Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Computergeräusche dämmen

+A -A
Autor
Beitrag
my-ouZo
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Sep 2007, 12:13
Hi Community

Ich habe momentan folgendes Problem:
In unserem Betrieb macht eine neue Abteilung auf, in der später sehr viele und laute Rechner gleichzeitig laufen werden. Damit das Weiterarbeiten in den anliegenden Bereichen nicht gestört wird, wollen wir eine Art Dämm-Mauer zwischen diesen errichten, allerdings wissen wir noch nicht, mit welchem Matterial es sich gut Dämmen lässt. Aus einem anderen Bereich haben wir noch ein wenig übrige Dämmwolle aus irgend einer Form von Schaumstoff, die früher auch sehr teuer waren. Die Frage ist, ob es nicht billigere und effizientere Matterialien gibt, die den Schall gut abwehren? Über mögliche Vorschläge wäre ich sehr dankbar.

MfG ouZo
Memph1s
Stammgast
#2 erstellt: 19. Sep 2007, 14:14
hi, wie wärs denn wenn ihr einfach dafür sorgt, dass die einzelnen pc s leise sind, dann hat nicht nur die nachbarabteilung was davon ;-)
my-ouZo
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 19. Sep 2007, 14:33
Das ist nicht möglich. Das sind keine normal Rechner wie vielleicht gerade angenommen wurde, sondern laute, große Server, die zum Teil auch offen getestet werden müssen. Mit irgend etwas müssen wir dir vorhandene Wand dämmen, die Frage ist nur, mit welchem Matterial dies am besten geht, und vor allen Dingen möglichst preiswert? Ich meine mich erinnern zu können das die Dämmwollmatten damals an die 800€ gekostet haben. Also schon recht teuer.

MfG ouZo
Memph1s
Stammgast
#4 erstellt: 19. Sep 2007, 15:41
aso ok,wusst ich nicht. vll koennen die jungs und mädels aus dem akustik forum weiterhelfen

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=72
ratprof
Stammgast
#5 erstellt: 19. Sep 2007, 18:27
Basotect Platten von BASF. Super, aber teuer!
lorenz4510
Inventar
#6 erstellt: 20. Sep 2007, 03:53

wollen wir eine Art Dämm-Mauer zwischen diesen errichten


so platten aus kork sind billig und dämmen besser als holzplatten.
my-ouZo
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 20. Sep 2007, 06:41
Guten morgen

Also ich habe mal gehört, dass Eierkartons sehr effizient sein sollen. Vorstellen kann ich es mir allerdings nicht. Weiß jemand ob an diesem Mythos was wahres dran ist?

MfG ouZo
jjules
Inventar
#8 erstellt: 20. Sep 2007, 13:03
Hiho,

schätze mal ihr wollt einen Handwerker damit Beauftragen, ein guter wird sich da auskennen.

Ansonsten direkt die PC silencen z.B. mit sowas http://www.pc-cooling.de/Low-Noise+PC/Schalldaemmung/ und leise Lüfter. Kosten pro PC mit Gewerbeschein ca. 30 Eu. Dann ahben die leute die drin arbeiten was davon und ist villeicht sogar billiger als die Wand.

jjules
LoW_TecH
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 20. Sep 2007, 14:09
Ich kenne mich nicht wirklich damit aus,aber soweit ich weiß is das mit den Eierkartons nur eine Billige Lösung für ein behelfsmässiges Tonstudio.
Nicht um den Schall zu dämmen,sondern um zu verhindern das er von den Wänden reflektiert wird,um eine möglichst natürliche Aufnahme hinzubekommen.

Mit Schalldämmung hat das nicht wirklich viel zu tun,da wäre Kork oder dergleichen eher zu empfehlen.

Wie wäre es eine Trockenbau-Rigips Wand da hochzuziehen?In die Wand könnt ihr die übrige Dämmwolle stopfen,und innen mit Akkustik / Kork / Bitumen Platten verschrauben,das sollte einiges an Lärm außen vor halten.Dafür sollte aber jemand Handwerklich begabt sein,schließlich muß da auch noch eine Tür mit rein,wenn die Wand auf einer Seite offen is,bringts nix.


mfG
my-ouZo
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 20. Sep 2007, 14:14
Danke schonmal für die Antworten

Das mit den Lüftern lässt sich schlecht machen, da die Server nicht feste bei uns in der Abteilung stehen sondern nur zur Reperatur oder zum Testen. D.H. es sind an die 100 Rechner pro Woche hier. Das mit dem Kork werden wir mal ausprobieren. Ich dachte mir schon, dass das mit den Eierkartons nicht so wirklich funktioniert.

MfG ouZo
jjules
Inventar
#11 erstellt: 20. Sep 2007, 16:28
Hiho,

es gibt z.B. sowas http://www.lehnert-gmbh.de/7_1_wand99_wandloesungen.htm

nur ein Beispiel von vielen.

Gibts in zig Preislagen und Güte.

jjules
my-ouZo
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 21. Sep 2007, 10:21
Guten Tag

Ich habe noch eine weitere Frage:
Weiß jemand wie es mit dicken Baumwollteppichen ist?
Vorweg: Es kommt keineswegs auf die Optik drauf an, sondern ausschließlich auf die Akustik. Ich habe gehört, dass diese Teppiche zwischen zwei Abteilungen sehr viel ausmachen. Es muss logischerweise nicht komplett still sein, nur dass anliegende Bereiche eben ungestört weiterarbeiten können wenn ein ganzen Rack mit Servern angeschmissen wird.

MfG ouZo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
pc dämmen
lunic am 05.07.2006  –  Letzte Antwort am 06.07.2006  –  7 Beiträge
Bluetooth A2DP Headset nicht in Stereo mit Mikro gleichzeitig
schlaumy am 04.04.2012  –  Letzte Antwort am 31.08.2013  –  3 Beiträge
spdif lässt sich nicht aktivieren
yamaharacer am 24.05.2007  –  Letzte Antwort am 27.05.2007  –  5 Beiträge
Headset und Surroundsystem am Rechner gleichzeitig
ceri008 am 03.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2008  –  4 Beiträge
rechner rauscht
fühler am 28.10.2010  –  Letzte Antwort am 28.10.2010  –  3 Beiträge
Problem mit AVR in Verbindung mit PC
*FloBa* am 16.11.2014  –  Letzte Antwort am 23.11.2014  –  5 Beiträge
Gleichzeitig Sound auf TV und PC?
Patrick1980 am 15.01.2010  –  Letzte Antwort am 15.01.2010  –  2 Beiträge
Problem mit Soundkarte, Endstufe schlägt durchgehend aus.
n0pp3 am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 13.12.2007  –  4 Beiträge
WIr sucheneine professionelle Soundkarte
Grundsicherung1001 am 06.06.2007  –  Letzte Antwort am 14.06.2007  –  3 Beiträge
Durchgängiges Kratzen in den Lautsprechern in Verbindung mit PC
dumbo1234 am 07.07.2014  –  Letzte Antwort am 17.07.2014  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmanuel77ac
  • Gesamtzahl an Themen1.345.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.172