Alpine oder Pioneer

+A -A
Autor
Beitrag
RE_Audie
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Okt 2006, 12:21
Hi ich habe vor einen prozessor ins auto einzubauen jetzt stellt sich noch die frage was für einen und was für ein radio ob ich alpine oder pioneer nehmen soll
bc2k1
Inventar
#2 erstellt: 01. Okt 2006, 12:24
Geil da kommt endlich mal wieder eine Glaubens- und Grundsatzfrage auf...
Ich würd dir Alpine empfehlen. Das liegt wohl daran, dass ich selber eines habe und mit dem sehr zufrieden bin.


bc2k1
RE_Audie
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Okt 2006, 12:27
was für ein radio und prozessor würdt ihr mir empfehlest
RE_Audie
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Okt 2006, 12:30
ich habe gehört das pioneer besser vom klang her sein soll und das alpine auch bei den billigeren radio bessere laufwerke verbaut wie ist das bei pioneer bzw. das pioneer deh 4700 mp
bc2k1
Inventar
#5 erstellt: 01. Okt 2006, 15:19
Das Pioneer zeigst du mir mal, das in der gleichen Preisklasse besser ist als ein Alpine.
Was möchtest du mit dem Prozessor denn machen?
Hast du vor auf 5.1 umzustellen oder was genau möchtest du machen?
Vorallem was möchstes du ausgeben?


bc2k1


[Beitrag von bc2k1 am 01. Okt 2006, 15:19 bearbeitet]
A-Abraxas
Inventar
#6 erstellt: 01. Okt 2006, 15:24
Hallo,
die Frage, was Du mit einem separaten Prozessor machen möchtest, ist durchaus wichtig !

Die Einstellungsmöglichkeiten mancher Radios sind schon ohne Prozessor so komplex , dass sie nur mit viel Erfahrung und möglichst auch Mess-Equipment sinnvoll genutzt werden können .
Sollte das nicht reichen , kann ein Prozessor evtl. eine Lösung sein...

Die Frage "was genau möchtest du machen ?" solltest Du Dir daher erstmal selbst beantworten und es uns mitteilen.

Viele Grüße
interest
Inventar
#7 erstellt: 01. Okt 2006, 18:10

bc2k1 schrieb:
Das Pioneer zeigst du mir mal, das in der gleichen Preisklasse besser ist als ein Alpine.



was ist das denn für ein Blödsinniger Satz. Unhaltbar, Unbegründet und ausser durch Sympathismus völlig Sinnbefreit.

Mal ernsthaft damit ausseinandergesetzt? Nach welchen Kriterien soll das denn so sein?

Ohne eine Stellungnahme des Fragers was er denn damit anstellen will und vorallem die Preisklasse(4700er ist ja ziemlich niedrig -> was soll da ein Prozi?) sollte man sich eher mal mit solchen Aussagen zurückhalten.


grüss
RE_Audie
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Okt 2006, 18:13
ich habe vor die a25g2 hochtöner und die a100 mitteltöner en eine steg k 4.01 und die a165g an eine eton pa 1502 und den re audio sx12 an eine eton pa 2802 zu hängen und dazu brauche ich jetzt noch ein gescheites radio und einen prozessor dazu
IrrerDrongo
Inventar
#9 erstellt: 01. Okt 2006, 18:34
Da würd ich doch vlt lieber eine gute HU, also eine mit DSP, sprich Aktivweichen, LZK usw nehmen.
A-Abraxas
Inventar
#10 erstellt: 01. Okt 2006, 19:28
Hallo,

IrrerDrongo schrieb:
Da würd ich doch vlt lieber eine gute HU, also eine mit DSP, sprich Aktivweichen, LZK usw nehmen.

volle Zustimmung
Für die beschriebene Anwendung reicht eine entsprechende HU - die Einstellungen von 3 Wegen + Subwoofer in Sachen Gain, Übergangsfrequenzen und Laufzeit dürften schon aufwändig genug werden.
Dafür wird viel Erfahrung und - wenn irgend möglich - Mess-Equipment benötigt (auch wenn ich mich damit wiederhole ). Am besten ist es da, einen Fachhändler wie z.B. "Diabolo" aufzusuchen.

