Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Auf der Suche nach einem Budget-2.1-System

+A -A
Autor
Beitrag
radio-active-man
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 05. Apr 2008, 18:56
Hallo ihr,
ein bisschen abgeschreckt von den Preisen, die hier im Gespräch sind und der Polemik über Kaufberatung, habe ich mich entschieden, mein Glück trotzdem hier zu versuchen. Vielleicht hat ja jemand nen Tipp für mich.

Ich bin auf der Suche nach einer Lösung, um mein Zimmer gleichmäßig beschallen zu können, sowohl als Soundausgabe des PCs, als auch zum Musikhören ohne Computer. Um das recht große, längliche Zimmer gleichmäßig zu beschallen, halte ich Stereo für angebrachter als ein 5.1-System.

Zuerst habe ich mein Glück mit einer Kompaktanlage versucht, dabei aber festgestellt, dass es nicht meinen Anforderungen gerecht wird. Die haben in dieser Preisklasse einfach zu wenig Leistung mit ihren bspw. 8 Watt. (Der ein oder andere wird vllt schon gemerkt haben, wie wenig Ahnung ich von der Materie eigentlich habe ).

Nun eben bin ich eben auf der Suche nach einem 2.1-System und möchte euch um Rat fragen.
Ich habe hier noch 4 "alte" No-Name Boxen stehen, die ich am liebsten mit anschliessen würde, um den Raum gleichmäßig zu beschallen. Haltet ihr das für sinnvoll? Am besten gefallen würde es mir, wenn man diese dann zusätzlich zuschalten könnte, sodass nach belieben nur die 2 Boxen am PC oder eben auch die anderen 4 im Rest des Zimmers angeschaltet sind (dazu gibt es ja recht billig umschaltboxen...)

Daraus ergeben sich jetzt als Vorraussetzungen:
Ein 2.1-System mit ausreichendem Verstärker, der sowohl 2 Eingänge hat (PC und andere Quelle (CD-/MP3-Player)), und an den noch weitere Boxen angeschlossen werden können.

Umgeschaut habe ich mich bisher bei Trust (zB SP-3850 oder SP-3920) und bei Logitech (zB Z-4).

Ich möchte eigentlich nicht mehr als 100€ ausgeben. Ich bin mir bewusst, dass ich damit nicht am oberen Ende der Qualitäts-Skala landen werde, aber irgendwo muss man ja Kompromisse eingehen. Wenn der Sound halbwegs passt, dann bin ich glücklich

Vielen Dank für jede Art von Meinungen und Hilfen!
werbeklaus
Haiopai
Inventar
#2 erstellt: 05. Apr 2008, 19:22
Moin werbeklaus und willkommen im Forum .

Lösungen gibt es für dein Problem oder eben deine Anforderungen genug und zwar klanglich gar keine schlechten .

Zuerst aber mal das was nicht klappt .

Ein PC 2.1 System kannst du für das was du möchtest vergessen und zwar aus folgendem Grund .

1)
Umschalten über Umschaltboxen klappt schon deswegen nicht ,weil PC 2.1 Systeme zumeist mit Klinkenbuchsen für die Satelliten arbeiten und es diese Boxen meist nur mit normalen Lautsprecheranschlüssen gibt ,klar könntest du anfangen zu basteln ,aber sowas ist Unfug .

2)Die Leistung solcher Systeme für die Satelliten ist nicht höher als die ,der von dir genannten Mini Kompaktanlagen .

Was ich dir also raten würde ,ist dir einfach gebraucht einen kleinen Vollverstärker anzuschaffen ,bei dem du mit Glück nicht mehr als 50 Euro los wirst .

Da deine Ansprüche wie du sagst nicht hoch sind ,gehst du einfach von deinem Onboard Sound mit einem Adapterkabel von Mini Klinke auf Chinch an einen solchen Verstärker .

Da die meist 4 Boxenanschlüße haben ,kannst du deine 4 vorhandenen Boxen an den anschließen und zwei für den PC und zwei zum normalen Musik hören nutzen .
Möchtest du alle 4 gleichzeitig nutzen ,achte bitte auf die Impedanzen (Ohm) deiner Lautsprecher ,wenn alle 4 Ohm haben könnte es Probleme geben bei gleichzeitigem Betrieb ,weil viele Verstärker dann min. 6 oder 8Ohm vorschreiben .

