Erstausrüstung

+A -A
Autor
Beitrag
etaz2
Stammgast
#1 erstellt: 06. Jun 2010, 19:52
Hallo zusammen.

Vor ca. einnem Monat kam ich auf die Idee mir mal ne bessere Hifi-Anlage in meinen Corolla E12 zu bauen.

Mal eben zu Media Markt gefahren... mich "beraten" lassen und nen Mac Audio Verstärker + Mac Audio Lautsprecher gekauft dazu noch einen Magnat Verstärker und einen Mac-Audio Gehäusesubwoofer geschenkt bekommen und eingebaut.

Nachdem ich auf dieses Forum gestoßen bin musste ich feststellen, dass das alles Müll ist und bin mir jetzt was neues am zusammenstellen.

Das sieht jetzt so aus:

Frontsystem
Rockford Fosgate Power T400-4 (bei eBay ersteigert)
Focal 165 VR (Polyglas Serie) - nocht nicht gekauft. Passen die Gut zum Verstärker ?
Bei der Rückbank werde ich wohl die Mac Audio Pro Flat drinnen lassen.

Hinten
Amp: ROCKFORD FOSGATE R150-2
Sub: ROCKFORD FOSGATE R1L-1X12

beides als Ausstellungsstücke im Online Shop gekauft.
Im nachhinein hätte ich eigentlich lieber die hier gehabt.

Subwoofer

Verstärker


Passt das alles so Zusammen? Und hat jemand erfahrung mit sachen von eBay aus Amerika?

Wäre für Tips dankbar.
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 06. Jun 2010, 19:57


Original geschrieben von zuckerbaecker

In aller Regel verwendet man im Auto ein 2-Wege System.
Das ist zum einen der Tiefmitteltöner und zum zweiten der Hochtöner.

Da man beim abhören eine gewisse Bühnenabbildung,
sprich die Abbildung der Musiker auf der Breite des Armaturenbrettes
---> http://img528.imageshack.us/img528/5425/rechtsxl4.jpg
http://www.motor-tal...ichtet-t1053933.html
erreichen will,
ist es ratsam die Hochtöner weit oben zu verbauen,
zB in der A-Säule oder im Spiegeldreieck.

http://www.hifi-foru...hread=181&postID=1#1

http://www.hifi-foru...ead=17123&postID=1#1



Was Du aber unbedingt beachten solltest:
Solch ein Lautsprechersystem ist KEIN Fertigmenue.

Der stabile Einbau der Lautsprecher auf einen Holzadapter,
Dämmung der Blech- und Verkleidungsteile
sowie korrekte Ausrichtung der Hochtöner auf den Fahrerplatz,
beeinflussen das Klangergebniss WESENTLICH.

Der beste Lautsprecher kann nicht klingen, wenn hier geschludert wird.

Hier kannst Dir das mal anhand Beispielen anschauen:

http://beyma.de/file...ition_Door_Flyer.pdf


http://www.hifi-foru...m_id=123&thread=1133

http://www.carhifi-store-buende.de/wbb2/thread.php?threadid=35

Das Dämmaterial nennt sich Alubutyl, den Adapter musst selbst sägen.

http://www.diaboloworld.de/alb.html



Die hinteren Lautsprecher sind unnötig,
da 99% des Musikmaterials in Stereo aufgenommen wurde.
Zur Reproduktion werden zwei Schallquellen VOR den Ohren benötigt:

http://home.arcor.de/Frank_CTR/ATB/wsstereo-stereodreieck.jpg

http://de.wikipedia.org/wiki/Stereodreieck




Sehr gutes Preis/Klangverhältniss:

http://www.etongmbh....83c58891fa5f639bc07e



Beispiel 2 ist Deines:

http://www.hifi-foru...orum_id=165&thread=3
etaz2
Stammgast
#3 erstellt: 06. Jun 2010, 20:16
nicht ganz.. mein System geht eher in Richtung Beispiel 3.

Ich habe im Frontsystem 4 Lautsprecher und einen Verstärker
dann für den Subwoofer einen eigenen Verstärker und Kondensator (Hifonics 1F hatte ich vergessen aufzuzählen).

Reicht die Leistung vomRockford Fosgate T400-4

für die 4 Lautsprecher?

Focal Polyglass 165VR

und

Mac Audio Pro Flat

Sollte ich für die Mac Audios lieber einen eigenen kleinen Verstärker einbauen? Damit der Rockford Amp die Focals auf 2 Kanal gebrückt bedienen kann?


[Beitrag von etaz2 am 06. Jun 2010, 20:19 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#4 erstellt: 07. Jun 2010, 06:23
Achtung: Richtig lesen!