Viele Grüße
RE_Audie
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Okt 2006, 22:05
wenn ich einen amp für den woofer hab, einen für den hoch und mitteltöner und einen für die kicker brauch ich doch einen prozessor oder wie wird das sonst angeschlossen ? Kann man da auch das pioneer deh 8600 nehmen ?
sisqo80
Inventar
#12 erstellt: 01. Okt 2006, 22:11
prozessor du meinst glaub ich das du ein Radio willst das 2 Wege aktiv+ Sub kann!
shell.shock
Inventar
#13 erstellt: 01. Okt 2006, 23:14
Wenn du alles vollaktiv fahren willst, kann dir weder ein Alpine noch ein Pioneer bei 4-Wege ohne Prozzi weiterhelfen.
Außer du filterst einen LS-Zweig am Amp und reduzierst so auf deine 3 VV-Ausgänge.
Imho bringen die neuen Alpine/ Pioneer/ Clarion HUs alles Nötige mit, um ein 3-Wege System sinnvoll nutzen und einstellen zu können.
Oftmals rechtfertigt der Sprung zum Prozzi nur die digitale Anbindung und mehr Einstellmöglichkeiten, wenn's am Radio eng wird (z.B. Bandbreite der Filter oder EQ).


Da würd ich doch vlt lieber eine gute HU, also eine mit DSP, sprich Aktivweichen, LZK usw nehmen.

Auch von mir volle Zustimmung

@RE_Audie:
Wenn du das alles mal richtig eingebaut & eingestellt hast, überlegst du dir dreimal, ob du dann noch nen Prozzi willst

Abgesehen davon, wurde dir bisher in jedem deiner Threats das Probehören sehr nahe gelegt.
Frage mich gerade, warum du dir so eine komplexe Anlage zusammen "würfelst", ohne mal wirklich was anzuhören...


Shell.Shock


[Beitrag von shell.shock am 01. Okt 2006, 23:17 bearbeitet]
sisqo80
Inventar
#14 erstellt: 01. Okt 2006, 23:23
Also wenn er wirklich 3 Wege + Sub aktiv fahren will dann gibt nur Drei Radios die das Können Pioneer P9 +Aktivverstärker, Pioneer P90+Aktivverstärker oder Alpine F1 Status und dann ist er ab 2500€ dabei!

Billigere Lösung:
hol dir die Xetec FACT Aktivweiche für 150€ da kannst dann mit jedem Radio deinen HT, MT und TMT aktiv anfahren und den Sub direkt übers Radio oder Amp trennen

weil die Eton haben keine BP funktion um die TMTs zu trennen also bringt dir ein Radio mit 2 Wege aktiv + Sub gar nix!


[Beitrag von sisqo80 am 02. Okt 2006, 00:15 bearbeitet]
shell.shock
Inventar
#15 erstellt: 01. Okt 2006, 23:37
Jo, aber alle nur mit dazugehörigem Prozzi.
Das kann dann auch ein x-beliebiges Alpine (mit PXA) oder Pioneer (mit DEQ-P6600)...
Einzig die Helix HU und da HX-D2 von Clarion kann 4-Wege vollaktiv ohne (externen) Prozzi.

sisqo80 schrieb:
weil die Eton haben keine BP funktion um die TMTs zu trennen also bringt dir ein Radio mit 2 Wege aktiv + Sub gar nix!

Aha, das bestätigt meine Vermutung mit *zusammen gewürfelt* nur noch mehr...


Billigere Lösung:
hol dir die Xetec FACT Aktivweiche für 150€ da kannst dann mit jedem Radio deinen HT, MT und TMT aktiv anfahren und den Sub direkt übers Radio oder Amp trennen

Aber immer schön auf das Freq.Spektrum der Filter schauen
Ich bezweifle, dass ich einen der Front LS auf dem Sub-Out vernünftig aktiv laufen lassen kann . Da wird dir der Filter nen Strich durch die Rechnung machen.

//Edit:
Zumindest meines Wissens nach ist es bei Alpine nicht möglich, ein 3-Wege FS vollwertig aktiv an der HU zu filtern...


Shell.Shock


[Beitrag von shell.shock am 01. Okt 2006, 23:43 bearbeitet]
sisqo80
Inventar
#16 erstellt: 02. Okt 2006, 00:00
4 wege vollaktiv kann die Helix HU nicht nur 2wege + Sub oder 3 Wege aktiv, beim Clarion weis ichs nicht aber wenn er keine 4 paar Cinch Out hat dann kann ers auch nicht

und der P9 oder P90 Prozessor läuft nur am P9s oder P90rs Radio und ist nicht mit anderen Pioneer zu betreiben genauso wie bei Alpine.

