Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Musik für die Generation 40plus.

+A -A
Autor
Beitrag
pragmatiker
Administrator
#1 erstellt: 10. Mai 2007, 17:57
Die wilden Jahre mit Headbanging, durchgemachten Nächten, tagelangem Ohrenpfeifen wegen der Lautstärke usw. sind vorbei....die Musik wird leiser....gehaltvoller....die Qualitätsansprüche an die Musik, die Aufnahme und das Medium (LP? CD? SACD?) steigen....wie sieht denn Eure - also der Generation 40plus - Musik heute aus? Welche Stilrichtung ist bevorzugt....auf welchen Medien hört Ihr sie.....wie oft geht Ihr noch in Konzerte....gibt's "audiophile" Geheimtips?

Um selbst mal den Anfang zu machen: Ich war letztes Jahr auf einem Eric Clapton Konzert in München in der Olympiahalle....der Altmeister wird mit den Jahren immer besser....auch wenn's sehr, sehr laut war.....

Das eine oder andere Detail meiner musikalischen Versatzstücke wird im Threadverlauf eingestreut.....

Grüße

Herbert
Haichen
Inventar
#2 erstellt: 11. Mai 2007, 09:31
Moins Herbert !

Die 40 habe ich noch nicht ganz erreicht.

Konzertbesuche gönne ich mir ganz gerne.
Leider wird man bei vielen Events zugedröhnt.

Im Ergebnis sucht man(n) sich dann kleinere Veranstaltungsorte..z.B. Jazzzkeller oder in Berlin auch gerne die Passionskirche zu Kreuzberg.

Was die Musik angeht, so bin ich seit den 90ern auch ein Freund von Folk Musik und ein wenig Jazz (light) und Singer/Songwriter geworden.

Solche Musiker sind dann meistens noch nicht sooo bekannt und suchen sich kleinere (und oft auch bessere) Veranstaltungsorte aus.

Qualitätsansprüche an die Musik/Klang sind bei mir gestiegen.

Gute Aufnahmen und gute Live-Events sind IMHO eh etwas seltener.

Was ich live gut empfehlen kann sind z.B.
Folk Musiker wie

Cara Dillon aus Irland und Jacke Leven aus Schottland.
1a Konzerte + sehr gute Aufnahme Qualle bei den Tonträgern und natürlich gute Musik!

Sophie Zelmani (Singer/Songwriter aus Schweden)

Loreena McKennitt (Folk, Kanada)

So noch nicht bekannt, kann ich die Silberlinge vom Label Stockfisch empfehlen.
Allen voran: Allan Taylor und David Munyon.


[Beitrag von Haichen am 11. Mai 2007, 14:02 bearbeitet]
jsjoap
Stammgast
#3 erstellt: 11. Mai 2007, 15:19
Hallo,

ich lass es noch immer "krachen"...... Meine Musikgewohnheiten haben sich eigentlich fast nicht verändert. Was mir früher an Musik gefallen hat, gefällt mir heute auch noch. Vieles entdecke immer wieder mal "neu". auf eine Musikrichtung konnte ich mich nie festlegen. Hardrock, Rock, Pop, Klassik, Jazz Folk, Freejazz, Funkjazz, Deutschrock, Mundart etc.

Was ich noch immer nicht mag, sind Schlager und Volksmusik........

Der Klang war mir schon immer wichtig, deswegen bin ich auch schon vor 25 / 30 Jahre in den High End Bereich vorgestossen (1981 mit den aktiven Spendor Sa3 ex, damals 12.000 DM).

Welches Medium? Naürlich die gute alte LP und seit 1985 parallel die CD. Der Kelch SACD ist an mir vorbei gegangen, und wird wohl auch in Zukunft bei mir keine Rolle spielen. Hat mich nicht wirklich überzeugt.

Großkonzerte habe ich immer vermieden, für kleine Sachen bin ich aber auch heute durch aus noch bereit eine Eintrittskarte zu erwerben (Jazztage, Clubs etc.). Leider fehlt es etwas an Zeit und auch Gelegenheiten.

Gruß
Jürgen
Dynacophil
Gesperrt
#4 erstellt: 11. Mai 2007, 15:24
Hi

mein letztes Konzert war in der Kalkscheune - pogotanzende fette Teenies die mir meinen angebrochenen Zeh zerlegen wollten waren das schlimmste daran.
Musik: Juliette Lewis & The Licks

naja, hab ja noch paar Tage bis 50.

das die Lewis auch ne Scientology-Tante ist hätt mich fast abgehalten.
Celimaniac
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Mai 2007, 17:43
Hi Herbert.

