Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Das 444Soundlabel für Surround-Fans

+A -A
Autor
Beitrag
4-Kanal
Stammgast
#1 erstellt: 07. Mrz 2011, 20:42
Eigene Produktion

Anbei die ersten Bilder der eigenen Quadroproduktionen:
4-Kanal
Stammgast
#2 erstellt: 09. Mrz 2011, 19:03
Ca. Mai/Juni (oder auch schon früher) stellen wir dann die ersten komnkreten 4-Kanal Surroundproduktionen vor. Unserer Meinung nach klingt 4.0 genau so wie 5.0 (.1 ist ja eher bei Heimkino-Wumms interessant). Warum also komplizierter. Wir wollen ja auch die noch immer "nur" Stereo-Hörer ansprechen - und da ist dann mit 2 Stereoanlagen schnell ein Surround-Set zusammengestellt. Erforderlich ist dann nur ein Player, der zum Probieren ja auch preiswert sein kann. Wenn es so viele Indy-Labels für Stereo gibt - warum nicht auch mal endlich eines für Surround und dessen Fans?
Vor allem, wenn die liebe Industrie weiterhin schläft hinsichtlich Surround-Sound. Wir Verbraucher müssen uns endlich mal nicht nur als Voll-Abhängige verstehen, die bisher nie etwas zu vermelden haben, sondern allenfalls nur klagen können, was es nicht gibt, sondern autark werden, also unabhängig. Ob es klappt und wer dann mitmacht, werden wir ja sehen. Aber man muß es einfach mal probieren.

Dietrich
4-Kanal
Stammgast
#3 erstellt: 10. Mrz 2011, 02:41
Infolge dem Hinweis eines Moderators werde ich besser nicht mehr vom QuadraSound schreiben, da es von diesem und ähnlichen Begriffen bei Google nur so wimmelt - sogar für Spielzeugautos. Auf die Idee wäre ich nie gekommen. Man will sich zu Anfang ja nicht gleich in Schwierigkeiten begeben. Nicht registriert bei Google ist 444Sound. Hört sich auch nett an und wird daher jetzt für unsere Aktivität verwendet, die bis jetzt auch nicht gewerblich ist.

Dietrich
4-Kanal
Stammgast
#4 erstellt: 10. Mrz 2011, 15:06
es soll natürlich 4444Sound heissen, aber nächstens ist die Fehlerquote höher oder der Fingerdruck nicht mehr so stark.

Dietrich
arnaoutchot
Moderator
#5 erstellt: 10. Mrz 2011, 16:11
Hallo Dietrich, cool, Gratulation und viel Erfolg dem neuen "Label", mit wievielen "4ern" man es nun immer schreiben will.

Kannst Du etwas nähere Infos zu den Produktionen geben, auf den Bildern kann man nun nicht viel erkennen. Habt ihr musikalische Schwerpunkte ?
bela
Inventar
#6 erstellt: 10. Mrz 2011, 16:43
Hi

Habt ihr musikalische Schwerpunkte ?

Das würde mich auch interessieren.
Werden das erst mal CD-Rs sein, doch direkt "Silberlinge"?
Stelle ich mir bei Kleinauflagen sehr teuer vor.
Und was sollen die Scheiben denn kosten.

Ist aber eigentlich egal....ich melde auf jeden Fall schon mal Interesse an.
4-Kanal
Stammgast
#7 erstellt: 10. Mrz 2011, 19:45
Hallo arnaoutchot

Wir wollen keine einseitige Richtung, sondern breit gestreute Sachen aufnehmen. Die Swing Gang ist z.D. leichte beschwingte Musik mit bei manchen Stücken einer sich gut anhörenden Sängerin. Die Klassik-Aufnahme (fast fertig abgemischt) beinhaltet Stücke leichterer Klassik, die also auch ein Pop Freak gut hären kann. Latin und Jazz sind auch im Kommen. Eine (medlodische) Rockaufnahme mit einer australischen Band ist auch schon im Kasten. Also breit gestreut.

