Autoradio mit gutem Equalizer und USB

+A -A
Autor
Beitrag
Felge_der_Nacht
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Feb 2010, 13:47
Hallo,

ich habe derzeit ein JVC-Autoradio mit 3-Band-EQ, doch leider ist dieser so schlecht ausgelegt, dass ich damit keinen zufrieden stellenden Klang hinbekomme. Hatte früher ein Kenwood, ebenfalls mit 3-Band-EQ, und das war klanglich viel ausgewogener. Also stelle ich fest, dass es da Unterschiede gibt!

Jetzt spiele ich mit dem Gedanken, mir ein neues Radio zu kaufen mit USB (ob vorne oder hinten ist egal), welches aber einen vernünftigen EQ haben soll, am liebsten (voll)parametrisch.

Ausgeben möchte ich um die 100 bis 150 €. Mich wundert es, dass die 3-Band-EQs scheinbar immernoch standart sind, obwohl es ja technisch kein nennenswerter Aufwand wäre, mehr Bänder zu spendieren.
Oder bin ich der einzige, dem ein 3-Band-EQ nicht ausreicht?
Kann auch sein, dass JVC diesbezüglich nicht so der Hit ist, keine Ahnung.

Schlagt mal was vor, denn die Auswahl ist bekanntlich groß.

Gruß
caveman666
Inventar
#2 erstellt: 19. Feb 2010, 16:34
Was ist sonst so verbaut?

Womit misst du denn ein?

Soll dann denk ich ein gebrauchtes Gerät sein, oder?


Gruß,
Andy.
zuckerbaecker
Inventar
#3 erstellt: 19. Feb 2010, 16:48

Felge_der_Nacht schrieb:
Mich wundert es, dass die 3-Band-EQs scheinbar immernoch standart sind, obwohl es ja technisch kein nennenswerter Aufwand wäre, mehr Bänder zu spendieren.



Vielleicht liegt das an Deinem Budget

Geh einfach EINMAL weniger tanken und steige in die näxte Liga ein.


http://www.pioneer.d...H-P5100UB/index.html


Wenns parametrisch sein soll, musst aber noch etwas mehr anlegen.
Felge_der_Nacht
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Feb 2010, 17:07
Danke erstmal für eure Antworten!

Ich messe mit meinen Ohren ein

Bin jetzt nicht der Ultra-Car-HiFi-Fetischist. Hab in meinem 190er hinten ziemlich große Pioneer-Boxen und vorne kleine Alpine. Dazu ne 08/15 1000 Watt Endstufe, aber das reicht mir. Wie gesagt, mit dem alten Kenwood klang es ausgewogen und mit dem neueren eben nicht mehr, egal, was ich einstelle.

An meinem Budget liegt es eher weniger, sondern eher daran, dass mein jetziges Radio auch wieder ein paar Jahre alt ist.

Hab mich nochmal umgeschaut und meine Favoriten wären die Pioneer 4200, 5100 bzw. 5200. Haben ja alle 5-Band-EQs, das sollte reichen. Bin mir nur unschlüssig, weil:

4200: 146 €
5100: 160 €
5200: 170 €

Bei dem Preisunterschied könnt ich auch gleich das 5200 nehmen?! Oder gibts für das Geld dann wieder was viel empfehlenswerteres von einer anderen Marke? Ach ja, SD und USB wären mir wichtig.

EDIT: Hab gerade gemerkt, dass der 5100 7 Bänder hat.


[Beitrag von Felge_der_Nacht am 19. Feb 2010, 17:23 bearbeitet]
michelnator
Gesperrt
#5 erstellt: 19. Feb 2010, 18:27

Felge_der_Nacht schrieb:


Ich messe mit meinen Ohren ein

Bin jetzt nicht der Ultra-Car-HiFi-Fetischist. Hab in meinem 190er hinten ziemlich große Pioneer-Boxen und vorne kleine Alpine.


Das Widerspricht sich doch total
zuckerbaecker
Inventar
#6 erstellt: 19. Feb 2010, 19:11

Felge_der_Nacht schrieb:
Oder gibts für das Geld dann wieder was viel empfehlenswerteres von einer anderen Marke? .



Ja.
Ein Eclipse hat für 30 EUR mehr einen parametrischen EQ UND Laufzeitkorrektur.