Deinen MP 3 Player kannst du an so einen Verstärker ebenso mittels Adapter Kabel (Kostenpunkt je Kabel 2-4 Euro) anschließen .

Womit all deinen Anforderungen Genüge getan wäre .
Solltest du mehr Sicherheit wollen ,brauchst du nur bei Ebay bei einem gewerblichen Anbieter zu kaufen ,auch dann solltest du mit 100 Euro noch locker fündig werden ,da gibs dann auch Gewährleistung .

Gruß Haiopai
radio-active-man
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Apr 2008, 19:43
Moin,
vielen Dank erstmal für deine hilfreiche und freundliche antwort.
Dass mir Leistung und Anschlüsse Probleme machen würden, hatte ich schon befürchtet.
Und an einen seperaten Verstärker hatte ich auch schon gedacht, aber da gibt es noch das problem, dass mir die vorhandenen Boxen mit ihren Maßen von 30x15x15cm neben den Bildschirmen nicht sonderlich gut gefallen. Einfach viel zu groß! Bei einem 2.1-System hatte ich mir PC-taugliche Boxen erhofft. Aber vllt muss ich mich dafür dann nochmal extra umschauen.

Ansonsten kam mir noch die Idee, dass es mich auch freuen würde, wenn normales Radio empfangen werden könnte. Bei ner Kompaktanlage (hab grad eine zum testen hier) ist das natürlich sehr schön alles mit dabei. Ich wüsste zwar nicht, wie, aber falls es doch irgendwie möglich ist, würde ich mich an dieser Funktion (wenn auch als externes Gerät) sehr freuen.

Nachdem ich mit Verstärkern noch nie zu tun hatte: Auf was muss ich denn da achten? 2-3 Eingänge, klar. Aber sonst? Was könnt ihr Empfehlen? Hab da eben leider nicht sonderlich viel Ahnung...

Vielen Dank nochmals,
werbeklaus

Edit:
Hab mich grad einfach mal bissl auf ebay durchgeklickt und bin zb auf das hier gestoßen. Macht sowas sinn? Klingt für mich recht gut, genug Eingänge, genug Ausgänge, genug Leistung, Tuner integriert und annehmbarer Preis. Nur die Qualität ist dann die Frage...


[Beitrag von radio-active-man am 05. Apr 2008, 19:57 bearbeitet]
Haiopai
Inventar
#4 erstellt: 05. Apr 2008, 20:25
Hi Klaus

Das Ganze würde dann Receiver heißen ,was nichts anderes als ein Vollverstärker mit eingebautem Radioteil ist ,preislich nimmt sich das gebraucht nichts .

Eingänge sind meist genügend vorhanden .

Ansonsten ,wenn du eh den PC als Quelle hast
wäre www.lastfm.de als Adresse für Internetradio ,
was du dir selber zusammenstellen kannst auch was schönes ,
da gibt es auch haufenweise legal kostenloses oder kostenpflichtiges Futter für deinen MP3 Player .

Ein paar Beispiele für vernünftige Geräte verlinke ich dir nachfolgend mal .
Allesamt solide Markengeräte ,teilweise sogar mit Mehrkanal ,welche aber auch für einfaches Stereo voll benutzbar sind .
Da du wenig Erfahrung hast beschränke ich mich auf gewerbliche Angebote mit Gewährleistung .

Ein JVC

Ein Pioneer

Yamaha

Sony

Denon

Technics


Das sollte denke ich reichen

Gruß Haiopai
audiophilanthrop
Inventar
#5 erstellt: 05. Apr 2008, 20:30

werbeklaus schrieb:
Edit:
Hab mich grad einfach mal bissl auf ebay durchgeklickt und bin zb auf das hier gestoßen. Macht sowas sinn? Klingt für mich recht gut, genug Eingänge, genug Ausgänge, genug Leistung, Tuner integriert und annehmbarer Preis. Nur die Qualität ist dann die Frage...

Zurecht - sowas ist Sondermüll ab Werk.

Viel zu groß, hmm. Ich sag's mal so, von nix kommt nix, eine gewisse Größe der Schallwand ist schon von Vorteil, und bei Mehrwegesystemen braucht man auch etwas Platz für eine erwähnenswerte Weiche. Und wenn du so Winz-Satelliten hast, mußt du die ziemlich hoch trennen, was wiederum Probleme mit der Ortbarkeit und auch der Aufstellung des Subs mit sich bringt (steht der unterm Tisch, so gibt es schnell ein Loch im Übergangsbereich, BTDT).

