Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2.1 für meinen PC

+A -A
Autor
Beitrag
*Tee*
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Apr 2007, 20:24
Habe einen neuen pc + tft und möchte am pc nun auch in vernüntiger klangqualität musik hören können...

Habe hier im keller noch einen subwoofer von heco ( aus einem heco megaspace system ) ! Ansonsten ist das 5.1 system nicht mehr zu gebrauchen, da nur noch 2 der 5 boxen funktionieren ! Und die beiden kleinen brüllwürfel + den subwoofer zum musik am pc hören zu benutzen, wäre wahrscheinlich kein fest für die ohren

Habe dann mal nach einem vernünftigen 2.1 system für meinen pc geschaut und gesehen dass dieses hier von altec lensing mehrfacher testsieger geworden ist und ziemlich gut abgeschnitten hat. Der Subwoofer soll das beste sein was es in dieser preisklasse für den pc gibt, die boxen zum musik hören hingegen nur "ganz gut bis ok" :

1)http://www.tweakpc.de/hardware/tests/mm/altec_lansing_fx4021/s01.php

2)http://www.digital-world.de/audio/tests/lautsprecher/altec_lansing_fx4021/1255603/altec_lansing_fx4021.html

3)http://www.chip.de/news/c1_news_22135657.html

---------

Kostet im moment rund 100 € ! Könnte ich diese 100 € besser nutzen ? Evtl. den von mir oben angesprochenen subwoofer nutzen und für 100-120 € zwei vernünfttige boxen kaufen ? Z.B : http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Könnte man diese boxen + meinen alten heco subwoofer überhaupt an meinen soundkarte anschließen ? Habe eine C-Zyber Nightingale pro 6 !

Was denkt ihr was das vernünftigste wäre, was ich in diesem fall mit rund 100 € anstellen könnte ?

Schlappohr
Inventar
#2 erstellt: 30. Apr 2007, 09:49
an dieser stelle werden gerne die behringer aktivlautsprecher genannt, zu haben bei thomann.de....

von dem plastikwürfelkram würde ich absehen. den sub kannst du testweise mit dranhängen, wenn du willst. die cantons bräuchten halt erst noch einen vernünftigen verstärker.

ps: bitte die links als links posten, wie den von ebay;)
chilman
Inventar
#3 erstellt: 30. Apr 2007, 13:21
also ich würde in diesem falle auf jeden fall zwei gute stereo boxen dazu kaufen.
evt. brauchen die nicht mal einen sub zum musikhören und wenn doch hast du ja immer noch den heco.
das problem bei deinem ebaylink ist, dass du noch einen verstärker bräuchtest, der wird dann bei einem guten gebraucht gerät nochmalmit 50-100euro zu buche schlagen.
oder du nutzt evt. schon eingebaute sat-verstärker des heco subs, würd ich aber auf garkeinen fall empfehlen, die sindwahrscheinlch in der frequenz beschnitten und sonst auch nicht das gelbevom ei.
eine andere alternative wären studio-monitore, zb. von berhinger, kostenpunkt auch ca.150-200euro, die haben den verstärker schon eingebaut.
und der vorteil von denen wäre evt. ein spdif eingang, ich weiss ja nicht wie es bei dir sound-karten mässig aussieht.
mit nem spdif hättest du für wenig geld sehr gute qualität, evt. hat deine soundakrte sogar schon einen spdif-ausgang...
Schlappohr
Inventar
#4 erstellt: 30. Apr 2007, 13:30
gute antwort, aber: hast du nach dem ersten halben post aufgehört, zu lesen?

welche aktivmonitore in diesem preissegment haben einen spdif-anschluß?? (ernstgemeintes interesse)
gr1zzly
Inventar
#5 erstellt: 30. Apr 2007, 14:44

Schlappohr schrieb:
welche aktivmonitore in diesem preissegment haben einen spdif-anschluß?? (ernstgemeintes interesse)

Die Behringer MS20, MS 40, EDIROL MA-15DBK, bzw EDIROL MA-15D

Die nächsten mit spdif sind dann erst Tannoys ab ~ 350 EUR
born2drive
Inventar
#6 erstellt: 30. Apr 2007, 16:16
Also von den Edirol würde ich die Finger lassen.
Ich würde dir die Behringer MS40 empfehlen, habe mir sie selbst vor 3 Wochen gekeuft und bin absolut zufrieden.
lg
Schlappohr
Inventar
#7 erstellt: 30. Apr 2007, 17:09
naja, ich weiß nicht... für den preis einen 24/192 wandler integriert? da hab ich Angst, dass die dann an den anderen stellen zu sehr gespart haben...
(lasse mich gern eines besseren belehren...)