Hallo bela

Zu Deiner Frage siehe auch, was ich gerade geschrieben habe. Wir wollen auf DVD-Audio produzieren und ggf. auch auf DTS-Cd. Man könnte sicherlich auch beides auf einer Scheibe kombinieren. Als Preis denken wir so an die € 20,--.
Ich versuche ja auch die Fans in den USA interessieren, worauf es auch interessante Zuschriften gab. Wenn jemand da mitmachen würde, wäre es auch zu begrüssen. Wir seit Jahrn von den Firmen genasführte Fans sollten uns endlich mal selbständig machen.
Ein Mod-Kollege meinte bereits, ob der Zusatz "gewerblich" bereits angebracht wäre. Momentan noch nicht, Wenn wir Sachen konkret anbuieten so ab Mai/Juni kann es meinetwegen so genannt werden, aber letztlich ist es zunächst jedenfalls eine Sparte unseres Hobbys und Zusatzgeschäft.

Dietrich
arnaoutchot
Moderator
#8 erstellt: 10. Mrz 2011, 20:04

4-Kanal schrieb:
Wir wollen keine einseitige Richtung, sondern breit gestreute Sachen aufnehmen. Die Swing Gang ist z.D. leichte beschwingte Musik mit bei manchen Stücken einer sich gut anhörenden Sängerin. Die Klassik-Aufnahme (fast fertig abgemischt) beinhaltet Stücke leichterer Klassik, die also auch ein Pop Freak gut hären kann. Latin und Jazz sind auch im Kommen. Eine (medlodische) Rockaufnahme mit einer australischen Band ist auch schon im Kasten. Also breit gestreut.


Wenn ich leicht beschwingten Jazz, leichtere Klassik und melodischen Rock höre, beschleicht mich etwas das Unbehagen. Meinst Du, die Hörer solcher Musik sind wirklich diejenigen, die dann EUR 20 für eine DVD-Audio oder drs-CD ausgeben ?
4-Kanal
Stammgast
#9 erstellt: 10. Mrz 2011, 21:18
Dann kannst Du ja mal sagen, was Du so speziell hörst bzw. Dein Musikgeschmack ist. Die meisten Musikhörer auf HiFi-Messen usw. sind doch schon über 30 - gelinde gesagt. Die wollen es zwar nicht so langweilig, wie auf diesen Vorführungen (meistens), aber zu wild und schräg darf es auch nicht sein. Vielleichrt hast Du auch nur eine besondere Richtung hinsichtlkich Musik. Ich habe einen breitgestreuten Musikgeschmack und viele, die ich kenne, ebenfalls. Also laß von dir hören, was dir so gefällt.
Bei uns ist es ja gerade deshalb interessant, weil man direkten Kontakt aufnehmen kann. Wir sind ja schließlich quasi selber Verbraucher und würden uns freuen, wenn andere mal etwas vorweisen würden. Aber da warten wir schon Jahre drauf.

Dietrich
bela
Inventar
#10 erstellt: 10. Mrz 2011, 21:31

Die wollen es zwar nicht so langweilig, wie auf diesen Vorführungen (meistens), aber zu wild und schräg darf es auch nicht sein.

Moooooment mal!!!!!!!!
Ich bin immerhin 59 und will es möglichst schräg und wild.
Ich liebe Zappa, Coltrane, Miles Davis, Captain Beefheart und Konsorten.

Ich denke, das ist ein Irrglaube..."ältere" Leute mögen nur den Mutantenstadel u.ä.
Ich bin immerhin in den 60ern aufgewachsen und liebe dem entsprechend auch diese Musik.

Meine Regale sind voll davon!!!!!
Und natürlich auch von entsprechender Mehrkanal-Mucke!!!!!
Seien es jetzt konvertierte Quadro-Scheiben oder "neuzeitliche" DVD-As, SA- oder dts-CDs.
HansFehr
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 10. Mrz 2011, 21:49

bela schrieb:
Ich bin immerhin 59 und will es möglichst schräg und wild.
Ich liebe Zappa, Coltrane, Miles Davis, Captain Beefheart und Konsorten.

Ich habe noch ein Jahr mehr drauf. Dass ich die von Bela erwähnten Musiker mehr als mag, ist hier im Forum vielleicht bekannt.

Aber Surround brauche absolut nicht. Ich habe viele, viele Konzerte live gehört. Da kommt der Sound von vorne, nicht von hinten. Gut, Reflektionen von hinten sind schon da.

Ich habe zwei gute Lautsprecher, die mir die Zweikanalmusik liefern. Das ist gut.
arnaoutchot
Moderator
#12 erstellt: 10. Mrz 2011, 23:03

bela schrieb:
Moooooment mal!!!!!!!!
Ich bin immerhin 59 und will es möglichst schräg und wild.
Ich liebe Zappa, Coltrane, Miles Davis, Captain Beefheart und Konsorten.


