MP3/ Flac Autoradio mit USB und gutem Display

+A -A
Autor
Beitrag
namxi
Stammgast
#1 erstellt: 26. Feb 2014, 10:27
Hallo,

ich suche für mein neues Alltagsauto gerade ein Autoradio. Es ist zwar eins drin, ein Sony DSX-S100, das sogar ganz coole Features hat (Einschub für IPhone/ IPod, wo man auch USB Sticks dranhängen kann, wodurch diese nicht vorn an der Blende rumdümpeln), aber das Display nervt mich und man kann nicht zum nächsten Ordner springen sondern muss immer erst in die Suchfunktion, die natürlich auch immer wieder beim ersten Ordner anfängt. Bei einem größeren USB Stick ist das nicht mehr witzig.

Ich habe zwar noch mein altes JVC KD-LH2000R rumliegen, aber da hat die Blende von Zeit zu Zeit keinen Kontakt zum Radio und es kann nur MP3 CDs, irgendwie nicht mehr zeitgemäß. AUX In hat es leider auch nicht.

Ich suche jetzt also ein Radio, das ein vernünftiges Display hat (Das Sony kann noch nicht mal den Interpreten in einem Rutsch anzeigen, da nützt auch kein 2-zeiliges Dispaly...), USB Sticks nimmt (Und natürlich dabei nicht wählerisch ist, mind 32GB) und Flac beherrscht.

Problem an der Sache: Ich habe dafür jetzt keine 300 Euro eingeplant. Am liebsten wäre mir ein 1:1 Tausch gegen das Sony, auch gern gegen ein älteres, besseres (gebrauchtes) Gerät, meint Ihr das ist möglich? Wieviel wäre für das Sony noch realistisch (Zustand gut, aber nicht neu, Neupreis aktuell 100 Euro)?

Welche Geräte kommen da in Frage bzw. was könnt Ihr empfehlen?


[Beitrag von namxi am 26. Feb 2014, 10:28 bearbeitet]
toleon
Inventar
#2 erstellt: 26. Feb 2014, 11:05
Flac ist ein k.o.-Kriterium. Gibt überhaupt nur 2 Geräte am Markt, die FLAC unterstützen: Kenwood KMM-257 und Kenwood KMM-357sd.
Anna_Tanke
Inventar
#3 erstellt: 26. Feb 2014, 11:08
Bein Kennwood, welches allerdings nur einzeilig ist, ist die Suchfunktion ganz nett gelöst. Zudem kann man per Tastendruck auf 1 oder 2 einer Ordner zurück- oder vorspringen.
namxi
Stammgast
#4 erstellt: 26. Feb 2014, 11:14
Ok, dann ohne Flac. Welches Lossless Format hat sich denn durchgesetzt?

Und genau, so eine Ordnerspringfunktion finde ich absolut essentiell! Bei meinem JVC war das perfekt gelöst, ich glaub links und rechts für Titel vor und zurück sowie hoch und runter für Ordner.
st3f0n
Moderator
#5 erstellt: 26. Feb 2014, 11:28

namxi (Beitrag #4) schrieb:
Ok, dann ohne Flac. Welches Lossless Format hat sich denn durchgesetzt?


MP3 Nein, wenn überhaupt dann .WAV, wobei das auch nicht jedes Radio per USB Stick wiedergeben kann. Ist deine Anlage überhaupt so weit ausgebaut, dass du Unterschiede zwischen .WAV und MP3 hörst?
namxi
Stammgast
#6 erstellt: 26. Feb 2014, 12:18
Das hat weniger was mit der Anlage zu tun als vielmehr mit Datenbestand und Gewöhnung. Ich habe viel Material nur in Flac und versuche damit bei allen Geräten auf Flac zu setzen. Aber wenn es da nur 2 Geräte gibt hab ich wohl Pech..
janwoecht
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Feb 2014, 12:29
Apple Gerät mit ALAC ist am Praxistauglichsten.
namxi
Stammgast
#8 erstellt: 26. Feb 2014, 15:29
Ich sehe gerade, die genannten Kenwood Geräte sind ja recht günstig, 55 bzw. 75 Euro?? Spricht denn irgendwas gegen diese?

Damit würde mein 1:1 Tausch ja fast aufgehen..
janwoecht
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 26. Feb 2014, 15:31
Kenwood eben

Du kannst am besten in nem ATU/Media Markt mal mit nem FLAC Stick Probehören...ICH bin immernoch nicht überzeugt das die Kenwood das richtig können.
namxi
Stammgast
#10 erstellt: 26. Feb 2014, 15:35
Naja, meine Ansprüche sind nicht allzu hoch, das aktuelle Sony kostet neu ja auch nur 100 und abgesehen vom fehlenden Ordnersprung und dem Display bin ich damit ja zufrieden.