Und dann auch noch 'n 100er für alles zusammen? Oje. Das reicht ja wirklich fast nur für PC-Tröten. Ein HiFi-taugliches 2.1-System? Never.

Mal an ordentliche Kopfhörer gedacht? Da bekommt man tatsächlich schon was absolut HiFi-taugliches, z.B. den AKG K530LTD. Einen KHV müßte man sich nötigenfalls wohl selber zusammenlöten, für weniger als 'nen Fuffi wird's wird nichts mit Stromanschluß geben.
radio-active-man
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 05. Apr 2008, 22:51
Guten Abend,
nochmal vielen Dank, die geposteten Receiver schauen doch ganz nett aus. Mal sehen was die Auktionen so bringen...

Das Problem ist dann, dass ich dann noch 2 Boxen bräuchte, die auf meinem Schreibtisch Platz finden. Die vorhandenen sind dafür einfach nicht geeignet. Natürlich müssten es passivboxen sein, denn sie sollen ja einfach zusätzlich angeklemmt werden.
Hast du da noch nen Tipp für mich? Ich hoffe, da lässt sich mit 30-40€ auch was annehmbares finden, das mit so einem Verstärker gut zusammenarbeiten kann...
Ich wünsche einen schönen Sonntag
werbeklaus
Haiopai
Inventar
#7 erstellt: 06. Apr 2008, 13:19
Hi Klaus ,magst du mir dann noch mal die dir größtmöglichen Maße geben ,die bei dir auf dem Schreibtisch Platz finden können.??

In der Richtung gibs auch einige Möglichkeiten ,entweder kompakte etwas ältere Regalboxen oder passive Sub/Sat Systeme ,die gehen in der Bucht öfter mal für die Preise weg ,allerdings dann von privaten Anbietern ,was aber kein Thema ist .

Tipps kriegst du dann aber per PN ,bei der Preisgestaltung täte es nur den Preis nach oben treiben ,wenn ich die Links hier reinsetze

Gruß Haiopai
radio-active-man
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 06. Apr 2008, 20:23
Guten Abend,
die Boxen der Kompaktanlage, die ich gerade hier habe, haben die Maße 12 x 23 x 16 cm BxHxT. Das würde ich als Schmerzgrenze bezeichnen, also kleiner wäre gut, gleichgroß grad noch akzeptabel.
An sich lege ich nicht besonders viel Wert auf Ästhetik, wenn Preis und Leistung stimmen, dann solls am Aussehen nicht scheitern.
Einen schönen Gruß aus Bayern,
werbeklaus
Haiopai
Inventar
#9 erstellt: 07. Apr 2008, 09:23
Hast PM .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche günstiges 2.1 System
essidge am 27.02.2004  –  Letzte Antwort am 27.02.2004  –  3 Beiträge
Suche gutes 2.1 System...Fehlanzeige?
Terwero am 08.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  34 Beiträge
Auf der Suche nach einem guten 2.1 System bis ca. 150 Euro
jayjay8 am 18.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.05.2009  –  6 Beiträge
2.1 System gesucht
Franklin2K am 21.06.2005  –  Letzte Antwort am 21.06.2005  –  2 Beiträge
2.1 System für 70Euro
Reggae am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  7 Beiträge
Suche 2.1 System für den PC.
SubZero2000 am 17.09.2009  –  Letzte Antwort am 18.09.2009  –  6 Beiträge
PC Sound 2.1 /5.1 oder Nahfeldmonitore Budget 600?
Viper1811 am 24.03.2010  –  Letzte Antwort am 25.03.2010  –  10 Beiträge
günstiges 2.1 system (pc) gesucht
Orville am 15.05.2006  –  Letzte Antwort am 30.05.2006  –  2 Beiträge
2.1 oder Nahfeldmonitor?
Gforce am 13.12.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  14 Beiträge
[kaufberatung] 2.1-system gesucht
TheSaint2k4 am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 17.05.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Microlab

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 81 )
  • Neuestes Mitgliedloricaria
  • Gesamtzahl an Themen1.345.881
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.195