James Blood Ulmer

+A -A
Autor
Beitrag
mamü
Inventar
#1 erstellt: 25. Aug 2005, 10:54
Kennt ihn wer und kann Plattenempfehlungen (CD)geben - klangtechnisch und musikalisch.

Habe bisher von ihm "Blue" und das Projekt "Third rail".
Micha_L
Stammgast
#2 erstellt: 25. Aug 2005, 16:04
mamü
Inventar
#3 erstellt: 26. Aug 2005, 05:40
Danke für den Link, leider nur in Englisch, habe ich meistens keine Lust das durchzuarbeiten, so gut Englisch kann ich nicht.

...... und Ulmer hat natürlich nicht nur in den 2000ern Musik aufgenommen, es gibt noch reichliche ältere Exemplare.

Sonst kennt keiner weiter JAMES BLOOD ULMER??
good.g
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 26. Aug 2005, 06:40
Hi Mamü,
Ich kenne und schätze ihn schon, allerdings sind mir eher etwas ältere Aufnahmen bekannt. Empfehlen kann ich vor allem "Black Rock" und "Freelancing". Das sind allerdings keine leichten Alben, stilistisch schwer einzuordnen, nicht unbedingt eingängig, geprägt von Ulmer's dissonantem Spiel und einer absolut energetischen, teilweise hypernervös agierenden Rhythm section.Auf jeden Fall eine spannende und sehr eigene Mischung aus Jazz, Funk,Black Noise und ein bißchen Soul (schnell mal ein paar Schubladen aufgemacht,wovon keine wirklich passt ) ,aus meiner Sicht jedoch definitiv zu spannend für einen gemütlichen Sonntagnachmittag .

Da ich nicht weiß, was Ulmer heute so macht, würde ich Dir raten auf jeden Fall erst mal 'reinzuhören. Ansonsten empfiehlt es sich für einen kurzen Überblick immer, sich mal bei allmusic.com durchzulesen ( da ist allerdings auch alles in Englisch )

Gruß,

Klaus
Micha_L
Stammgast
#5 erstellt: 26. Aug 2005, 18:14
Heute ist er blueslastig. Früher spielte er "Freefunk", den härtesten Funk den ich kenne.

In die Zeit vor "Freelancing" gehört das in Moers aufgenommene "No Wave":

amazon.de

Gruß

Micha
mamü
Inventar
#6 erstellt: 14. Sep 2005, 05:27
gestern mir diese ------

amazon.de

und diese

amazon.de

Ulmer auf dem Debütalbum seines Drummers Grant Calvin Weston

----------- bei ebay ersteigert. Mal sehn, wie die sind. Beide zusammen für 8,21 Euro inkl. Versand.

Gruss
bebop
Stammgast
#7 erstellt: 24. Nov 2005, 18:36
hallo

ich muss auch mehr kennenlernen, habe nur die hier.

amazon.de klangtechnisch sehr gut.

ingo


[Beitrag von bebop am 24. Nov 2005, 18:37 bearbeitet]
mamü
Inventar
#8 erstellt: 26. Nov 2005, 14:46
Hi,

sonst kann ich noch die hier empfehlen

amazon.de

und die hier

amazon.de

ich wollte mal zusehen, dass ich nach und nach aufrüste.

Gruß, Marc
mamü
Inventar
#9 erstellt: 04. Apr 2006, 05:28
Moin,

aktuell eingetroffen



und



die 1. Electric Guitar Free Jazz, die 2. mehr Richtung Blues

konnte bisher nur kurz reinhören - werde später kurz berichten.

Gruß, Marc
timetoburn
Neuling
#10 erstellt: 01. Jun 2006, 17:17
Moin,
James Blood Ulmer Platten halten nicht das ,was er live zu bieten hat. Die beste ist für mich : Jazzbühne Berlin 1985 mit Georg Adams -Rundfunk der DDR- geht die Post ab!
Tipp: Wenn Du ihn mal live sehen kannst - absolutes MUSS - vor allem hat er in der Regel tolle Leute dabei. Leider kommt er nicht mehr so oft nach Deutschland-Schade.
Gruß Jürgen
Micha_L
Stammgast
#11 erstellt: 01. Jun 2006, 19:28
Hallo Jürgen,

in dem Konzert war ich auch - und vorher in Leipzig.

