Kaufberatung Citroen C3.

+A -A
Autor
Beitrag
PiZzA4eVeR
Neuling
#1 erstellt: 29. Sep 2006, 21:26
Hallo, ich bin seit gestern stolzer Besitzer eines fabrikneuen Citroen C3. Nun habe ich noch ein großes Problem: Das Auto besitzt weder Boxen noch Radio werksseitig!(Also zumindestens meins).

Ich habe heute mal Gitter an den beiden vorderen Türen rausgenommen. Dort kann ich Boxen einbauen. Der Durchmesser beträgt 16 Zoll. Kabel sind vorverlegt.
Muss ich mir Sorgen wegen der Seitenscheibe machen?? Weil die verläuft ja dahinter, zumindestens wenn sie unten ist?? Meine Werkstatt hat sowas gemeint, dass sie sowas schon erlebt hätte blablabla.

So also nun - ich überlege mein Auto mittel- bis langfristig musiktechnisch mit einer Anlage auszustatten.
Vorne habe ich zwei Hochtöner und zwei Tieftöner angedacht.
Also bleibt langfristig noch Endstufe und Subwoofer. Boxen in der Hutablage kommen für mich nicht in Frage, da ich die Version mit Gasantrieb besitze und dadurch der Kofferraum verkleinert ist. Eventuell noch Boxen hinten, aber macht das in einem kleinen Auto überhaupt Sinn??
Als Radio würde ich gerne erstmal das Radio aus dem alten Auto (Blaupunkt Valencia MP34 http://www.blaupunkt.com/de/7644195310_main.asp ) nehmen...
Oder macht es garkeinen Sinn dieses Radio weiterzuverwenden??

Was für Komponenten würdet ihr mir da empfehlen? Woher bekomme ich die Teile preiswert? Und kann man den Einbau selber vornehmen?? Ich habe Angst, die Verkleidung kaputtzumachen, da es immerhin ein Neufahrzeug ist.
Wieviel muss ich rechnen? Ein Freund von mir hat sich eine komplette Anlage einbauen lassen - Kostenpunkt 1000€ ohne Radio. Das Ergebnis ist für mich mehr als zufriedenstellend. Dämmung??

So und nun die Preisfrage für mich? Kann ich nun erstmal einfach zwei Hoch und zwie Tieftöner vorne einbauen, damit ich überhaupt irgendwelche Musik im Auto habe?? Oder macht des keinen Sinn und ich sollte glecih alles auf einen Schlag machen?

So, nun vielen Dank fürs lange lesen und ich hoffe auf viele und hilfreiche Tipps.

Danke im vorraus.

Gruß, Alex
hg_thiel
Inventar
#2 erstellt: 29. Sep 2006, 21:41
Du meinst wohl 16 cm oder ? 16 Zoll wären 40 cm

Welche Musik hörst du ? Wieviel bist du bereit auszugeben ?

Einbau kann man selber machen. Du musst die Türen dämpfen damit keine Störgeräusche enstehen bzw rappeln durch Verkleidungsteile usw. Außerdem müssen die Tiefmitteltöner super stabil eingebaut werden damit sie nicht anfangen zu schwingen. Außerdem musst du aus der Türe eine art Gehäuse machen, das heißt Löcher zu machen

Das ist schon ein Tag arbeit aber eigentlich auch für Anfänger zu schaffen wenn man nicht komplett 2 linke Hände hat!
PiZzA4eVeR
Neuling
#3 erstellt: 29. Sep 2006, 21:42
falsches Forum, habs selbst grad bemerkt, sorry. Also Mods -> bitte verschieben.. Höre übrigens Hip-Hop und House... Und natürlich 16 cm =) und nicht 16 Zoll. Und auszugeben.. Meinst Du jetzt für die Lautsprecher oder insgesamt? Also ich möchte so viel Geld wie nötig und so wenig wie möglich werden. Maximal insgesamt 800-1000€! EHER WENIGER! Je weniger desto besser.. Wie gesagt die 1000€ Anlage meines Kumpels erscheint mir fast schon eine Nummer zu groß. Und er hat sie einbauen lassen!
Will aber auf keinen Fall mich am Ende totärgern weil cih an 50€ gespart habe.


