Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Starke Interferenzen/Störgeräusche vom Computer

+A -A
Autor
Beitrag
Bass-Lover
Neuling
#1 erstellt: 11. Nov 2010, 17:47
Bin neu im Forum und durchaus nicht schwer von Verstand und bringe auch einiges an Vorwissen mit.
Ich bitte dennoch um Kulanz gegenüber meiner mangelnden Verwendung der korrekten Fachtermini.
Ich habe folgendes Problem:
Mein Computer (und es liegt ganz sicher am Computer)erzeugt bei der Audioausgabe recht laute Hintergundgeräusche bzw. ein "Fiepen und Piepen" der äußerst störenden Art.
Meine soundkarte ist eine "Realtek HD onboard Soundkarte" und die Schnittstelle ist eine 3,5er Klinke.

Nun meine Frage(n):
Wie Behebe ich das Problem ?
Entstehen die Interferenzen möglicherweise dadurch das Etwas nicht korrekt geerdet/isoliert ist und wie finde ich das heraus ?
Und generell, wie sorge ich dafür das keine Interferenezn entstehen?
Würdet ihr mir zur beschaffung eines PCI-Interface raten und mir vllt. eins empfehlen ?
Sollte aber alles nicht über 100 Euro hinaus gehen.
Ich danke euch im vorraus für eure Antowrten.
feardorcha
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 12. Nov 2010, 21:33
Gehst Du an das Frontpanel oder an den hinteren Anschluss des Mainboards?
Marsupilami72
Inventar
#3 erstellt: 12. Nov 2010, 21:39
Was für einen Verstärker hast Du?

Ideal wäre es, den PC optisch Digital mit dem Verstärker zu verbinden.
Uwe_Mettmann
Inventar
#4 erstellt: 12. Nov 2010, 22:14
Hallo Bass-Lover,

es gibt verschiedene Lösungsmöglichkeiten:

  1. Wie schon von Marsupilami72 vorgeschlagen, eine digitale optische Verbindung zwischen PC und Verstärker

  2. Wenn durch Abziehen aller Antennenleitungen die Störungen weg sind, dann kannst du Mantelstromfilter zwischen Antennendose und den Antennenleitungen schalten. ACHTUNG, es gibt gewaltige Qualitätsunterschiede bei den Mantelstromfiltern.

  3. Die NF-Verbindung vom PC zum Verstärker über einen NF-Übertrager (Ground-Loop-Isolator) führen.

Kontrolliere auch die NF-Leitung zwischen PC und Verstärker. Vielleicht ist sie ja defekt. Ein Kabel mit einer guten Schirmung ist von Vorteil (nicht wegen der Schirmwirkung sondern weil ein dichter Schirm niederohmiger ist).

Als erste Abhilfe kannst du den PC (einschließlich Monitor usw.) über eine 50 m Kabeltrommel anschließen. Dies reduziert vermutlich die Störungen. Auch ein Anschließen des PCs an einer Steckdose eines anderen Stromkreises könnte hilfreich sein.


Gruß

Uwe
Bass-Lover
Neuling
#5 erstellt: 13. Nov 2010, 16:50
Ich danke euch für euer Bemühen.
Ich bin durch Zufall drauf gestoßen.
Ich habe vor einiger Zeit mit einem Programm namens mp3DirectCut
ein paar Aufnahmen geschnitten und dieses Programm konnte die Dateien wiedergeben was ja auch notwenidig ist um die Dateien an den richtigen Stellen schneiden zu können.
Und natürlcih konnte man auch die lautstärke der Wiedergabe einstellen.
Diese Funktion War allerdings nicht Programmintern sondern griff auf den Lautstärkeregler meines wavesound dingens zurück.

