Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2.1 oder Nahfeldmonitor?

+A -A
Autor
Beitrag
Gforce
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Dez 2009, 18:39
Hallo,
Ich bin auf der Suche nach einem Sound System für meinen PC, der in einer 20m² Bude steht.

Budget: 200€
Eigenschaften: warm mit viel Dynamik, knackiger Bass und einem präzisen Klang, keine metallisch kligenden Höhen
Dabei brauche ich keinen Monster Bass, weil ich ihn sowieso nie aufdrehen kann wegen den Nachbarn.

Soundkarte: X-fi Extreme Music
Musik Quelle: MP3
Einsatz: hauptsächlich Musik + Radio, keine Spiele, ab und zu Filme

Ich höre hauptsächlich am PC, aber die Boxen sollen auch den Rest des Zimmers beschallen können.

Selbstbau wäre auch nicht ausgeschlossen.

Ich hatte mal ein Teufel Concept E 5.1 System das mir eigentlich ganz gut gefallen hat. Zur Zeit höre ich hauptsächlich mit Kopfhörern oder über eine uralte (14 jahre) Grundig M2 Mini Kompaktanlage die an den PC angeschlossen ist. Damit macht Musik hören überhaupt keinen Spass, dem Klang fehlt jegliche Dynamik und Kraft.

Was ich bisher so gelesen habe wird immer wieder das Edifier S530d empfohlen oder das Teufel Concept C 200 und Motiv 2. Da ich nicht unbedingt viel Platz habe stören mich die gr0ßen Gehäuse der Subwooofer.
Die Frage ist nun ob nicht auch Studio Nahfeld Aktiv Boxen wie zum Beispiel der Behringer MS40 meine Erwartungen erfüllen. Können die bezüglich Bass einigermassen mithalten? Und welches Modell wäre empfehlenswert?


[Beitrag von Gforce am 13. Dez 2009, 19:00 bearbeitet]
Wilke
Inventar
#2 erstellt: 13. Dez 2009, 19:05
also mit dem bass werden diese auf keinen fall mithalten können. ich würde dann eher motiv 2.1 nehmen
Gforce
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Dez 2009, 19:23
Das Ding ist ja das ich das Potential der 2.1 Systeme wahrscheinlich eh nicht nutzen kann weil sonst der Bass bei den Nachbarn klopft und der Nachbar dann an meiner Tür.
Wie kann ich mir denn diese Studio Monitore klanglich vorstellen? Eine andere Sorge ist auch das diese dann die teilweise schlechte Qualität meiner mp3's offenbaren.

Motiv 2.1 ist mir eigentlich schon zu teuer, das Teufel C 200 soll wohl auch nicht viel schlechter sein was man so liest.


[Beitrag von Gforce am 13. Dez 2009, 19:25 bearbeitet]
Wilke
Inventar
#4 erstellt: 13. Dez 2009, 19:32
kämen denn kopfhörer in frage?
Gforce
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 13. Dez 2009, 19:41
Kopfhörer sind erstmal keine Option, dafür höre ich dann auch gerne mal nicht am PC Musik.
PoloPower
Stammgast
#6 erstellt: 13. Dez 2009, 21:33
zum Musik hören sind diese Einsteiger Teufel Geräte gar nix. Ich hatte mal ein Concept C irgendwas und das hatte zwar saugeilen Bass, sehr klar und kräftig, aber der Klang der Hochtöner war unterirdisch.
XCM-Irish
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Dez 2009, 15:03

Wie kann ich mir denn diese Studio Monitore klanglich vorstellen?


Sind halt Lautsprecher.
Der Bass ist nicht besonders tief aber auf jeden Fall vorhanden und zum reinen Musikhören in der Regel ausreichend. Sicherlich kann man da mit einem Subwoofer noch mehr Spaß haben, aber allgemein glaube ich, dass du an Nahfeldmonitoren mehr Freude haben wirst als an einem 2.1 System.

Habe selbst ESI nEar05 und kann die nur wärmstens empfehlen.
Klingen richig rund und angenehm. Alle Frequenzbereiche werden recht neutral abgebildet und vor allem wird da nichts überbetont, also keine zischelnden s-Laute oder dergleichen, wie man das von HiFi-Systemen kennt. Wenn es sein muss, kannst du später ja immernoch einen Subwoofer ergänzen, aber ich glaube du wirst überrascht sein, was aus solchen Teilen alles rauskommt.

Im Bezug auf die MP3 Qualität kannst du froh sein, wenn du in der Preislage einen Unterschied zwischen MP3 (z.B. 196kbps) und CD hören kannst.
Allgemein klingt erstmal sowieso alles besser.

EDIT:
Nachdem ich mir deinen Anfangspost noch einmal durchgelesen habe, würde ich dir wirklich die ESI nEar05 empfehlen. Sind aktiv und gibts für 175€. Der Bass ist natürlich grade in den tiefen Bereichen bedingt durch die Größe nicht so ganz knackig aber dafür sind die Höhen sauber und keineswegs metallisch, wie bei den meisten (günstigen) 2.1 Systemen, denn da wird nur Wert auf den Subwoofer gelegt. Präzision, Wärme und Dynamik liefern die Boxen für das Geld allemal! Musik hören macht so richtig Spaß!


