Hilfe Neuling, passt das System?

+A -A
Autor
Beitrag
sM4rtY<3
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Mai 2011, 16:38
Hayho Alle erstmal, hab mich nun doch entschieden mich hier anzumelden um etwas Fachrat zu bekommen :]

Mein Auto wurde vom Vorbesitzer "ausgeraubt" es besitzt keinerlei Boxen mehr etc. Er hatte wohl viel drin aber davon ist nun nur noch einer brutale Spur der Entfernung zu sehen.
Es ist ein Renault Megan Coupe ,2.0 16v, Bj 1996.

Ich wollt mir nun verständlicherweise wieder was einbauen was auch echt Vorzeigbar sein soll "hehe"

Ich hatte mir bei Pioneer etwas Hilfe gesucht und bin auf folgendes gestoßen:

->Heckablage: Pioneer TS E 170 CI 2-Wege 17 cm
( http://www.amazon.de...id=1305729518&sr=8-1 )

->Türen: Pioneer TS E 130 CI 2-Wege 13 cm
( http://www.amazon.de...id=1305729593&sr=8-1 )

-> Sub : Pioneer TS-W3002D4
( http://www.extremeau...-watt-ts-w-3002.html )


Nun wo ich mir unschlüssig bin, die Endstufen

-Für den Sub: PRS-D1200M Monokanal Class-D Verstärker
( http://www.pioneer.eu/de/products/25/29/182/PRS-D1200M/index.html )

-Für Front&Heck : Pioneer PRS D 420 4.1 Class-FD Endstufe
( http://www.amazon.de...TF8&showViewpoints=1 )

Ich hoffe einfach mal ich hab nichts falsch gemacht und bekomme eine guten Rat (Pro , Contra, ist ok , nein weil...)

Ebenfalls würde mich interessieren welche Kabel ihr mit empfehlen könnt, er hat wirklich ALLES mitgehn lassen -.- sowie Tipps zur langfristigen Stromversorgung


Ist viel aber ich danke euch schon mal im voraus ! :]
lombardi1
Inventar
#2 erstellt: 24. Mai 2011, 16:47
sM4rtY<3
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Mai 2011, 20:05
Ok danke dir aber eine Frage dann zu Stromversorgung , ich werde wohl die Möglichkeit mit den 2 Batterien nutzen wollen.
Die Sachen nur sollte man eine große Batterie zur Zündung nutzen und die kleinere nach schalten also z.B. 44Ah und 88Ah oder andersherum oder doch 2 gleich große ?!?!

Danke dir
AHS
Inventar
#4 erstellt: 24. Mai 2011, 20:41
Kleine Frage - warum muss es denn unbedingt alles von Pioneer sein?

Die Radios sind ja gut, aber Verstärker und Subs?
Thrunks
Stammgast
#5 erstellt: 24. Mai 2011, 21:42
Batterie setzte vorne ne große rein(88Ah is schon sehr groß :D) und hinten ne kleinere. Werd bei mir allerdings einfach 2 große nehmen, bekomm ne Yellow top 5.5 für praktisch umme, sonst wärs was kleineres geworden ^^
Stell dir erst ma ein finales Konzept zusammen, dann kann man schauen was an Strom vorhanden sein muss!
Gruß!
Audiklang
Inventar
#6 erstellt: 24. Mai 2011, 22:33
hallo

erste gegenfrage , was für ein radio ist verbaut ? zweite frage , türen gedämmt ?

Renault Megan Coupe ? der hat doch einen "abgetrennten kofferraum" , also blech mit hutablage wie bei einer limousine

hat der nen skisack ? wenn nein dann vergiss das hecksystem denn die löcher wirst du für den subwoofer im passend für das auto gebauten bandpass brauchen !

die systeme von pioneer sind schon brauchbar , mit einbau und einstellung kann man jedenfalls viel mehr falsch machen

Mfg Kai
sM4rtY<3
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Mai 2011, 13:24
Cool , danke für die vielen Antworten,

Also ich versuch mal alles zu beantworten:

-Nein es muss nicht alles von Pioneer sein, hab nur gutes gehört gehabt und dachte ein zusammen gestelltes Set von vielen Marken ist nicht unbedingt so gut.

-Ich muss zugeben ich habe noch kein Radio >.< wie gesagt ich brauch ALLES neu , nehme dem gegenüber aber auch gerne Empfehlungen entgegen :]

- Die Boxen , Front und Heck sollen laut Pioneer Seite für den Waagen passen ohne was dran zu machen.

- Hinter der Rückbank ist ein riesiges Loch xD ich bin der festen Überzeugung da war der Sub vom Vorbesitzer drin würd es gerne auch benutzen wollen

Info : Da es ein altes Auto ist und ich noch ein junger Kerl bin ich auch dabei wenn es gilt viel um zubauen und etc. wenn es sich letztendlich lohnt für die Musik.

