Eton PA1502 und Hertz HX300

+A -A
Autor
Beitrag
Möhre19
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Feb 2009, 10:23
Guten Morgen,
wollte mal Fragen da ich nicht so viel Ahnung habe, ob diese Komponenten gut zu einander passen?
Hab schon eine Eton Pa 1502 für mein Frontsystem und bin damit voll zu frieden und wollte jetzt halt noch die oben genannten Komponenten verbauen.
Macht das Sinn, oder gibs für den Preis auch was besseres??? Oder passen diese Komponenten zu meinem Musikgeschmack??? Höre Techno/House aber auch Charts.
Auto ist ein BMW E46 Compact.
Sniper
Stammgast
#2 erstellt: 07. Feb 2009, 10:56
Besteht die Möglichkeit des Probehörens?? Das bringt Dir mehr wie wenn jetzt 5 ja sagen und 5 nein

Den es muss Dir gefallen
Möhre19
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Feb 2009, 11:16
Ne leider nicht, ich weiß das es mir gefallen muss. Ist das denn prinzipiell machbar die eton 1502 zum befeuern des hx300 zu nehmen, oder sollte man sich vielleicht schon nach ner größeren 2 kanal umschauen??? Oder nen Monoblock nehmen?
caveman666
Inventar
#4 erstellt: 07. Feb 2009, 11:25
Kann ganz gut passen.

Wie schon angesprochen -> Probehören is da am Besten.

Jeder Hertz-Händler hat denk ich den HX zum Test da.

Da die Stufe ja feststeht, die schon mal kaufen, sauber mit Strom versorgen und dann einfach Subs im Auto testen.



Gruß,
Any.
Möhre19
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Feb 2009, 13:28
Also kann ich die Eton ruhig für den Subwoofer nehmen???
Was würdet ihr persönlich euch denn holen, wenn euer Musik geschmack Techno/House wäre???
soxzee
Stammgast
#6 erstellt: 07. Feb 2009, 13:47
tach,
von der leistung her passt die eton recht gut, da würde ich mir relativ wenig gedanken drüber machen.

bei techno/house bist du bei hertz ebenfalls ganz gut aufgehoben. hör dich einfach mal um!

ich selbst hab mich in den ML3000 ein wenig verguckt, ich hoffe das bleibt auch so wenn ich ihn mal gehört habe ist allerdings eine etwas andere preiskategorie, und über die stufe müsste man dann auch nochmal reden.
caveman666
Inventar
#7 erstellt: 07. Feb 2009, 16:20
Ich würde einen Beyma Power 12 an der kleinen Eton oder einen Atomic Quantum an der 2802 hernehmen (wenn man so auf die Etons fixiert is).

Gruß,
Andy.
Sniper
Stammgast
#8 erstellt: 07. Feb 2009, 16:32
Falls es auch was anderes seien darf ausser die 1502 von Eton, wäre eventuell auch eine Kove K2 700 interessant.
surround????
Gesperrt
#9 erstellt: 07. Feb 2009, 16:45
Ja, die Kove würde auch gehen.

Gruß Dominik
Möhre19
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Feb 2009, 16:49
Was heisst auf Eton fixiert, bin auch wohl offen für was anderes???
NixDa84
Inventar
#11 erstellt: 07. Feb 2009, 17:12
Hier machst du nicht viel verkehrt, ob Kove K2-700 oder Eton oder auch ne Rockford...
Was auch ne schöne Kombi ist, ist der Atomic Manhatten an ner 700er Kove!
Meld dich doch mal bei Sniper. Der hat ne K2-700 abzugeben.
Gruß
Chris
Möhre19
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Feb 2009, 17:45
Ja ich weiß, bin schon fleißig am schreiben mit Sniper
Welchen Manhattan meinst du denn?? Den S4 oder D4???
Möhre19
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Feb 2009, 17:48
welches Gehäuse ist denn am Besten??? Wollte nicht selber eins bauen, wo krieg ich welche her??? Preis???
NixDa84
Inventar
#14 erstellt: 07. Feb 2009, 17:56
Beide funktionieren an der Kove gut.
An 4 Ohm spielt er ne Spur kontrollierter und an 2 Ohm Brücke ist der minimale Zugewinn an Leistung fast nicht zu merken.
caveman666
Inventar
#15 erstellt: 07. Feb 2009, 20:21
Um Gottes WIllen an der kove nicht auf 2Ohm... Bitte nicht. Keinen hörbaren Leistungsgewinn aber deutlich an Kontrolle verloren!!!!
Mach echt keinen SInn.

Wenn man die Möglichkeit hat, mit nem D2 auf 4Ohm zu fahren, weil der SUb erst noch gekauft wird -> dann auch sauber mit 4Ohm dran!

WObei der Manhattan doch im Vergleich zu den anderen genannten bei der Musik eher ne lahme Krücke is, als ein super schnell agierende Sub. Er is ein geiler Allrounder, den man mit nem passenden Gehäuse und ner guten Stufe in bestimmte Richtungen lenken kann -> aber als reiner Techno-Sub? Da gibts doch deutlich besseres für, das uch net wirklich teurer is...



Gruß,
Andy.
NixDa84
Inventar
#16 erstellt: 07. Feb 2009, 20:52
Sein Musikgeschmack ist eher Allround. Wir haben schon gequatscht Da passt der MA dann ganz gut
Gruß
Chris
Möhre19
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 08. Feb 2009, 13:10
Ist der MA denn viel langsamer als zum Beispiel nen ES250
caveman666
Inventar
#18 erstellt: 08. Feb 2009, 20:01
ES 250? Mit was vergleichen? Mit nem 12er Manhattan?

Ich versteh den Zusammenhang grad nicht... Was suchst du denn jetz?


Gruß,
Andy.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Eton PA1102 vs. PA1502
skywalker_81 am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  11 Beiträge
Neue Endstufe für Impact PG66.s oder Hertz HX300?
Chr!stoph am 28.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  3 Beiträge
Suche Subendstufe für Hertz HX300
noxcure am 31.07.2009  –  Letzte Antwort am 31.07.2009  –  6 Beiträge
Endstufe für einen neuen Hertz HX300
Chr!stoph am 16.08.2010  –  Letzte Antwort am 30.08.2010  –  18 Beiträge
fetter Sub für ETON PA1502
yenzb am 13.04.2007  –  Letzte Antwort am 18.04.2007  –  7 Beiträge
Eton Adventure A1 + PA1502 von Eton
IKE am 20.05.2007  –  Letzte Antwort am 26.05.2007  –  16 Beiträge
Eton Pa1502 mal am FS?
leoneisen am 24.04.2007  –  Letzte Antwort am 24.04.2007  –  6 Beiträge
Bassreflex Gehäuse für HX300
Alphaphonix am 18.08.2009  –  Letzte Antwort am 19.08.2009  –  6 Beiträge
Hertz HX300 oder +D und welcher Mono?
Pampersjoe am 28.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  29 Beiträge
Antrieb für die Hertz HX300 (D)
Adon am 20.10.2007  –  Letzte Antwort am 24.10.2007  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.357 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedHigh-End_Freund
  • Gesamtzahl an Themen1.535.392
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.214.418

Hersteller in diesem Thread Widget schließen