DANN würden auch die hinteren Lautsprecher wieder Sinn machen.

http://www.pimpmysou...:2740.html?refID=ID1

Allerdings keinen Speicheranschluß.


Für weitere 80 EUR bekommst aber dann eine Komplettausstattung.

http://www.just-soun...dio-mit-LZK,art-1836
Felge_der_Nacht
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Feb 2010, 22:46

michelnator schrieb:

Felge_der_Nacht schrieb:


Ich messe mit meinen Ohren ein

Bin jetzt nicht der Ultra-Car-HiFi-Fetischist. Hab in meinem 190er hinten ziemlich große Pioneer-Boxen und vorne kleine Alpine.


Das Widerspricht sich doch total :cut


Ich verstehe zwar nicht, was sich darn widersprechen soll, aber dennoch sehr hilfreicher Beitrag!


Gibts kein Radio mit LZK und SD bzw. USB Slot unter 200 Euro?
zuckerbaecker
Inventar
#8 erstellt: 19. Feb 2010, 23:01

Felge_der_Nacht schrieb:


Gibts kein Radio mit LZK und SD bzw. USB Slot unter 200 Euro?



Nein.

Das ist Technik die vor einem Jahr noch das doppelte gekostet hat.




Ich verstehe zwar nicht, was sich darn widersprechen soll


Weil Musik in Stereo aufgenommen wurde und von VORNE kommt

http://home.arcor.de/Frank_CTR/ATB/wsstereo-stereodreieck.jpg

http://de.wikipedia.org/wiki/Stereodreieck
Felge_der_Nacht
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Feb 2010, 23:29

zuckerbaecker schrieb:

Weil Musik in Stereo aufgenommen wurde und von VORNE kommt


Gut, es geht bei meiner Karre halt nicht anders, als hinten große Boxen in die Hutablage zu bauen, die für den Druck sorgen, wenn man den Kofferraum noch nutzen will. Die Lautstärken kann man ja so anpassen, dass man denkt, dass es nicht von hinten kommt.

Ist eure Konsequenz daraus jetzt, dass gerade in meinem Fall LZK Sinn macht oder wie soll ich das verstehen?

Hab mich mal umgeschaut, also entweder hol ich mir ein Pioneer mit SD-Slot oder eben ein Kenwood mit LZK und "nur" USB. Mein Budget hab ich jetzt mal auf 200 Euro heraufgesetzt.
zuckerbaecker
Inventar
#10 erstellt: 19. Feb 2010, 23:35

Felge_der_Nacht schrieb:
Ist eure Konsequenz daraus jetzt, dass gerade in meinem Fall LZK Sinn macht oder wie soll ich das verstehen?

.



Jepp.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
autoradio mit gutem empfang und usb
jimmy77 am 17.05.2008  –  Letzte Antwort am 20.05.2008  –  14 Beiträge
Autoradio mit Bluetooth, USB und gutem Display
giggel am 16.03.2014  –  Letzte Antwort am 17.03.2014  –  2 Beiträge
Autoradio mit gutem Radioempfang?
KoflerFan am 12.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2006  –  14 Beiträge
Suche Autoradio mit gutem Empfang
mixer_2130 am 24.08.2008  –  Letzte Antwort am 24.08.2008  –  8 Beiträge
Kaufempfehlung usb-mp3-autoradio??
ahlex am 18.08.2005  –  Letzte Antwort am 23.08.2005  –  10 Beiträge
DAB-Autoradio mit gutem Tuner
Nameless23 am 04.07.2009  –  Letzte Antwort am 09.07.2009  –  5 Beiträge
Autoradio mit gutem LW Empfang?
ralftorsten am 24.08.2004  –  Letzte Antwort am 24.08.2004  –  5 Beiträge
Autoradio mit gutem UKW-Empfang?
l0wside am 06.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.10.2011  –  12 Beiträge
Autoradio mit gutem Radio-Klang/Empfang
_thomas_ am 13.03.2012  –  Letzte Antwort am 13.03.2012  –  9 Beiträge
MP3/ Flac Autoradio mit USB und gutem Display
namxi am 26.02.2014  –  Letzte Antwort am 29.09.2014  –  35 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.312 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedSchicons
  • Gesamtzahl an Themen1.404.254
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.742.463

Hersteller in diesem Thread Widget schließen