[Beitrag von XCM-Irish am 18. Dez 2009, 15:11 bearbeitet]
Wilke
Inventar
#8 erstellt: 18. Dez 2009, 17:39
hallo xcm : 175 Euro das Stück oder das Paar?
gruß
Wilke
Thrillseeker
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Dez 2009, 19:35
Beim Großen T Paarpreis
Gforce
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 20. Dez 2009, 17:59
@XCM-Irish

Danke für den Tip. Ich hatte am Samstag Gelegenheit einige Aktivmonitore anzuhören, darunter auch die von Dir empfohlenen Esi Near05 und fand die im Vergleich, auch zu höherpreisigen Monitoren klanglich ziemlich gut. Überhaupt nicht gefallen haben mir die Behringer MS-40, der Klang war dumpf und "leblos". Allerdings hatten alle Systeme eins gemeinsam: zuwenig Bass, da kommt ja fast gar nix rüber. Zum Beispiel MJ "Billi Jean" diese Drums oder wie man das auch nennen mag sollten schon "kicken". Beim Probehören kam bei mir leider keine Begeisterung auf. Ich schätze Altivmonitore sind doch das falsche für mich :(.
Habe dann noch eine Pianocraft 410 angehört und das hat mir schon besser gefallen.
PoloPower
Stammgast
#11 erstellt: 20. Dez 2009, 23:11
Versuch doch mal die Esi Near08 die haben deutlich größere Tieftöner verbaut und die kosten auch nicht so extrem viel mehr Geld, als die Esi Near05. Ansonsten ein Esi Near05 2.1 System mit Subwoofer, gibts auch bei Thomann.
Gforce
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 22. Dez 2009, 12:16
Danke für den Hinweis. Die Near08 wären aber für eine Schreibtischplatzierung viel zu groß. Das Near05 2.1 System ist mir mit 444€ wiederrum zu teuer...
PoloPower
Stammgast
#13 erstellt: 22. Dez 2009, 13:48
Na aber mal im Ernst, für 100 Euro kriegst du keine Mini Lautsprecher mit knackigem Bass und enorm guter Klangqualität. Davon musst du dich verabschieden. Außerdem kostet das nEar05 2.1 Set ja nur 259 Euro!

http://www.thomann.de/de/esi_near05_classic_21_set.htm
XCM-Irish
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 26. Dez 2009, 17:07
Hallo erstmal wieder!
Freut mich dass du einige Systeme probehören konntest.
Habe selbst grade einmal Billie Jean angehört und bei mir kommt da schon was rüber. Sicherlich, wie schon erwähnt, sind die Töne nicht besonders tief, aber trotzdem knackig. Die Impulse sind nicht so stark, wie bei einem Subwoofer, aber schon zu spüren.
Vielleicht war die Hörposition einfach nicht so besonders dafür ausgelegt?
Muss dazu sagen, dass die Monitore bei mir einen niedrigen Wandabstand haben. Das trägt natürlich automatisch zu einer geringen Tiefenanhebung bei
Eine gewisse Einspielzeit muss den Geräten ja auch noch zugestanden werden.

Ich kann sie nur wärmstens empfehlen und ziehe sie allen 2.1 Systemen vor, die ich bis jetzt gehört habe.
Mein Bruder hat ein Teufel Concept R2 (400€, 5.1) in seinem Zimmer. Für Filme genial, aber für Musik bevorzuge ich trotzdem meine Lautsprecher, auch wenn diese nicht so tief runter gehen. Die anderen Bereiche sind aber schöner anzuhören.
Wenn es ein Subwoofer sein soll, kannst du den ja später immer noch einen dazukaufen oder das oben vorgeschlagene 2.1 Set kaufen (259€). Aber denk dabei auch an deine Nachbarn

Gruß,
Dennis
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neues PC-System - hauptsächlich Musik
Caulfield am 11.04.2009  –  Letzte Antwort am 12.04.2009  –  8 Beiträge
Sound für PC und MP3-Player
am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  6 Beiträge
2.1 System für Muisk und Filme gesucht
rockguerilla am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 04.08.2009  –  4 Beiträge
Soundkarte für Spiele, Filme, und Musik
Felix_E am 06.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  34 Beiträge
2.1 PC Lautsprecher für Musik und Spiele
tk1524 am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2009  –  5 Beiträge
Stereoboxen für 100 Euro hauptsächlich für MP3 Musik
baby2face am 01.12.2007  –  Letzte Antwort am 01.12.2007  –  3 Beiträge
Probs mit Creative X-Fi Extreme Music
-ToB1- am 04.09.2010  –  Letzte Antwort am 15.09.2010  –  5 Beiträge
Creative X-Fi Extreme Music
RockfordFosgate am 30.11.2005  –  Letzte Antwort am 17.11.2008  –  168 Beiträge
2.1 System für PC "Entscheidungshilfe"
Bulldog17 am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  5 Beiträge
Suche 2.1 Soundsystem für PC
Xaven85 am 23.03.2006  –  Letzte Antwort am 25.03.2006  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Edifier
  • Teufel
  • Behringer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 174 )
  • Neuestes Mitgliedsereksim
  • Gesamtzahl an Themen1.344.970
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.786