Nach einem Wohnungsbrand (wo auch meine 7.1 Yamaha /Canton-
kombi dranglauben mußte)bin ich wieder zur Vernunft gekommen.
Ich habe mir wieder was vernünftiges zugelegt.
Und damit höre ich fast alles was ich auch schon vor 20Jahren
gut fand (zb: Pink Floyd,Anne Clark,Iron Maiden,Grace Jones,
Foreigner,Lake,Styx,Kraftwerk,Mothers Finest,Toto,Judas Priest,AC-DC,Saga,Dire Straits,Genesis,Yes,Jean-Michel Jarre,
Mike Oldfield,Sky,Viktor Lazlo,etc ich habe einen breitgefächerten Geschmack).
Natürlich höre ich fast nur Vinyl!

Mein letztes Konzert: Nina Hagen ca 1983 Mannheim (saugut).

Ich habe mir zwar einen Hifi-DVD gekauft, mußte aber jetzt
feststellen,das die Auswahl an hochwertigen Konzert-DVD s
nicht gerade riesig ist (hat jemand nen Tip? ).

Gruß Ralf
AudioTrip
Stammgast
#6 erstellt: 13. Mai 2007, 18:41
Von Jean-Michel Jarre gibs z.B. Konzert-DVDs! Oxygène in Moscau!

Dann auf jeden Fall die Kraftwerk DVD ``Minimum Maximum``!
Kraftwerk ist nur nicht jeder Manns Geschmack!

Mike Oldfield hat auch recht viele! Die Tubular Bells 3 in London ist besonders sehenswert!

Aber vieleicht besitzt du ja schon die genannten DVDs!?

Dann hätte ich jetzt völlig umsonst getippt
The_Writer
Stammgast
#7 erstellt: 13. Mai 2007, 19:01
ich bin zwar noch nicht mal 20 jahre höre aber sehr viel altes z.b miles davis, pink ployd, jefferson airplane, the doors, metallica, the betals WOODSTOCK.....
eigenlich alles ich hasse den neuen schreiß z.b techno oder charts (außer eineige).
Dynacophil
Gesperrt
#8 erstellt: 13. Mai 2007, 19:22
moin!

es war schon immer so das das gute nicht in den charts war

auch heute gibts gute bands oder projekte, aber dieser massenmüllmarkt wird leider immer präsenter...

Mainstream ist immer das was der Masse gefällt, also immer ein kompromiss zwischen eigenständigkeit und verkaufsfähigkeit. gut sind meist die die sich nen dreck ums verkaufen scheren...
problem das major plattenfirmen eben gerne verkaufen wollen.



miles davis für nen <20-jährigen ist schon hartes brot
guck mal nach seiner (fast) letzten, Filmmusik von Dingo, geniaaaaaal, am besten von vinyl...

mein sohn ist 22, und was der so hört, ist teils grauenvoll, teils aber auch ganz interessant. SOAD zB find ich klasse, aber ich steh eigentlich eher auf die funpunk ecke - the licks, bhg, lunachicks..
The_Writer
Stammgast
#9 erstellt: 14. Mai 2007, 16:23
weißt du zufällig wie die platte heißt ich hab wohl von miles davis oder bzw mein vater von denn ich mir öfters musik leihe.
weil er fast alles hat von rock über jazz und so weiter...
oder die bekannstesten alben oder die besten hat der...
Dynacophil
Gesperrt
#10 erstellt: 14. Mai 2007, 17:10


diese Scheibe meine ich... auflegen, in den Sweetspot setzen und Augen zu...
The_Writer
Stammgast
#11 erstellt: 14. Mai 2007, 17:13
die hab ich leider nicht aber vllt mein vater...
oder sein freund mal sehen irgentwo werde ich die schon finden.
die tutu finde ich mit am besten
Dynacophil
Gesperrt
#12 erstellt: 14. Mai 2007, 17:17