Ich bin dagegen erst zarte 48 Jahre alt , aber mein Musikgeschmack deckt genau dieselben Namen wie von Bela ab. Und dazu noch Klassik. Aber auch da nicht der leicht beschwingte Reigen seliger Geister, sondern gerne u.v.a. Shostakovich, Varèse oder Vokalpolyphonie aus der Renaissance (für letzteres Surround übrigens unabdingbar !!!).

Ich gebe zu, Bela, Hans und ich sind vermutlich nicht der Durchschnitt, aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass man mit - ich drücke es mal vorsichtig aus - gefälligem Material Erfolg hat, nur weil es in Mehrkanal ist.

Meine Wünsche in Mehrkanal: Innovativer Jazz, da sollte es zig preiswert zu bekommende hochwertige Musiker geben, je freier desto lieber Oder eben Vokalpolyphonie wie zB "Spem in alium" von Thomas Tallis, eine vierzigstimmige Mottete mit acht Chören à 4 Stimmen, die im Kreis um den Hörer stehen; ich habe drei Mehrkanal-Aufnahmen davon, da wird das Medium voll ausgereizt !!!

Hans, ich glaube Du hast die richtigen Sachen in MCh noch nicht über eine geeignete Anlage gehört. Komm mal zu mir und wir hören die Mehrkanalspur der SACD von "In a Silent Way".
4-Kanal
Stammgast
#13 erstellt: 11. Mrz 2011, 06:14
Tja, Geschmäcker sind eben verschieden. Aber es ist ja wohl bekannt, daß "ernste" Klassik, doch nicht so einen großen Kreis an Liebhabern hat. Man gehe doch nur mal in seinen Bekannten- und Verwandten-Kreis. Da wird sicherlich eher Rieu bevorzugt. Das aber meine ich nicht mit "leichter" Klassik. Und wer sagt, das "leichter" gleich seicht ist oder Musikannten-Stadel? Und warum muß man gegen Musikannten-Stadel sein - wenn es so vielen gefällt? Ich lasse gerne andere hören, auch wenn es mir persönlich n icht gefällt. Und natürlich kann man auch im fortgeschrittenen Alter harten Rock oder dergleichen hören. Aber das ist eben auch wieder mehr die Ausnahme. Wir tauschen uns ja in unserem Kreis untereinander aus - und da wird vieles, was es heute z.B. auch auf Musik Blu Ray (Video) produziert wird, trotz bestem Bild enttäuscht wieder zur Seite gelegt.Einen Anbieter, der nur für jemanden nach dessen speziellem Geschmack produziert, wird es kaum geben.

Und was die 2 Boxen angeht. Wir wollen niemanden überzeugen. Live Musik ist natürlich auch begeisternd, aber eben nur eine Art, wie man Musik hören kann. Nur zu Hause hat man keine Bühne. Das ist ja wohl unstrittig. Und die meiste Musik wird ohnehin in Studios produziert, wo es die Bühnenbedingungen gar nicht gibt. Aber ohne an einen fest vorgegebenen Ort(Bühne) gebunden zu sein, kann man die Musik mit Surround eben vielschichtiger und räumlich gestalten. Ob es gefällt, bleibt jedem selbst überlassen. Und uns Surround-Fans gefällt für zu Hause eben der Raumklang.

Dietrich
HansFehr
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 11. Mrz 2011, 20:37

arnaoutchot schrieb:
Komm mal zu mir und wir hören die Mehrkanalspur der SACD von "In a Silent Way". ;)

Gut.

Manchmal ist es schwer, die Übersicht zu behalten.

Ich habe, klar, ein Vinyl von In A Silent Way. Dann eine uralt CBS/Sony CD. Später kam die 5er-Box The Complete In A Silent Way Sessions dazu.

Offenbar scheint es noch eine weitere Auflage zu geben. Mehrkanal SACD. Interessant, trotz meinen Einwänden gegenüber Mehrkanal.
arnaoutchot
Moderator
#15 erstellt: 12. Mrz 2011, 11:46

HansFehr schrieb:
Offenbar scheint es noch eine weitere Auflage zu geben. Mehrkanal SACD. Interessant, trotz meinen Einwänden gegenüber Mehrkanal.