Gruß

Micha
mamü
Inventar
#12 erstellt: 02. Jun 2006, 04:52
IMHO gibt es viele, die man eigentlich noch mal sehen müsste, die aber kaum auf Tour sind.

Bzgl. Blood Ulmer Konzerte - bin neidisch auf euch - schnief

Gruß
poubelle
Inventar
#13 erstellt: 02. Jun 2006, 11:26
ha!
ich hab ihn seinerzeit in Moers gesehn.
bin aber um ehrlich zu sein ein stück weiter weg gegangen, der war nämlich sehr LAUT.
Micha_L
Stammgast
#14 erstellt: 02. Jun 2006, 16:44

poubelle schrieb:
ha!
ich hab ihn seinerzeit in Moers gesehn.
bin aber um ehrlich zu sein ein stück weiter weg gegangen, der war nämlich sehr LAUT. :L


"Gut Nacht ... Dankeschön, Dankeschön, Dankeschön ... auf Wiederseeehn"
poubelle
Inventar
#15 erstellt: 02. Jun 2006, 16:53
hehe
hi Micha!

btw-
wie ist denn eigentlich die neue McLaughlin?
Micha_L
Stammgast
#16 erstellt: 02. Jun 2006, 17:24
Hi Ludwig,

gediegener Rockjazz, nicht antiquiert, was ja im Allgemeinen nicht selbstverständlich ist - am Ehesten in (seinem) Stil der 80er. Eine indische Komponente ist natürlich wieder dabei.
Verglichen zum Mahavishnu-Orchestra ists mir zu akademisch, hätte es gern ekstatischer gehabt.
Damals wars noch schneller, aber weniger hektisch. Zeitweise wirkt das Arrangement überfrachtet.

Hier kannste reinhören:
http://www.jpc.de/jp.../rk/home/rsk/hitlist

Gruß

Micha
poubelle
Inventar
#17 erstellt: 02. Jun 2006, 17:46
werd ich gleich mal machen.
thx.
bis denn
ls
mamü
Inventar
#18 erstellt: 20. Mrz 2007, 15:04
Aktuell ist noch diese hinzugekommen

amazon.de

Nicht schlecht, aber gibt Bessere von ihm.

Bisher ist noch die Beste von ihm, die 1., die ich von ihm hatte - das Projekt Third Rail.

Aber ich sammle nach und nach weiter. Mal sehn, auf was ich noch stoße.

Gruß
Micha_L
Stammgast
#19 erstellt: 19. Mai 2007, 18:07
Hallo Fans,

Ende Juni kommt ne neue Ulmer-CD:




http://www.amazon.de...rentdvd-21/ref=nosim

Gruß

Micha
mamü
Inventar
#20 erstellt: 23. Mai 2007, 07:55
Danke für die Info.

Werde dann zur gegebenen Zeit mal reinhören.

Gruß
Micha_L
Stammgast
#21 erstellt: 24. Jun 2007, 19:27
Seit gestern hab ich Bad Blood in the City und bin begeistert:

Die Platte hat die Hurrikan-Katastrophe von New Orleans zum Thema. Das bietet sich dem Blues geradezu an.

Selbst einfache Rythmen sind auf der Platte filigran perkussionistisch untermalt.

Gruß

Micha


[Beitrag von Micha_L am 24. Jun 2007, 19:27 bearbeitet]
mamü
Inventar
#22 erstellt: 09. Jul 2007, 06:21
Herzlichen Glückwunsch.

Mir scheint, die ist auch klanglich sehr gut?

Habe ein paar Ältere, die sind in der Hinsicht nicht so die Wonne.

Micha_L
Stammgast
#23 erstellt: 09. Jul 2007, 16:19
Heute ist deren Klang Spitze. Eine richtig schlechte Aufnahme von ihm kenne ich aber nicht.
Schon "no wave" von 1980 ist Sahne.

Gruß

Micha
Stones
Gesperrt
#24 erstellt: 05. Aug 2007, 06:23
Hey:

Hört sich ja fast so an, als wenn er so in Richtung
Otis Redding oder James Brown tendiert, also eine Mischung aus Soul, Jazz und Blues.

Viele Grüße

Stones
mamü
Inventar
#25 erstellt: 05. Aug 2007, 12:28
Hi,

james Brown würde ich sagen - nein

Redding ist zwar bekannt, aber ich gestehe - ich habe nichts musikalisches im Sinn von ihm.