Hi
fehlt mir noch, aber mir fehlt so viel noch
allein das Cover macht mich an....
The_Writer
Stammgast
#13 erstellt: 14. Mai 2007, 17:23
kennst du den laden www.jpc.de ???
da gibt es sehr vllt schöne sachen bzw in den guten läden von dennen.
Dynacophil
Gesperrt
#14 erstellt: 14. Mai 2007, 17:27
interessanter shop, leider kein vinyl
andisharp
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 14. Mai 2007, 17:29
Ich höre noch immer zu 80% aktuelle Musik (ausschließlich abseits des Mainstream), den alten Kram kann ich auswendig. Die Medien sind mir dabei eigentlich egal, habe alles,von Kassette über Platte bis zu Festplatte und SACD. Auf Konzerte gehe ich auch noch ab und an, es gibt auch aktuelle Musik für reiferes Publikum in angenehmer Atmosphäre.
pragmatiker
Administrator
#16 erstellt: 14. Mai 2007, 17:39
Mal wieder ein paar Takte von mir - ich kann empfehlen:

  • Praktisch alles von einer Band namens "the Stimulators" ( http://www.stimulators.de/ ) - das ist sehr gut aufgenommene Musik mit sehr hohem Fußwippfaktor.
  • Bela Fleck and the Flecktones - hier besonders das Album "Live Art" ( http://www.schallplattenmann.de/artikel.html?topic=101001 ). Spitzenmäßig aufgenommen - besonders die Stücke 4, 5 und 6 auf CD #1 stellen hohe Anforderungen an die Wiedergabetechnik....werden diese erfüllt, ist's auch bei kleinen Lautstärken ein Hochgenuß.
  • Caterina Valente in einer Aufnahme von 1959 mit dem Titel "Nocturne for the Blues". Auch wenn der Klirr in den Fortissimo Passagen kurzzeitig deutlich hochgeht, ist die Scheibe, auf der das enthalten ist (Famous 3 - The finest female Jazz today) eine absolute Empfehlung - siehe hier: http://www.amazon.de.../302-4817586-0287236

Zum Thema Konzertempfehlungen: Zwar kein "nur"-Konzert, aber unbedingt empfehlenswert (ich hab's vor einer Woche gesehen): Die vertonte (Orchester, Chor, Sologesang) Fassung des "Jedermann" (nach Hugo von Hoffmannsthal) - der "bairische Jedermann" ( http://www.flt-bayern.de/produktionen/jedermann.html ).Knappe drei Stunden, die wie im Flug vergehen, einen packen und keine Minute langweilig sind. Wird wegen des großen Erfolges nochmal als Zusatzvorstellung am 03. November 2007 in München im Carl-Orff-Saal der Philharmonie gegeben.

Das war's für den Moment - more to follow....ich freu' mich schon auf weitere lesenswerte Beiträge hier.

Grüße

Herbert


[Beitrag von pragmatiker am 14. Mai 2007, 17:49 bearbeitet]
andisharp
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 14. Mai 2007, 17:48
Hier mal ein paar aktuelle Tipps: Emiliana Torrini: http://www.emiliana.de/ dort gibt es auch viel zum runterladen.

Anna Maria Jopek, eine echte Diva: http://www.universalmusic.pl/amj/

Music_Fan
Inventar
#18 erstellt: 14. Mai 2007, 17:52

Dynacophil schrieb:
interessanter shop, leider kein vinyl :)



Einspruch

JPC Jazz Vinyl

JPC Rock Pop Vinyl

Gruß: Andreas
pragmatiker
Administrator
#19 erstellt: 14. Mai 2007, 17:54
Noch eine Konzertempfehlung für Leute, die vielleicht im Juli im Chiemgau in Bayern Urlaub machen:

http://www.schloss-amerang.de/veranstaltungen/sommer/termine.php

Hier seien Euch besonders die Konzerte von "Quadro Nuevo" und der "Klazz Brothers" sowie der "Fraunhofer Saitenmusik" an's Herz gelegt.....