Die hinteren Lautsprecher sind unnötig,
da 99% des Musikmaterials in Stereo aufgenommen wurde.
Zur Reproduktion werden zwei Schallquellen VOR den Ohren benötigt:

http://home.arcor.de/Frank_CTR/ATB/wsstereo-stereodreieck.jpg

[url]http://de.wikipedia.org/wiki/Stereodreieck
[/url]

Das Geld für die Koaxe investiert besser ins Frontsystem!

http://www.hifi-foru...read=7622&postID=1#1


http://www.hifi-foru...um_id=123&thread=951

Welches Radio wird verwendet?
LexusIS300
Inventar
#5 erstellt: 07. Jun 2010, 07:44
Die Mac Audio würde ich weglassen und mit dem Geld Dämmung für die Türe Kaufen.
Die Rockford Fosgate T400-4 reicht dann für Frontsystem und Sub.

Später kannst dann noch ein Koax für hinten kaufen wennst willst, dämmung vorne ist aber vorzuziehen.

Grüsse
Markus


[Beitrag von LexusIS300 am 07. Jun 2010, 07:44 bearbeitet]
etaz2
Stammgast
#6 erstellt: 07. Jun 2010, 21:25
Die Mac Audio Pro Flat Lautsprecher sind ja leider schon eingebaut.
Vorne ersetze ich die jetzt durch die Focals. Nur wäre es schade die hinteren garnicht zu benutzen... Was soll ich mit denen machen??

Die Türen vorne sind schon alle mit Alubutyl gedämmt. Da hab ich mir ziemlich mühe gegeben.
Muss ich jetzt wohl leider zum Teil wieder aufreissen wenn ich die Focals einbaue.

Den Thread mit dem anderen Corolla kenne ich.
Ich habe mir allerdings jetzt alle Kabel in den Kofferraum gelegt und packe die Verstärker in die Reserveradmulde.

Die hochtöner hätte ich lieber im Seitenspiegel Dreieck. Wie wichtig ist es das die Dinger einen ganz genau angucken?

Ich überlege mir auch die Kofferraumklappe und die Reserveradmulde zu dämmen - macht das sinn?

Ich habe das Standart Radio von Toyota drinnen.. wollte kein anderes weil ich auf die Lenkradbedienung und den Bordcomputer nicht verzichten wollte.
An dem Radio ist dann ein Wandler damit ich überhaupt einen Cinch-Ausgang bekomme und noch eine MP3 box die den CD-Wechsler Anschluss benutzt.

An Musik höre ich übrigens House und (Latin) Rock.
LexusIS300
Inventar
#7 erstellt: 07. Jun 2010, 21:35
Dann hast Du schon eine sehr gute Basis.

Möglichkeit 1.
Front und Sub an T400-4
Rear an Radio mitspielen lassen.

Mglichkeit 2.
Front und Rear an T400-4
Für Sub eine 2 Kanal Endstufe.

Grüsse
Marksu
zepa
Inventar
#8 erstellt: 08. Jun 2010, 13:08

Die Mac Audio Pro Flat Lautsprecher sind ja leider schon eingebaut.
Vorne ersetze ich die jetzt durch die Focals. Nur wäre es schade die hinteren garnicht zu benutzen... Was soll ich mit denen machen??

lass sie einfach drin und klemm sie an die HU. wiederverkauf
wäre wohl mit großem verlust.


Die Türen vorne sind schon alle mit Alubutyl gedämmt. Da hab ich mir ziemlich mühe gegeben.
Muss ich jetzt wohl leider zum Teil wieder aufreissen wenn ich die Focals einbaue.

ist doch schonmal was. stabiler einbau ist aber auch das a und o.


Die hochtöner hätte ich lieber im Seitenspiegel Dreieck. Wie wichtig ist es das die Dinger einen ganz genau angucken?

hat etwas mit dem abstrahlverhalten der HTs zu tun. um so kleiner die kalotte, desto größer ist der streuradius.
natürlich kann man die HTs auch im spiegeldreieck verbaun, kann dann aber zu lasten der bühne gehn. bevor sie verbaust
kannst ja einfach mal im mitgeliferten töpfchen aufs amaturenbrett "kleben", auf dich ausgerichtet und dann gerade
im spiegeldreieck. dann weist es selber ob da kompromissbereit bist oder nen umbau in kauf nimmst.


Ich überlege mir auch die Kofferraumklappe und die Reserveradmulde zu dämmen - macht das sinn?

sehr viel sinn sogar! allerdings ist die kofferraumklappe kein einfaches unterfangen, diese ruhig zu bekommen.


fehlt also noch dein bassapteil. entweder nutzt die 200w von der vorhandenen rockford. dies reicht dann für nen
kleinen 20er der die Vocals im bassbereich stützt. für pegelorgien wirds dann doch etwas knapp. kommt drauf an was
du willst? nur unterstützung, oder willst du auch die nachbarn ärgern können?

etaz2
Stammgast
#9 erstellt: 08. Jun 2010, 15:23
Hey vielen dank erstmal für die Tipps. Ohne das Forum hier hätte ich keinen Plan gehabt wie ich das Ganze angehen soll.

Meine freundin hat mir grad nochmal 2,5m² Alubutyl besorgt für den Kofferraum. Kostet 69 Euro bei http://www.bcvg.de/ der Laden ist in meiner Stadt

Mit den Hochtönern werd ich dann mal ein bisschen rumprobieren..