Apple Geräte hab ich nicht und kommen mir auch nicht ins Haus. Aber ich möcht hier keine Diskussion lostreten.

@janwoecht: Was meinst Du damit, dass es Flac nicht richtig abspielt?


[Beitrag von namxi am 26. Feb 2014, 16:12 bearbeitet]
janwoecht
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 26. Feb 2014, 16:31
Ich meine damit: Die Hersteller schreiben gerne viel, ich würde es direkt am Gerät testen.

Mehr nicht
namxi
Stammgast
#12 erstellt: 26. Feb 2014, 17:48
Aso alles klar.

Also ich hab mich jetzt schon ein bisschen auf das Kenwood KMM-357SD eingeschossen, einziges Problem könnte das Display werden, wenn ich richtig gezählt habe hat es nur 11 Zeichen. Bei einer großen Albensammlung, besonders bei mehreren Alben von einem Interpreten kann das ja schnell nervig werden. Bekommt man das mit dem Kenwood in den Griff? (Z.B. in dem man die Anzeige konfigurieren kann, erst Albumname, dann Interpreten oder sowas?)

Welche Geräte haben denn besser taugende Displays?
Anna_Tanke
Inventar
#13 erstellt: 27. Feb 2014, 00:13
Also ich hab das Kennwood-Radio ohne SD im Namen (257 glaub ich). Die vorherige, negative Anspielung auf den geringen Preis kann ich nicht nachvollziehen, denn schließlich wird die Musik ja auch nur über die Serienspeaker wiedergegeben und nichts highendiges.

Die Problematik der Ordnernavigation stellt sich mir nicht da ich auf meiner NAS eh die Struktur Künstler > Jahr Albumtitel anwende.

Ob man die Anzeige bei der Suchfunktion anpassen kann weiß ich garnicht.


[Beitrag von Anna_Tanke am 27. Feb 2014, 00:14 bearbeitet]
namxi
Stammgast
#14 erstellt: 27. Feb 2014, 00:34
@XdeathrowX:

Das verstehe ich nicht ganz, wenn Du als erstes den Interpreten im Ordner hast, sind doch 11 Zeichen auch recht knapp?

Nur damit wir uns richtig verstehen:

Meine Ordnerstruktur sieht so aus:
Interpret 1 - Album 1
Interpret 1 - Album 2
Interpret 2 - Album 1 usw.

D.h. im Display wird dann immer erstmal nur Interpret 1 angezeigt, so lange es nicht scrollt - das Album sehe ich also nicht beim Durchklicken.
Oder meinst Du, dass Du einen Ordner Interpret 1 hast und DARIN die Ordner Album 1, Album 2 usw.?
Kann man ID3 Tags deaktivieren, sodaß nur die Ordnernamen angezeigt werden?


Danke schonmal!
Anna_Tanke
Inventar
#15 erstellt: 27. Feb 2014, 10:34

namxi (Beitrag #14) schrieb:
Oder meinst Du, dass Du einen Ordner Interpret 1 hast und DARIN die Ordner Album 1, Album 2 usw.?

Genau das meine ich.

namxi (Beitrag #14) schrieb:
Kann man ID3 Tags deaktivieren, sodass nur die Ordnernamen angezeigt werden?

Während der Suche werden generell nur die Ordner- / Dateiamen angezeigt, während der Wiedergabe kann man die Tags ausstellen.


[Beitrag von Anna_Tanke am 27. Feb 2014, 10:35 bearbeitet]
namxi
Stammgast
#16 erstellt: 27. Feb 2014, 10:38
Ja perfekt, dann kauf ichs jetzt einfach!


Vielen Dank!
Anna_Tanke
Inventar
#17 erstellt: 27. Feb 2014, 10:53
Eben drum, kost ja nix.

Und zur Not geht es halt zurück...

Görne
namxi
Stammgast
#18 erstellt: 27. Feb 2014, 12:51
Hm, ich hatte jetzt gerade doch nochmal etwas rumgesucht, habe auf Google einfach mal nach Autoradio Flac gesucht und siehe da, es kam eine Liste bei Idealo:

http://www.idealo.de...8_-kd-db65e-jvc.html
janwoecht
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 27. Feb 2014, 13:33
Vertrau da bitte nicht stumpf auf Internetauskünfte.