Das mit dem "Filter strich durch die rechnung machen" hab ich nicht so ganz gecheckt formulier das mal anders
shell.shock
Inventar
#17 erstellt: 02. Okt 2006, 00:15
Stimmt, die Helix kann echt nur 3Wege....
Dann bleibt also nur das HX-D2 mit 4VVs übrig.

Wenn ich mir nen P9(0) inkl. Radio kaufe, könnte ich auch nen 8600 mit dem 6600 Prozzi nehmen, und hab die selbe Anzahl Ausgänge...
So gesehen ist es fast wurst, welches Pioneer/Alpine man nimmt. Zumindest, wenn man nur auf die Ausgänge scharf ist.
Das z.B. in nem P9(0) noch wesentlich mehr drin ist, steht auf nem anderen Blatt.


Das mit dem "Filter strich durch die rechnung machen" hab ich nicht so ganz gecheckt formulier das mal anders

Ok, vielleicht so:

Ich wüsste nicht, wie ich meinem Alpine beibringe:
- auf dem Sub-Out einen BP zu schalten (genauso wie auf dem HT Zweig)
- ich die Trennfrequenz fürn LP (Sub) höher als 200Hz bekomme oder den HP (HT) niedrieger als 1kHz...

Da sind die Filter einfach nicht flexibel genug.
Demnach ist der Sub-Out nicht wirklich für was anderes als nen Sub zu gebrauchen. Und der HT-Ausgang (Rear Kanal im 3-Way Modus) hat nur nen HP, also auch nur bedingt nutzbar für TMTs/ MTs...
Abhilfe könnte die teilaktive Filterung an der HU und den Rest am Amp schaffen.
Ansonsten kommt man bei 4-Wege vollaktiv fast nicht um nen Prozzi herum. Unabhängig davon, wieviele der anderen Funktionen man nutzen will/kann.


Shell.Shock


[Beitrag von shell.shock am 02. Okt 2006, 00:27 bearbeitet]
sisqo80
Inventar
#18 erstellt: 02. Okt 2006, 00:29
Äh der DSP nütz hier eigentlich nix weil wenn ich nen Pioneer Radio nehm und den DSP P6600 einbau kann ich trotzdem nicht aktiv fahren der Dsp hat ja nen Front, Rear Center und SUB ausgang aber keine Filter funktion dann müsst ich trotzdem die LS passiv fahren!

Und die Lösung mit Alpine F1 Status, Pioneer DEQ P9+DexP9 oder Pioneer DEQ P90+ DEX P90 ist sehr teuer

wenn ich nen Radio mit Sub out hab nehm ich den Sub out direkt fürn woofer und trenn die Frequenz am Radio oder am AMP die Cinch für front und rear gehen mit y- adapter auf die FACT da die ja 3 paar cinch Eingänge hat und die macht mir dann mein 3 WEGE aktiv über 3 paar cinchausgänge und dann geh ich auf die cincheingänge der jeweiligen amp fürs FS


[Beitrag von sisqo80 am 02. Okt 2006, 00:30 bearbeitet]
shell.shock
Inventar
#19 erstellt: 02. Okt 2006, 00:48

Dsp hat ja nen Front, Rear Center und SUB ausgang aber keine Filter funktion


Raff ich nicht... Was nützen einem dann die 4 Ausgänge?
Sind die mit festen Werten gefiltert?
Kenn mich bei Pioneer nicht wirklich aus.
Aber wenn ich nen DSP habe, der mir 4VVs erzeugt, sollte man diese doch auch filtern können (meiner Meinung nach)...
Wenn's nich so ist, bin ich froh, nen Alpine zu haben

Hat diese FACT Weiche 3 BP Filter mit vollem Frequenzband?
Werd aus der Anleitung nicht ganz schlau....
Wenn ja, ist das dann sicher ne günstige Alternative zu Prozessoren.

Obwohl ich dann immer noch Zweifel habe, dass er das Abstimmen einfach so schafft. Hab ja schon aus Neugierde mal in die anderen Freds reingeschaut. Nicht das ich hier jemandem auf den Schlipps trete, aber ich habe einfach das Gefühl, hier kauft sich jemand ne sauteure Anlage zusammen, und kann diese (ohne Fachhändler) nicht ansatzweise nutzen, weil ihm das Grundwissen zu bestimmten Sachen fehlt.
Auch möglich, dass ich da völlig daneben liege...


