" ein
micsimon
Stammgast
#19 erstellt: 18. Mai 2007, 10:26
@ gr1zzly:

Leider kann ich das bei dem Gerät nicht einstellen (Creative DDTS 100). Dann muss ich es also "noch" komplizierter verkabeln, um auf das gewünschte Resuktat zu kommen...oder?

Grüße

Michael
Striker2
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 22. Mai 2007, 01:52
So jetzt melde ich mich auch mal wieder zu Wort

Also mittlerweile habe ich die XtremeGamer gekauft und eingebaut! Und wie "thermain" es ja schon vor weggenommen hat, steht auf der Slot-Blende plötzlich etwas von "optical" Nein keine Angst, ich frage mich jetzt nicht was das wohl bedeuten soll. Aber ich war doch erst einmal sehr verdutzt und habe es auch nicht weiter beachtet. Erst als ich es dann rot aus der Klinke-Buchse habe leuchten sehen, ist es mir richtig bewusst geworden: Die Karte hat wirklich nen optischen SPDIF-Ausgang!
Nur warum zum Teufel steht das nirgends wo??? Ich meine das könnte man doch mal als Feature bezeichnen und zumindest Creative sollte daran gelegen sein das zu kommunizieren...
Na ja, verstehe das wer will...

Soweit so gut. Jedenfalls habe ich das Logitech Z-5500 jetzt erst einmal normal über die analogen Ausgänge angeschlossen (das klappt soweit auch prima).

Jetzt habe ich aber auch die digitale Verbindung über ein einfaches 3,5mm-Klinke-auf-2x-Cinch-Kabel testen wollen, so wie Bonehunter22 es weiter oben ja beschrieben hat. Und ich wollte mich noch einmal melden wenn das nicht funzt... Es funzt nicht!
Nein also ich denke das liegt wenn dann aber eher an mir und meiner Überforderung mit den viele Einstellungsmöglichkeiten der X-Fi... Also, was mache ich falsch?
Ich habe das Logitech auf "Input Coax Digital" gestellt, und das Kabel angeschlossen. Ich habe auch beide Cinch-Buchsen ausprobiert, da kam jeweils kein Input beim Logitech an.
Des Weitern habe ich natürlich versucht die X-Fi erst einmal auf "Digital" zu stellen... Da bin ich mir aber eben nicht sicher was ich wo einstellen muss/kann!?
Ich kann ja z.B. im "Unterhaltungsmodus" bei "Digital E/A" die "Abtastrate der digitalen Ausgabe" von 48 KHz auf 96 KHz ändern und umgekehrt. Da ändert sich aber schon einmal nichts.
Und dann habe ich noch folgendes probiert und den "Assistent zum Anschließen von Creative-Lautsprechern" gestartet und da von "Analog-Anschluss" auf "Digital-Anschluss" "umgestellt". Aber auch das brachte keine Änderung. (Irritiert hat mich dabei noch, dass ich dann nur noch "Kopfhörer" und "2/2.1 Lautsprecher" anwählen konnte, und nicht mehr "5.1 Lautsprecher"...!??)
Also was mach ich falsch? Oder liegt es jetzt doch am Kabel, also dass es damit einfach nicht funktioniert!???

Ansonsten kann ich jetzt natürlich auch einfach hingehen und mir ein normales Opto-Audiokabel-auf-SPDIF holen (da müsste dies hier ja dann das Richtige sein!? http://www.compuland...5b8195e78716d2ca233e )
Das andere Kabel habe ich aber halt schon hier...
a'ndY
Inventar
#21 erstellt: 22. Mai 2007, 07:39
Ui, das tut mir Leid, da hab ich mich wohl zu sehr aufn Chilman verlassen... und du selbst hast ja dann auch irgendwo gemeint dass sie einen koaxialen hätte... Da sieht man mal wieder, lieber die Infos selbst überprüfen Tut leid

Aber zu meiner Verteidigung kann ich immer noch diesen Post hier anführen:


Bonehunter22 schrieb:
Hi,

also dass du es sowohl digital als auch analog verkabeln solltest hast du ganz richtig erkannt.

Die Frage ist jedoch: Was für einen Digitalausgang bietet die Xtreme Gamer? Die englische Creative HP meint es sei ein optischer, die deutsche schweigt sich dazu aus. Du musst also auf jeden Fall zuerst abklären was für ein Digitalausgang das nun ist, nicht dass wir dir das falsche Kabel empfehlen.