Außerdem glaube ich nicht das die Türen gedämmt sind , würde ich aber machen kein Problem.

Zum Finanziellen. . ich bin jung , Azubi und wohne noch bei Mutti also hab kaum Ausgaben und würde auch sicher 3 Monatsgehälter ausgeben. Würde aber gerne so bie vielleicht ~1200€ bleiben , wenn das jetzige Sortiment um einiges zu verbessern geht,


Danke euch allen grüße Basti
'Alex'
Moderator
#8 erstellt: 25. Mai 2011, 13:39
Wo bist du her?

Würde dir raten mal bei einem Fachhändler oder einem Treffen vorbeizuschauen. Dort kannst du dann mal ausgiebig Infos sammeln und dir einen Eindruck verschaffen, was so möglich ist.
sM4rtY<3
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Mai 2011, 13:41
Man nennt es "Marl" liegt in NRW. Mir ist nichts in der nähe bekannt. Dachte auch ich kann mir auf euren Erfahrungen eine ausgiebigen Eindruck verschaffen. Mir reicht es wenn es Laut werden kann, das Auto wackelt und ich auch schnelleres hören kann etwas Hardstyle ist auch dabei. ^^
'Alex'
Moderator
#10 erstellt: 25. Mai 2011, 13:52
Evtl interessant für Dich

Mit dem Budget lässt sich schon ein ordentliches 2 Wege Aktivsystem zusammenstellen.

Radio P88RS ( II )
Front kannst du das Pioneer TS-E 170 nehmen, würde ich aber eher zu etwas hochwertigerem greifen. Eine günstige 2 Kanal für Hochton und 2 kräftige 2 Kanäler für TMT und Sub oder eine richtig kräftige 4 Kanl. Im Biete gibts n P88 RS und ne Steg K4.02 von einem Anbieter, kann man nur empfehlen!

Woofertechnisch müsste man dann nochmal schauen, was du unter laut und Auto wackelt verstehst. Ich würde 2 30er im Bandpass, zB 2 Alpine SWE 1243 -E empfehlen.
sM4rtY<3
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Mai 2011, 13:53
Habe mich mal umgeschaut und :
http://www.autoteile...nrDet=1&Anbieter=999

gefunden ich glaub 75 Ah sollten wohl auch erstmal reichen also ich soll die große unter die Haube und die kleine im Kofferraum oder war es nun doch anders rum?

Ich adde mal ein Bild damit ihr seht welcher Fahrzeug Typ es ist.Megan Coupé
'Alex'
Moderator
#12 erstellt: 25. Mai 2011, 13:58
Ich komme bei dem Link zu nichts Sinnigem.

Ich würde auf jedenfall vorne wie hinten AGM Batterien verbauen, zB vorne und hinten eine Stinger SPV 44. Damit steht man schon recht ordentlich da. Man kann auch zB vorne eine SPV 44 und hinten eine SPV 70, SP 1500 oder oder verbauen.
sM4rtY<3
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 25. Mai 2011, 14:03
Und der Alpine SWE 1243 -E , ist besser kräftiger als der Pioneer TS-W 3004 SPL ?! wenn ja warum ? wenn nein auch warum ?

danke dir
'Alex'
Moderator
#14 erstellt: 25. Mai 2011, 14:06
Den Pioneer kenn ich nicht, aber der Alpine ist ein altbewährter Sub zu sehr fairem Kurs. 2 Stück davon in einem ordentlichen Bandpass marschieren sicher schon ordentlich vorwärts.

Auch oft im Bandpass verbaut und halbwegs im Budget:
Herz HX, Herz ML
Jl Audio W6V2
DD 2512
sM4rtY<3
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Mai 2011, 14:11
Ok dann werde ich den Alpine als Notausweg gerne nutzen

WENN JEMAND ERFAHRUNG MIT DEM PIONEER HAT BITTE MELDEN! =]

Du sprachst von Hochwertigeren , an was denkst du den für Front und Heck ?
sM4rtY<3
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 25. Mai 2011, 14:59
Nochmals zu den Batterien hab mal geschaut die Stinger sind ja echt sehr teuer O.o
Ginge es auch einfach eine Batterie mit viel Ah aus z.b. ebay zu kaufen x] `?
'Alex'
Moderator
#17 erstellt: 25. Mai 2011, 15:05
Die Ah sind nicht das Entscheidene, der Kaltstartstrom ist da eher interessant. Wichtig ist vorallem, dass es eine AGM Batterie und keine Säurebatterie ist.
Am Strom würde ich auf keinen Fall sparen, das ist einfach richtig wichtig, um die Anlage stressfrei zu betreiben!

Kein Heck! Die Musik kommt von vorne, die Hecklautsprecher sind unnötige Ausgaben!