Shell.Shock, der jetzt ins Bett geht


[Beitrag von shell.shock am 02. Okt 2006, 01:00 bearbeitet]
sisqo80
Inventar
#20 erstellt: 02. Okt 2006, 01:04
Integrierter DTS//Dolby Pro Logic II Decoder
5.1-Kanal-Downmixing-Prozessor auf 4.1.-oder 2-Kanal
6-Kanal-Hi-Volt-Vorverstärkerausgänge (5 V) (vorn,hinten,Center und Subwoofer)
Automatische Laufzeitkorrektur und Equalizer
Digitale 24-Bit-D/A-Wandler von Burr Brown
Zwei optische Eingänge


Das sind die Daten vom Pioneer DSP wegen der 5.1 funktion braucht er 6 Ausgänge 2xFront L/R, 2xRear L/R, 1xCenter und 1xSub aber aktiv ein FS betreiben kann er nicht
Der ist eher für Multimedia einbauten gedacht!

Die xetec FACT kann BP für kickbässe schalten
High bass fürn Mitteltöner und einen trennfrequnzregler der den MT vom HT trennt also ein vollwertiges 3 wege FS aktiv betreiben kann ohne Sub oder halt ein 2 Wege mit Sub und das für 150€ und ich kann jeden Radio anschließen, ich brauch halt nur einen mit regelbaren Subout um die FACT voll fürs FS nutzen zu können oder eine AMP mit den passenden funktionen
A-Abraxas
Inventar
#21 erstellt: 02. Okt 2006, 06:31
Hallo,
auch ich kenne nicht alle Details der genannten Radios (oder ähnlicher Modelle) , damit

Abhilfe könnte die teilaktive Filterung an der HU und den Rest am Amp schaffen.

ließe sich das jedenfalls ohne Prozessor lösen
und das

Obwohl ich dann immer noch Zweifel habe, dass er das Abstimmen einfach so schafft.

sehe ich genauso .
Daher :

Dafür wird viel Erfahrung und - wenn irgend möglich - Mess-Equipment benötigt (auch wenn ich mich damit wiederhole ). Am besten ist es da, einen Fachhändler wie z.B. "Diabolo" aufzusuchen.


Viele Grüße
shell.shock
Inventar
#22 erstellt: 02. Okt 2006, 11:19

Das sind die Daten vom Pioneer DSP wegen der 5.1 funktion braucht er 6 Ausgänge 2xFront L/R, 2xRear L/R, 1xCenter und 1xSub aber aktiv ein FS betreiben kann er nicht
Der ist eher für Multimedia einbauten gedacht!

Ok, dann kann man den vergessen
Trotzdem komischer DSP.... 6 fest gefilterte Kanäle
Selbst in ner Multimediaanlage möchte ich doch die Filter festlegen

BTT.....


Shell.Shock


[Beitrag von shell.shock am 02. Okt 2006, 11:20 bearbeitet]
caveman666
Inventar
#23 erstellt: 02. Okt 2006, 11:46
Ab zum Händler - alles andere führt nur ins Chaos...

HT, MT, TMT + Sub, alles von der HU gefiltert -> da kann man ein HX D2 in Betracht ziehen, jep, aber ob das so dazupasst, wenn ers jettz minem Pio 4700 hat probieren wollen? Denke nicht...

Gruß,
Andy.
RE_Audie
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 02. Okt 2006, 13:26
Ich habe alles gehört das ich einbauen will nur haben alle die ich gefragt habe wegen dem einbau gemeint das ich einen prozessor brauch um 3 wege vollaktiv zu fahren
sisqo80
Inventar
#25 erstellt: 02. Okt 2006, 16:23
Aber nicht jeder Prozessor hat Filterfunktionen ich glaub die verwechseln Prozessor mit Digitalen Vorverstärker und Aktivweiche
RE_Audie
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 02. Okt 2006, 16:25
Ich habe an ein Alpien PXA 701 gedacht
sisqo80
Inventar
#27 erstellt: 02. Okt 2006, 16:32
ist das gleiche wie mitn Pioneer 6600 das ist ein DSP aber damit kannst du nicht HT,MT,TMT und Sub aktiv anfahren!
shell.shock
Inventar
#28 erstellt: 02. Okt 2006, 16:52

Aber nicht jeder Prozessor hat Filterfunktionen ich glaub die verwechseln Prozessor mit Digitalen Vorverstärker und Aktivweiche


