H15-Evo

+A -A
Autor
Beitrag
B4mboo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Jun 2018, 07:44
Hallo Leute,

ich bin dabei mir einen H-15 Evo anzuschaffen von Audio System (https://www.audio-system.de/index.php/de/produkte/subwoofer/hseries). Nun ist die Frage, bau ich eine Box oder kauf ich mir die BR 15 L (https://www.audio-system.de/index.php/de/produkte/subwoofer/leergehaeuse) von Audio System? Ich hab mich mal an WinISD rangetraut bin aber noch sehr unwissend was das angeht. Ich komme dort auf 90 Liter mit einem 10 cm Bassreflexrohr?? Platz habe ich genug. Ich kann ein Gehäuse bis 110 cm Breite unterkriegen.

Danke und Gruß
Olli
Kyumps
Inventar
#2 erstellt: 12. Jun 2018, 07:49
Hallo Olli,

vorweg,
soll das Ding im Auto spielen oder zu Hause?
B4mboo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Jun 2018, 07:58
Huhu,

ups. Im Auto!

Gruß
Kyumps
Inventar
#4 erstellt: 12. Jun 2018, 08:09
dann lass dein Thema mal zu den Auto Spezis verschieben.
Hier lungern die Hifi Fuzzis rum die Kram fürs Wohnzimmer bauen
B4mboo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Jun 2018, 08:17
Ok Danke,

wie kann ich das verschieben?
Kyumps
Inventar
#6 erstellt: 12. Jun 2018, 09:33
über den Button Moderator benachrichtigen und dort eine freundliche Bitte formulieren ;-)
Joze1
Moderator
#7 erstellt: 13. Jun 2018, 11:47
Sinnvoll dimensionieren kann man das Gehäuse nur, wenn man die Umstände und Ziele kennt. Also was für ein Fahrzeug, wie viel Volumen kriegst du zusammen, an was für einem Verstärker auf welcher Anschlussimpedanz, wie sieht das Frontsystem aus, möchtest du hauptsächlich einen Allrounder, was zum drücken oder soll es besonders tief gehen...
WinISD ist zwar ein wirklich gutes Werkzeug, gibt aber nur mit Einbezug einer Vielzahl an Faktoren ein sinnvolles Ergebnis raus.
Reizung
Stammgast
#8 erstellt: 14. Jun 2018, 15:32
Hey B4mboo

So wie ich von ein paar Freunden gehört habe, fühlt sich der H15 evo in Gehäusen <110L sehr wohl. Würde also mal schauen was du hinbekommen könntest und dann versuchen in diese Größe zu kommen. Mit dem Port ist das immer so eine Sache, da musst du (wie bei eig. allen Punkten) einfach mal rumspielen. Könntest aber mal mit einem Schachtport bei 350-400cm² anfangen und mal stück für Stück verkleinern.

Gruß
Ralf
B4mboo
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Jun 2018, 22:47
Huhu,

ich hab erstmal 120 Liter mit 2x100mm Port.

Mal schauen was da geht.

Gruß Oliver
Reizung
Stammgast
#10 erstellt: 20. Jun 2018, 05:40
Hey

mein erstes Testgehäuse für den evo waren 170L Brutto und auch 100cm², 30cm lang.

foto-281217-18-05-44_826999

Als ich den Port auf ~300cm² (auch 30cm Länge) vergrößert habe, spielte er deutlich besser. Hätte anschließend auch noch ein kleineres Gehäuse getestet (auch so 120-130L), dazu kam es dann nur leider nicht mehr.

Gruß
Ralf


[Beitrag von Reizung am 20. Jun 2018, 05:41 bearbeitet]
Joze1
Moderator
#11 erstellt: 20. Jun 2018, 07:05
Und wie ich bereits schrieb, ist das alles von einer Menge Faktoren abhängig. Irgendein Gehäuse in irgendein Auto bauen ist einfach Glückssache, ob es am Ende funktioniert.