Nachbarn ärgern wär schon cool. Ich will auch unbedingt einen zweiten Verstärker am Subwoofer. Allerdings hab ich schon so viel Kohle in Hifi-Klamotten gesteckt das es langsam weh tut.

Wie bereits am Anfang erwähnt habe ich schon einen Gehäusesubwoofer + Verstärker bestellt. Aber so ganz glücklich bin ich damit nicht. Werde mal probe hören und dann evtl. wieder zurück schicken... die Teile haben einfach sehr wenig leistung.

Rockford Fosgate R150-2
Rockford Fosgate R1L-1X12

Waren im Angebot...

Ich glaub die ganze Prime Serie von RF is nicht so dolle oder?
zepa
Inventar
#10 erstellt: 08. Jun 2010, 16:43

Allerdings hab ich schon so viel Kohle in Hifi-Klamotten gesteckt das es langsam weh tut.


die alte carhifiweisheit: wer billig kauft, kauft 2x!

also bevor du jetzt weiterziehst und unmengen produkte kaufst, würd ich mir erstmal überlegen:

-wieviel geld will ich (noch) ausgeben?
-was will ich? (klang,druck,beides?!)

dann kann man an die produkte gehn. gibts zb nen grund,
warum du so auf RF abfährst?

ein händler der mit dir ein conzept erarbeitet würde hier
wohl auch gut tun.
etaz2
Stammgast
#11 erstellt: 08. Jun 2010, 19:36
Hab grad die Reserveradmulde gedämmt.

http://img203.imageshack.us/i/dsc00244w.jpg/

Hab schon einen schönen Ausbau vorbereitet wo ich dann später meinen Kram reinpacken kann.

Also ich schätze so 350 euro wären noch drin für den Subwoofer + Verstärker. Muss nicht unbedingt von Rockford sein... wäre nur schön, weil dann eben rein optisch alles zusammen passt.

Wichtig ist nur das der Verstärker nicht zu groß ist, denn in der Reserveradmulde ist nicht viel Platz.


P.S: Wie binde ich Fotos direkt ein ?


[Beitrag von etaz2 am 08. Jun 2010, 19:36 bearbeitet]
etaz2
Stammgast
#12 erstellt: 10. Jun 2010, 09:46
So hab jetzt alles zusammen.
Also meine Anlage sieht jetzt so aus:

Neupreis/ Bezahlt
Focal 165 VR | 279€ /110€ (eBay)
Rockford Fosgate Power T400-4 | 499€ /251€ (eBay)

Rockford Fosgate P400-2 | 349€ /170€ (Forum)
Rockford Fosgate P3L-S10 | 299€ /170€ (Forum)
Hifonics Power Cap 1F | 50€ /35€

Neupreis für alles: 1476€
Bezahlt: 736€

Da waren ein paar gute schnäppchen dabei

Jetzt muss ich nurnoch alles einbauen. Hoffentlich funktionieren die sachen auch

Kleinkram:

Alubutyl 5m² | 140€
Kabelset | 69€
Cinch Kabel und Adapter | 64€
Audio Kabel | 30€
MDF | 25€
Nadelfilz | 40€ (hab zu viel gekauft)
Sprühkleber | 14€ (Pattex, gab im Baumarkt kein anderes )
Strom Verteiler 2x | 30€

Zusammen: 412€

Insgesamt: 1148€

Also der ganze Spaß war echt teuer. Ich hoffe es wird sich lohnen.
Eigentlich kommt noch der Schrott dazu den ich Anfangs gekauft hatte. Das waren nochmal knapp 300 Euro - für die Katz.




[Beitrag von etaz2 am 10. Jun 2010, 20:18 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MAC Audio
david987 am 08.07.2006  –  Letzte Antwort am 17.07.2006  –  44 Beiträge
Mac Audio
FreddyNightmare am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 11.09.2009  –  26 Beiträge
was ist mit magnat, crunch, mac audio und co?
halabalusa86 am 26.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  24 Beiträge
Geht MAC Audio noch, oder doch schon zu billig ?
Tegger am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 08.06.2005  –  3 Beiträge
1500watt verstärker mac
partyking15 am 07.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  10 Beiträge
Alpine oder MAC AUDIO
Ali3n am 26.01.2008  –  Letzte Antwort am 27.01.2008  –  4 Beiträge
Mal ehrlich - Mac Audio wirklich so schlecht?
Nickmann am 05.07.2004  –  Letzte Antwort am 06.07.2004  –  12 Beiträge
mac audio set
slystallone am 21.10.2004  –  Letzte Antwort am 22.10.2004  –  4 Beiträge
Magnat sub, mac amp passt?
Bansh am 02.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2006  –  13 Beiträge
Mac Audio MP 2000 etwas zu groß, Ersatz Hilfeee
cheekbug am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedbigmike1968
  • Gesamtzahl an Themen1.386.277
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.120

Hersteller in diesem Thread Widget schließen