Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Musikanbieter zum download (legal)

+A -A
Autor
Beitrag
magnum
Stammgast
#1 erstellt: 09. Jul 2006, 12:57
Hallo ,

ich möchte mich gerne bei einem Musikanbieter anmelden um mp3 downzuloaden. Wie sehen Eure Erfahrungen aus ?
Wer ist zu empfehlen ?

http://musik.mediaonline.de für 0,99 Euro nen Titel

/magnum
5speakers
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Jul 2006, 14:02
Hallo,

mein Tipp:

Geh besser in den Laden und kauf dir die CD, da ist

1. die Qualität höher

2. kein DRM (Mit DRM kann dir der Anbieter vorschreiben, was du mit dem Lied machen kannst, z. B. nur begrenzt oft abspielen, nicht auf CD brennen, nicht auf Player kopieren usw., diese ganzen einschränkungen gibt es bei selbst gerippten CD´s nicht!

Gruß
5speakers
magnum
Stammgast
#3 erstellt: 09. Jul 2006, 14:05
Achso , ich dachte wenn ich mir so ein Song von einem Anbieter gegen Bezahlung herunterlade , dann ist er meiner ?

/mangum
5speakers
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Jul 2006, 19:27
nicht wirklich...

Die Datei liegt schon auf deinem Rechner, aber halt mit den oben genannte einschränkungen.
Es gibt einige wenige Shops, die ungeschützte mp3 verkaufen (WMA in solchen shops ist IMMER geschützt), aaaaaaber:

Eine Datei kostet ca. 1 Euro

ein Album mit 15 Songs somit 15 €

fast genausoviel wie die CD.

Nun sind aber die Songs aus dem Netz mp3 oder wma, das heißt sie sind Datenreduziert, nach einem psyochakustischen Modell sind hier für Menschen nicht hörbare Bestandteile des Musiksignals weggelassen worden (ist die bitrate zu gering kann man das aber hören).

Jetzt überleg mal:

Du gehst in den Laden, kaufst dir ne CD, da bekommst du die vollständige und vollwertige aufnahme + cover + booklet und sonstiges zeug.

Beim internetladen bekommst du aber für das gleiche Geld nur die Musik, und noch nichtmal die ganz und auch nicht zur freien Verwendung.

Ich würde da doch wohl eher die CD kaufen und rippen.

Gruß
5speakers
tiger007
Stammgast
#5 erstellt: 09. Jul 2006, 21:08
Noch ein Argument:
Bei einem Festplatten,oder überhaupt Pc-Crash was ja garnicht soo selten mal passiert sind womöglich alle MP3 weg.
Und ein volles Cd-Rack schaut als Sammlung auch besser aus als virtuell auf Festplatte.


[Beitrag von tiger007 am 09. Jul 2006, 21:09 bearbeitet]
mamü
Inventar
#6 erstellt: 10. Jul 2006, 07:13
IMHO ist ein Downloadpreis von 1 Euro schon unverschämt. Die kriegen ihren Rachen echt nicht voll.

..... und da sag ich nur, ohne mich.

Gruß
magnum
Stammgast
#7 erstellt: 10. Jul 2006, 17:32
Hallo ,


sicherlich sind alle Eure Argumente richtig. Nur will ich in der Regel aus den Charts gar keine komplette CD sondern nur einen Titel - schon ist der eine Euro günstiger als ne ganze CD die ich im Prinzip nicht will dann aber für teure Euros zu Hause habe.

Ganze Alben natürlich als vollwertige CD - klar.

PC-Crash !? - sollte heute jeder nen vernünftiges,regelm.,automatisiertes Backup machen - die Musiktitel wären nicht der schlimmste Verlust ......

Also , ich denke um einen Song aus den Charts oder einen " gerade im Radio " gehörten Ohrwurm downzuloaden wäre mir einen Euro Wert.

/magnum
yourname123
Stammgast
#8 erstellt: 10. Jul 2006, 18:23
Gibt doch immer wieder Leute, die dies um jeden Preis legal machen würden.
liuzzo
Neuling
#9 erstellt: 05. Aug 2006, 14:48
Hallo,

ich bin ebenfalls auf der Suche nach einer Möglichkeit kostengünstig und legal an Musik aus dem Internet zu kommen. Ich muss allerdings ganz klar sagen, dass mich Anbieter wie beispielsweise Napster oder Ähnliche nicht überzeugen konnten. Durch diese ganzen Kopierschutzkram steigt doch niemand mehr durch. Wenn ich für ein Lied bezahle dann möchte ich es ohne Probleme auf meinem PC, dem Mp3-Player u.s.w. hören können.