2 × 10er Ports sind knapp 160cm2 Portfläche und wäre mir persönlich aver auch schon mal definitiv zu wenig. Ich wäre auch eher Richtung 110-130 Liter mit 300-400cm2 gegangen. Aber was soll's


[Beitrag von Joze1 am 20. Jun 2018, 11:26 bearbeitet]
B4mboo
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 20. Jun 2018, 08:14
Huhu,

die Ports kann ich ja nachher noch verändern. Dann Probier ich mal rum ;). Was genau stell ich mit Portfläche und Portlänge ein? Die Flächenänderung scheint hier sinnvoller oder? Was passiert wenn ich die Ports wie eine Tröte herrausziehe? Zählt dann auch die große Fläche am Ende? Wie fandest du den H 15? Ich hab kein einziges YouTube Video gefunden und ich konnte ihn auch nicht probehören. Er kommt morgen an, ich bin sehr gespannt.

Gruß Oliver
Reizung
Stammgast
#13 erstellt: 20. Jun 2018, 12:26
Der H15evo hat schön und sauber gespielt. Ging auch gut tief bis etwa 25Hz.

Aber wie Joze schon erwähnt hat, es spielen so viele Faktoren eine Rolle. Das Gehäuse, das ich hatte z.B könnte in deinem Auto auch viel schlechter, aber vllt. auch nochmal viel besser zur Sache gehen.

Da muss man wirklich immer wieder ein bisschen spielen. Mit dem Volumen, der Portfläche und der Länge. Ich finde das geht am einfachsten mit einem Schachtport, den man immer nur etwas verschieben muss, um eine andere Portfläche zu bekommen. Oder mehrere Abflussrohre, die du nach und nach verschließen tust.
B4mboo
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 23. Jul 2018, 05:49
Endlich .. nach so langer Zeit ist alles angekommen und verbaut. Ich hab jetzt ein 120L Gehäuse mit den 2x 100mm Ports. Allerdings machen diese ganz schön viel unerwünschte Geräusche. Ich hab mit WinISD mal herumprobiert die Rear port - Air velocity etwas zu verändern. Mit dem jetzigem Gehäuse liege ich bei fast 80m/s?!... Ich würde es als nächstes mit 3x 110mm Löchern probieren (da es Abflussrohre in dieser Größe gibt) aber selbst damit und einer länge von 53 cm komme ich auf einen Speed von 43 m/s. Wenn ich noch mehr Ports oder Größere wähle wird die Länge nicht mehr beherrschbar. Habt ihr einen Vorschlag für mich, oder habe ich mich bei WinISD vertan? Ich lese immer möglichst nah an 20m/s am besten noch darunter, was meint ihr? Bei WinISD unter dem Punkt Signal, wird da die input power pro Spule angegeben oder die gesamte Leistung?

Gruß Oliver
Joze1
Moderator
#15 erstellt: 23. Jul 2018, 07:00
Bei welcher Frequenz erreichst du denn die hohen Lift Geschwindigkeiten?

Ich habe nie verstanden, wie die Leute im Netz auf so unsinnige Pauschalaussagen wie "maximal 20m/s" kommen, das ist Käse. Es gibt andere Dinge, die viel wichtiger sind.

Und die Input Power lass einfach mal außen vor, das hilft dir in deinem Stadium des Verständnisses überhaupt nicht, verwirrt bloß unnötig.

Du hast nun also 120 Liter brutto innen? Hast du mal Bilder? Wie sauber ist der Port abgerundet?


[Beitrag von Joze1 am 23. Jul 2018, 07:01 bearbeitet]
B4mboo
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 23. Jul 2018, 07:06
Zwischen 25- 40 Hz ca. , ja genau 120 Liter innen... wobei den Woofer müsste man noch abziehen. Was hälst du von „andersherum“ einbauen damit ich wenigstens auf die 120 Liter komme? Allerdings würde auch locker eine 250-300 Liter Kiste passen, mal schauen. Den Kofferraum benutz ich eh für nichts anderes.

