Anlage Ford Fiesta '98 - so in Ordnung?

+A -A
Autor
Beitrag
Sonnar
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Aug 2009, 07:23
Hallo zusammen,
Habe die SuFu benutzt, aber halt nichts genaueres dazu gefunden, sorry, falls ich etwas übersehen haben sollte.. .

Aber nun zu dem Thema.

Ich habe einen Ford Fiesta 3-Türer, BJ 1998.

Radio: Pioneer DEH-P 6000 UB
Front: Phase Linear Audiophile 5 (>130mm wird schwierig..)
Heck: bleibt frei, erstmal zumindest.
Subwoofer: JBL PB 1220

Endstufe: Ja genau da liegt das Problem.. Ich liebäugle mit ner JBL GTO 7001 oder 1201.1, also Monoblock... Gibts da bessere/empfehlenswertere(nicht "mehr Watt" sondern mehr Klang, bessere Qualität) bis ca. 400€?

Allerdings würden dann die Lautsprecher vorne übers Radio betrieben, ist das okay? 2 Verstärker kommen erstmal nicht in Frage, ne Alternative wär ein 4-Kanal Verstärker..aber sollte halt die 400€ nicht überschreiten.

Die Frontlautsprecher haben 80W RMS, der Woofer 400W RMS...
Bevorzugte Musikrichtung.. Techno, Hardstyle, Trance..

Ganz liebe Grüße,
Sonnar


[Beitrag von Sonnar am 23. Aug 2009, 07:27 bearbeitet]
michelnator
Gesperrt
#2 erstellt: 23. Aug 2009, 07:35
Hast du den Subwoofer schon gekauft?
zuckerbaecker
Inventar
#3 erstellt: 23. Aug 2009, 07:36
Definitiv 4-Kanal.
zB Eton PA 1054.
Sonnar
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 23. Aug 2009, 07:38

michelnator schrieb:
Hast du den Subwoofer schon gekauft?


Nein, aber ich denke mal, dass es der sein wird...
Begründete Alternativen?^^ :-P

Edit:
Die Eton hat 4 x 113 W an 4 Ohm..
Ganz blöde Frage...Reicht das?
Mir wurde bis jetzt immer geraten, bei dem Woofer darauf zu achten, dass der genügend Leistung bekommt..

Grüße


[Beitrag von Sonnar am 23. Aug 2009, 07:40 bearbeitet]
NixDa84
Inventar
#5 erstellt: 23. Aug 2009, 07:42
Es ist also alles vorhanden bis auf die Endstufe und Woofer?Gruß
Chris
Sonnar
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 23. Aug 2009, 07:43
Ich wollte mich erst hier schlau machen..

Der Wagen steht vor der Tür, das Radio ist da.
Bei den Front-Speakern bin ich mir sehr sicher, darum werd ich sie mir denke ich in den nächsten Tagen bestellen, Woofer & Amp sind erstmal in der Planungsphase, wollts nicht überstürzen..

Grüße
michelnator
Gesperrt
#7 erstellt: 23. Aug 2009, 07:46
Die empfohlene Eton ist sehr gut...beim Subwoofer würd ich die einen Audio System empfehlen...
Türen sind schon gedämmt?
Sonnar
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 23. Aug 2009, 07:50
Türen werden noch gedämmt.
Welchen genau? Und was macht ihn besser als den JBL? Hab vom JBL nur gutes gehört, bester jemals getesteter in der Autohifi z.B....

Grüße
NixDa84
Inventar
#9 erstellt: 23. Aug 2009, 07:51
Was möchtest du denn gesamt investieren?
Vergiss nicht das du auch Zubehör wie Kabel - Versteifungsmaterial für die Türen und auch ein bischen was für den Kofferraum brauchst! Der Kofferraum ist doch recht klapprig wenn da nen Woofer bissl Rabatz macht
Gruß
Chris
Sonnar
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 23. Aug 2009, 07:55
Woofer bis 350€
Amp bis 400€

Edit: Oder beides zusammen für 750€
Achja..ich leg viel Wert auf satten Bass, klare Höhen, etc. welche Marke da drauf steht, ist mir letzendlich egal..
Danke für eure schnelle Hilfe

Grüße


[Beitrag von Sonnar am 23. Aug 2009, 08:05 bearbeitet]
NixDa84
Inventar
#11 erstellt: 23. Aug 2009, 08:03
Jetzt hast aber nicht meine Frage beantwortet
Gruß
Chris
Sonnar
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 23. Aug 2009, 08:06
Dann hab ichs wohl falsch verstanden, ich möchte für FS, Subwoofer und Amp rund 1000€ Ausgeben, Kabel, Dämmung etc. noch nicht mit eingerechnet.
michelnator
Gesperrt
#13 erstellt: 23. Aug 2009, 08:10

Sonnar schrieb:
Türen werden noch gedämmt.
Welchen genau? Und was macht ihn besser als den JBL? Hab vom JBL nur gutes gehört, bester jemals getesteter in der Autohifi z.B....