EDIT: Für den Fall dass es wirklich ein optischer ist, wäre das Kabel hier das richtige Link

Für den Fall dass es ein koaxialer ist, ist ein ganz normales Miniklinke auf Mono-Cinch Kabel (Link) richtig, die sind aber oft völlig überteuert, daher ists besser du nimmst einfach ein Mono-Cinchkabel, und kaufst dir einen Cinch auf Klinke Adapter, hier der Link




Striker2 schrieb:

Ansonsten kann ich jetzt natürlich auch einfach hingehen und mir ein normales Opto-Audiokabel-auf-SPDIF holen (da müsste dies hier ja dann das Richtige sein!? http://www.compuland...5b8195e78716d2ca233e )
Das andere Kabel habe ich aber halt schon hier... ;)


Das gepostete Kabel stimmt (ja, diesmal sicher :D), damit sollte dann alles klappen.


[Beitrag von a'ndY am 22. Mai 2007, 07:49 bearbeitet]
chilman
Inventar
#22 erstellt: 22. Mai 2007, 14:25
ich hab doch auch nur gemutmasst...
wenn die xtreme gamer einen seperaten optischen ausgang hat, sollte man das boxenset natürlich da anschliessen...dein zuletzt gepostetes kabel müsste also passen...
du kannst es ja ausprobieren, aber spielen in surround wirst du damit auch nicht können..


[Beitrag von chilman am 22. Mai 2007, 14:26 bearbeitet]
a'ndY
Inventar
#23 erstellt: 22. Mai 2007, 14:27

chilman schrieb:
ich hab doch auch nur gemutmasst...
wenn die xtreme gamer einen seperaten optischen ausgang hat, sollte man das boxenset natürlich da anschliessen...dein zuletzt gepostetes kabel müsste also passen...
du kannst es ja ausprobieren, aber spielen in surround wirst du damit auch nicht können..


War eh keine Schuldzuweisung, sorry
Striker2
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 22. Mai 2007, 22:13
@Bonehunter
Ich glaub du hast mich da ein wenig falsch verstanden. Ich habe dir (oder euch) keinen Vorwurf gemacht, dass ihr nix von dem Optical-Out der XtremeGamer wußte, sondern Creative, dass sie es bei den Technischen-Daten überhaupt nicht erwähnen bzw. sogar falsch angeben...! Deswegen hatte ich euch auch geschrieben, dass sie offensichtlich nur koax digital unterstützt, weil das nun einmal auf der Creative-Webseite steht. Sollte man sich ja eigentlich auch drauf verlassen können... Egal.

Aber was war denn jetzt zumindest theoretisch mit meinen Einstellungen der X-Fi? Hatte ich das Grundsätzlich soweit richtig gemacht? (Also mit dem Wechsel auf den digitalen koax-Ausgang)

(@chilman: Das ich bei Games in 5.1 nur über Analog verbinden kann, ist mittlerweile auch bei mir angekommen )

PS: Sehe gerade dass sie jetzt den Optical-Out auf der Creative-Seite erwähnen...
Muss ich wohl genau in ein "Modell-Update" rein gekommen sein...!?
A_Alkhanchi
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 15. Jun 2008, 22:30
*grab* Ich habe die X-Fi XtremeMusic. die hat auch einen besch..eidenen FlexiJack-Anschluss.
Also wenn ich das richtig verstanden habe, dann funzt das digital über FlexiJack mit diesen Kabel zu 100% ?

http://www.compuland...5b8195e78716d2ca233e

möchte nämlich ungern für meine 80€-Karte ein 40€ Kabel von Creative kaufen, nur damit ich eine digitale Ausgabe hab.
Wäre dankbar wenn jemand dazu was postet

edit: hat dazu keiner was zu sagen? die Frage ist mir wichtig dass ich mich das erstemal extra dafür angemeldet hab


[Beitrag von A_Alkhanchi am 16. Jun 2008, 12:49 bearbeitet]
A_Alkhanchi
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 17. Jun 2008, 13:53
wirkl. niemand? Will jetzt nicht nerven, aber die Posts da oben zeigen dass hier doch hilfsbereite Mitglieder sind die sich mit sowas auskennen?!
rille2
Inventar
#27 erstellt: 17. Jun 2008, 14:27

A_Alkhanchi schrieb:
*grab* Ich habe die X-Fi XtremeMusic. die hat auch einen besch..eidenen FlexiJack-Anschluss.
Also wenn ich das richtig verstanden habe, dann funzt das digital über FlexiJack mit diesen Kabel zu 100% ?

http://www.compuland...5b8195e78716d2ca233e


Damit geht es garantiert nicht. Du brauchst ein einfaches Kabel mit 3,5mm Klinkenstecker auf einer Seite und einem Cinchstecker auf der anderen. Es können auch zwei Cinchstecker sein, den richtigen musst du dann durch Ausprobieren herausfinden.