Es wäre schon toll wenn sich hier ein ein einfacher und kostengünstiger Service finden würde.

Gruß liuzzo
yourname123
Stammgast
#10 erstellt: 05. Aug 2006, 15:09
Was heißt kostengünstig, bei mir sind 99cent(?) alles andere als kostengünstig.
Davon abgesehen, dass man nicht einmal ein Cover dazubekommt.
Un dass Lied auch noch in (miserabeler!?) mp3 Qualität vorzufinden ist.

also mich überzeugt dieser (meist nahc dem oben genannten Schema) Service keinesfalls.

Von daher vergiss es! imo
kore
Stammgast
#11 erstellt: 05. Aug 2006, 17:48
wie schauts denn mit napster aus ? der inhalt von napster ist auch von außen einsehbar über die internetpräsenz.

kannst die musik runterladen und solange hören wie du das abo bezahlst. im monat sinds dann 10 euronen. kannst die musik ebenfalls zu 99ct pro song kaufen oder wenn du viel zeit hast die musik auch mit nem cd player digital von der soudkarte aufnehmen.

zu drm sage ich nur. es lassen sich auch analoge kopien machen. wer eh auf mp3 abfährt der macht sich wohl weniger sorgen um erstklassige musik wie von cd oder dvd-a oder sacd.

ich höre lieber fehlerbehaftete musik, die gut klingt als musik die technisch astrein ist, die ich aber nicht mag
bebop
Stammgast
#12 erstellt: 05. Aug 2006, 19:51
EMusic
14,99$ = 65 Tracks



12,-euro habe ich bezahlt
für 65 Tracks
plus als Bonus nach Anmeldung 50 Tracks

keine
Digitale Rechte Verwaltung !!!

No DRM
5speakers
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Aug 2006, 21:02
@Kore

aber wenn du bei Napster einkaufst unterstützt du ja ihre Hirnrissige Politik!!!!!!

Dann haben wir am ende noch bei den Digitalausgängen das gleiche wie bei diesem HDMI ausgang, nämlich das alles grundsätzlich verschlüsselt ist und die Anbieter nach gutdünken und Laune entscheiden können ob Kopien erlaubt sind oder nicht, die Filmindustrie möchte ja die Analogen ausgängen an DVD-Playern lieber heute als morgen abschaffen.
Dann ist es vorbei mit der lieben Analogkopie

Da geh ich lieber in den Laden und kauf mir meine nicht kopiergeschützte Platten oder saug mir die freie & kostenlose Netlabelmusik (wen´s interessiert, der suche mal auf Wikipedia nach Netlabels)

Ich hoffe das dieser Wahnsinn bald endet.

Gruß
5speakers
kore
Stammgast
#14 erstellt: 06. Aug 2006, 20:21
solls etwa einen unterschied machen wenn ich die musik digital wiedergebe und gleichzeitig digital aufnehme ? soweit ich weiss ists bei meiner kombination nicht so. ich spiele die musik im drm geschützten player ab. gebe das signal normal wieder. mit nem av-receiver/digitalverstärker (weil 7 meter analoges kabel wollt ich dann doch nicht =)) kann ich normal hören, warum nicht auch aufzeichnen ? die musik wird eh auf 48khz gesampelt. von der soundkarte aus. weil die alle signale die die im betriebssystem abgespielt werden digital(gewandelt) werden. kann auch nebenbei noch dem winamp laufen lassen. also kopierschutz hardwareseitig schon ausgehebelt. mich freuts...

aber so einen umweg geh ich dann doch nicht (zu aufwendig). soll aber sowas geben, was die musik in 4facher geschwindigkeit abspielt und gleichzeitig aufnimmt, zudem völlig legal. dann arbeitet der graune kasten unter meinem schreibtisch halt ein wenig, wen juckts?