Gruß


[Beitrag von PiZzA4eVeR am 29. Sep 2006, 21:47 bearbeitet]
Team_Pracht_Frank
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Sep 2006, 10:57
Oh noch ein C3 Fahrer

JA also normal ist es kein Problem 16er in die Tür zu bauen.
Das dämmen ist etwas fummelarbeit. Die Türverkleidungen musst mit Schaumstoff oder ähnliches bearbeiten.

Aus welcher Gegend kommst den?Dann könnte man dir ein Händler sagen wo du gut aufgehoben wärst.
PiZzA4eVeR
Neuling
#5 erstellt: 30. Sep 2006, 15:55
Hallo, ich wohne in der Nähe von Frankfurt / Main und Pendle immer zwischen Hanau und Aschaffenburg. Wie siehts aus mit der Idee, zuerst Boxen und Später dann ne komplette Anlage einzubauen??
Gruß
Team_Pracht_Frank
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Sep 2006, 20:16
JA das mit den erstmal nur ein System einbauen und sie am Radio hängen ist voll ok.

Hm in der Gegend bei dir kenne ich mich nicht so aus.
Ein Team Kollege kommt aus der Gegend von Aschaffenburg, aber er hat ja seinen Händler in NRW
sisqo80
Inventar
#7 erstellt: 30. Sep 2006, 20:48
Also schritt für schritt einbauen ist von Vorteil wenn man sich die sachen nach und nach kauft aber du musst halt manche Arbeiten doppelt machen verkleidungen demontieren z.B!

Also für kabel und dämmung gehen gut 200€ drauf und da zu sparen wär keine gute Idee!

Als FS und Sub sind die AIV Green Power sachen nicht schlecht in der Preisklasse!

AIV GREEN POWER - SLX 165 Deluxe 140€ +
AIV GREEN POWER - SUB 250 180€ (der spielt in sehr kleinen gehäusen ab 16Liter also bleibt dir noch was vom Kofferraum)
ca.50€ Leergehäuse geschlossen oder selbstbau-kommt billiger
Amp: ESX SX 4100 180€
und 50€ für nen 1F Cap

oder

Blaupunkt Vw 250 125€ als Sub+
Blaupunkt Vc 172 130€ FS
und die ESX als AMP

Und ich will jetzt nicht hören pfui Blaupunkt das Zeug ist echt sau geil zu dem Preis
PiZzA4eVeR
Neuling
#8 erstellt: 01. Okt 2006, 00:24
guuuuuut schonmal danke. Also ich denke ich werde dann mal das BlaupunktZeug bestellen, verbauen und hoffen, dass ich damit zufrieden bin. Aber war bisher immer zufrieden mit Blaupunkt, also vertraue ich auf Blaupunkt.
Wenn ich nur das FS bestelle brauche ich noch keine Dämmung, oder sehe ich das falsch?? Ist es sicher, dass ich keine Probleme mit den Scheiben bekomme?Weil die Scheibe läuft direkt hinter den Boxen entlang.

Ich denke das mit dem FS zuerst ist sinnvoll, weil ich da wirklich nu wenig arbeit habe. Ist es schwierig die Weichen einzubauen?? Für was brauche ich die eigentlich??
Den Rest mache ich dann im Winter...

Mein Radio kann ich weiterverwenden? Weil soweit ich weiß hat es keinen Chinchanschluss!

Danke und Gruß, Alex


[Beitrag von PiZzA4eVeR am 01. Okt 2006, 00:26 bearbeitet]
sisqo80
Inventar
#9 erstellt: 01. Okt 2006, 05:59
Dämmen würd ich gleich mitmachen die Türbleche komplett mit Bitumenmatten und die Türverkleidung mit Dämmpaste (Brax Exvibration, Dietz Noise EX oder ähnliche)

Deine Einbautiefe solltest vorher messen ob du nicht probleme mit dem neuen chassis kriegst.

Wo sitzen den die 16er am Türblech oder an der Verkleidung?Die weichen Trennen die Freuqenzen von TMT zu HT also sind unendbehrlich! montieren kannst die da wo platz ist z.b am Türblech hinter der Verkleidung oder hinter verkleidungen im Auto.

Kein Blaupunkt hat Cinchausgänge da brauchst du nen Adapter von Iso auf cinch!