Grüße


Hast du dir den Testbericht mal durch gelesen? Um das zu erreichen gibt die Autohifi als empfohlen Verstärkerleistung zwischen 1000-3000Watt an...also dann nen gescheiten Amp, Zusatzbatterie, 50mm² Kabel und und und...
Sonnar
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 23. Aug 2009, 08:12
Ja, und so sehr ich im Bereich Car-Hifi ein Laie seien mag, ich wette, dass wenn ich da 3000 Watt drauf loslasse, der sich in seine Bestandteile auflöst (400W RMS; 1600W Peak)
und es schlicht auch einfach zu laut wird..
Hast du denn ne gute Alternative? Bin für alles offen

Aber ich frag ja nur, deswegen hab ich mir das Zeug ja noch nicht gekauft.

Grüße


[Beitrag von Sonnar am 23. Aug 2009, 08:22 bearbeitet]
michelnator
Gesperrt
#15 erstellt: 23. Aug 2009, 08:22

Sonnar schrieb:
Ja, und so sehr ich im Bereich Car-Hifi ein Laie seien mag, ich wette, dass wenn ich da 3000 Watt drauf loslasse, der sich in seine Bestandteile auflöst (400W RMS; 1600W Peak)

Hast du denn ne gute Alternative? Bin für alles offen

Aber ich frag ja nur, deswegen hab ich mir das Zeug ja noch nicht gekauft.

Grüße


Das sind empfohlen Angaben damit hast du ordentlich kontrolle am sub...auflösen würde er sich nicht

Alternativ...gibt es da sehr viele...alles einbauen ausser sub...dann zum händler gefahren und den einen oder anderen in deinem auto probe gehört
Sonnar
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 23. Aug 2009, 08:27

michelnator schrieb:

Alternativ...gibt es da sehr viele...alles einbauen ausser sub...dann zum händler gefahren und den einen oder anderen in deinem auto probe gehört


Ja, aber davon weiß ich noch nicht, welchen Verstärker ich nehmen könnte... Hat nicht irgendwer einen Tipp? 4-Kanal Endstufe? Eton PA 1054 hab ich zur Kenntnis genommen, würden denn die 113W RMS nicht ein bisschen wenig sein, für den Woofer?

Grüße
NixDa84
Inventar
#17 erstellt: 23. Aug 2009, 08:29
Vergiss mal irgendwelche Wattangaben...
Dazu ist der von dir aufgezeigte Wert ja der Ausgang an 4 Ohm Stereo an einem Kanal.
Es gibt viele gute Stufen in dem Preissegment.
Ist halt mitunter auch abhängig vom Woofer welche Stufe es werden soll
Gruß
Chris
Sonnar
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 23. Aug 2009, 08:35
Ich bin immer noch von dem JBL überzeugt, da ich denke, dass selbst wenn ich den "nur" mit 300-500 Watt betreibe, da ordentlich was rauskommt.. Der Sub hat meines Wissens nach 2 Ohm.

Grüße
NixDa84
Inventar
#19 erstellt: 23. Aug 2009, 08:37
Wie gesagt... Vergiss Leistungsangaben.
Das komplette Zusammenspiel zwischen Komponenten ist letzten Endes entscheident für das Ergebnis (Einbau selbstverständlich auch hochgradig!)
Gruß
Chris
Sonnar
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 23. Aug 2009, 08:40
Okay.. nur könnte mir denn wer alternativ zu dem Eton noch 4-Kanal-Amps empfehlen, mit denen die 2 FS und der Woofer (angenommen der JBL) gut laufen? Gerne auch Alternativen zu dem JBL Woofer, Größe ist unentscheident, selbst wenn der ganze Kofferaum drauf geht..wer braucht schon nen Kofferaum

Danke im Vorraus,

Grüße
michelnator
Gesperrt
#21 erstellt: 23. Aug 2009, 08:42

Sonnar schrieb:
Ich bin immer noch von dem JBL überzeugt, da ich denke, dass selbst wenn ich den "nur" mit 300-500 Watt betreibe, da ordentlich was rauskommt.. Der Sub hat meines Wissens nach 2 Ohm.

Grüße



Der Sub hat 4 Ohm und die Eton macht gebrückt an 4 Ohm 450 Watt...
zuckerbaecker
Inventar
#22 erstellt: 23. Aug 2009, 09:07

Sonnar schrieb:
[ Eton PA 1054 hab ich zur Kenntnis genommen, würden denn die 113W RMS nicht ein bisschen wenig sein, für den Woofer?

Grüße



Es kann ja nicht nur um Leistung gehen,
wenn naher die Qualität auf der Strecke bleibt - Oder?

Die Eton spielt in einer Klasse wo man sagen kann, man bekommt ein sehr gutes Qualitäts/Leistungs Verhältniss.

Wenn Du mehr Leistung willst,
bei gleicher Qualität,
musst Du tiefer in die Tasche greifen.