Du hast doch diese Karte?


P.S. Wieso ist eigentlich keiner in der Lage, mal das Handbuch zu lesen? Da ist doch erklärt, welche Karten einen optischen Digital-Ausgang haben und welche einen elektrischen.
Kami-H
Inventar
#28 erstellt: 17. Jun 2008, 15:33

rille2 schrieb:
P.S. Wieso ist eigentlich keiner in der Lage, mal das Handbuch zu lesen? Da ist doch erklärt, welche Karten einen optischen Digital-Ausgang haben und welche einen elektrischen.

Weil so ziemlich jeder die Bulk version hat, da ist außer der Karte selbst wenn überhaupt nur eine CD dabei, da müsste man ja die CD einlegen um das Handbuch zu lesen, oder sich im Internet etwas downloaden, so viel Aufwand kann man doch heute niemandem mehr zumuten
A_Alkhanchi
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 17. Jun 2008, 16:25
Ja, ich habe genau diese Karte in Bulk. Anleitung hin oder her, ich weiß, dass die X-Fi einen "FlexiJack" Anschluss hat (3,5mm klinke) den man -wenn man brav Creatives Anleitung folgt- nur über einen "I/O-Modul" den man meines wissens auch nur von Creative bekommt, als opt/coax Ein/ausgang auch verwenden kann.
http://de.europe.cre...=0&product=773&page=
40€ mit Versandkosten sind mir da aber wirklich eine Abzocke hoch 3.. Eigentlich müsste es selbstverständlich sein, dass eine 80€-Karte einen richtigen opt und coax Ausgang hat.
Was ich wissen wollte war nur, ob es eine günstige Alternative dazu gibt.
Hab gelesen (ich glaube das war sogar in diesem Forum) dass das mit einem 3,5klinke <--> 2x Chinch nicht digital in 5.1 funtzt

Die X-Fi ist doch einigermaßen weit verbreitet, benutzt denn keiner den Digitalausgang

ps: @kami spar dir solche äußerungen, ich habe im Net lange nach informationen über FlexiJack verbindungen ausschau gehalten, jedoch nix gefunden


[Beitrag von A_Alkhanchi am 17. Jun 2008, 16:31 bearbeitet]
Kami-H
Inventar
#30 erstellt: 17. Jun 2008, 16:35

A_Alkhanchi schrieb:
Hab gelesen (ich glaube das war sogar in diesem Forum) dass das mit einem 3,5klinke <--> 2x Chinch nicht digital in 5.1 funtzt

Das hat aber mit den Anschlüssen ansich nichts zu tun.
Das liegt wohl eher daran, das die Karte keine Lizenz für Dolby Digital Live hat und daher nur Dolby Digital Passtrough beherrscht.
Sprich in Spielen hast du trotz digitalem Anschluss nur 2.0 Sound (da kein Dolby Digital Live), wenn du aber eine DVD schausst kann das echte/richtige (was auch immer) Dolby Digital Signal von der CD direkt an den Digital Ausgang weitergegeben werden -> 5.1.

Wenn du also auch in spielen ... 5.1 über einen Digitalen Ausgang haben möchtest, brauchst du eine Soundkarte mit Dolby Digital Live, willst du wiederum auf das EAX 5.0 der X-fi nicht verzichten, bleibt nur eine X-FI Prelude (auzentech) oder die neuen PCIE X-Fi Karten von Creative übrig, kosten aber alle jenseits der 100€

tschulgigung, wennsts in den falschen Hals bekommen hast aber Smileys sollte man auch lesen können

Glaub aber das Flexi Jack Thema wurde sogar hier im Forum schon öfters behandelt, aber nun ists ja nochmal geklärt wordne!


