Nun ist die Wahl gefallen. Meinungen!

+A -A
Autor
Beitrag
richad
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 05. Jun 2008, 12:09
Hallo da bin ich auch mal wieder nach dem ich nun mal mit einem Freundlichen gesprochen habe und mein Auto angemeldet ist wollte ich euch nun mal mein Concept vorstellen....

HU: Pioneer DEH-6000 UB (schon Verbaut)

FS: Eton PRX 100 (möchte nun Hundertpro net auf Dobos umrüsten)

Amp: Eton 500.4

Sub: ESX SBX 250 (klein aber ohoooo )

so nun mal eure Meinung zu meinem Concept

mfg Richad
schollehopser
Inventar
#2 erstellt: 05. Jun 2008, 12:36
Bei dem Radio haste das Problem dass du nur ein Paar Chinchausgänge hast.. würde da eher ein DEH-P40 MP nehmen oder anderes vergleichbares...dann kannst acuh wirklich gut das System aufbauen ohne irgendwelche High-Low-Adapter verwenden zu müssen...

Stufe ist ok, Sub würd ich wohl was anderes nehmen...

Was für ein Auto haste denn und was hörste für Mukke?? Und wie ist das Budget??
Denn den Bullaudio ESW12 (Gehäusewoofer in 30???Litern BR) bekommste ja schon für 75 Euro...

Und das Eton PRX 100 ist doch ein Koax.. warum denn das?? ist nicht unbedingt ideal... Würde da eher ein 4 Zoll Composystem nehmen...
'Stefan'
Inventar
#3 erstellt: 05. Jun 2008, 13:41

schollehopser schrieb:
Bei dem Radio haste das Problem dass du nur ein Paar Chinchausgänge hast.. würde da eher ein DEH-P40 MP nehmen oder anderes vergleichbares...dann kannst acuh wirklich gut das System aufbauen ohne irgendwelche High-Low-Adapter verwenden zu müssen...

Stufe ist ok, Sub würd ich wohl was anderes nehmen...

Was für ein Auto haste denn und was hörste für Mukke?? Und wie ist das Budget??
Denn den Bullaudio ESW12 (Gehäusewoofer in 30???Litern BR) bekommste ja schon für 75 Euro...

Und das Eton PRX 100 ist doch ein Koax.. warum denn das?? ist nicht unbedingt ideal... Würde da eher ein 4 Zoll Composystem nehmen...



Sind 35 Liter Aber das Gehäuse is imho nicht wirklich ideal. Würde da lieber das Chassis alleine kaufen und das Häuschen selbst zimmern.


[Beitrag von 'Stefan' am 05. Jun 2008, 13:42 bearbeitet]
schollehopser
Inventar
#4 erstellt: 05. Jun 2008, 13:55
Nur falls er nicht basteln will/kann/darf/... dachte ich an die lösung.. hörte sich für mich zumindest so an...
zepa
Inventar
#5 erstellt: 05. Jun 2008, 15:04
ok entweder versteh ichs nich, oder des concept passt nich!
2chinch HU
4ausgänge amp

also 4 am amp is eig immer 1+2 fürs FS und 3+4 gebrückt für sub.
aber du hast ja nur 2chinch ausgang?
willst du mit highlow arbeiten?
bin mir grad unsicher ob des die eton hat!?)

also HU halte ich auch für ungeeignet, amp voll ok, FS kenn ich nich, wenns coaxial is auch nich gerade geschickte wahl.
Subs sind immer geschmackssache!
dawn
Inventar
#6 erstellt: 05. Jun 2008, 15:16
Man braucht keinen High-Low-Adapter, nen Y-Cinch-Kabel tut´s auch. Man hat dann zwar den Nachteil, dass man den Sub-Level nicht über die HU steuern kann, aber damit kann man noch leben. Da die HU ja nun schon mal da ist, würde ich da in dem Fall nicht unbedingt Handlungsbedarf sehen.

Der Knackpunkt ist eher das FS. Bei nem 10er wird´s schon eng im Kickbass-Bereich. Und wieso ein Koax und kein Kompo? Wo wird das verbaut, in der Tür oder im A-Brett? Möglichkeiten, dass auszurichten gibt´s wahrscheinlich nicht?

Ich würde eher an der Endstufe sparen und dafür nen besseres Kompo nehmen, denn das bestimmt maßgeblich den Klang. Statt der Eton kann man auch sehr gut die u-Dimension Glow 4075 nehmen. Klanglich gaaanz weit vorn, hat dann zwar weniger Power für den Sub, aber das sollte bei dem Sub kein Problem sein, weder bei dem ESX noch bei dem Bull Audio. Lauthören geht trotzdem noch.