Die Produkte, über die Du hier sprichst,
würde keiner empfehlen.
Sonnar
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 23. Aug 2009, 09:22

michelnator schrieb:

Der Sub hat 4 Ohm und die Eton macht gebrückt an 4 Ohm 450 Watt...

Es gibt verschiedene Quellen, wo behauptet wird, dass er 4 bzw. 2 Ohm hat, aber okay, gehen wir von 4 Ohm aus.

450 Watt scheint ja schon recht ordentlich, nur (sorry, ich kenn mich da noch nicht wirklich aus) wie betreibe ich dann die FS?

Ginge das, wenn ich den Woofer gebrückt auf 450 Watt @ 4 Ohm laufen ließe und die Frontlautsprecher mit 2*113 Watt @ 4 Ohm? Müsste doch, oder?

Liebe Grüße

EDIT:

Was würdet ihr denn von der Kombination Eaton PA 1054 und Audio System HX 12 BR / X--Ion 12 PLUS BR sagen? Als FS dann entweder die Phase Audiophile Five oder HX 130 SQ/X--Ion 130...


[Beitrag von Sonnar am 23. Aug 2009, 09:57 bearbeitet]
Sonnar
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 23. Aug 2009, 13:04
Ihr habt mich überzeugt.. Ich trenn mich von dem Gedanken des JBLs..

Was haltet ihr denn von folgender Kombination:

Front: Audio System HX 130 SQ
Woofer: Audio System HX 12 SQ BR
Amp: Audio System X--Ion 160.4

Irgendwie hab ich mich n bisschen in die Firma verguckt..

Zur Alternative stehen dann bei den FS und dem Woofer die X--Ion 130 und X--Ion 12 PLUS BR, jedoch tendiere ich zu den o.g. Teilen..

Aber ich denke, dass das so alles recht gut zueinander passt und auch preislich im Rahmen liegt..

Grüße


[Beitrag von Sonnar am 23. Aug 2009, 13:21 bearbeitet]
NixDa84
Inventar
#25 erstellt: 23. Aug 2009, 13:15
Für Hardstyle? Wäre nicht mein persönlicher Geschmack.
Gruß
Chris
Sonnar
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 23. Aug 2009, 13:22
Sondern? Ich find Audio System an sich ziemlich gut...
Ich hör nicht nur Hardstyle, ich denke 50-60%...Sonst auch RnB oder auch n bissl Rock...

Grüße


[Beitrag von Sonnar am 23. Aug 2009, 13:25 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#27 erstellt: 23. Aug 2009, 13:28

Sonnar schrieb:
Sondern? Ich find Audio System an sich ziemlich gut...



Du kannst das doch garnicht berurteilen.
Du hast keine Erfahrung,
hast keinen Vergleich gehört,.........
Sonnar
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 23. Aug 2009, 13:33
Das stimmt nicht ganz, ich hab viel darüber gelesen, viele Zufriedene Leute gehört und zumindest den Subwoofer gehört.. Aber darum geht es ja auch gar nicht, ich wollte eigentlich nur Meinungen zu dieser Kombination..

Mir hat sie zugesagt, weil sie von der Leistung zueinander passen und meinen preislichen Rahmen nicht sprengen.. - und qualitativ gut sind - so dachte ich zumindest..

Aber kennst du die Teile? Hast du da eine Meinung zu?

Grüße


[Beitrag von Sonnar am 23. Aug 2009, 13:44 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage für kleines Budget in Ford Fiesta
FleaFly am 07.05.2008  –  Letzte Antwort am 09.05.2008  –  16 Beiträge
Ford Fiesta GFJ
KEINPLAN am 12.10.2004  –  Letzte Antwort am 12.10.2004  –  5 Beiträge
Ford Fiesta Frontlautsprecher
old- am 05.03.2004  –  Letzte Antwort am 06.03.2004  –  12 Beiträge
Ford Fiesta Einsteigeranlage
kleenerpunk am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.05.2010  –  8 Beiträge
Anlage Kompletieren Ford Fiesta
Lunatic2005 am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 28.06.2008  –  14 Beiträge
Anlage Ford Fiesta 2005
maffinman am 03.05.2011  –  Letzte Antwort am 04.05.2011  –  4 Beiträge
Anlage im Ford Fiesta !!
Head-Shot am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 31.01.2005  –  4 Beiträge
Ford Fiesta Sport 2009 Anlage / Hilfe gesucht
monkeymonkey am 17.12.2010  –  Letzte Antwort am 18.12.2010  –  15 Beiträge
Neue Sound anlage für Ford Fiesta MK3
-KayKay- am 10.05.2012  –  Letzte Antwort am 16.05.2012  –  14 Beiträge
Kompletteinbau Anlage Ford Fiesta Beratung
BSH am 13.12.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2013  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedepson-y
  • Gesamtzahl an Themen1.389.305
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.455.825

Hersteller in diesem Thread Widget schließen