ich würde prinzipiell lieber die soundkarte als wandler nutzen und alles was ich habe in möglichst gute lautsprecher investiert wissen...
gr1zzly
Inventar
#8 erstellt: 30. Apr 2007, 17:35

Schlappohr schrieb:
naja, ich weiß nicht... für den preis einen 24/192 wandler integriert? da hab ich Angst, dass die dann an den anderen stellen zu sehr gespart haben...
(lasse mich gern eines besseren belehren...)

ich würde prinzipiell lieber die soundkarte als wandler nutzen und alles was ich habe in möglichst gute lautsprecher investiert wissen...

Trotzdem sind die Wandler warscheinlich immer noch besser als die einer 0815 Onboardsoundkarte.

Deine Variante ist zwar Qualitätsmäßig besser, kostet aber auch gleich min. das doppelte (SC: min 100 EUR, Aktivmonitore min 150-200 EUR)
*Tee*
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Apr 2007, 18:22
Danke schonmal =)

Einen Verstärker + CD-Player habe ich auch noch hier.. hatte ich vergessen zu erwähnen !

Verstärker : technics sa-ax730 ( leider kein digital out )
CD-Player : technics sl-pg490 ( digital out )

Was wäre nun sinnvoller ? Die Behringer Ms40 oder ein paar Cantons ( z.b LE102 ) von ebay ? Ich denke da ich im besitz eines verstärkers bin, ganz klar letztere, oder ?

Die Cantons auf 2 lautsprecherständer jeweils links und rechts neben den pc-tisch ( oder könnte ich sie auch einfach jeweils ans ende des tischs stellen.. oder wäre der abstand dann evtl. zu gering ? ), den subwoofer unter den tisch, den verstärker + cd-player auf eine sich neben dem pc-tisch befindende ablage.. Wäre das rein "klanglisch" und von den abständen her so ok ?

Ich habe wie ich schon schrieb eine C-Zyber Nightingale pro 6 soundkarte mit digital-out... leider hat mein verstärker keine digitalen ausgänge.. nur der cd-player ! was nun ?

Bin für jede hilfe dankbar, da ich wirklich kaum ahnung habe

ps :

eine weitere möglichkeit ? http://cgi.ebay.de/H...QQrdZ1QQcmdZViewItem


[Beitrag von *Tee* am 30. Apr 2007, 18:29 bearbeitet]
gr1zzly
Inventar
#10 erstellt: 30. Apr 2007, 18:45

*Tee* schrieb:
Was wäre nun sinnvoller ? Die Behringer Ms40 oder ein paar Cantons ( z.b LE102 ) von ebay ? Ich denke da ich im besitz eines verstärkers bin, ganz klar letztere, oder ?

Ja, das letztere, als Passiv-LS zu deinem Verstärker.

Was ist denn dein Gesamtbudget?

Ich frage deshalb, weil du nämlich auch noch eine ordentliche Soundkarte bräuchtest, zb die M-Audio Delta Audiophile 2496. (die Z-Cyber kannst du analog vergessen. Digital top, aber analog unbrauchbar)

*Tee* schrieb:
Wäre das rein "klanglisch" und von den abständen her so ok ?

Das kommt ganz drauf an, wie breit dein Schreibtisch ist. Meiner ist zB 2,5 m, da reicht der Abstand :D.
Den optimalen Abtstand bekommst du wie folgt heraus: Du und die 2 LS sollten optimalerweise ein gleichseitiges Stereodreieck bilden, wie zb hier im 5. Absatz zu sehen und zu lesen ist.

Außerdem würde ich, je nachdem, wie dein Budget ausssieht, vllt zu etwas größeren Boxen greifen, aber bei den ganzen verschieden Boxen kenne ich mich nicht so aus, ich habe meine selbst gebaut . Da haben die im Stereo-LS-Unterforum vllt mehr Infos für dich.


[Beitrag von gr1zzly am 30. Apr 2007, 18:48 bearbeitet]
*Tee*
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 30. Apr 2007, 19:01

gr1zzly schrieb:

*Tee* schrieb:
Was wäre nun sinnvoller ? Die Behringer Ms40 oder ein paar Cantons ( z.b LE102 ) von ebay ? Ich denke da ich im besitz eines verstärkers bin, ganz klar letztere, oder ?