PS: Wennst noch gleich neue LS kabel von der Tür rauslegst die so lang sind das sie bis zum platz der späteren Amp oder Weiche reichen brauchst im winter die Verkleidungen nicht nochmal runterbauen
Smartmatze
Inventar
#10 erstellt: 01. Okt 2006, 08:46
Wenns irgendwie geht, die Lautswprecher IMMMER ans Türblech machen.. denn dann koppelst du die ganze Masse der Türe an den Lautsprecher an... das versteht man unter "massiv" einbauen
Team_Pracht_Frank
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Okt 2006, 14:14
JA genau Matze und das ist bei C3 schonmal gegeben. Das sind die Serie lS schon ans Blech geschraubt.
sisqo80
Inventar
#12 erstellt: 01. Okt 2006, 15:51
Also wen die LS am Türblech sitzen dann:

Nässfolie wegmachen, Außenblech mit Bitummatten dämmen und das innenblech(da wo vorher die Nässefolie war) mit Bitumenmatten Wasserdicht zukleben. LS-öffnung freilassen!

Bei den LS-Aufnahmen kannst MDF-Aufnahmen bauen diese sind stabiler als die gekauften Plastikaufnahmen oder gefräste Metallringe kosten so um die 80€ um die TMT richtig massiv einzubauen
Mario
Inventar
#13 erstellt: 02. Okt 2006, 21:56
Also auf Schaumstoff würde ich aus Erfahrung verzichten. Speichert gern viel und lange Feuchtigkeit. Lieber Bitumenmatten oder Alubutyl.

Was Blaupunkt stimme ich in dem Punkt mit Sisqo80 überein.

@alle Einbauerfahrenen hier:
Ich bin selbst gerade dabei die Türen meines Oldies dämmen zu wollen. Ich habe aber Dichtigkeitsprobleme, die ich auch nicht vollständig verhindern kann. Was unternimmt Ihr um Lautsprecher vor Nässe in Türen zu schützen?
hg_thiel
Inventar
#14 erstellt: 02. Okt 2006, 22:48
Versuchen eine Art "Dach" mit Bitumenmatten über das Chassi zu kreieren

So lange es nicht direkt auf die Lautsprecher tropft, ist eigentlich alles halb so Wild Kannst du ja mal testen indem du Gartenschlauch aufdrehst.
Mario
Inventar
#15 erstellt: 02. Okt 2006, 23:12
Vielen Dank für den Tipp, hg_thiel! Ist es eigenlich normal das etwa ein Liter oder mehr Wasser in die Türen eindringt? Ich glaube ich brauch neue Dichungen. Bei einem Alter von 32 Jahren bestimmt kein Wunder. Scheiße, die Winschutz- und Heckscheibendichtungen bekam ich zwar frisch nachgefertigt. Aber nicht günstig und eine Friemelei ist das zusammen mit den Chromrähmchen!
Was tut man nicht alles für seinen Traum?

End of Offtopic!
BTT
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audiosystem für Citroen C3
JuKa am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 25.03.2006  –  29 Beiträge
Citroen C3 2008, neue Lautsprecher CAR-HiFi
Kittyx am 05.03.2018  –  Letzte Antwort am 05.03.2018  –  4 Beiträge
Autoradio für Citroen C3 für 100/200 EUR
daviddude am 30.03.2015  –  Letzte Antwort am 30.03.2015  –  7 Beiträge
Citroen C1 Kaufberatung ?
deadeye2061 am 17.04.2009  –  Letzte Antwort am 18.04.2009  –  2 Beiträge
citroen saxo - subwoofer, verstaerker, boxen
Luca17zx am 19.08.2014  –  Letzte Antwort am 20.08.2014  –  3 Beiträge
Lautsprecherauswahl Audi 100 C3
kelchor am 05.01.2016  –  Letzte Antwort am 06.01.2016  –  10 Beiträge
Citroen C3 zusätzliche endstufe gesucht neue HT evtl. neuer Sub
Winkla am 08.10.2015  –  Letzte Antwort am 18.10.2015  –  25 Beiträge
Citroen C4 Anlage
rorian am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  19 Beiträge
Kaufberatung Citroen C4 Soundsystem
Andi92 am 12.01.2013  –  Letzte Antwort am 20.01.2013  –  18 Beiträge
citroen c1 etwas verbessern
kokett91 am 27.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.279 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedMeilenfresser22
  • Gesamtzahl an Themen1.535.278
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.212.085

Hersteller in diesem Thread Widget schließen