Ach ja, und nochwas für Vinylfans in München - eine Adresse, bei der man nicht unbedingt eine gediegene Auswahl von tausenden von Schallplatten (die da oft seit dreißig und mehr Jahren originalverpackt stehen) zu sehr akzeptablen Preisen im Laden (kein Internetangebot) vermuten würde:

http://www.ludwigbec...id=31&action=display

Grüße

Herbert


[Beitrag von pragmatiker am 14. Mai 2007, 18:03 bearbeitet]
The_Writer
Stammgast
#20 erstellt: 14. Mai 2007, 17:56
auf jpc gibt es wohl vinyl und nicht gerade wenig jetzt hab ich noch eine sehr interesante und für mich geile seite dort kann man sich regestrieren und alte livr konzerte anhören sehr interesant den tipp hab ich aus der pc sendung "neues" wenn ihr die vllt kennt.
http://concerts.wolfgangsvault.com/
Dynacophil
Gesperrt
#21 erstellt: 14. Mai 2007, 18:01

Music_Fan schrieb:

Dynacophil schrieb:
interessanter shop, leider kein vinyl :)



Einspruch

JPC Jazz Vinyl

JPC Rock Pop Vinyl

Gruß: Andreas :prost


juut, nich viel, dafür aber och nich billig...
Schili
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 14. Mai 2007, 18:03
Hallo Herbert.

Auch ich halte mich immer noch für nen latenten "Rocker". Aber irgendwie gefallen mir die Helden meiner Jugend wie z.B. Deep Purple klanglich gar nicht mehr. Auf Papis Rosita-Truhe fiel das nicht auf; numehr merke ich erst, wie mies der Sound eigentlich war. Sehr gerne kommen bei mir Oldies in den Player, bei denen der Tonmeister schon damals ganze Arbeit geleistet hat: Die alten Fleetwood Mac, The Who z.B.

Sting höre ich mtlw. sehr gerne. Derweil ertappe ich mich zusätzlich immer öfter, dass gute Frauenstimmen a la Katie Melua, Norah Jones oder Lizz Wright analog mit der Röhre von mir konsumiert werden. Jazz - bis vor ein paar Jahren ein rotes Tuch für mich, verliert immer mehr seine Schrecken... :D...hab sogar mtlw. einige Scheiben von Miles Davis...den Guten konnte ich vor ein paar Jahren nicht ertragen...

Afrikanische Mucke von YoussouN´Dour, Johnny Clegg oder Jasper van´t Hofs PILI PILI begeistern mich.

Peter Gabriel als Solo-Interpreten höre ich in den letzten Jahren vermehrt...

Ansonsten bin ich recht konservativ. Neue Stars am Himmel haben es bei mir nicht leicht. Die letzte Scheibe, die mir von einer "neuen" Band sehr gut gefiel war "Keane - under the Iron Sea ".

Für ne gute SACD bin ich immer zu haben. Die gemasterten Genesis sind m.b.A.n. eine absolute Extraklasse. Grad neu im Sortiment: Die ganz alten Alan Parsons. I Robot & ToMaI -EAP : Klasse !

Hm...von Abba bis Zappa ist bei mir irgendwie alles zu finden...

Konzerte ? Oh ja. Immer gerne. Ein Querschnitt der letzten Live-Events: Nils Lofgren, Apocalyptica, Sisters of Mercy... halt queer durch den Garten.

Am 28. Juni bin ich in Düsseldorf bei Genesis...da freu ich mich - trotz der Ticket-Apotheken-Preise - ganz besonders drauf...

Und sollten Pink Floyd (die Jungs hab ich in den letzten 30 Jahren 3 x gesehen, darunter das legendäre Wall-Konzert in Dortmund)noch mal auf die Bühne gehen, wäre ich wieder dabei...egal was es kosten würde...

Rap, HipHop, TripHop, kurzlebige Disco-Mucke, Funk, Soul, Reggae haben bei mir nie eine Rolle gespielt. Und werden es wohl auch nie. Aber wer weiß....

Ach du jeh...ich weiß irgendwie gar nicht, wo ich anfangen und aufhören soll....



[Beitrag von Schili am 14. Mai 2007, 18:13 bearbeitet]
pragmatiker
Administrator
#23 erstellt: 14. Mai 2007, 18:12

Schili schrieb:
Auch ich halte mich immer noch für nen latenten "Rocker". Aber irgendwie gefallen mir die Helden meiner Jugend wie z.B. Deep Purple klanglich gar nicht mehr.

Servus Thomas,

Auch da gab's relativ gute Aufnahmen - z.B. "made in Japan" - eine (ein von mir im Alltagssprachgebrauch relativ selten zu hörender Ausdruck) "geile" LP.

The Who

Ja, immer gerne - hier besonders die "Rock-Oper" Tommy.

einige Scheiben von Miles Davis...

...dann ist auch Oscar Peterson, Herb Ellis und Ray Brown nicht mehr weit....


