Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie kann man die Musikrichtung Trance unterscheiden?

+A -A
Autor
Beitrag
AccuphaseP-3000
Stammgast
#1 erstellt: 12. Nov 2006, 10:55
Hallo Zusammen!

Ich wollte mal wissen wie man die Musikrichtung Trance zwischen anderen Technorichtungen ( House, Dance etc.) Unterscheiden kann. Hat Trance irgend eine bestimmten Musikaufbau (anfang refrain schluss) oder sonst irgend ein Merkmal?

über Antworten würde ich mich freuen!!

Gruss
savra
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 12. Nov 2006, 23:54
Mir fehlt leider das musikalische Hintergrundwissen, um Dich mit Fachbegriffen auf Merkmale hinweisen zu können, kann Deine Frage aber zumindest mit einem einfachen Ja beantworten, was bei einer Wie-Frage allerdings nicht zufriedenstellend ist. Wenn Du eine Mülltonne von einem Auto unterscheiden kannst – Räder und mindestens eine Tür haben beide –, dann sollte es Dir auch möglich sein, Trance von House zu unterscheiden. Das Wie ist aber ohnehin nicht ganz einfach zu beantworten, da es mindestens ein Dutzend verschiedene House-Richtung gibt, die sich teilweise sehr unterschiedlich anhören; und auch beim Trance gibt es verschiedene Richtungen.

> Hat Trance irgend eine bestimmten Musikaufbau
> (anfang refrain schluss) oder sonst irgend
> ein Merkmal?


Trance besteht oft aus nervigen Synthie-Linien, nervigem „Gehupe“, abgenudelten Rhtyhmen, ist stark kommerzialisiert und in seiner ursprünglichen Form, zumindest für mich, tierisch langweilig und hätte bereits vor 10 Jahren zu Grabe getragen werden sollen; oder noch besser lieblos in einen Fluß geworfen, das ist der Ehre genug. Natürlich gibt es auch Ausnahmen, und umgekehrt gibt es auch bei House viel Müll.

Du kannst Dich ja mal bei Ishkur umschauen. Man muß nicht alles glauben, was er einem als eine bestimmte Richtung andrehen möchte, aber für einen Überblick ist sein Führer durch die elektronische Musik nicht schlecht.

PS: Ich weiß, daß es hier Trance-Liebhaber gibt, und wer sich von mir provozieren läßt, ist selbst schuld.
ssab13
Inventar
#3 erstellt: 13. Nov 2006, 20:28
es ist schwierig die musik genau zu beschreiben(trance)

trance besteht sozusagen aus viel melodie!
pauschaulisieren lässt sich die musikrichtung nicht!

ruhiger als techno man kann mehr abschalten!

du müsstest dich mit der musik mehr beschäftigen um sie genau zu verstehen!mit beschreibungen und worten versteht man die musik nicht unbedingt!
flexus3
Stammgast
#4 erstellt: 19. Nov 2006, 04:08
hör mal in die trancemaster(2- und 3000er serien) und den bekannten dreamdance compilations rein, dann wirst du ein gefühl dafür bekommen wie man es einordnen kann.
interest
Inventar
#5 erstellt: 24. Nov 2006, 14:28
http://de.wikipedia.org/wiki/Trance_(Musik)


fehlt aber noch viel

Psychadelic Trance

- fullon - klassischer goa- (heute meist israelisch)
zb infected mushroom

- progressive trance (viel europäisch)
zb SBK, spirallianz, Shiva Chandra....gibts tausende

- dark psytrance (viel aus ost und nord)
zb terminator, ozelot, furios, und ein paar zwischendrin wie psykovsky, procs
http://en.wikipedia.org/wiki/Dark_psytrance

- forest



- ambient (könnte man als dub-trance bezeichnen)

naja würde jetzt zu weit führen...


grüsse
a'ndY
Inventar
#6 erstellt: 04. Dez 2006, 13:20
Oi, endlich mal wieder ein Trance thread, hier bin ich richtig


savra schrieb:

PS: Ich weiß, daß es hier Trance-Liebhaber gibt, und wer sich von mir provozieren läßt, ist selbst schuld. ;)


Gut, dann lass ich es Selbst schuld wenns dir nicht gefällt



flexus3 schrieb:
hör mal in die trancemaster(2- und 3000er serien) und den bekannten dreamdance compilations rein, dann wirst du ein gefühl dafür bekommen wie man es einordnen kann.