Geh in einen Laden wo es diese Radios gibt, bring deinen Stick mit Flac mit. Testen!
namxi
Stammgast
#20 erstellt: 27. Feb 2014, 16:09
Ich hab mir jetzt recht schnellentschlossen die neuere Version, das Kenwood KMM-361SD gekauft..

Bei Conrad mit 4 Jahren Garantie für 88 Euro.

Kann es heute noch abholen in der Filiale.
toleon
Inventar
#21 erstellt: 27. Feb 2014, 16:30
Aaah, ein neues Modell! Kann man ja nur hoffen, dass andere Hersteller nun langsam auch mal nachziehen und FLAC-Unterstützung anbieten.
namxi
Stammgast
#22 erstellt: 27. Feb 2014, 16:36
Jo, ich bin sehr gespannt. Selbst wenn es mit Flac Probleme hat, ist es auf dem Papier das deutlich bessere Radio als das aktuelle Sony. Somit kann ich eigentlich nur gewinnen.

Ich verstehe auch nicht, warum es kaum Autoradios mit Flac Support gibt. Ich hatte vor Jahren mal einen MP3 Player gesucht, der das kann, das war überhaupt kein Problem (Sansa Fuze), allerdings war ein Firmware Update nötig. Das allein zeigt aber schon, dass die Hersteller offenbar nicht wollen.
janwoecht
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 27. Feb 2014, 16:39
Kann ich kurz begründen:

Im Auto so wie auch "unterwegs" ist der Klangunterschied zwischen Flac und 320k MP3 verschwindend gering. In Tests konnten auch sehr geübte Hörer in ruhiger Umgebung keinen Unterschied ausmachen, unterwegs dementsprechend noch weniger möglich.

Demzufolge ist es vielleicht was fürs Gewissen, eigentlich aber nur Platzverschwendung.
namxi
Stammgast
#24 erstellt: 27. Feb 2014, 16:49
Dabei vergessen die guten Damen und Herren der Marketingabteilungen aber, dass es auch Leute gibt, die Ihre Musik NUR im Flac Format haben. Ich habe jetzt jedenfalls keine Lust, fast ein Drittel meiner Musik in ein schlechteres Format umzuwandlen.
rZn
Inventar
#25 erstellt: 27. Feb 2014, 16:49
Duerfte ja aber kein Problem sein, Flac mitreinzupacken.

Und wie in seinem Fall einfach bloed, wenn seine Datenbank eben nur aus Flac besteht, alles zu konvertieren.
toleon
Inventar
#26 erstellt: 27. Feb 2014, 16:53
Such doch mal in gängigen Musikshops nach FLAC. Das meiste wird doch nur in mp3 angeboten. Da Firmen wie Sony auch bei der Rechteverwurstung von Musik ihre Finger im Spiel haben, haben die auch kein Interesse daran andere Formate abspielbar zu machen.
janwoecht
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 27. Feb 2014, 17:00

namxi (Beitrag #24) schrieb:
Dabei vergessen die guten Damen und Herren der Marketingabteilungen aber, dass es auch Leute gibt, die Ihre Musik NUR im Flac Format haben. Ich habe jetzt jedenfalls keine Lust, fast ein Drittel meiner Musik in ein schlechteres Format umzuwandlen.



Ist ja nicht hörbar schlechter...nur für dein Gefühl.
namxi
Stammgast
#28 erstellt: 28. Feb 2014, 09:56
So, erster Eindruck ist gut, hab nur noch nen Fehler in der Verkabelung, er speichert die Einstellungen noch nicht.

Das Einzige, was mich leicht stört: die hoch/ runter Tasten (Album wechseln) haben ne merkwürdige Form, die sind um den Drehregler herum flach und werden dann nach außen hin höher, eine Art Mulde quasi. Auf die Kante davon zu drücken funktioniert nicht, womit man quasi immer den Finger in die Mulde legen muss, was leicht unnatürlich ist. Ist aber sicher ne Gewöhnungssache.

Aber ansonsten bin ich echt zufrieden, auch wenn die Nutzdauer bis jetzt recht kurz ist.
Anna_Tanke
Inventar
#29 erstellt: 28. Feb 2014, 13:00
Bei mir geht das Wechseln über die Tasten 1 und 2...evtl. geht das ja bei dir auch?
namxi
Stammgast
#30 erstellt: 28. Feb 2014, 13:02
Nein, die Tasten 1 und 2 wurden anders belegt, gibt nur noch die dedizierten Tasten über und unter dem Lautstärkeregler. Aber wie gesagt, ich bin mir recht sicher, das man sich daran gewöhnt..
Gonzo_2
Inventar
#31 erstellt: 26. Sep 2014, 16:25
Mal ne Frage zu dem Kenwood KMM-361 SD: wird im Shuffle-Betrieb auch Ordner-übergreifend gemischt, oder immer nur innerhalb eines Ordners? Hast du dabei event. Wiederholungen festgestellt?