Und sollten Pink Floyd (die Jungs hab ich in den letzten 30 Jahren 3 x gesehen, darunter das legendäre Wall-Konzert in Dortmund)noch mal auf die Bühne gehen, wäre ich wieder dabei...egal was es kosten würde...............Die ganz alten Alan Parsons.....

Nur als Randnotiz: Wußtest Du, daß der gute Herr Parson bei den Pink Floyd Alben "Atom Hearth Mother" und "Dark Side of the Moon" als Toningenieur an den Reglern gedreht und danach sein eigenes Projekt - eben das "Alan Parsons Project" aufgezogen hat? Von ihm finde ich übrigens das Album "Tales of Mystery and Imagination" einigermaßen genial.....

Du hast völlig recht - wenn man hier mal anfängt, weiß man nicht mehr, wo man aufhören soll....

Grüße

Herbert


[Beitrag von pragmatiker am 14. Mai 2007, 18:21 bearbeitet]
Dynacophil
Gesperrt
#24 erstellt: 14. Mai 2007, 18:22
na, dann muss aber Brubeck, Blythe, Mulligan, Cobham, Doldinger auch auf den Teller...
pragmatiker
Administrator
#25 erstellt: 14. Mai 2007, 18:26

Dynacophil schrieb:
na, dann muss aber Brubeck, Blythe, Mulligan, Cobham, Doldinger auch auf den Teller...


Sowieso....Klaus Doldinger mit Passport in alter Besetzung hab' ich vorletztes Jahr auf einer halben Privatfete in einem ganz kleinen Bierzelt - besseres Partyzelt - (zum 60sten oder so seines damaligen Schlagzeugers - Name vergessen - nein, es war nicht Udo) beim Sportverein in Waakirchen gesehen....ein unvergeßliches Konzert....Udo Lindenberg war auch da und hat gesungen....und das ganze vor höchstens ein paar hundert Leuten.....eher waren's weniger als 200.....DAS war ein Konzert der GANZ besonderen Art (zur Erklärung: Das war als Privat-Geburtstags-Fete mit "musikalischer Untermalung" angelegt....nur hat sich das Ganze bei uns in der Gegend irgendwie rumgesprochen....und da haben die Herrschaften - gottseidank - aus der Not eine Tugend gemacht). So bekannte Sachen wie u.a. "das Boot" oder "Tatort" in einer solchen Umgebung - mit wahnsinnig viel Spielfreude und Improvisationstalent dargeboten - live zu hören, schlägt jede Konserve um Längen.....und dann erst noch die launige, eloquente und äußerst unterhaltsame "Rückblicks"-Moderation des Klaus Doldinger....Doldinger und Konsorten, das sind absolute Meister ihres Faches....die grauen Eminenzen, an denen sich andere messen lassen müssen....

Und Dave Brubeck mit "Take Five" ist - so bekannt das Stück auch sein mag - immer noch was ganz besonderes.....

Grüße

Herbert


[Beitrag von pragmatiker am 14. Mai 2007, 19:00 bearbeitet]
Sathim
Inventar
#26 erstellt: 14. Mai 2007, 19:25
Hey - was für ein geiles Thema.

Ich sollte hier mit meinen 22 Lenzen zwar auch schön ruhig sein und den Mund halten, wenn die Großen reden ...
Aber so ist die Jugend von heute - respektlos

Aber ob ihr es glaubt oder nicht - die Frage was ich mit über 40 für Musik hören werde, beschäftigt mich doch ziemlich.
Ich bin aktuell ein ziemlicher Metalhead und hör so allerhand Sachen, die mit meinen angestrebten gesellschaftlichen Status
als "Herr Doktor" mit eigener Praxis nicht ganz konform gehen.
Vornehmlich eher lebensverneinende Musik, sehr passend für einen Mediziner

Daher würde es mich wirklich interessieren, wenn jemand beschreiben würde wie/wann und vielleicht warum sich sein
Geschmack geändert hat. Ich bin momentan (seit vielleicht einen Jahr, davor war ich ein sturer Eisenkopp) wieder ziemlich
offen für neue Stile und hör auch mal in Sachen rein, die weit ab meines übliches Metiers liegen.