Also die Äteren von Ulmer sind meist eher Free Jazz bis Blues, die Neueren eher klassischer Blues, teilweise in Richtung Hooker. Teilweise seine Gesangsstimme auch. Das wäre es aber auch schon mit Vergleichen.

Hörs dir lieber an, bevor ich was Verkehrtes sage.

Micha_L
Stammgast
#26 erstellt: 05. Aug 2007, 16:49
...eher Free Funk statt Free Jazz.
Der Begriff Free Funk ist ja von ihm selbst, unter dem Motto "Jazz is the teacher - Funk is the preacher".

Das ist der härteste Funk den ich kenne......
mamü
Inventar
#27 erstellt: 05. Aug 2007, 16:57
Free Funk ist mir vorhin auf dem Weg ins Freibad auch eingefallen. Das trifft aber hauptsächlich auf die Älteren Alben zu.

Micha_L
Stammgast
#28 erstellt: 06. Aug 2007, 17:34
Die neueren Bluesalben finde ich einsame Spitze, obgleich er nach dem x-ten wieder mal was Anderes machen sollte, um nicht in ne Sackgase zu geraten.

Gruß

micha
mamü
Inventar
#29 erstellt: 06. Aug 2007, 19:03

Micha_L schrieb:
Die neueren Bluesalben finde ich einsame Spitze, obgleich er nach dem x-ten wieder mal was Anderes machen sollte, um nicht in ne Sackgase zu geraten.

Gruß

micha


Obwohl ich denke, in dem Alter erfinden die sich nicht mehr neu und bleiben ihrem letzten Stil treu.



Gruß, Marc
Micha_L
Stammgast
#30 erstellt: 07. Aug 2007, 10:22
Stiltreu ja. Aber er macht jetzt schon die 4. Platte fast Dasselbe.

Da war z. B. auch der alte Miles ständig in Veränderung und trotzdem immer zu erkennen.

Bestimmt kommt von Ulmer das nächste Mal wider was Anderes

Gruß

Micha
mamü
Inventar
#31 erstellt: 25. Mai 2009, 07:40

bebop schrieb:
hallo

ich muss auch mehr kennenlernen, habe nur die hier.

amazon.de klangtechnisch sehr gut.

ingo


Die habe ich jetzt auch

Gefällt mir. Nicht ganz so viel Free und abwechslungsreich.
Klanglich auch OK. Also für Freunde derartiger Musik zu empfehlen, allerdings weniger Blues, mehr Jazz.

mamü
Inventar
#32 erstellt: 08. Jun 2009, 09:13
Aktuell habe ich die noch als Japan Pressung erstanden



Wie der Name schon sagt, eher in Richtung Blues. Klang nicht perfekt, aber OK. Gefällt mir ganz gut das Album. Man erkennt auch hier - typisch Blood Ulmer.

Micha_L
Stammgast
#33 erstellt: 08. Jun 2009, 14:23
Sene neue CD läßt noch auf sich warten:



http://www.jpc.de/jp...And-Out/hnum/8567053

Gruß

Micha
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Skip James
Numtsi am 14.06.2005  –  Letzte Antwort am 19.06.2005  –  3 Beiträge
Wer kennt diese CD?
Der_Hexer am 16.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  5 Beiträge
Wer kennt Knut Reiersrud?
rudibmw am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.05.2006  –  3 Beiträge
wer kennt einer dieser songs?
malason am 02.04.2010  –  Letzte Antwort am 06.05.2010  –  3 Beiträge
wer kennt das lied : "circle around the sun"
suelles am 27.07.2006  –  Letzte Antwort am 03.08.2006  –  8 Beiträge
Wer kennt MIGHTY SAM MCLAIN?
Tito am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.08.2006  –  4 Beiträge
homesick james blues on the south side
bluesville am 05.03.2009  –  Letzte Antwort am 19.03.2009  –  5 Beiträge
Wer kennt meine Blues-Songs?
Grendel82 am 02.09.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  11 Beiträge
Wer kennt Spring Quartet
holger63 am 25.01.2017  –  Letzte Antwort am 14.03.2018  –  3 Beiträge
Hilfe! suche LP oder CD .....
Bernd am 07.02.2004  –  Letzte Antwort am 07.02.2004  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.702 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedsoulparadise
  • Gesamtzahl an Themen1.483.293
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.204.131