Ja, das letztere, als Passiv-LS zu deinem Verstärker.

Was ist denn dein Gesamtbudget?

Ich frage deshalb, weil du nämlich auch noch eine ordentliche Soundkarte bräuchtest, zb die M-Audio Delta Audiophile 2496. (die Z-Cyber kannst du analog vergessen. Digital top, aber analog unbrauchbar)

*Tee* schrieb:
Wäre das rein "klanglisch" und von den abständen her so ok ?

Das kommt ganz drauf an, wie breit dein Schreibtisch ist. Meiner ist zB 2,5 m, da reicht der Abstand :D.
Den optimalen Abtstand bekommst du wie folgt heraus: Du und die 2 LS sollten optimalerweise ein gleichseitiges Stereodreieck bilden, wie zb hier im 5. Absatz zu sehen und zu lesen ist.

Außerdem würde ich, je nachdem, wie dein Budget ausssieht, vllt zu etwas größeren Boxen greifen, aber bei den ganzen verschieden Boxen kenne ich mich nicht so aus, ich habe meine selbst gebaut . Da haben die im Stereo-LS-Unterforum vllt mehr Infos für dich.


1) Für die lautsprecher habe ich momentan leider nur max. 120 € zur verfügung, sonst würde ich auch eher zu sowas greifen :

ttp://cgi.ebay.de/HE...eZWD1VQQcmdZViewItem

Für 120 € bekomme ich nur heco vitas 200, cantons aus der LE-serie ( ebay/gebraucht ) und ähnliche..

2) 80 € für die von dir genannte soundkarte bleiben leider im moment nicht übrig..

hmm, sieht nicht gut aus ! und ein teufel 5.1 system für meinen pc.. ich weiss nicht.. sind ja auch so brüffwürfel, wie ihr immer so schön sagt
Schlappohr
Inventar
#12 erstellt: 30. Apr 2007, 19:16
naja, die soundkarte könntest du ja auch noch später nachkaufen....
gr1zzly
Inventar
#13 erstellt: 30. Apr 2007, 19:58

Schlappohr schrieb:
naja, die soundkarte könntest du ja auch noch später nachkaufen....

Genau.
Unbrauchbar im Bezug auf die analoge Qualität der Z-Cyber war schon etwas übertrieben ;).
Natürlich geht es auch ersteinmal Übergangsweise mit dieser SC.

*Tee* schrieb:
1) Für die lautsprecher habe ich momentan leider nur max. 120 € zur verfügung, sonst würde ich auch eher zu sowas greifen :
ttp://cgi.ebay.de/HE...eZWD1VQQcmdZViewItem

Wenn du den Platz für Standlautsprecher hast, dann würde ich auf jeden Fall noch ein bisschen Warten und sparen, denn die machen dann auf jeden Fall mehr Spaß beim Hören. Wenn du jetzt die kleinen LS kaufst, wirst du dich später garantiert ärgern.

Aber man sollte vllt nochmal auf den Einsatzzweck eingehen (nicht, dass wir mit Kanonen auf Spatzen schießen ):
Besitzt du (zB im Wohnzimmer) schon eine richtige Hifianlage und möchtest jetzt nur halbwegs passablen Sound für die Windows Klickgeräusche? (jetzt mal etwas sehr überspitzt formuliert) Dann tuts jedes billige "Brüllwürfel"-System.

Hörst du aber über den PC einen Großteil deiner Musik und möchtest diese so richtig genießen, dann nimm ganz klar diesen Weg: Verstärker+(Stand)LS+gute Soundkarte


[Beitrag von gr1zzly am 30. Apr 2007, 20:00 bearbeitet]
Schlappohr
Inventar
#14 erstellt: 30. Apr 2007, 20:20
naja, wenn er am rechner sitzen will:
besser kleine ls, die auf dem tisch stehen können als standls, die halb hinter dem tisch verschwinden...
*Tee*
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 30. Apr 2007, 21:18

Schlappohr schrieb:
naja, wenn er am rechner sitzen will:
besser kleine ls, die auf dem tisch stehen können als standls, die halb hinter dem tisch verschwinden...


Naja, die stand-ls können doch auch mit etwas abstand link/rechts neben dem pc-tisch stehen.. !?