Also mir gefallen die aktuelleren Trancemaster deutlich besser als die 2er und 3er... wobei ich die 4000 und die 4001 noch immer über alles liebe. Aber eigentlich sind alle sehr geil, auch die neuen Und die Dreamdance... naja, die hat ja teilweise nette Tracks drauf, nur leider sind das alles Radio Edits... Trancetracks sind nicht umsonst durchschnittlich 8 Minuten lang, die müssen schön langsam aufgebaut werden, die Atmo muss sich entfalten. Und das geht in 3-4 Minuten imo nicht.

@AccuphaseP-3000: Hör dir im Internetradio div. Trancestreams an, DI.fm (Trancestream) läuft immer, ansonsten sind Global DJ Broadcast und A State Of Trance sehr empfehlenswert, wobei GDJB eher progressiver Trance ist (aber auch sehr fein).
flexus3
Stammgast
#7 erstellt: 04. Dez 2006, 21:40

Bonehunter22 schrieb:

die müssen schön langsam aufgebaut werden, die Atmo muss sich entfalten. Und das geht in 3-4 Minuten imo nicht.


amen
hörst du ATB - I will not forget
4:57, nur eine textzeile- und trotzdem erzählt der song eine geschichte.
a'ndY
Inventar
#8 erstellt: 04. Dez 2006, 21:48
Yep hast völlig recht, sehr feiner Track, könnt aber ruhig auch länger sein (1. weils ein geiler Track ist, 2.) weil man mit längeren Tracks viel besser auflegen kann)
flexus3
Stammgast
#9 erstellt: 05. Dez 2006, 01:22
sorry wegen offtopic:
hast dus damit schon probiert?
BPM Studio

ontopic: schiller ist zur zeit wirklich gut, hab schon die aktuelle hier empfohlen bekommen.


[Beitrag von flexus3 am 05. Dez 2006, 01:27 bearbeitet]
flexus3
Stammgast
#10 erstellt: 05. Dez 2006, 04:19
ich hab gerade nachgeschaut: die dinger die ich da hab und kenn sind die 3003er und die 3007er, sind die neuen wirklich so toll?
das wäre dann wohl was für den weihnachtswunschzettel

... hey bonehunter, du bist ja wiener!
kommst du am 16.dez zu oakenfoald?


[Beitrag von flexus3 am 05. Dez 2006, 04:33 bearbeitet]
a'ndY
Inventar
#11 erstellt: 05. Dez 2006, 08:18

flexus3 schrieb:
sorry wegen offtopic:
hast dus damit schon probiert?
BPM Studio


Naja, bis jetzt hab ich nur ein bisserl mit anderer Software rumgespielt, werde aber (sobald ichs mir leisten kann ) auf CDJS und nen gscheiten Mixer umsteigen... mit Software ists ja doch etwas einfach Das Problem beim Mixen: Der Übergang zwischen den Tracks kann bei nem knapp 4 Minuten Track ja vielleicht 30 Sekunden oder so sein, wenn du da in die ersten 30 Sekunden des folgenden Tracks reinfadest klingts langweilig, dann müsstest du den 2. Track wieder cuen, so zwischen der 1. und 2. Minuten, kommt dann aber auch net so toll... ich könnt jetzt noch zwei Seiten schreiben warum man mit wirklich kurzen Tracks (< 6 Minuten) nicht so gut auflegen kann, aber das ist ein bisserl OffTopic


flexus3 schrieb:
ich hab gerade nachgeschaut: die dinger die ich da hab und kenn sind die 3003er und die 3007er, sind die neuen wirklich so toll?
das wäre dann wohl was für den weihnachtswunschzettel