[Beitrag von Kami-H am 17. Jun 2008, 16:38 bearbeitet]
A_Alkhanchi
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 17. Jun 2008, 16:46
Ich möchte mir keine neue Soundkarte kaufen. Das was ich bezahlt habe sollte für meine Ansprüche reichen, wenn das digital nur klappen würde.
Ich spiele sowieso sogut wie nie, ich guck nur ab und an nen Film und höre viel Musik.
Ich würde aber zum 2.0 thema sagen, dass es mit dem Z-5500 sowieso kein Problem sein sollte da diese Anlage eine Upmix-Option anbietet u.a. Dolby ProLogic II
Wenn ich die MP3-Wiedergabe per Soundkarten-Software auf Upmix einstelle, wird das dann auch genauso ausgegeben wie es sonst analog wäre?
Ich glaube ich verbinde die Anlage (wenn ich sie mir nach Teufel enttäuschung kauf) dann per analogen Kabeln, da der Unterschied wahrscheinlich sowieso kaum bemerkbar ist.
Hast du das mit der Flexijack selber über 2x-chinch verbunden und hats da geklappt, oder vermutest du nur?
rille2
Inventar
#32 erstellt: 17. Jun 2008, 18:26

A_Alkhanchi schrieb:
Hast du das mit der Flexijack selber über 2x-chinch verbunden und hats da geklappt, oder vermutest du nur?


Das geht, habe ich selbt schon probiert. Ich hatte hier ein Kabel mit 2xCinch auf der einen Seite und einem 3,5mm-Stereo-Klinkenstecker auf der anderen. Du kannst natürlich das Z-5500 auch analog anschliessen, eine digitale Verkabelung bringt dir eigentlich nichts. Einen Dolby Digital- und DTS-Decoder für DVDs hat die Karte ja auch.
A_Alkhanchi
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 17. Jun 2008, 18:38
Danke für deine Antwort, dachte nicht dass es so einfach geht.. Wozu sollte man sich da noch diesen I/O sch*** für 40€ kaufen

Es wird ja gemunkelt, dass Digitalübertragung zu einer besseren Soundqualität führt.. Oder meinst du es aufs selbe hinaus geht? Gehört außerdem zum Lieferumfang des z-5500 ein klinke // 2xchinh kabel oder direkt 3stk für analog-verbingung? Und wenn ja, wie lang sind die Kabel?
rille2
Inventar
#34 erstellt: 17. Jun 2008, 21:11

A_Alkhanchi schrieb:
Danke für deine Antwort, dachte nicht dass es so einfach geht.. Wozu sollte man sich da noch diesen I/O sch*** für 40€ kaufen


Das Digital I/O Module kostet im Craetive-Shop 30 EUR und hat ja noch optische Digital-Ein- und Ausgänge. Dafür wird dann ein Umwandler benötigt.


A_Alkhanchi schrieb:
Es wird ja gemunkelt, dass Digitalübertragung zu einer besseren Soundqualität führt.. Oder meinst du es aufs selbe hinaus geht?


Der D/A-Wandler im Z-5500 wird auch nicht besser sein als der auf der X-Fi, IMHO eher schlechter. Der analoge Anschluss ist einfach flexibler (5.1-Sound bei Spielen) und daher zu bevorzugen. Einen Unterschied hörst du mit dem Z-5500 sicher nicht.


A_Alkhanchi schrieb:
Gehört außerdem zum Lieferumfang des z-5500 ein klinke // 2xchinh kabel oder direkt 3stk für analog-verbingung? Und wenn ja, wie lang sind die Kabel?


Das Z-5500 habe ich ja nicht Such mal einen der zahlreichen Tests, da wird doch meist das mitgelieferte Zubehör aufgelistet. Die Kabel für die Analogverbindung sollten eigentlich dabei sein. Ansonsten würde ich mal bei Ebay schauen, da sollten sich passende Kabel preiswert finden lassen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Logitech Z5500 - welche soundkarte?
pilotpirx am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 17.03.2005  –  11 Beiträge
Fragen zum Logitech Z5500
traserh3 am 15.07.2006  –  Letzte Antwort am 16.07.2006  –  8 Beiträge
Problem mit logitech. z5500
chackchack119 am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 24.12.2005  –  4 Beiträge
Teufel Concept E vs. Logitech z5500
pipapu am 09.04.2006  –  Letzte Antwort am 11.04.2006  –  8 Beiträge
Kein digitaler Sound: Audigy 1 ->Logitech Z5500
noiron am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2004  –  2 Beiträge
Xtreme Fidelity // Logitech Z5500
pepee am 21.06.2007  –  Letzte Antwort am 22.06.2007  –  6 Beiträge
Logitech Z5500 Digital
makke308 am 09.05.2010  –  Letzte Antwort am 12.05.2010  –  13 Beiträge
logitech z5500 an laptop
fch-fan am 13.12.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  4 Beiträge
Audiophile 2496 + Logitech Z5500
Noobie2006 am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 04.10.2006  –  3 Beiträge
Logitech Z5500 bzw. Kabel
djblind_simon am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 26.05.2010  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedHififreak1990
  • Gesamtzahl an Themen1.345.867
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.666