Zusätzlich möchte ich anmerken, dass die boxen schon dazu in der lage sein sollten, mein wohnzimmer ( ~23m² ) klanglich einigermaßen auszufüllen.. Das boxensystem soll also nicht nur dazu gedacht sein musik zu hören wenn ich am pc sitze, sondern auch, wenn ich mich auf der couch oder einen raum weiter befinde.. Rund um meinen pc möchte ich es halt nur aufbauen, da ich die musik von meinem pc aus steuern will und am pc auch desöfteren eine dvd schaue.. sonst könnte ich die stand-ls ja auch links und rechts neben meinen tv - in der anderen ecke des wohnzimmers - aufbauen...

Wie ich schon schrieb, verfügt mein verstärker nicht über einen digitalen ausgang ( mein cd-spieler hingegen schon ), so dass ich den digi-out meiner soundkarte garnicht nutzen kann..

Brummquellen-Alarm ? Wundert mich dass die sache hier noch nicht angesprochen wurde


[Beitrag von *Tee* am 30. Apr 2007, 21:32 bearbeitet]
*Tee*
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 30. Apr 2007, 21:24

gr1zzly schrieb:

Schlappohr schrieb:
naja, die soundkarte könntest du ja auch noch später nachkaufen....

Genau.
Unbrauchbar im Bezug auf die analoge Qualität der Z-Cyber war schon etwas übertrieben ;).
Natürlich geht es auch ersteinmal Übergangsweise mit dieser SC.

*Tee* schrieb:
1) Für die lautsprecher habe ich momentan leider nur max. 120 € zur verfügung, sonst würde ich auch eher zu sowas greifen :
ttp://cgi.ebay.de/HE...eZWD1VQQcmdZViewItem

Wenn du den Platz für Standlautsprecher hast, dann würde ich auf jeden Fall noch ein bisschen Warten und sparen, denn die machen dann auf jeden Fall mehr Spaß beim Hören. Wenn du jetzt die kleinen LS kaufst, wirst du dich später garantiert ärgern.

Aber man sollte vllt nochmal auf den Einsatzzweck eingehen (nicht, dass wir mit Kanonen auf Spatzen schießen ):
Besitzt du (zB im Wohnzimmer) schon eine richtige Hifianlage und möchtest jetzt nur halbwegs passablen Sound für die Windows Klickgeräusche? (jetzt mal etwas sehr überspitzt formuliert) Dann tuts jedes billige "Brüllwürfel"-System.

Hörst du aber über den PC einen Großteil deiner Musik und möchtest diese so richtig genießen, dann nimm ganz klar diesen Weg: Verstärker+(Stand)LS+gute Soundkarte


Letzteres trifft auf mich zu !

Denn nein, ich habe im wohnzimmer keine zusätzliche hifi-anlage ( pc-tisch befindet sich übrigens ebensfalls im wohnzimmer ).. nur einen bruchteil davon, der jedoch gerade im keller steht.. verstärker, cd-spieler und subwoofer

Deshalb soll möglichst alles rund um den pc aufgebaut werden, um das komplette wohnzimmer mit dem klang auszufüllen ( ca. 22m² ) und die musik von meinem pc aus steuern zu können...

Joa =)
Schlappohr
Inventar
#17 erstellt: 30. Apr 2007, 21:36

*Tee* schrieb:
Naja, die stand-ls können doch auch mit etwas abstand link/rechts neben dem pc-tisch stehen.. !?

sagt dir "stereo-dreieck" etwas?

für den hörplatz auf der couch wär es natürlich besser. kommt halt drauf an, was dir wichtiger ist.

deinem verstärker fehlt übrigens ein digitaler EINGANG

was meinst du mit "brummquellen"?!
*Tee*
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 30. Apr 2007, 21:55

Schlappohr schrieb:

*Tee* schrieb:
Naja, die stand-ls können doch auch mit etwas abstand link/rechts neben dem pc-tisch stehen.. !?

sagt dir "stereo-dreieck" etwas?

für den hörplatz auf der couch wär es natürlich besser. kommt halt drauf an, was dir wichtiger ist.

deinem verstärker fehlt übrigens ein digitaler EINGANG

was meinst du mit "brummquellen"?!


