Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Starke Kopfschmerzen von TFT

+A -A
Autor
Beitrag
corza
Inventar
#1 erstellt: 26. Aug 2007, 13:00
Also ich habe seit einiger Zeit einen TFT (Hanns.G 19")
So und nun habe ich schon alle standart einstellungen vorgenommen und auch die auflösung ja eingestellt. Aber wenn ich ne halbe Stunde vor sitze platzt mir bald der kopf.

Mir ist das auch alles viel zu klein. Obwohl ich die schriftarten auf groß habe und von 96 auf 120 DPI gestellt habe .

Früher mit meiner 19" Röhre konnte ich den ganzen Tag PC zocken und da war das minimal.
Habe mir den nur geholt, weil ich aufgrund unseres PC tisches weniger als 20 cm davon entfernt war.

Habe meinen alten CRT nun leider schon verkauft.
Was meint ihr was kann man machen
BU5H1D0
Inventar
#2 erstellt: 26. Aug 2007, 13:32
1. Mal zum Arzt gehen und schauen ob bei dir alle ok ist... kann ja durchaus sein, dass du pathologisch ein Problem hast! (Kein Scherz sondern wirklich ernst gemeint!)

2. Einen größeren Bildschirm kaufen. 22" vielleicht! Hol dir das Teil im Net und mach im Fall des Falles vom Rückgaberecht Gebrauch!!!
Fir3storm
Inventar
#3 erstellt: 26. Aug 2007, 13:47
Einfach mal die Bildwiederholungsfrequenz höher stellen.
a'ndY
Inventar
#4 erstellt: 26. Aug 2007, 13:57

Fir3storm schrieb:
Einfach mal die Bildwiederholungsfrequenz höher stellen.


Es ist ein TFT, der flimmert nicht


BU5H1D0 schrieb:

2. Einen größeren Bildschirm kaufen. 22" vielleicht! Hol dir das Teil im Net und mach im Fall des Falles vom Rückgaberecht Gebrauch!!!


Ob das viel hilft weiß ich auch nicht, der hätte dann ja vermutlich eine noch höhere native Auflösung, wodurch sich die größere Fläche wieder relativiert.


Du kannst natürlich einfach mal die Auflösung runterstellen, dann betreibst du ihn zwar nicht mehr in der nativen Auflösung, d.h. die Bildqualität sinkt, aber es wird alles größer. Vielleicht hilfts ja was


[Beitrag von a'ndY am 26. Aug 2007, 13:59 bearbeitet]
Fir3storm
Inventar
#5 erstellt: 26. Aug 2007, 14:00
Ach nein, echt?
Ist trotzdem angenehmer für die Augen.
a'ndY
Inventar
#6 erstellt: 26. Aug 2007, 14:22

Fir3storm schrieb:
Ach nein, echt?
Ist trotzdem angenehmer für die Augen.


Na dann sag mir mal was daran angenehmer fürs Auge sein soll, wenn er eh nicht flimmert
HiFi_Addicted
Inventar
#7 erstellt: 26. Aug 2007, 14:43
Mach mal Clear Type aus, Stell auf 60Hz und die Native Panelauflösung ein. Von der Unscharfen schrift die so manche TFTs bei falschen Auflösungen liefern würde ich auf Kopfweh kriegen. Ach ja mit der Autotast den TFT aufs signal syncronisieren lassen sonst kann auch die Bildqualität leiden.

CRTs sind aus der Sicht auch um einiges Anspruchsloser. Da bekommt man weit schneller ein gutes Bild.

MfG Christoph
Milchkaffee
Inventar
#8 erstellt: 26. Aug 2007, 15:18
na bei weniger als 20cm entfernung zum bildschirm würd ich aber auch kopfschmerzen bekommen ... das ist mal garnicht gut...
a'ndY
Inventar
#9 erstellt: 26. Aug 2007, 15:21
Also ich habs so verstanden dass das bei ihm früher so WAR, und er sich deshalb den TFT gekauft hat...
Milchkaffee
Inventar
#10 erstellt: 26. Aug 2007, 15:22

Bonehunter22 schrieb:
Also ich habs so verstanden dass das bei ihm früher so WAR, und er sich deshalb den TFT gekauft hat...


okaaay, aber wieviel sind es jetzt?