aber ich sag mal so. napster bietet halt für ein monatsentgeld einen service mit dem ich beliebig viel musik herunterladen kann. (bandbreite vorausgesetzt) und dann anhören kann. will ich die musik brennen, muss ich die musik kaufen. is doch okay so. ich finde die die 10 euro sind nun auch nicht soooo viel geld. die haben ja nun nix mit dem musiverkauf an sich zu tun. sind halt ne nutzungsgebühr für die plattform. im prinzip ne relativ passable sache.

allerding frage ich mich was 5speakers dazu bewegt mich so argwöhnisch von der seite anzufauchen, ich unterstütze eine hirnrissige politik. achja die 6 (sechs) ausrufezeichen sind in diesem fall nicht nett. was findest du denn an der firmenpolitik so hirnrissig? (sollte einem admin das zu off-topic sein, würd ich halt nen neuen thread dafür aufmachen.)

aber dennoch danke für den tollen hinweis auf die net-labels.
5speakers
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Aug 2006, 12:44
Ich wollte dich nicht beleidigen, aber sobald ich an DRM denke, kocht mir das Blut in den Adern hoch.

Du hast mich falsch verstanden:
Wenn die Entwicklung solange weitergeht, dann wird das DRM irgendwann in das Betriebsystem integriert, bei Vista ist dies leider schon gegeben. Dann kann halt der Liedverleger bestimmen, das alle Analogen ausgänge deaktiviert werden müssen und Das Musiksignal nur an Digitalgeräte mit einem DRM-Chip, der kopieren verhindert, weitergegeben werden darf, ansonsten wird das Lied nicht abgespielt.
Bei der Videoschnittstelle HDMI ist diese vermeintliche Horrorvision bald realität! Dann ist es vorbei mit dem Aufnehmen beim Abspielen.

Entschuldigung, ich hab mich ein wenig im Ton vergriffen, aber ich hoffe du verstehst meinen Ärger, da dieses ganze DRM-Zeugs nur zu dem Zweck erfunden wurde, die Profitgier der Majorlabels, welche durch die Tauschbörsen (oder durch anbieten von 100 mal der selben, gleich schlechten Musik?) einen großen Umsatzverlust erlitten haben, aufzuhalten und möglichst umzukehren.
Findest du diese Strategie von der Nutzerseite her nicht auch hirnrissig?

Musicload und Napster sind nur der erste Schritt.

Gruß
5speakers
kore
Stammgast
#16 erstellt: 07. Aug 2006, 16:39
nein ich bin dir nicht böse :)(5speakers) und recht hast du ja. im endeffekt kaufe ich eine cd und darf mir dann vorschreiben lassen, worauf ich die höre. is natürlich doof. zudem bei den preisen von den gekauften songs... wenn ich genausoviele zahle wie bei den normal cds. sorry geht ja mal gar nicht selbe kosten bei unterschiedlicher qualität... die filmundustrie/diverse kinoketten haben es da schon richtig gemacht. hier bei mir geh ich ins kino und zahle da für nen neuen film (fluch der karibik 2) und klimaanlage nen 5er. (+1eur ÜL) das ist wirklich fair. hab ich doch auch schon 14 MARK damals bezahlt (und da war von euro noch KEINE rede). ich denke wenn die musikbranche sich diesem trend annimmt und einsieht dass musikliebhaber keine eierlegenden wollmilchsäue sind und die preise moderat halten (ich rede aber nicht von "geiz ist geil"-mentalität, denn qualität sollte das ganze schon ein wenig haben), könnte sicher die ein oder ander cd mehr über den thresen gehen. aber das ist denke ich nicht mehr thema des anfangsposters lassen wir es hierbei bleiben. drm ist eine geißel die ich nicht haben muss... solange es noch mittel gibt drm zu verarschen (man verzeihe mir das böse wort) bin ich dabei. ich wehre mich auch gegen eine kontrolle von ganz oben. und stimme somit 5speakers zu.
liuzzo
Neuling
#17 erstellt: 23. Aug 2006, 13:32
Ich habe geade mal die DRM-Diskussion gelesen und habe ja vorher schon geschrieben dass ich das ähnlich sehe. Darum wollte ich an dieser Stelle mal kurz diese Kampagne erwähnen, weil es dort genau um dieses Thema geht. Besonders die Zahlen unter "Wir Zahlen!" finde ich sehr eindrucksvoll...
Wilder_Wein
Inventar
#18 erstellt: 28. Aug 2006, 13:20
Hallo,

also für mich gibt es nur eine Seite:

www.allofmp3.com

Schaut Euch das mal an, da könnten sich all die Anderen Anbieter mal ein Scheibchen von abschneiden.