Höherwertige LS die ich empfehlen kann:
Audio System HX 165 SQ
Audio System HX 165 Dust
Andrian Audio
Audio Development
sM4rtY<3
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 25. Mai 2011, 15:21
Du scheinst da mehr Ahnung zu haben als ich, darum. .

Was würdest DU einbauen wenn :

-die Türen 2 Hochtöner-Plätze bieten

-und normale Mitteltöner-Plätze

-sowie vor der A Säule nochmals 2 Hochtöner platz hätten

-im Heck die Serienmäßigen Plätze der Tief-Mitteltöner

-und den hinter der Rückbank befindlichen Sub-platz

sind halt alles vormontierte Plätze also muss nur noch Kabel dran Lautsprecher rein , festmachen und los geht es.

Wollte mal gern deine Wahl wissen. ^-^ Danke dir.
'Alex'
Moderator
#19 erstellt: 25. Mai 2011, 15:26

sind halt alles vormontierte Plätze also muss nur noch Kabel dran Lautsprecher rein , festmachen und los geht es.


Genau das eben nicht!!
Das wichtigste bei HiFi im Auto ist der Einbau, die Platzierung bzw die Einstellungen!

Ich zitiere mal kurz Stefan:

Damit ein Tiefmitteltöner im Auto gut klingt, muss Arbeit investiert werden.
Außenblech dämmen, Innenblech stabil verschließen (akustischen Kurzschluss vermeiden), eine stabile (!) Lautsprecheraufnahme bauen, die an Innenraum und Türvolumen dicht angekoppelt wird.
Das ist ein Anfang.
dsc01218-12453

Dazu findest du aber heifenweiße Informationen im Forum( SuFu! ).

Ich würde, je nach Budget:
2 Wege Front, also 1 TMT wie gezeigt in der Türe, ein Hochtöner in der A Säule richtig ausgerichtet ( pro Seite).
Ein richtig gebauter Bandpass ergänzt das ganze untenrum.

Ich halte ein passendes DSP für sehr wichtig!
sM4rtY<3
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 25. Mai 2011, 15:32
Ja die würde ich dann natürlich vernünftig verbauen und dafür schon sorgen das was Ordentliches raus kommt. Ich bin auch nicht unbedingt der Wählerischste ich werde erstmal glücklich sein das Musik überhaupt hörbar sein wird ;]

Was ist den so die beste Möglichkeit zu Dämmen:
Wo? / Welcher Stoff? / Preis ?!
'Alex'
Moderator
#21 erstellt: 25. Mai 2011, 15:33
In der Tür / Alubutyl, ich verwende Variotex Evo 1.3 oder 1.6 / rund 45€ den m²

Dazu kann der Einsatz von Silitec durchaus auch noch sinnvoll sein!
Audiklang
Inventar
#22 erstellt: 25. Mai 2011, 18:33
hallo

als erstem mach mal eine bebilderte bestandsaufnahme also türverkleidunf mal runterbauen und das loch im kofferraum würde ich auch gern mal sehen !

wenn du dir ein finanzielles limmit setzt dann würde ich auch mit an gebrauchten sachen denken , bei endstufen gibt`s da wenig bedenken !

@'Alex'

nen bandpass mit zwei 12 zöllern geht sicherlich gut aber ob das da in den kofferraum überhaupt reinpasst ?

Mfg Kai
'Alex'
Moderator
#23 erstellt: 25. Mai 2011, 20:32
Kommt drauf an, geschlossen je 20 Liter, ventiliert insgesamt 80 könnten da noch reingehen. Allerdings hab ich keinerlei Vorstellung wieviel Liter der Alpine da sehen will.
Audiklang
Inventar
#24 erstellt: 25. Mai 2011, 21:01
hallo

simu auf die schnelle ergibt geschlosen 50 liter ventiliert 100 liter für zwei alpine

Mfg Kai
'Alex'
Moderator
#25 erstellt: 25. Mai 2011, 21:03
25 CB sollte hinkommen, hab mich eben mal umgehört.
sM4rtY<3
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 26. Mai 2011, 14:06
Ok danke euch dann werde ich mal bei Gelegenheit noch ein paar Fotos schießen , aber der gerade etwas dreckig xD
Audiklang
Inventar
#27 erstellt: 26. Mai 2011, 17:33

sM4rtY<3 schrieb:
aber der gerade etwas dreckig xD

das interessiert mich nicht ob der sauber ist oder nicht

Mfg Kai
sM4rtY<3
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 31. Mai 2011, 13:59
Also meine Cam hat den Geist aufgegeben , war also im Saturn und hab nach ner neuen geschaut hab gesehen das die eine gebrauchte Crunch GTX3000 endstufe für 150€ anbieten , im Internet kostet die überall 400€ , was sagt ihr dazu kann man mit der was anfangen ?
AHS
Inventar
#29 erstellt: 31. Mai 2011, 14:21
Auf keinen Fall bitte glauben, dass da tatsächlich 3000 Watt rauskommen.