EDIT: anonsten vlt die leuchtkraft zu hoch...


[Beitrag von Milchkaffee am 26. Aug 2007, 15:23 bearbeitet]
corza
Inventar
#11 erstellt: 26. Aug 2007, 18:41
hey sag mal was du mit der leuchtkraft meinst.

Ja früher waren es so wenig und habe den deswegen gekauft.
Nun sind es 60-70 cm.

Ja ich würde gerne die auflösung niedriger schrauben, nur das Problem ist dass das Bild dann echt schreicklich aussieht.

Hab ihn immoment auf 60HZ stehen.

Hätte ja sein können das es da bestimmte extra einstellungen gibt.

Meißt ließt man ja das es mit nem TFT besser sein soll. Bei mir ist es echt umgekehrt. Das geht voll schlecht
Milchkaffee
Inventar
#12 erstellt: 26. Aug 2007, 18:48

corza schrieb:
hey sag mal was du mit der leuchtkraft meinst.


na wenn ich in einem leicht schummrigen raum sitze und das panel mit maximale leuchtkraft/helligkeit arbeit dann gehts mir auch auf die augen

ansonsten ist der abstand absolut okay...
und auflösung runterschrauben führt meistens nur zu unschärfe was erst recht nicht den augen zuträglich ist.

...und ich glaub nicht, dass die auflösung schuld ist. die üblichen 1280x1024 sind bei nem 19"er doch voll in ordnung.
ich schreibe gerade an nem 15" laptop mit 1440x900 auflösung ... ohne kopfschmerzen.
corza
Inventar
#13 erstellt: 26. Aug 2007, 19:12
achso, naja ich habe die heligkeit auf 80 und den Modus WARM

Udn ich sorge auch für licht , also nicht mehr im dunklem raum
hatte ich sonst wohl mal aber nun nicht mehr
HiFi_Addicted
Inventar
#14 erstellt: 26. Aug 2007, 19:32
Das einzig ware ist sRGB + sRBG Farbprofil im Windows + Raumbelauchtung in 6500K. Alles andere ist Murks.

Oder Stört dich das Fliegengitter im Bild? Das hat mich anfangs auch etwas gestört beim Wechsel von Streifenmaske auf TFT.

MfG Christoph
chilman
Inventar
#15 erstellt: 27. Aug 2007, 15:16
naja ob es für einen privat-anwender, der keine fotos bearbeitet wirklich wichtig ist eine 100&ig korrekte farbwiedergabe und temperatur zu haben, wage ich stark zu bezweifeln. ich würde auch mal mit helligkeit und kontrast rumspielen...

vll. hat sich auch durch die geringere tiefe des tfts der betrachtungsabstand bzw. winkel geändert und liegt jetzt in einem für dich persönlich ungünstigen bereich (brille?).


[Beitrag von chilman am 27. Aug 2007, 15:17 bearbeitet]
corza
Inventar
#16 erstellt: 27. Aug 2007, 16:00
Ja also was ist denn das ,,ideale11?
Direkt drauf gucken oder so das man den Kopf etwas neigen muss?
Ja eine Brille trage ich schon seit ein paar monaten.

Bin auch nur Kurz am rechner ( 1 STD max) aber wenn ich daran denke das ich nun eingedlich umschulen wollte und da dann den ganzen Tag mit dem PC zu tun habe, dann ist das nicht sehr erfreulich.

Also helligkeit und kontrast habe ich schon etwas ,,dunkler,, gemacht.

Ist minimal besser
shiosai
Stammgast
#17 erstellt: 02. Sep 2007, 12:31
Also TFTs flimmern schon... bzw eher das Backlight - die Helligkeit wird ja über die Frequenz geregelt, auf jeden Flal bei meinem Modell. Das heißt um so weniger hell das ist um so mehr kann man ein Flimmern erkennen. Kommt natürlich auch auf das Modell an, bei meinem Viewsonic, der eigentlich in der höheren Liga mitspielt ist das bei niedrigeren Helligkeitsstufen sehr nervig...