Einziges Problem aus Deutschland, man muss mit einer Kreditkarte bezahlen. Aber keine Angst, ich habe bestimmt schon für über 200 Euro Musik heruntergeladen. Die Auswahl ist etrem gut und ich kann die Qualität selbst wählen.

Seit langem schon sucht man nach einem Weg, diesen Anbieter zu sperren. Er scheint aber in Russland ganz legal zu sein, deswegen ist er immer noch online.

Übrigens, alle die anderen wier Musicload, Itunes und wie sie alle heißen, sind in meinen Augen pure Abzocker. Wenn ich für ein ganzes Album zwischen 9,99 und 15,00 Euro bezahle, dann will ich auch die vollkommene Gewalt über das ganze haben. Die kosten sind beim Download so gering, aber die bekommen den Hals einfach nicht voll genug, wie einige bekannte Musiker übrigens auch nicht.

Gruß
Didi
klaus_moers
Inventar
#19 erstellt: 28. Aug 2006, 13:40
Hallo Didi,

interessanter Tipp. Muss ich mir auch mal ausgiebiger anschauen.
Russland und Kreditkarte sind bestimmt keine so angenehmen Kombinationen. Da sind Erfahrungswerte wie Deine schon sehr hilfreich.

Verrate doch mal genau, warum Du diesen Anbieter so gut findest? Gibt es hier keine Vewendungsauflagen?

Wilder_Wein
Inventar
#20 erstellt: 28. Aug 2006, 17:22
Hallo Klaus,

ganz einfach:

Wenn ich mir einen Musiktitel oder ein komplettes Album herunterlade, kann ich die Qualität wählen. Und der Clou, die sind immer auf dem aktuellen Stand, noch besser, sie haben ein gigantisches Archiv. Ich habe hier schon CDs gefunden, die gibts eigentlich gar nicht...:-)

Aber der Hammer sind die Preise, ein Album in der Quali 192 kostet zwischen 2 und 3 Euro und vor allen Dingen ohne DRM oder Ähnlichem.

Schaut es euch einfach mal an, auch die Software ist zu gebrauchen. Du kannst vorab das ganze Album in einer einwandfreien Qualität hören.

Also bisher waren alle restlos begeistert von diesem Anbieter. Übrigens, der Tipp stammt aus der Chip von vor ca. einem Jahr......

Gruß
Didi
klaus_moers
Inventar
#21 erstellt: 28. Aug 2006, 17:30
Hallo Didi,

das sieht dort wirklich ganz interessant aus.

Danke für den Tipp!
klaus_moers
Inventar
#22 erstellt: 29. Aug 2006, 17:43
Hallo Didi,

da wollte ich jetzt mal nach Dave Pietro suchen... und nicht gefunden. Ich weiss, ein Exote.

Aber ansonsten macht es dort einen guten übersichtlichen Eindruck.

liuzzo
Neuling
#23 erstellt: 06. Sep 2006, 12:31
Hallo nochmal,

gerade habe ich bei der oben erwähnten Kampagne folgende Seite gefunden: http://www.derfaireklick.de Dort gibt es eine kostenlosen Song der sich mit Mp3s beschäftigt. Dieses ist zwar nur sehr bedingt interessant, allerdings scheint auf der Seite flatster.com ein interessanter Service/Programm zu entstehen. 2,99 für die kompletten Top 100 hört sich eigentlich recht gut an.

btw.: Weiss jemand wer diesen Protestsong singt? Irgendwie kommt mir die Stimme bekannt vor...
BariSardo
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 29. Jul 2007, 19:02

Wilder_Wein schrieb:
Hallo,

also für mich gibt es nur eine Seite:

www.allofmp3.com

Schaut Euch das mal an, da könnten sich all die Anderen Anbieter mal ein Scheibchen von abschneiden.

Einziges Problem aus Deutschland, man muss mit einer Kreditkarte bezahlen. Aber keine Angst, ich habe bestimmt schon für über 200 Euro Musik heruntergeladen. Die Auswahl ist etrem gut und ich kann die Qualität selbst wählen.