... hey bonehunter, du bist ja wiener!
kommst du am 16.dez zu oakenfoald? :*


Wegen den Trancemaster: Also mir gefallen sie super, kannst dir ja mal eine gleich kaufen, wenns dir taugt alle für Weihnachten

Nein, den Oakie werd ich auslassen... die letzten Playlists von ihm sehen (für mich) nicht so berauschend aus, und 30 € oder wieviel das kostet ist schon ne Menge... Aber Tiësto hab ich mir gegeben (Ende Juli, Hafen Freudenau, saugeile Location), war sehr geil. Also von Licht und Ton sind die Greenrooms schon sehr sehr fein (für österreichische Verhältnisse halt ).
flexus3
Stammgast
#12 erstellt: 06. Dez 2006, 00:09
noch einen satz offtopic: du meinst sicher track1 bis zum refrain spielen und dann einen neuen song rein cuen, wenn der fast am ende ist den refrain des ersten tracks zurück cuen. tolle sache.
mit den trancemaster scheiben: werd mal ein paar songs besorgen und reinhören, sind wahrscheinlich eine sichere bank, die songs drin.
falls ich zu der aktuellen oakenfoald tracklist komme werd ich reinhören obs brauchbar ist, ansonsten bin ich zur selben zeit e beim crossover konzert einer bekannten eingeladen, auch was gutes...
in den greenrooms ist es sicher zur sache gegangen. was ich so auf youtube an billigen handy videos von dort geshen hab. da hats ja scheinbar die handycam in sachen tiefgang knapp nicht mehr geschafft das rüberzubringen har...
dan!el
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 09. Dez 2006, 11:55
Trance ist ursprünglich aus techno entstanden.

gugg mal bei wikipedia vorbei iss echt hammah was die da so schreiben, also wie vielfältig das alles ist und so
a'ndY
Inventar
#14 erstellt: 09. Dez 2006, 12:29
1.) Wikipedia lügt sehr oft! Ich muss zugeben ich habe mich mit der Geschichte des Trance nicht befasst, aber prinzipiell würde ich Wiki da nicht trauen...

2.) Es ist allerdings gut möglich, schließlich war Techno eines der ganz frühen Genres der EDM... ich weiß nur eins, nämlich dass House mit Techno absolut nichts zu tun hat, völlig unterschiedliche Wurzeln.
savra
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 09. Dez 2006, 17:37

Bonehunter22 schrieb:
ich könnt jetzt noch zwei Seiten schreiben warum man mit wirklich kurzen Tracks (< 6 Minuten) nicht so gut auflegen kann, aber das ist ein bisserl OffTopic :D

Es gibt Leute, die das können. Pierre (Kassel) brachte in seinen Sets beispielsweise manchmal in 30 Minuten 15 Lieder unter, und kannte man sie nicht und achtete auch nicht darauf, dann bekam man davon nichts mit.

Grundsätzlich stimme ich Dir natürlich zu; lange Lieder sind einfacher zu handhaben und lassen mehr Spielraum.
infinityfreak
Stammgast
#16 erstellt: 09. Dez 2006, 17:50
Hallo

ich höre schon zu meiner jugendzeiten trance,bzw elektronische musik.genau die musik die mir voll zusagt! obwohl ich schon fast zum alten eisen gehöre trance klingt melodischer,relaxter der groove stimmt einfach,also meine meinung. gegen techno und dance habe ich natürlich nichts einzuwenden,im gegenteil eine echt sehr tolle musik wie ich finde
man muß diese musik einfach mögen

gruß infinityfreak
interest
Inventar
#17 erstellt: 09. Dez 2006, 18:39

savra schrieb:
Es gibt Leute, die das können. Pierre (Kassel) brachte in seinen Sets beispielsweise manchmal in 30 Minuten 15 Lieder unter, und kannte man sie nicht und achtete auch nicht darauf, dann bekam man davon nichts mit.

