epische und heroische klassik

+A -A
Autor
Beitrag
heiliger
Neuling
#1 erstellt: 19. Okt 2004, 17:09
hallo,

seit nunmehr einem jahr beschaeftige ich mich in meiner freizeit mehr und mehr mit klassischer musik.
den hoechsten genuss empfinde ich bei stuecken wie beispielsweise beethovens symphonie nr.2 und nr.9 sowie der waldstein sonate 1.satz, als auch an chopins etituede in ges-dur op. 10 nr.5 ...
aber wo bitte finde ich epische, heroische klassik ??
selten habe ich soetwas bei hr3 spacenight gehoert.
zu diesem thema hab' ich bereits ohne erfolg:
-gegoogelt
-freunde beauftragt mir alles aufzuschreiben, was ihnen dazu in die finger kommt
-meinen ex-saxophonlehrer gefragt (der depp weiss nur, wie er sein tenorsax. bedienen muss ! der weiss genau genommen gar nichts !!)
-angestellte bei wom wissen noch weniger als mein ex-lehrer

ich bin jedem verbunden, der mir tipps geben kann

PS: sagt man in der musikwissenschaft eigentlich episch oder epostral? das adj. zu epos muesste doch episch lauten, oder?
ph.s.
Inventar
#2 erstellt: 19. Okt 2004, 21:30
Hallo, ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen was du genau unter epischer Klassik verstehst. Mir ist der Begriff zwar bekannt, aber ich kann ihn nicht mit deiner Frage bzw Klassik allgemein assozieren. Das mag vielleicht an meiner Unwissenheit liegen, aber könntest du mir etwas genauer erklären was du darunter verstehst? Das wäre nett!
Ahnungslose Grüße Philipp!
plume
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 19. Okt 2004, 22:28
Nimm Beethovens "Eroica" (Sinfonie No. 3 in Es-Dur), da hast Du Heroisches in epischer Länge sozusagen... und "Epostal" solltest Du Dir als Name für irgendwelche Pillen sofort schützen lassen..
ph.s.
Inventar
#4 erstellt: 19. Okt 2004, 22:43

da hast Du Heroisches in epischer Länge sozusagen


Heißt das jetzt "episch" bezieht sich auf die Länge des Werkes?
hemmi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Okt 2004, 23:13
Hallo Heiliger,
eigentlich ist die Neunte von Beethoven schon das, was Du suchst, aber irgendwie scheint es ja dann doch nicht das richtige zu sein!? Vielleicht versuchst Du es mit Beethovens Missa solemnis (ca. 90 Min.), wenn Du dich nicht daran störst, das dies, wenn auch nur weitesten Sinne, ein geistliches Werk ist. Seine fünfte ist wirklich heroisch aber episch? - Selbst wenn ein Dirigent alle Wiederholungen spielen läßt, ist dieses Werk nur ca. 35 Minuten lang... Ach ja, Gustav Mahlers 1., 2., 5. und 8. Symphonie.
Aber vielleicht bist Du besser in der Oper aufgehoben? Verdis Don Carlos könnte Deine Voraussetzungen erfüllen oder der "Ring des Nibelungen" oder die "Meistersinger von Nürnberg", beides Ritschie Wagner.

Versuch macht Kluch! ;-)

Liebe Grüße
Hemmi
vanrolf
Inventar
#6 erstellt: 20. Okt 2004, 00:24
Hi,
unter dieser adresse

http://www.uni-essen...sungen/epik/epos.htm

habe ich folgendes gefunden:


Das Epos ist die historisch früheste narrative Großform. Stofflich ist es an geschichtliche, mythologische oder märchenhafte Überlieferungen gebunden, die in mündlicher Form weitergegeben wurden. Auch das Epos selbst wurde dem Publikum von einem Sänger (griechisch: Rhapsode) mündlich vorgetragen. Geschichtlich kann man das antike und mittelalterliche Epos verstehen als Selbstdarstellung vorbürgerlicher Gesellschaften mit ihren Normen und Werten. Es entfaltet die Weltordnung vor allem der kriegerisch-höfischen Oberschicht in Abenteuerfahrten und kämpferischen Auseinandersetzungen, die ein Held unternimmt, der als Leitbild der jeweiligen Gesellschaft dient. (...)
© JV und SR