Seit langem schon sucht man nach einem Weg, diesen Anbieter zu sperren. Er scheint aber in Russland ganz legal zu sein, deswegen ist er immer noch online.


Gruß
Didi


Hallo Didi,
bin auch auf der Suche nach einem MP3 Download und auf mp3search.ru gestoßen. Aufmachung ähnlich allofmp3.ru .Das Angebot ist ausreichend groß, die Qualität mit teilweise VBR genau das was ich suche.

Aber ...

Habe z.Zt. etwas Hemmung meine Kreditkartennummer anzugeben.
Da da Ganze ja nicht 100% legal ist fürchte ich auch meine Personalien dort zu speichern.

Wie sind denn Deine Langzeiterfahrungen ?
Hast Du noch andere Portale aus RU probiert ?

Gruß BariSardo


[Beitrag von BariSardo am 29. Jul 2007, 19:03 bearbeitet]
hifi_raptor
Inventar
#25 erstellt: 29. Jul 2007, 21:06
Hi HiFi(ologen)

Heise News

Ist im Heise Forum ein Endlosthema.

Das Prob ist wohl die (IL)Legalität des Dienstes.

Aber warum so stressig?

Die CD kaufen und selber rippen.

Damit hat man gleich zweimal Spass - a) HIFI daheim, b) MP3 unterwegs.

Man muss halt nur DACD kaufen und keinen kopiergeschützten Mist mit kostenlosem Rootkit.

mfg
shiosai
Stammgast
#26 erstellt: 30. Jul 2007, 18:31
Also solange man Majorlabel-Musik hört geht meiner Meinung für einen ernstahften Musikhörer und mündigen Konsument kein Weg an einer CD vorbei (was die Kaufangebote angeht).
Ansonsten gibt es durchaus gute Alternativen. Magnatune ist so eine, die bieten auch flac zum Download an und haben wirklich Klasse Künstler auch neben dem Mainstream. Und da meine ich nicht nur irgendwelche Leute die im Stillen Kämmerchen an ihrem PC etwas zusammenklicken (nicht, dass ich die abwerten will - aber davon gibts ja mehr als genug und der Anspruch ist oft nicht allzu hoch) sondern viele ausgebildete Künstler mit Instrumenten aller Art. Vieles für Otto-Normalkonsumer leider meist abseits des Horizonts... ansonsten einfach mal reinschauen:
http://magnatune.com/
a'ndY
Inventar
#27 erstellt: 01. Aug 2007, 18:59
Hatten wir schon das ein oder andere mal

KlickMich

Wenn du auf elektronisches stehst, dann wird dir mein Beitrag in diesem Thread hoffentlich weiter helfen


[Beitrag von a'ndY am 01. Aug 2007, 19:01 bearbeitet]
Sharandriver
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 29. Nov 2007, 10:14
Hallo,

ich bin jetzt auf diese Diskussion gestoßen, weil ich auch legale Möglichkeiten suche, an Songs ranzukommen (lohnt sich jetzt endlich mit DSL 16.000). Ich habe mal bei Musicload geschaut. Abgeshene davon, dass das nicht grade billig ist, habe ich Probleme mit den Dateien, weil ich Herrn Windows verbiete, ständig von meinem Rechner nach hause zu telefonieren. Will sagen, dass ich irgendwelche Plugins im Mediaplayer nicht habe. Auch nutze ich eigentlich nicht den Internetexplorer, sondern Firefox. Das geht mit Musicload garnicht! Dazu kommt, dass ich WMA-Dateien nicht umcodiert bekomme, wenn ich sie als MP3 aufs Autoradio bringen möchte.

Also für mich ist das keine Alternative. Alle Alben die ich mir bei Musicload angeschaut habe, kosten 9,95 Euro als Download. Dazu kommt ggf. der Rohling, CD-Hülle, Ausdruck (Tinte) für Cover. Die Alben bekomme ich komplett für 14,95 bei Amazon.

Also für komplette Alben lohnt sich kein Download. Einzelne Songs lade ich mir über den Radiotracker (legaler Internetradioempfänger)runter. Muss ich zwar manchmal länger warten und nachbearbeiten (wegen reingequatsche), aber da das meißetens sowieso Songs sind, die ich nicht sammel, sondern nur mal so höre, ist das egal.

