Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Laptopsound verbessern mit extra Soundkarte

+A -A
Autor
Beitrag
Tango-Bernd_
Neuling
#1 erstellt: 15. Mai 2007, 16:21
Hallo zusammen,

wie ich sehe ist das hier ein Expertenforum. ich hoffe das ich als Anfänger auch gleich die richtige Rubrik getroffen habe
Ich habe ein Anliegen. Ich mache jetzt schon seit längerem Tango-Events und lege dort mit meinem Notebook die Musik über ein Mischpult (klinkerstecker von Notebook auf cinch ans Mischpult und zum Verstärker )über akzeptable Boxen auf.
Der Sound ist somit auch gar nicht schlecht allerings denke ich kann man doch sicher durch eine bessere Soundkarte (USB-Anschluss o. PCMCIA) doch noch einiges rausholen ?
Im moment ist es eben die onboard Soundkarte meines Fujitsu Siemens Amilo A-Notebookes.
Hat jemand von euch vielleicht eine Empfehlung zu einer anständigen Soundkarte (max. 300 € )oder schon Erfahrungen in diesem Bereich mit musik über notebook - klinkerstecker gemacht?

hier noch ein paar Informationen über meine onboard Soundkarte :


Soundwiedergabe Standart : VIA AC’97 Audio (WAVE )
Audiogerät :
NameVIA AC'97 Enhanced Audio Controller (WDM)
HerstellerVIA Technologies, Inc.
StatusOK
PNP-GerätekennungPCI\VEN_1106&DEV_3059&SUBSYS_10321734&REV_50\3&61AAA01&0&8D
E/A-Port0x0000D800-0x0000D8FF
IRQ-KanalIRQ 5
Treiberc:\windows\system32\drivers\viaudios.sys (6.14.01.3870s built by: VIA, 361,25 KB (369.920 Bytes), 08.01.2006 17:28)

NameUnimodem Halbduplex Audiogerät
HerstellerMicrosoft
StatusOK
PNP-Gerätekennu ngMODEMWAVE\0\{64CE538A-A1C4-4424-B0C8-3A725FA4A8E5}
Treiberc:\windows\system32\drivers\modemcsa.sys (5.1.2600.0 (xpclient.010817-1148), 15,75 KB (16.128 Bytes), 08.01.2006 17:30)

Ich bin über jede Anregung dankbar ...

Viele Grüsse
Bernd
lotharpe
Inventar
#2 erstellt: 15. Mai 2007, 17:25
Hallo Bernd,

schau mal hier.

http://audiode.terra...s&file=article&sid=5

http://www.thomann.de/de/terratec_phase_24_fw.htm

Das Interface ist genau das richtige für Deine Zwecke.
Klanglich sehr gut, vielseitig einsetzbar und hervorragend für Notebooks geeignet.
Sollte Dein Notebook keine FireWire Schnittstelle besitzen,
kann man diese problemlos nachrüsten.

http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=24864

Viele Grüße
Tango-Bernd_
Neuling
#3 erstellt: 15. Mai 2007, 22:07
Hallo Lothar,

danke erstmal für deine Antwort...

Mir stellt sich nur noch die Frage ob der Sound dadurch deutlich besser wird ? Ich möchte mit dem Gerät ja nicht mixen oder vorhören auf nem anderen Kanal usw....mir scheint das gerät ein bisschen überdimensioniert für mich, aber wenn der Preis durch den Klang gerechtfertigt ist, kaufe ich das gerne...
Mir gehts ja ausschliesslich um einen besseren Klang, da die Musik die ich auflege sowieso ansich nicht die tollste qualität hat, weil aus den 50ern 60ern ...
wie komme ich dann eigentlich auf meinen Cinch stecker im mixer ...sehe kein output cinch an dem gerät selber.
Nur ein stecker der zu klinke wird, entsteht dadurch nicht wieder ein qualitätsverlust ?
grüsse Bernd
enkidu2
Inventar
#4 erstellt: 16. Mai 2007, 07:37
Also € 229 für eine PHASE 24 FW sind natürlich auch ordentlich Geld. Das will man sich ja gut überlegen.

Als ich seinerzeit eine Alternative zu meiner Soundblaster Audigy 2 gesucht habe, bin ich allerdings mehr oder weniger blind den hiesigen Empfehlungen gefolgt, da man ja nie eine Chance hat, Soundkarten in den Elektro-Märkten bzw. Fachhandel Probe zu hören, sollte man schon mal das Glück haben, und eine der ordentlichen Stereo-Karten dort finden. Ich wurde jedenfalls hier von der PHASE 24 FW überzeugt und kann nur sagen, dass ich die Ausgabe nicht bereut habe. Klingt nicht nur als Zuspieler (klassische Musik in FLAC auf PC/Notebook) an meiner Anlage optimal, sondern ist auch für meine Kopfhörer bestens geeignet. Für mich war u.a. Firewire ein Argument, da meine USB-Anschlüsse am PC (und jetzt am Q35) aufgebraucht waren.

Andererseits habe ich nie eine der günstigeren Soundkarten ausprobiert. Werde also nie wissen, ob ich hätte Geld sparen können.

Ohne jetzt Werbung für Thomann.de machen zu wollen, aber dort findest Du einen guten Überblick über die verschiedensten Arten von Audio-Interfaces und hier im Forum die jeweiligen Kommentare dazu. Könnte ja sein, dass eine M-Audio Transit USB Deinen Ansprüchen genügt? Das allerdings kannst nur Du selber herausfinden, d.h. um Bestellen, Ausprobieren und ggf. wieder fristgerecht zurücksenden kommst Du nicht herum. Zum Probehören würde ich allerdings klanglich bessere Stücke nehmen, denn der Appetit kommt bekanntlich beim Essen.
lotharpe
Inventar
#5 erstellt: 16. Mai 2007, 15:58
Hallo Bernd,


Mir stellt sich nur noch die Frage ob der Sound dadurch deutlich besser wird ? Ich möchte mit dem Gerät ja nicht mixen oder vorhören auf nem anderen Kanal usw....mir scheint das gerät ein bisschen überdimensioniert für mich, aber wenn der Preis durch den Klang gerechtfertigt ist, kaufe ich das gerne...