Von oben schräg drauf schauen ist am ergonomischsten (also meist beim Notebook am besten).


[Beitrag von shiosai am 02. Sep 2007, 12:33 bearbeitet]
HiFi_Addicted
Inventar
#18 erstellt: 02. Sep 2007, 12:35
-> Helligkeit am TFT auf Anschlag und in der Forceware bzw im Catalyst runter drehen.

MfG Christoph
corza
Inventar
#19 erstellt: 03. Sep 2007, 17:21
und was heißt das für normalsterbliche
Milchkaffee
Inventar
#20 erstellt: 03. Sep 2007, 17:23

corza schrieb:
und was heißt das für normalsterbliche :)


was? HiFi_Addicted's vorschlag? einfach helligkeit des tft auf maximale stufe und nur in den treibereinstellungen die helligkeit regulieren
HiFi_Addicted
Inventar
#21 erstellt: 03. Sep 2007, 17:38
Forceware = Treiber für nVidia basierende Karten
Catalyst = Treiber für ATI / AMD Karten

MfG Christoph
shiosai
Stammgast
#22 erstellt: 03. Sep 2007, 19:21
immer diese windows user
HiFi_Addicted
Inventar
#23 erstellt: 03. Sep 2007, 19:25
Immer diese Linux User die keine 158€ für ein ordentliches OS haben

MfG Christoph
Milchkaffee
Inventar
#24 erstellt: 03. Sep 2007, 20:39

HiFi_Addicted schrieb:
Immer diese Linux User die keine 158€ für ein ordentliches OS haben

MfG Christoph


ach... vlt auch nur einer dieser mac-user, die für 130€ nen viel besseres OS bekommen
HiFi_Addicted
Inventar
#25 erstellt: 03. Sep 2007, 20:49
Mir reichen die erfahrungen mit PearPC. Da nehm ich lieber die alte Windows Longhorn Beta aus der Vista wurde.

MfG Christoph
Milchkaffee
Inventar
#26 erstellt: 04. Sep 2007, 11:23

HiFi_Addicted schrieb:
Mir reichen die erfahrungen mit PearPC. Da nehm ich lieber die alte Windows Longhorn Beta aus der Vista wurde.

MfG Christoph


OMG... du vergleichst ein mac os mit diesem "schrott" und glaubst dann es zu kennen? Okaaaay
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
19" TFT-Monitor
PIT80 am 13.04.2007  –  Letzte Antwort am 22.04.2007  –  18 Beiträge
Starke Interferenzen/Störgeräusche vom Computer
Bass-Lover am 11.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.11.2010  –  9 Beiträge
TFT als normalen FERNSEHER VERWENDEN ?
löooomle am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 26.09.2007  –  6 Beiträge
Bass bei Röhren&TFT Monitoren
D4rkangel am 25.07.2007  –  Letzte Antwort am 26.07.2007  –  6 Beiträge
Problem mit TFT + aktiven Lautsprechern
Blazzer am 01.08.2007  –  Letzte Antwort am 01.08.2007  –  2 Beiträge
sehr starke Probleme beim Wiedergeben von einer DVD am Laptop
slamdunker23 am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  5 Beiträge
30" TFT mit VGA ausgang verbinden
schubidubap am 01.02.2009  –  Letzte Antwort am 27.02.2009  –  5 Beiträge
starke Leistungssteigerung?
Speaker_04 am 02.03.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  3 Beiträge
Laptop HDMI > TFT Monitor mit Optischen Ausgang > Hifi Anlage ? Möglich?
YippieYeah am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  7 Beiträge
PC an Yamaha RX-V661 an 24" TFT anschließen
J0hn_D0e am 26.04.2008  –  Letzte Antwort am 28.04.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 134 )
  • Neuestes Mitglieddermischke
  • Gesamtzahl an Themen1.345.491
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.488