H15 evo


[Beitrag von B4mboo am 23. Jul 2018, 07:24 bearbeitet]
B4mboo
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 23. Jul 2018, 07:28
Wenn du einen anderen Winkel oder ein Bild von den Löchern ohne Plastikrohr drinnen brauchst sag Bescheid.
Joze1
Moderator
#18 erstellt: 23. Jul 2018, 09:43
Hast du das in der Simulation denn mit einbezogen, dass von den 120 Litern sowohl Woofer (~8 Liter) und Ports noch abgezogen werden müssen? Sind bei dir jetzt also eher ~105 Liter netto.

Dass du in dem Bereich hohe Luftgeschwindigkeiten hast, ist nicht unnormal, da deine Abstimmung darüber liegt. Bei so hohen Abstimmungen würde ich grundsätzlich auch eine viel größere Portfläche anstreben, eher etwas in Richtung 350-400 cm2 bei einem 15"-Subwoofer.
Dazu kommt, dass deine Ports jetzt nicht wirklich abgerundet sind, wenn man schon so wenig Portfläche ansetzt, dann bitte mit richtig sauberen Aero-Trichtern, wie man sie am originalen Aeroport findet. Ansonsten bricht sich an der Stelle die Luftsäule und es kommt zu Verwirbelungen.

Ein letzter Punkt: Wenn die Ports zu nah an die Rückwand heranragen, kann es auch dadurch zu hohen Geschwindigkeiten im Port kommen.

Du siehst: Es gibt also noch ein paar Ansatzpunkte, aber so lernt man wohl auch am besten, worauf man achten muss. Du kannst jetzt entweder einfach weiter blind rumprobieren oder mal auf meine schon vor Wochen erwähnten Fragen eingehen
B4mboo
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 23. Jul 2018, 10:18
Ja du hast recht, bin wahrscheinlich bei ca. 100-105 Litern. Hätte es denn Nachteile wenn ich den Woofer drehe sodass der Magnet draußen hängt? Dann hätte ich schonmal 8l gutgemacht. Bis jetzt gehen die Ports nur ca. 10cm nach drinnen.. da sollen jetzt längere her. Meinst du es macht mehr Sinn die 2 vorhanden zu verschließen und links an die Seite ein großes zu machen? Zählt die gesamte Portlänge auch außerhalb der Kiste, wenn z.B. das Rohr 30 cm nach innen geht aber noch 20 cm rausschaut? Würde dies als 50 cm Länge zählen?

Und nun zu deinen Fragen

Es ist eine E-Klasse Kombi BJ. 2007,
Frontsystem X 165 Evo von Audiosystem 2x 110Watt rms an 3Ohm
in den hinteren Türen sind AX 165-2 EVO von Audiosystem 2x150 Watt rms an 2 Ohm
Endstufe für vorn ist eine HX75.4 mit 4x 150 Watt rms an 2 Ohm
und hinten der H15 Evo im zu kleinen Gehäuse 2x2Ohm parallel auf 1 Ohm
an einer Ampire Mbd3000.1 1x3000 Watt rms an 1 Ohm
2 Optima Red Top mit 50Ah
50mm² zur Ampire
35mm² zur HX

Es soll wenn möglichst Drücken! Freies Volumen hätte ich bis ca. 350-400 Liter. Solang nicht breiter als 110cm.

Gruß Oliver
Joze1
Moderator
#20 erstellt: 23. Jul 2018, 11:24
Nein, Nachteile hätte das keine (bis auf eine Verlagerung des Schwerpunktes). Du musst ja ohnehin die Phase an das Frontsystem anpassen. So wirst du dann zumindest etwas mehr Nettovolumen generieren und dadurch die Abstimmung weiter runterziehen. Könnte bei deinem Problem schon etwas zur Besserung beitragen

Ich würde an deiner Stelle neu bauen, um ehrlich zu sein. Dann direkt mit Schachtport, damit du einfacher auf sinnvolle Portflächen kommst, außerdem stabilisiert der zusätzlich. Außerdem wirst du dann auch von Anfang an auf ein sinnvolles Nettovolumen kommen.

Die Portlänge zählt als Ganzes, also auch der Teil, der eventuell aus dem Gehäuse ragt.

Ich persönlich würde bei deinen Anforderungen das Gehäuse eher so dimensionieren:
115 Liter netto, 350cm² Portfläche, welcher 50 cm lang ist.