Grundsätzlich stimme ich Dir natürlich zu; lange Lieder sind einfacher zu handhaben und lassen mehr Spielraum.



wobei Pierre und Trance imho nicht viel gemeinsam haben...Das Stammheim war trotzdem vor seiner Schließung mein Lieblingsclub, für den ich auch gerne 150km einfach gefahren bin.

grüsse
a'ndY
Inventar
#18 erstellt: 09. Dez 2006, 19:46

savra schrieb:

Bonehunter22 schrieb:
ich könnt jetzt noch zwei Seiten schreiben warum man mit wirklich kurzen Tracks (< 6 Minuten) nicht so gut auflegen kann, aber das ist ein bisserl OffTopic :D

Es gibt Leute, die das können. Pierre (Kassel) brachte in seinen Sets beispielsweise manchmal in 30 Minuten 15 Lieder unter


Natürlich gibts genug DJs die das können, aber ich meinte jetzt Trance... da machts aber keinen Sinn die Tracks nur ganz kurz zu spielen. Außer man kanns wirklich, und kombiniert dann auch verschiedene Elemte der Tracks im Mix. Sehr gut gelungen auf folgenden zwei CDs:

Armin Van Buuren - A State Of Trance Yearmix 2005 :
44 (CD1) bzw. 36 (CD2) Tracks auf jeweils 60 Minuten, und es klingt super!! Man glaubts kaum, aber die beiden CDs sind wirklich sehr gut. Aus jedem Track das beste rausgeholt, und super gemixt! Trotzdem, mir ist eine gemixte CD mit 10-14 Tracks lieber

Eddie Halliwell - Cream Ibiza CD 1:
24 Tracks, wobei er es schafft in 2 Minuten 3 Tracks zu spielen Großteils auch Scratches (aber nicht das was man aus HipsHops und RnB kennt!), Loops, und jede Menge anderer Effekte, z.t. spielen sogar 3 Tracks gleichzeitig, es ist echt Wahnsinn! So nebenbei ist es ein Livemix mit Turntables, also nicht am Computer gemacht! Musikrichtung ist zwar nicht Trance (damit wäre sowas nicht möglich) sondern eine Mischung aus Elektro, House und Techno, aber trotzdem ne sehr geile CD! CD2 ist auch fein, da gibts dann Trance


infinityfreak schrieb:

man muß diese musik einfach mögen


Yep
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Trance
Everon am 31.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.05.2010  –  28 Beiträge
Selfmade Trance
Truhse am 20.07.2007  –  Letzte Antwort am 22.07.2007  –  2 Beiträge
Musikrichtung Jungle?
<gabba_gandalf> am 15.10.2010  –  Letzte Antwort am 15.10.2010  –  2 Beiträge
welche musikrichtung ist das?
Papa_Schlumpfi am 30.07.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  2 Beiträge
Suche bestimmte Musikrichtung bzw. Interpreten
shanni am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  3 Beiträge
Wie nennt man diesen Stil?
floydian am 27.04.2004  –  Letzte Antwort am 14.05.2004  –  10 Beiträge
Techno--Trance--House
das_n am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 01.05.2004  –  67 Beiträge
Welche Musikrichtung wird von Euch bevorzugt?
rasch am 01.05.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  30 Beiträge
suche trance remixe
google2004 am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 03.09.2006  –  5 Beiträge
VOCAL-TRANCE SAMPLER???
steinbeiser am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemein Widget schließen

  • Yamaha
  • Marantz
  • Sony
  • Denon
  • Heco
  • AKG
  • Harman-Kardon
  • Canton
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038