Ich sage jetzt mal, dass da an 2 Ohm vielleicht echte 600 bis maximal 850 RMS rauskommen.

Ob der Klang was taugt?
Keine Ahnung.

Es gibt in der Leistungsklasse auch Stufen, die 1000,- Euro und mehr kosten...
sM4rtY<3
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 31. Mai 2011, 15:24
Jau ich weiß hab mir die Car&Hifi gekauft heute und geschaut
Spitzenklasse (300-600€) die beste endstufe
1/2/4Ohm = 1200/924/556

Klang:1,1
Labor:1,3
Praxis:1,1

Dann wurde mir heute noch gesagt das eine Doppelschwinger auf 1 Ohm mega krach machen soll.

Getestet wurden auch Lautsprecher, die 3 Besten sind:
- Focal 165 VB
- Helix E62C
- Magnat Selection 216 Referance
(Vom 125-250€ Bereich)

Im Fazit steht der Focal überträgt super Stimmen und Instrumente und der Magnat mach am meisten mit Bass von den 3en also richtig Bumms

Dachte nun man könne vllt mit der Crunch was anfangen und dann halt Focal Front, und Magnat Heck ( ich weiß der Sound kommt von vorne ) aber das Heck möchte ich einfahc net leer lassen dachte somit an die Magnat für etwas mehr Bass :]
AHS
Inventar
#31 erstellt: 31. Mai 2011, 15:30
Leider kommst Du mit dem D4-Sub aber nicht auf 1 Ohm...
sM4rtY<3
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 31. Mai 2011, 15:32
Entschuldige . . . D4 sub ??? meinst du den Pioneer ? wenn ja , ich würd auch was anderes nehmen wnen z.b 2 kleinere besser sind oder so
'Alex'
Moderator
#33 erstellt: 31. Mai 2011, 17:01
Glaub bitte kein Wort von dem was in den Zeitungen steht!
sM4rtY<3
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 31. Mai 2011, 17:02
nah klasse -______- kann man den mit der Crunch was anfangen?
wie gesagt 400€ Normal Preis bekomme die für 150€
oder doch was anderes ?
'Alex'
Moderator
#35 erstellt: 31. Mai 2011, 17:06
"Normalpreis"

Ich würde was anderes kaufen.
sM4rtY<3
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 31. Mai 2011, 17:06
z.B. ?
Thrunks
Stammgast
#37 erstellt: 31. Mai 2011, 17:39
Mach doch mal was in der Kaufberatung auf, hau rein dass du keine Ahnung hast, gibst Budget an, dann wirste bestimmt ideen bekommen
gebraucht bekommst du sooooo günstig geiles Zeug, das glaubst gar net
Gruß!
sM4rtY<3
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 31. Mai 2011, 17:40
wie komm ich dahin !!! ?
Audiklang
Inventar
#39 erstellt: 31. Mai 2011, 19:32

sM4rtY<3 schrieb:
wie komm ich dahin !!! ? :D

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=76

Mfg Kai
sM4rtY<3
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 01. Jun 2011, 10:51
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuling beim subwoofer bau braucht hilfe!
BiAAtcH am 10.09.2003  –  Letzte Antwort am 27.09.2003  –  7 Beiträge
Neuling braucht unbedingt HILFE!
Dschillingah am 27.08.2013  –  Letzte Antwort am 06.09.2013  –  17 Beiträge
Neuling braucht Hilfe
Dj-HOuze am 03.06.2008  –  Letzte Antwort am 14.06.2008  –  24 Beiträge
Neuling braucht Hilfe =( Passt die Basskiste zur Endstufe??
Ludolf1986 am 28.04.2015  –  Letzte Antwort am 29.04.2015  –  3 Beiträge
3-Kammer Bandpass für Audio-System [Passt das so?]
ViReZ am 27.03.2008  –  Letzte Antwort am 02.04.2008  –  32 Beiträge
HILFE!
Rayman84 am 11.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  3 Beiträge
Neuling braucht hilfe wegen subwoofer anschlüsse
shagy16 am 24.10.2008  –  Letzte Antwort am 24.10.2008  –  5 Beiträge
Neuling braucht eure Hilfe für ein Bassgehäuse
Pawel-1 am 06.08.2015  –  Letzte Antwort am 07.08.2015  –  6 Beiträge
Hilfe für Neuling
dot000 am 04.10.2005  –  Letzte Antwort am 06.10.2005  –  16 Beiträge
neuling braucht dringend hilfe
G-Unit1989 am 17.05.2007  –  Letzte Antwort am 17.05.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedudnie
  • Gesamtzahl an Themen1.386.606
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.409.312

Hersteller in diesem Thread Widget schließen