1) Was wäre denn wenn ich die stand-ls + sub etc. nicht wie geplant im pc-bereich des wohnzimmers aufbaue, sondern im couchbereich, wie du gerade sagtest !? Den pc kann ich in diesem fall ja trotzdem mit meinem verstärker verbinden, nur das halt ein längeres kabel nötig ist. Würde es denn trotzdem gut klingen, wenn ich am pc sitze und musik höre, wenn sich die stand-ls in diesem fall ja HINTER MIR, also im couchbereich befinden würden..!? So könnte ich auf der couch als auch am pc sitzend musik hören..

Hier mal eine kleine skizze meines wohnzimmers :

http://img140.imageshack.us/my.php?image=wohnzimmer1fr1.png

2) EINGANG.. AUSGANG.. kann man schonmal verwechseln wenn man so wie ich keine ahnung hat

3) Brumquellen -> Gerade WEIL mein verstärker doch keinen digitalen eingang hat, kann ich meine soundkarte doch nicht auf digitalem wege mit ihm verbinden, richtig ? Und da habe ich nunmal schon desöfteren gehört dass es zu einem "brummen" kommen kann, wenn keine digitale verbindung erfolgt.. !?


[Beitrag von *Tee* am 30. Apr 2007, 21:59 bearbeitet]
Schlappohr
Inventar
#19 erstellt: 30. Apr 2007, 22:07
wie gesagt, kommt drauf an, was dir wichtiger ist: auf der couch hören oder am pc hören?
du kannst es nur für einen platz optimieren, oder du brauchst 2 lautsprecherpärchen!

klar hört man was, wenn die ls hinter oder nebn einem in der ecke stehen, aber toll ist es nicht. grad wenn man dvds schaut, fehlt einfach komplett der realistische eindruck.

ich würde wohl erst mal die ls neben den tv stellen und für am pc die hecos als 2.1 reaktivieren. umschalten kann man immer noch, je nachdem, was einem grad besser gefällt. ausprobieren ist manchmal das beste;)

brummen ist eher die ausnahme. hast du ein antennenkabel an der anlage? (tuner?)
da wäre das lange analoge kabel zw. pc und verstärker schon grenzwertiger...
*Tee*
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 01. Mai 2007, 17:51

Schlappohr schrieb:
wie gesagt, kommt drauf an, was dir wichtiger ist: auf der couch hören oder am pc hören?
du kannst es nur für einen platz optimieren, oder du brauchst 2 lautsprecherpärchen!

klar hört man was, wenn die ls hinter oder nebn einem in der ecke stehen, aber toll ist es nicht. grad wenn man dvds schaut, fehlt einfach komplett der realistische eindruck.

ich würde wohl erst mal die ls neben den tv stellen und für am pc die hecos als 2.1 reaktivieren. umschalten kann man immer noch, je nachdem, was einem grad besser gefällt. ausprobieren ist manchmal das beste;)

brummen ist eher die ausnahme. hast du ein antennenkabel an der anlage? (tuner?)
da wäre das lange analoge kabel zw. pc und verstärker schon grenzwertiger...


ne, antennenkabel ist keins dran, womit man diese "brummquelle" schonmal ausschließen könnte..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.1 Lautsprecher für PC
wombat1 am 23.04.2004  –  Letzte Antwort am 24.04.2004  –  8 Beiträge
2.1 System für PC
XeoN_22 am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  15 Beiträge
! Dringend 2.1 für PC !
rudirothaus am 17.12.2003  –  Letzte Antwort am 17.12.2003  –  2 Beiträge
Suche ein 2.1 System für meinen PC
Freeze1984 am 14.11.2005  –  Letzte Antwort am 17.07.2007  –  48 Beiträge
Suche für meinen PC ein 2.1 Soundsystem
Arcades am 06.06.2008  –  Letzte Antwort am 07.06.2008  –  10 Beiträge
2.1 oder 5.1 für meinen PC
ZimbuS am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  15 Beiträge
Suche: 2.1 Set für meinen PC
Huron369 am 19.04.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2009  –  2 Beiträge
Neue 2.1 Anlage für PC
pr3d4tor am 07.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2009  –  3 Beiträge
Suche 2.1 Soundsystem für PC
Xaven85 am 23.03.2006  –  Letzte Antwort am 25.03.2006  –  10 Beiträge
2.1 System für PC "Entscheidungshilfe"
Bulldog17 am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Heco
  • Edirol
  • Gear4

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 112 )
  • Neuestes MitgliedKnipser1337
  • Gesamtzahl an Themen1.345.322
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.177