Wenn man das auf klassische Musik überträgt, dann wäre jede Komposition, die "an geschichtliche, mythologische oder märchenhafte Überlieferungen gebunden" ist, quasi epische Klassik, oder?
Sollte das Deinen Vorstellungen entgegenkommen, dann wäre neben Beethoven 1-9 eventuell Richard Wagner ein Tip für Dich, obwohl den gerade auch das dramatische Scheitern der Heldenfiguren (Tristan, Tannhäuser, Siegfried, Lohengrin) besonders interessiert hat.
Ich könnte mir noch vorstellen, daß auch Schostakowitsch (z.B. die Sinfonien 7 + 10) genau das ist, was Du suchst.
Wenn ich davon ausgehe, daß auch mir LvB's 2 + 9 sehr am Herzen liegen, dann empfehle ich Dir noch Bruckner (z.B. Sinfonie 7,8,9) und Mahler 2 + 9.


... und "Epostal" solltest Du Dir als Name für irgendwelche Pillen sofort schützen lassen..




Gruß Rolf
cr
Inventar
#7 erstellt: 20. Okt 2004, 00:40
Wagner: Ring ohne Worte, Tannhäuser ohne Worte, Ouvertüren
R.Strauss: Alpensinfonie, Heldenleben, Tod und Verklärung uvam
Bruckner: 4, 6, 8, 9.
Sibelius: Symphonien, diverse Tondichtungen
Prokofieff: Aleksander Newskij
Liszt: Dante-Symphonie, Faust-Symphonie
eventuell Stenhammer (Symphonien), Nielsen: Symphonie "Das Unauslöschliche", Tschaikowsky: Sym. 5,6, Manfred-Sym.
heiliger
Neuling
#8 erstellt: 20. Okt 2004, 01:29
@philipp
unter epischer klassik vermutete ich stark raumfuellende, ausmalende, dramatische klassik

@plume
hehehe

@hemmi
ich werde all deine empfehlungen "versuchen"

@vanrolf
s.o.
deine definition von epischer klassik werde ich assimilieren

@cr



ihr alle habt mir durch eure wertvollen tipps und anregungen sehr geholfen, und dafuer bedanke ich mich von ganzem herzen !

Julien ;-)


[Beitrag von heiliger am 20. Okt 2004, 01:29 bearbeitet]
Markus
Inventar
#9 erstellt: 20. Okt 2004, 10:01
Hi Julien,

in die von Dir genannten Kategorie dürften z. B. auch die Fantaisie-Impromptus von Chopin fallen.

Ansonsten höre Dir mal Sinfonien von Bruckner oder Symphonische Werke von Liszt (Préludes!) an.

Gruß,

Markus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audiophile und epochale Klassik gesucht
gtx470PB am 01.11.2012  –  Letzte Antwort am 02.12.2012  –  25 Beiträge
Wann ist Klassik Klassik?
Wilke am 24.04.2012  –  Letzte Antwort am 06.06.2013  –  121 Beiträge
Klassik Wochenende
die5katzen am 29.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.02.2004  –  8 Beiträge
Klassik-Anfänger
maho69 am 15.09.2014  –  Letzte Antwort am 28.09.2014  –  9 Beiträge
"Schnelle" Klassik
metalhead am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  30 Beiträge
Klassik Neulingsfragen
tuxix am 17.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  6 Beiträge
Sanfte Klassik
ursus65 am 13.11.2006  –  Letzte Antwort am 13.11.2006  –  2 Beiträge
Progressive Klassik?
sagenwirmalso am 25.03.2008  –  Letzte Antwort am 28.03.2008  –  15 Beiträge
Bekannte Klassik
HiFi-Tweety am 09.10.2011  –  Letzte Antwort am 17.10.2011  –  25 Beiträge
Klassik Radiosender
SH_muc am 07.05.2013  –  Letzte Antwort am 13.04.2014  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.421 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedKennethDop
  • Gesamtzahl an Themen1.444.884
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.495.585

Hersteller in diesem Thread Widget schließen