Allerdings kann ich den "Helden der Jugend" die hier schon viele genannt haben, durchaus etwas abgewinnen.
Pink Floyd sind für mich die absolute Krone kunstvoller Musik. Queen - absolut unerreichbar was den "kinnladenrunterklappfaktorbeimhören" angeht ...
Aber trotzdem kommen mir die alten Meister nur selten unter.

Allerdings - eine CD besitze ich, von der ich mir ziemlich sicher bin, dass ich sie auch in 20 Jahren noch mögen werde.
Nämlich - "Antimatter" mit "Leaving Eden". Ich habe die CD einmal gehört und der erste (oder zweite ) Gedanke dazu war:
"Das klingt wie die Art von Musik, die ich auch in mit 40 noch hören werde ..."
Auf Myspace kann mein gut reinhören, das oberste Lied ist von der aktuellen Platte. http://www.myspace.com/antimatterband
Genau diese Band war es auch, die mich von meiner "Metal-Madness" wachgerüttelt hat - seitdem sind mir der
Stil bzw. die Ausdrucksmittel sogut wie egal, Atmosphäre muss die Musik haben und mich einfach irgendwie packen.

MfG
Matthias
mamü
Inventar
#27 erstellt: 15. Mai 2007, 05:21
Moin,

ich habe in meiner Jugend mit NDW angefangen. Finde ich heute immer noch toll. Dazu kam Rock und Pop und etwas Prog ala Marillion und Genesis. Höre ich auch immer noch. Allgemein kann ich sagen, ich höre auch heute noch fast alles von dem, was ich früher gehört habe. In den 90ern ist noch Jazz dazugekommen. Mit Frauengesang kann ich bis auf wenige Ausnahmen immer noch nicht viel anfangen. Volksmusik ist bäääh und die ganz extremen Sachen wie Death Metal ec. Konzertbesuche mag ich aber eher die ruhigere Mucke. Spielt natürlich auch mit rein, dass meine Frau dann auch mitkommt und ich mit dem Rumgehüpfe nichts anfangen kann. Neulich mal bei den Sportfreunden gewesen und wir dachten, stellen wir uns mal ganz nach vorne, ist ja noch viel Platz...Als es dann anfing sind wir ganz schnell nach Hinten. Also wenn etwas schnellere Mucke, dann lieber nach Hinten.

Diesen Sommer werde ich 40.

Gruß
Haichen
Inventar
#28 erstellt: 15. Mai 2007, 06:42

andisharp schrieb:
Hier mal ein paar aktuelle Tipps: Emiliana Torrini: http://www.emiliana.de/ dort gibt es auch viel zum runterladen.

Anna Maria Jopek, eine echte Diva: http://www.universalmusic.pl/amj/

:prost



Jau, die sind richtig gut!

Torrini habe ich schon live erleben dürfen.
Was für ein geniales Event!!
The_Writer
Stammgast
#29 erstellt: 15. Mai 2007, 10:25
ja die seiten sind echt nicht schlecht aber denkt auch mal an dieser ...
http://concerts.wolfgangsvault.com/
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Musik
HelixFreak am 12.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.12.2006  –  5 Beiträge
musik für mich
rtjstrjsrtj am 09.05.2006  –  Letzte Antwort am 15.05.2006  –  9 Beiträge
Suche Musik für Kaffeetafel
kallederdritte am 30.05.2007  –  Letzte Antwort am 30.05.2007  –  3 Beiträge
Empfehlung für Bretonische Musik?!?
LovelyMick am 06.08.2004  –  Letzte Antwort am 09.08.2004  –  5 Beiträge
Suche Musik für Sportveranstaltung
Kaster am 08.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  3 Beiträge
Musik für den Nachwuchs
chribo am 12.05.2005  –  Letzte Antwort am 17.05.2005  –  123 Beiträge
Musik die für Surround komponiert wurde
PhoeniXYZ am 14.08.2009  –  Letzte Antwort am 20.08.2009  –  4 Beiträge
Die Macht der Musik
MikeDo am 29.09.2008  –  Letzte Antwort am 30.09.2008  –  2 Beiträge
Was ist das für Musik?
LauderBack am 30.05.2010  –  Letzte Antwort am 10.06.2010  –  6 Beiträge
Musik für meinen Geschmack gesucht...
Kruemelix am 15.07.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2005  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG
  • Hannspree

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 80 )
  • Neuestes Mitgliedveronika4
  • Gesamtzahl an Themen1.345.425
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.286