Ich weis nicht, wie das bei Pioneer ist, aber der PXA hat definitiv eine 8-kanalige digitale Frequenzweiche, die auf alle VVs wirkt! Linker oberer Knopf (vom RUX):



auch gut nachzulesen unter:
dreiradreise.de


alle die ich gefragt habe wegen dem einbau gemeint das ich einen prozessor brauch um 3 wege vollaktiv zu fahren

Nö, für 3-Wege reicht eigentlich eine gute HU. Du zielst aber auf 4-Wege (Sub, TT/TMT, MT/BB, HT) ab.
Bei 3-Wege FS kommt es auf die jeweilige Bandbreite der Filter an. Und da beißt es oft aus. Das schafft man dann nur mit Prozzi oder HX-D2.
Alternativ dazu steht eben die passive Filterung oder die am Amp....


Shell.Shock


[Beitrag von shell.shock am 02. Okt 2006, 17:01 bearbeitet]
sisqo80
Inventar
#29 erstellt: 02. Okt 2006, 17:04
Mit dem PXA sollte es funktionieren was kostet des Teil?
shell.shock
Inventar
#30 erstellt: 02. Okt 2006, 17:06
300 irgendwas Flocken.... ohne Bedienteil (RUX).
Allerdings sollte man sich dann auch ernsthaft überlegen, das Ding digital an die HU anzubinden.
Kostet zwa etwas mehr, bringt aber doch enorm viel.

Shell.Shock


[Beitrag von shell.shock am 02. Okt 2006, 17:06 bearbeitet]
sisqo80
Inventar
#31 erstellt: 02. Okt 2006, 17:08
Ach so ich Brauch den DSP+das Bedienteil und nen Radio!?
shell.shock
Inventar
#32 erstellt: 02. Okt 2006, 17:09
Ne, nicht unbedingt. Kann man auch über manche Alpine HUs steuern. Weis aber nicht, mit welchen genau das funktioniert.


Shell.Shock
sisqo80
Inventar
#33 erstellt: 02. Okt 2006, 17:14
Also kann man gut 1000€ für das ganze Paket rechnen!

Und Einstellen sollte des aber der Fachmann der das nötige Meßequipment hat und die Erfahrung!

Bei einer durchnittlichen Anlage find ich das ein wenig übertrieben ist eher was fürn High End bereich!

@RE Audie: Welche Komponenten hat denn deine Anlage?
sisqo80
Inventar
#34 erstellt: 02. Okt 2006, 17:20
@shellshock: nur über IVA-D300R/RB oder IVA-D900R
Ozmaker
Inventar
#35 erstellt: 02. Okt 2006, 17:24
... und mit DVA-9965R, DVA-9861Ri, DVA-9860R, IVA-D100R sowie IVA-W200Ri

Jedenfalls laut Alpine-Homepage
sisqo80
Inventar
#36 erstellt: 02. Okt 2006, 17:31
echt wo stand das hab ich gar nicht gelesen
Ozmaker
Inventar
#37 erstellt: 02. Okt 2006, 17:35
Bei den Details zu den einzelnen HUs gibt es bei den von mir genannten das Bild "Prozessor Control"
bc2k1
Inventar
#38 erstellt: 02. Okt 2006, 22:06
Um die IVA-D310 nicht ganz zu vergessen.


bc2k1
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alpine 9853r oder Pioneer 8600MP ?
ultra-vatah am 06.10.2005  –  Letzte Antwort am 11.10.2005  –  16 Beiträge
clarion, alpine od. pioneer
ilovebytes am 13.08.2008  –  Letzte Antwort am 13.08.2008  –  7 Beiträge
Alpine oder Pioneer ?
IMYTA am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 20.03.2009  –  7 Beiträge
Pioneer oder Alpine
ju76 am 21.10.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2007  –  16 Beiträge
Pioneer 6800 oder Alpine 9851
Armin84 am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 26.01.2007  –  10 Beiträge
Alpine oder Pioneer Radio?
alex1,8 am 26.10.2005  –  Letzte Antwort am 26.10.2005  –  4 Beiträge
Pioneer oder Alpine
Lagus am 31.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.04.2005  –  3 Beiträge
pioneer oder alpine?
da_ph!L am 26.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  4 Beiträge
HU - Pioneer oder Alpine
PascalFT88 am 15.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  14 Beiträge
pioneer 7700 oder alpine 9851
mountainbiker_86 am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 12.05.2005  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.000 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedaschenbach
  • Gesamtzahl an Themen1.417.896
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.996.138

Hersteller in diesem Thread Widget schließen