Der Sound wird auf jeden Fall deutlich besser sein.
Der Onboard-Chip ist für die Quäken im Notebook ausreichend aber für guten Klang an einem Verstärker nicht geeignet.
Diese Erfahrungen habe ich mit meinem alten Laptop vor längerer Zeit auf einer Fete auch gemacht.
Ganz anders mit der 24FW.
Mit ihr klingt es wesentlich voller und dynamischer, auch an einer mittelmäßigen PA Anlage.
Songs aus den 50ern und 60ern klingen besonders gut mit ihr, denn diese spiele ich auch oft auf Feten.
Kauf das Teil und Du wirst zufrieden sein, versprochen.

Grüße
Lothar


[Beitrag von lotharpe am 16. Mai 2007, 15:59 bearbeitet]
chilman
Inventar
#6 erstellt: 16. Mai 2007, 18:10
naja ich halte die pahse 24xw für nen bisschen zu überdimensioniert.
die m-audio soll doch zb. ganz gut sein, zwar wahrscheinlich nciht wie die phase, aber auf jeden fall besser als der onboard sound.
http://www.thomann.de/de/maudio_transit_usb_audiointerface.htm
hab keine eigene erfahrung mit der karte, nur schon öfter darüber gelesen.
alternativ tuts jedes usb stereo teil in der preisklasse, vorher nur nochmal nach nem test oder einer meinung abchecken.
zaboy
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Mai 2007, 07:41
hallo Bernd

ich war vor einer Woche genau auf der gleichen Suche wie du.
Ich wollte einfach Musik am Laptop hören und das in besser Quali als Onboard.
Die meisten externen Soundkarten haben aber ne Menge Anschlüsse die ich eh nicht brauche (Mikro Phantomspeisung inkl, Midi, Spdif und vieeel mehr), weshalb ich es bescheurt fand Geld dafür zuzahlen.
NAchdem alles ich vieles von Terratec PHase 24,26 ; M-Audio Audiophile , EMU 0202, Behringer UCA bis Edirol 1ex in Erwägung gezogen habe, bin ich bei der M-Audio Transit stehen geblieben. Da diese sehr klein ist, die nötigsten Anschlüsse hat und von einem guten Hersteller stammt, dessen Treiber für WinXp einfach perfekt sind (auch nicht unwichtig).
Diese habe ich dann auch bestellt. Kriege sie wahrscheinlich morgen per Post und teste sie ausgiebig aus und entscheide darüber ob sie zurückgeschickt wird oder ich sie behalte weil sie mir die 80€ Wert ist.
Bei Interesse, kann ich hier ja ein Paar Eindrücke posten wenns soweit ist.

Gruß
micsimon
Stammgast
#8 erstellt: 17. Mai 2007, 13:54
Hallo,

was ist denn von der Behringer F-CONTROL AUDIO FCA202 zu halten? Die ist halb so teuer wie die Terratec...

Beste Grüße

Michael
zaboy
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Mai 2007, 17:15
heute habe ich die m-audio transit externe soundkarte bekommen und gleich mal mit der internet SoundMax Lösung verglichen, und mit iPod.
Zwischen iPod und M-Audio als Quelle waren echt keine Unterschiede zuhören. Beide klangen voll und neutral.
Im Vergleich zu der internen Karte war der Unterschied dagegen schon hörbar, aber dennoch handelt es sich wirklich um Nuancen. Die Interne hebt die Höhen zu sehr an im vergleich zur Transit. Welcher Klang jetzt besser war... ist schwer zusagen, iPod und MAudio hören sich schon n kleines bisschen voller als die Interne, aber die Interne hört sich wie gesagt echt nicht schlecht an.
Mit dem Kauf hab ich mir eig eine deutliche Steigerung erhofft wegen den hochwetigeren D-A-Wandlern, aber nix da. Schade eigentlich.

Deshalb teste ich sie noch ne Woche und entscheide dann ob sie hier bleibt oder ob ich die 80€ doch lieber wieder auf meinem Konto haben möchte.

mfg
zaboy a
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauch ich eig ne extra soundkarte?
whynot_? am 25.12.2007  –  Letzte Antwort am 03.01.2008  –  7 Beiträge
Soundkarte mit extra Kopfhörer-Ausgang?
Sup am 13.06.2006  –  Letzte Antwort am 14.06.2006  –  4 Beiträge
Klang am PC verbessern?
Highfish am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 22.04.2005  –  11 Beiträge
Notebook Sound verbessern
dama am 24.12.2005  –  Letzte Antwort am 25.12.2005  –  4 Beiträge
Musik am Pc verbessern.
nolie am 11.07.2016  –  Letzte Antwort am 13.07.2016  –  9 Beiträge
Problem mit Soundkarte?
am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  16 Beiträge
Soundkarte?
Roadrunner003 am 06.10.2004  –  Letzte Antwort am 07.10.2004  –  15 Beiträge
Welche Soundkarte!
(Rumpelstielzchen) am 30.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.06.2007  –  12 Beiträge
Welche Soundkarte
Blubbermann am 10.02.2015  –  Letzte Antwort am 11.02.2015  –  13 Beiträge
soundkarte
ODBX am 24.04.2005  –  Letzte Antwort am 02.05.2005  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • TDK
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedashehalen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.596