Das wird ein gutes, allroundiges Musikgehäuse mit Pegeleigenschaften. Wenn es dann wirklich tief gehen soll, muss man den Port eher noch etwas anders dimensionieren, aber dann verlierst du auch im Peak etwas an Pegel.

Wenn du das Ganze baust, solltest du aber vor allen Dingen darauf achten, dass du die Kanten des Ports sauber abrundest. Nicht nur leicht brechen, sondern richtig schön rund machen
B4mboo
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 23. Jul 2018, 11:27
Vielen Dank für deine Hilfe! Mal sehen, bald hab ich Urlaub dann gibt's ein Update
Alt_und_Laut
Stammgast
#22 erstellt: 24. Jul 2018, 17:02
moin.

im gegensatz zu julian würde ich eher dazu raten statt eines schachtport einen aeroport zu nehmen!
ein port mit 20er rohr sollte ziemlich gut passen
hier mal ein link zu verschiedenen aeros: https://www.car-audi...m-product-6679305059

klar, sieht man erstmal den preis für ein bisschen kunststoff, staunt man nicht schlecht,
aber: wie schon beschrieben sind scharfe kanten viel schlimmer als hohe strömungsgeschwindigkeiten, besser als ein aero ist machbar, aber schwierig.
zudem ist das abstimmen mit einem aeroport extrem einfach: passende rohrstück zurechtsägen und probieren
ein schachtport ist mit wesentlich mehr arbeit verbunden ... und muss nicht besser sein!

am holz würde ich auch nicht sparen, in anbetracht eines woofers für mehrere hundert € darf auch eine kiste was kosten, ich würde mindestens 24/25 mpx nutzen und die grossen seiten mit einem rundholz verstreben, das versteift das gehäuse zusätzlich.

und: um dir bei einem unfall unliebsame bekanntschaft mit deinem woofer (oder dessen antrieb) zu ersparen, würde ich die kiste ordentlich im auto sichern und den woofer nicht invers verbauen.

gruß michael
B4mboo
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 24. Jul 2018, 17:06
Ich hab es jetzt erstmal so hier. Das geht um einiges besser. KG Rohr
Ist eine Portfläche von 400 irgendwas. Werde das Kisten Design nochmal überdenken und zur Zeit ist es 25 mpx und die Front ist 38mpx. Streben sind auch welche drinnen.


[Beitrag von B4mboo am 24. Jul 2018, 17:24 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio system h 15 parameter
corsabhifi am 19.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  2 Beiträge
Bauvorschlag von Audio System ?
Screwer666 am 01.07.2005  –  Letzte Antwort am 02.07.2005  –  3 Beiträge
BR-Rohrlänge Audio System
witti1 am 22.08.2013  –  Letzte Antwort am 22.08.2013  –  12 Beiträge
Welches Gehäuse für Audio System H15?
Celo&Abdi am 24.02.2013  –  Letzte Antwort am 21.02.2014  –  39 Beiträge
audio system radion 15 plus
Malte_K. am 18.07.2007  –  Letzte Antwort am 20.07.2007  –  3 Beiträge
Anpassung von Audio System Gehäuse
sandla2005 am 08.09.2010  –  Letzte Antwort am 16.09.2010  –  14 Beiträge
Audio system x-ion 15-1000 gehäuse ?
*dENNIZ* am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  48 Beiträge
Bassreflexgehäuse für zwei Audio System H15 SPL
ZillaTKS am 21.10.2011  –  Letzte Antwort am 16.10.2012  –  7 Beiträge
SPL Gehäuse für Audio System H15 SPL
Mr.Kabelsalat am 08.04.2013  –  Letzte Antwort am 15.04.2013  –  15 Beiträge
TSP von Audio System Radion 12
Benjie am 11.07.2004  –  Letzte Antwort am 11.07.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Top 10 Suchanfragen in Car-Hifi: Subwoofer/Gehäuse Widget schließen

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.569 ( Heute: 54 )
  • Neuestes Mitglied420funky
  • Gesamtzahl an Themen1.420.568
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.047.113

Hersteller in diesem Thread Widget schließen