[Beitrag von dawn am 05. Jun 2008, 15:17 bearbeitet]
'Stefan'
Inventar
#7 erstellt: 05. Jun 2008, 15:22

dawn schrieb:
Statt der Eton kann man auch sehr gut die u-Dimension Glow 4075 nehmen. Klanglich gaaanz weit vorn,



Also ich hab die µ-Dimension schon im Direktvergleich zu anderen Stufen in der Preisklasse gehört (BLIND!) und sie war in meinen Ohren klanglich ganz weit hinten.
Die Endstufe lebt nach dem Motto "Außen hui, innen pfui"!

Die 50€ "Aufpreis" der Eton lohnen sich enorm!
schollehopser
Inventar
#8 erstellt: 05. Jun 2008, 17:26

dawn schrieb:
Man braucht keinen High-Low-Adapter, nen Y-Cinch-Kabel tut´s auch. Man hat dann zwar den Nachteil, dass man den Sub-Level nicht über die HU steuern kann, aber damit kann man noch leben. Da die HU ja nun schon mal da ist, würde ich da in dem Fall nicht unbedingt Handlungsbedarf sehen.

Der Knackpunkt ist eher das FS. Bei nem 10er wird´s schon eng im Kickbass-Bereich. Und wieso ein Koax und kein Kompo? Wo wird das verbaut, in der Tür oder im A-Brett? Möglichkeiten, dass auszurichten gibt´s wahrscheinlich nicht?

Ich würde eher an der Endstufe sparen und dafür nen besseres Kompo nehmen, denn das bestimmt maßgeblich den Klang. Statt der Eton kann man auch sehr gut die u-Dimension Glow 4075 nehmen. Klanglich gaaanz weit vorn, hat dann zwar weniger Power für den Sub, aber das sollte bei dem Sub kein Problem sein, weder bei dem ESX noch bei dem Bull Audio. Lauthören geht trotzdem noch.



Falsch du musst doch den FS auch deren Signal geben,... und der Chinchausgang ist definitiv ein Sub-Ausgang.. ergo fehlt doch dort das Signal.. zumindest so hab ich es aus dem Handbuch herausgelesen..

Wenns nicht so ist gehts mit Y-Kabeln oder Rückschleifen aus der Stufe..aber unvorteilhaft

Also ich würd 50 Euro sparen dann hat man auch wirklich ne gute Stufe und ein brauchbares FS.

Aber ich würd ja gern mal ein Feedback des Openers hören/lesen
dawn
Inventar
#9 erstellt: 05. Jun 2008, 17:44
Und ich hab auch eben mal danach gegoogelt. Das 6000 UB hat zwei Vorverstärker-Ausgänge, einmal Front und einmal Rear/Sub. Was erzählt Ihr denn hier?

Und selbst wenn es nur einer wäre, das ginge dennoch. Ob da Sub oder sonstwas draufsteht ist doch egal, man ist doch nicht gezwungen, an der HU zu trennen. Man kann auch da ein Full Range Signal rausgeben und die Trennung über die Stufe machen.


Also ich hab die µ-Dimension schon im Direktvergleich zu anderen Stufen in der Preisklasse gehört (BLIND!) und sie war in meinen Ohren klanglich ganz weit hinten.
Die Endstufe lebt nach dem Motto "Außen hui, innen pfui"!


Diese Meinung kann ich nicht nachvollziehen. Da bist Du auch der erste, von dem ich sowas höre. Ich hab die Glow selbst mal mit nem Hertz HV und nem DT-284 verbaut und das Ergebnis war extrem angenehm, wie immer bei u-Dimension.
schollehopser
Inventar
#10 erstellt: 05. Jun 2008, 17:50
AAAArgl ja das 6000 UB geht .. schande über mein haupt.. hab beim 5000er geschaut... also das radio tuts dann ..sorry.. hatte wohl die letzte Zeit zu oft 4000 oder 5000UB gelesen..

die µ-Dim ist ok.. wobei ich da aber dennoch sparen würde.. lieber einmal ordentlich investieren..
derboxenmann
Inventar
#11 erstellt: 05. Jun 2008, 17:53
Das Radio passt doch wunderbar?!?
Beschreibung auf PIONEER.DE

Schafft nur Verwirrung, weil die kleineren von Pioneer mittlerwiele nur noch ein Cinchpärchen haben!


Den Rest des Konzepts kann ich nicht hundert%ig nachvollziehen.
Ein Composystem ist etwas angenehmer für den Einbau, da der Hochtöner ausgerichtetr werden kann.

Andererseits ist ein 10er eh so "schwach auf der Brust", das sman den auch getrost an die Radiointerne endstufe hängen kann. Die 15W des Pioneers reichen da dicke aus.

Es gibt 1000Möglichkeiten ne Anlage zusammenzustellen, aber so würd ichs nicht tun.