Fazit: Zumindest Musicload ist für mich keine Alternative...
PilotStefan
Neuling
#29 erstellt: 19. Mai 2008, 22:53
also ich nutze www.Legal-MP3.de Die MP3 Suchmaschine kostet 79 Euro dafür kann man sich unbegrenzt sein ganzes Leben lang - Kostenlos und Legal
LondonCalling
Inventar
#30 erstellt: 19. Mai 2008, 23:36
Hallo,


also ich nutze www.Legal-MP3.de Die MP3 Suchmaschine kostet 79 Euro dafür kann man sich unbegrenzt sein ganzes Leben lang - Kostenlos und Legal


ziehst du eigentlich finanzielle Vorteile daraus, dass du ständig Werbung für dieses dubiose Angebot machst?

Im übrigen bietet die von dir verlinkte Website "nur" freie Musik unter CreativeCommons Lizenz an; dafür 79,- zu verlangen ist schon ziemlich unverschämt, immerhin findet man über freie Archive wie z.B. Archive.org Musik vieler Künstler kostenlos.

Gruß
wattkieker
Inventar
#31 erstellt: 03. Jun 2008, 00:48
Legal und kostenlos, nur registrieren:

Jamendo

Da können Künstler, Bands usw auch ihre Alben und songs hochladen um so schneller in die Verbreitung zu kommen. Ist zwar nicht gerade Mainstream, aber einiges davon ist durchaus hörenswert. Im Moment scheinen die kleine Serverprobleme zu haben, aber das ist wohl nur temporär.

Viel Spaß beim stöbern
HappyMax
Stammgast
#32 erstellt: 11. Aug 2008, 23:27
Immer mehr Anbieter trennen sich von DRM! Somit sind die Songs dann Deins. Das ist aber schon länger im Gespräch:

http://www.heise.de/...pple--/meldung/87754

Grüße,
Happy-Max
HappyMax
Stammgast
#33 erstellt: 07. Sep 2008, 23:32
Na Na, ich dachte, es werden hier LEGALE Dienste gesucht?

Allofmp3 ist definitiv illegal.

Mal lesen:

http://www.djnetz.com/modules/news/article.php?storyid=430

oder

http://www.heise.de/...eren--/meldung/61447

Der Download ist nach unseren Gesetzen verboten, somit auch der Besitz der Dateien. Abgesehen davon wird wahrscheinlich nichts passieren, aber legal ist es definitiv nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Internetseiten um Musik mp3 gratis legal download
Gragongirl72 am 20.10.2007  –  Letzte Antwort am 20.10.2007  –  2 Beiträge
Neuer Technotrack kostenlos zum Download: www.tuneweb.de
The_Tune am 08.06.2004  –  Letzte Antwort am 08.06.2004  –  2 Beiträge
Suche Seite mit Instrumentensolos zum freien Download
emanuel93 am 20.11.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  2 Beiträge
Wo bekomme ich hochwertige wav´s zum download?
checksnit am 06.06.2009  –  Letzte Antwort am 21.06.2009  –  2 Beiträge
[ 4 free ] Das Album "Hoch 2" von Big Size kostenlos zum download
adamadam am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  2 Beiträge
Was nach 30 Jahren fehlt - Alben, die nie auf CD oder zum Download veröffentlicht wurden
Sal am 02.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.02.2013  –  10 Beiträge
Ist ump3.de legal?
DaBadBoy am 18.03.2009  –  Letzte Antwort am 11.04.2009  –  4 Beiträge
Amazom mp3 legal umsonst
dkP74 am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 13.08.2010  –  5 Beiträge
Musik von Mypsace mitschneiden legal?
andrenuff am 19.09.2007  –  Letzte Antwort am 25.09.2007  –  4 Beiträge
Legal CD Cover laden: Wo?
hificinema am 03.10.2008  –  Letzte Antwort am 23.11.2008  –  13 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemein Widget schließen

  • Yamaha
  • Sony
  • Denon
  • Marantz
  • AKG
  • Heco
  • Jay-Tech
  • Canton
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.632 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedTollwuttobi
  • Gesamtzahl an Themen1.335.678
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.500.501