Da habe ich natürlich nicht nachgeguckt weil ich da nie drann bin -.-

Und naja ich bin einer von den Menschen die sich mehr Lautsprecher ins Zimmer stellen als eigentlich reinpassen. ^^
Also habe ich weil ein nur noch extrem schwaches Signal vom Rechner kam am Mischpult nachgeregelt bis zum get no.
Dadurch wurde natürlcih jedes noch so leise Piepen und jedes noch so unauffällige winzige kleine Zirpen mit hochgepuscht da ja einfach nur das was normalerweise im restlichen Sound völlig untergeht viel lauter erschein da der eigentlcihe Sound kaum noch bei rauskam.

Aber vllt kann mir dennoch jmd etwas zum Thema PCI INterface sagen ?

Ich lasse den Thread mal bestehen falls jmd ähnliche Probleme hat
MfG Bass-Lover
Marsupilami72
Inventar
#6 erstellt: 13. Nov 2010, 17:50
Lautstärkeregler am PC sollten alle (Software, Windows Mixer, etc.) auf Maximum stehen!

PCI ist der interne Erweiterungsbus des PC. Wenn´s um den Klang geht, würde ich auf jeden Fall eine externe USB-Soundkarte verwenden und keine interne Steckkarte - die ist den Einstreuungen genau so ausgesetzt, wie der Onboard Chip.
feardorcha
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 13. Nov 2010, 18:34
Da ich ähnliche Probleme habe und Du meine diesbezügliche Frage nicht beantwortet hast, wiederhole ich diese noch einmal: Gehst Du an das Frontpanel oder an den hinteren Anschluss des Mainboards?
AVBU
Stammgast
#8 erstellt: 13. Nov 2010, 23:56
Hi.
Hast du mal den PC als alleinige Quelle am verstärker angeschlossen?

Wenn ich mein Notebook von der "Realtek HD onboard Soundkarte" an meinen AVR anschließe höre ich das von dir beschriebene Fiepen auch.
Dann ziehe ich das HDMI Kabel vom Beamer ab und weg ist es, das fiepen.
Bass-Lover
Neuling
#9 erstellt: 16. Nov 2010, 13:50
@feardorcha:
Ich gehe über die hinteren Anschlüsse des Mainboards aus dem Rechner raus.

Wieviel sollte ich für eine externe USB-Soundkarte ausgeben ?
Und wie steht es bei denen mit eienr potenziellen verzögerung ?
Unter anderem wegen Heimkino nicht unwichtig.


Also es ist so das ich vom Rechner aus in ein Mischpult gehe und von dort aus in eine Endstufe...
Und das Fiepen kommt mit Abvsoluter Sicherheit vom Rechner.
Das weiß ich daher da ich genau das selbe Fiepen in meine Funkkopfhörer(hochwertig: Phillips SBC HD 1500 U) höre und die bekommen das Signal direkt vom Rechner
Analog via Chinch.
und andere Audioquellen (CD-Spieler, Mp3 player, etc...) erzeugen kein Fiepen.


[Beitrag von Bass-Lover am 16. Nov 2010, 13:52 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unregelmässige Störgeräusche
saytam am 13.09.2016  –  Letzte Antwort am 17.10.2016  –  8 Beiträge
Störgeräusche vom PC auf Monitorboxen
KingLuiAffe am 19.06.2016  –  Letzte Antwort am 01.07.2016  –  4 Beiträge
Audigy2 NX + Laptop = Störgeräusche
Oliver67 am 25.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  6 Beiträge
Störgeräusche von laptop entfernen
athlontakter am 25.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  8 Beiträge
Störgeräusche bei Notebook
i-v-o am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.03.2009  –  6 Beiträge
Störgeräusche
dr-dezibel am 11.09.2007  –  Letzte Antwort am 13.09.2007  –  6 Beiträge
Störgeräusche
bocki99 am 04.04.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  7 Beiträge
Laute Störgeräusche in der Stereoanlage
schabean am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.09.2006  –  2 Beiträge
Störgeräusche bei Mikrofon und Lautsprecher
Katzenohr am 17.10.2010  –  Letzte Antwort am 20.10.2010  –  4 Beiträge
Tascam US-122 MK2 Störgeräusche
Tim1983 am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 29.06.2014  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedWernMich
  • Gesamtzahl an Themen1.345.814
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.625