Ich würde also gerne alle Titel, die auf einer Festplatte in diversen Unterordnern liegen, bunt gemischt ohne Wiederholung abspielen lassen (fast 8000 mp3).
Kenne nämlich einige (Werksradios), die sich trotz "Shuffle über alles" relativ schnell wiederholen und nur einen Bruchteil der Gesamtmenge dabei abspielen...

Und noch eins: Wie wird im Album sortiert? Nach Dateinamen, Datum oder (am besten) ID3-Tag Titelnummer?


[Beitrag von Gonzo_2 am 26. Sep 2014, 16:29 bearbeitet]
namxi
Stammgast
#32 erstellt: 26. Sep 2014, 17:26
Hi, man kann auswählen ob Ordner oder alles.

Es kommt zu Wiederholungen, aber relativ selten. Das Einzige, was mir aufgefallen ist, große Ordner werden scheinbar auch öfter abgespielt, es ist also offenbar eine gewisse "Intelligenz" hinter dem Zufall.

Im Album wird glaube ich nach Dateiname sortiert, aber da habe ich noch nie drauf geachtet.
Gonzo_2
Inventar
#33 erstellt: 26. Sep 2014, 17:45
Hört sich ja ganz gut an - bin kürzlich auf das Gerät gestossen, da mein altes Kenwood nur Mp3CD kann die natürlich entsprechend verkratzt sind mit der Zeit (vom lästigen Wechseln ganz abgesehen - ca.100Titel hat man eben schnell satt...)

Wie ist denn der Empfang? In der Hinsicht gab´s am alten Kenwood absolut nichts auszusetzen.
namxi
Stammgast
#34 erstellt: 26. Sep 2014, 17:56
Da kann ich Dir überhaupt nix zu sagen, da ich nie Radio höre. Ja, nie.
WhiteRabbit1981
Inventar
#35 erstellt: 29. Sep 2014, 08:09
Leicht OT zum FLAC-Thema:
ich habe meine Sammlung auch als *.FLAC auf dem Rechner. Fürs mobile hören habe ich da einmal über Nacht nen Batch drüber laufen lassen, der mir alles in einem anderem Ordner als *.mp3 ablegte. So habe ich unterwegs keine Kompatibilitätsprobleme. Der zusätzlich benötigte Festplattenplatz? Ach, der kostet doch nichts mehr.
Da man unterwegs den Unterschied eh nicht hört, halte ich das zumindest für die einfachere Lösung.

PS: Ich habe FLAC nicht gewählt weil ich behaupte, auf irgendeiner Anlage den Unterscheid zu hören. Ich nutze es, weil die Worte "komprimieren" und "archivieren" meines erachtens nicht in den gleichen Satz gehören
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Autoradio (MP3, mehrzeiliges Display, USB)
24shorty am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 28.09.2010  –  10 Beiträge
Autoradio mit Bluetooth, USB und gutem Display
giggel am 16.03.2014  –  Letzte Antwort am 17.03.2014  –  2 Beiträge
bestes mp3 " display " autoradio ?
estelle am 18.07.2004  –  Letzte Antwort am 18.07.2004  –  2 Beiträge
Mp3 Autoradio mit USB
TimoNRW am 22.05.2008  –  Letzte Antwort am 22.05.2008  –  5 Beiträge
Suche MP3-Autoradio mit mehrzeiligem Display
mrFbn am 29.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2009  –  2 Beiträge
Autoradio mit Display
Tranci am 17.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  4 Beiträge
Kaufempfehlung usb-mp3-autoradio??
ahlex am 18.08.2005  –  Letzte Antwort am 23.08.2005  –  10 Beiträge
Suche MP3 USB Autoradio
White-Ghost am 22.05.2009  –  Letzte Antwort am 25.05.2009  –  11 Beiträge
Suche Autoradio mit gutem Empfang
mixer_2130 am 24.08.2008  –  Letzte Antwort am 24.08.2008  –  8 Beiträge
Autoradio mit gutem Radioempfang?
KoflerFan am 12.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2006  –  14 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.894 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedprinterhelpcenter
  • Gesamtzahl an Themen1.460.726
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.779.650

Hersteller in diesem Thread Widget schließen