Wie hoch ist denn dein Gesamtbudget?
Auch mit 10ern kann man bissl was machen, Kickbasswunder werdens aber wohl eher nicht
richad
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 05. Jun 2008, 18:52
Naja also als erstes mal die HU hat alles was ich brauche keine Panick....

Naja bei meinem Seat Ibi sind nur 10er im A-Brett und keine türtaschen oder Dobo´s..... Deswegen will ich definitiv Koax 10er haben

Denn Sub habe ich in einem Polo probe hören können und der ist echt geil und vorallem schön klein....

Die Endstuffe ist doch hier immer die Empfelung schlecht hin in dem Preissegment...

Mein Max Buget is 500 Teuro
schollehopser
Inventar
#13 erstellt: 05. Jun 2008, 19:05
Haste nen Ibiza Modell 6K??? evtl habe ich Verkleidungen mit 16er-Ausschiniite..
richad
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 05. Jun 2008, 19:17
ja den habe ich... aber der Bezug muss ja auch passen und alles....

und der preis darf auch net zu viel sein :-P
schollehopser
Inventar
#15 erstellt: 05. Jun 2008, 19:56
Woher kommste denn?? ich kann ja Bilder machen wenn ich morgen daheim bin.. vllt ists ja interessant..
richad
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 05. Jun 2008, 20:12
jo mach mal und sag mir dann bescheid
zepa
Inventar
#17 erstellt: 05. Jun 2008, 20:32
na jetzt könnts interessant werden!
allerdings darf man nich vergessen, dass dann auch noch türdämmung dazukäme was ja auch nochmal geld kostet und vorher nicht benötigt worden wäre...

naja schaun ma mal!
richad
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 05. Jun 2008, 20:35
JO da hast du allerdings recht naja und die 10er sind ja im A-Brett und damit auch net zu schwach pegeln müssen die ja net mal mir geht es um nen klaren und sauberen klang :-P
zepa
Inventar
#19 erstellt: 05. Jun 2008, 20:38
aber wenn "günstig" an die doobo rankommst...
dauerts zwar länger, aber dann könnts richtig fein werden!
richad
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 05. Jun 2008, 21:02
Jo okay das stümmt schon... was für nen 16 compo würde denn gut sein?

Sag mal nen gutes für hauptsächlich house und rnb und selten mal rock und son zeug....

Alles andere is ja bekannt... naja um die 100-150 €
zepa
Inventar
#21 erstellt: 05. Jun 2008, 21:22
naja da kann ich dir 2 nennen, der nexte 3 und nochmal 5.
da würd ich probehöhren einfach empfehlen.

solltest dir aber mal das rainbow SAX mit anhöhren und das ESK von hertz. die haben mir im dem preissegment ganz gut gefallen.
derboxenmann
Inventar
#22 erstellt: 06. Jun 2008, 07:00
Und ich empfehl dir definitiv mal die Peerless Resolution Compo6 anzuhören
Sehr feine Teile.
Und wenns unbedingt im Armaturenbrett bleiben muss und es unbedingt 10er sein müssen...

(inoffizielles) Peerless Resolution Compo4
oder wenns unbedingt Koax sein muss und am Radio läuft:
Peerless Resolution Coax4 (der Hochtöner ist bei denen ausrichtbar, das hilft für besseren sound)
NixDa84
Inventar
#23 erstellt: 06. Jun 2008, 08:42
@richad
Hör dich au mal die SPL Dynamics SD 6.2 an. Sauberes Kompo mit richtigem Spassfaktor!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Die Quahl der wahl
soundmonster123 am 31.07.2004  –  Letzte Antwort am 31.07.2004  –  7 Beiträge
Neue HU, Eure Meinungen
duk3a1 am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 03.09.2007  –  10 Beiträge
Die Qual der Wahl... Speaker...
HectorSamuel am 11.06.2004  –  Letzte Antwort am 13.06.2004  –  11 Beiträge
Lautsprecher wahl für Serienradio
C_Caravan am 05.12.2009  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  10 Beiträge
Gute wahl ? Neuling
naumi1 am 16.07.2007  –  Letzte Antwort am 28.07.2007  –  9 Beiträge
Frage zur Lautsprecher wahl ?
Tiefenkraft am 23.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  7 Beiträge
Neues Autoradio - Die Qual der Wahl
Skeleton am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 23.02.2007  –  2 Beiträge
Alpine Wahl?
tripper am 19.03.2009  –  Letzte Antwort am 20.03.2009  –  5 Beiträge
Komponenten Wahl ?
MrJoss am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2011  –  17 Beiträge
FS gesucht! So große Auswahl, so viele Meinungen!
Gizmo68 am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 22.10.2007  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 44 )
  • Neuestes Mitgliedkampfschlonz
  • Gesamtzahl an Themen1.386.352
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.404.352

Hersteller in diesem Thread Widget schließen