Ich gebe ja zu, dass ich Mehrkanal-Fan bin, und ich gebe weiterhin zu, dass es MCh-Mixes von Klassikern gibt, bei denen des Guten zu viel getan wurde (zB Allman Brothers - Fillmore East - dts-Mix, da wurden die Leadgitarren von Duane Allman und Dickey Betts auf die Rears gelegt, das ist wahrlich ein merkwürdiges und unrealistisches Klanggefühl). Aber bei ein paar originär in Stereo aufgenommenen Platten wurde durch den MCh-Mix eine völlig neue Klangwelt erschlossen. Dazu gehört mE auf jeden Fall die "In a Silent Way", aber auch die "Mysterious Traveller" von Weather Report. Bei vielen neuen Produktionen wird aber sinnvollerweise in MCh nur der Raum stärker abgebildet, die Musiker spielen da, wo sie hingehören, auf einer Bühne vor dem Zuhörer.
4-Kanal
Stammgast
#16 erstellt: 12. Mrz 2011, 16:16
Hallo arnaoutchot,

Die Aufnahme "Mysterious Traveller" ist 1974 auf Schallplatten als Stereo und Quadro-Version erschienen. 1975 folgte dann "Tale Spinnin" ebenfalls in Stereo und Quadro. Beide habe ich. Von der Quadro-Version der "Mysterious Traveller" gibt es auch eine SA-CD. Da ist nur das erte Stück live aufgenommen", die anderen im Studio. Im Beiheft heißt es dazu: In marked contrast to the preceding albums, both Zawinul and Shorter had begun to take full use of the options offered by the recording studio, employing overdubbing and special effects quite liberally. Da biete sich eine quadrophone Surround-Abmischung geradezu an. Ich habe die Produktion gerade im Player und es ist eine tolle Räumlichkeit mit Instrumenten ringsum. Stereo kann das gar nicht rüberbringen. Für uns Surround-Fans ist Stereo, obwohl es da musikalisch auch tolle Aufnahmen gibt, technisch nur eine Wiedergabe mit den beschränkten Möglichkeiten von 1958. Und wir schreiben jetzt 2011. Man stelle sich vor, man würde heute noch das Fernsehen in der Technik von damals toll finden. Man muß sich nicht alles von irgendwelchen Puristen in den einschlägigen Gazetten einreden lassen. Wir tun das schon lange nicht mehr. Dise Äusserungen sind nicht persönlich gemeint, sollen nur mal einiges an oft gehörten Fehleinschätzungen aus anderer Sicht beleuchten. Heute hat ja leider kaum jemand die Möglichkeit - jedenfalls im Laden - anderes zu kaufen als Stereo-Produktionen.

Dietrich
arnaoutchot
Moderator
#17 erstellt: 14. Mrz 2011, 15:07

4-Kanal schrieb:
Da bietet sich eine quadrophone Surround-Abmischung geradezu an. Ich habe die Produktion gerade im Player und es ist eine tolle Räumlichkeit mit Instrumenten ringsum. Stereo kann das gar nicht rüberbringen.


Volle Zustimmung !!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
1. Forum für deutsche George Michael - Fans
georgefans am 30.09.2006  –  Letzte Antwort am 30.09.2006  –  4 Beiträge
Musik die für Surround komponiert wurde
PhoeniXYZ am 14.08.2009  –  Letzte Antwort am 20.08.2009  –  4 Beiträge
Frage an Pink Floyd Fans!
Rehbraten am 26.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2008  –  19 Beiträge
Latin-Salsa-Timba-Fans Aufgepasst!Calle Real Me lo gane CD Tipp(Timba aus Schweden geht das?)
JPCM am 29.06.2009  –  Letzte Antwort am 21.07.2009  –  2 Beiträge
Seattle - Fans
Micha2 am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  2 Beiträge
Bands, die uns viel zu früh verlassen haben ? der Nachruf-Thread für Fans
OSwiss am 21.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.03.2012  –  7 Beiträge
Digitale Musik /Surround /?
Extrem4y am 02.04.2006  –  Letzte Antwort am 04.04.2006  –  5 Beiträge
Musik in Dolby Surround gesucht
ThorstenBC am 11.09.2007  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  3 Beiträge
Das neue Lenny Album...
Smutje am 25.05.2004  –  Letzte Antwort am 26.05.2004  –  2 Beiträge
Pink Floyd, die Vorreiter von Surround-Sound
heavysteve am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 30.07.2004  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemein Widget schließen

  • Yamaha
  • Marantz
  • Sony
  • Denon
  • AKG
  • Heco
  • Canton
  • Harman-Kardon
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.769