Frontsystem: Neues Radio, 10cm Lautsprecher vorne, 13cm hinten

+A -A
Autor
Beitrag
HafenCity
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Mai 2011, 18:21
Hi!

Ich fahre einen Daihatsu Sirion und die eingebauten Lautsprecher sind ziemlich unterirdisch... Die Klangqualität ist allgemein schon nicht gut, aber sobald etwas aufgedreht wird, fangen die Lautsprecher an zu verzerren und undeutlich zu werden, vor allem der Bass scheppert dann einfach nur noch. (Ich höre hauptsächlich House, Hands-Up- Hardstyle... elektronische Musik also)

Das möchte ich ändern. Im moment ist ein Serienradio verbaut, dass wohl keiner Norm entspricht. Dafür brauche ich also erstmal eine passende Blende mit DIN Schächten. Vorne gibt es nur Lautsprecher Einbaumöglichkeiten im Armaturenbrett, bei der A-Säule. Es passt ein 10cm Lautsprecher mit ~ 6cm Einbautiefe rein.(siehe Foto) In den vorderen Türen sind leider keine Gehäuse für Lautsprecher. In den hinteren Türen befinden sich 13cm Lautsprecher, die max. Einbautiefe konnte ich noch nicht nachmessen. Also insgesamt sind die Ausbaumöglichkeiten eher dürftig.

Ich möchte nun möglichst viel aus den vorhandenen Lautsprecheröffnungen rausholen und zwar ohne noch groß Kabel verlegen zu müssen usw. Ich brauche auch keinen Subwoofer + Endstufe, die den halben Kofferraum ausfüllen. Ich bin schon zufrieden, wenn die Lautsprecher ein besseres Klangbild (nicht blechern oder plastikmäßig) und der Bass ein bisschen kräftiger im Innenraum wird und nicht so schnell verzerrt. (Was wohl so ziemlich alle Lautsprecher schaffen im Vergleich zu den eingebauten.) Ich brauche keinen Bass, der das Auto zu beben bringt.

Bei den Preisen dachte ich so an max. 150€ für ein Radio und je max 80€ für ein Boxenpaar. Dazu habe ich noch ein paar Fragen:

1.) Findet ihr die Idee gut oder lohnt es sich eh nicht, da noch neue Lautsprecher einzubauen?

2.) Ist der Preisrahmen realistisch?

3.) Kann ein gutes Radio die Lautsprecher betreiben oder brauche ich doch einen Verstärker/eine Endstufe?

4.) Werde ich die bereits verlegten Kabel benutzen können oder brauche ich andere/dickere?

Hier sind Fotos von den Öffnungen bei der A-Säule:



Danke für eure Hilfe!
Stötie
Stammgast
#2 erstellt: 09. Mai 2011, 20:37
Hi,

also deine vorraussetzungen sind wirklich nicht die besten, aber unmöglich ist nix. Neues Radio ist sehr vernünftig, das bringt schonmal ne menge. Wenn du genuere erwartungen an´s Radio hast dann nenn sie uns bitte, dann kann man dir evtl. was empfehlen.
Lautsprecher hinten erstmal streichen, Musik ist in Stereo aufgenommen und das menschliche Gehör ist nach vorne ausgerichtet. Das Geld für die hinteren Lautsprecher lieber vorne investieren.
Ich gehe mal nicht davon aus das die Lautsprecher im Armaturenbrett ein geschlossenes Volumen haben und einfach so reingehängt sind. Wenn du es irgendwie schaffst eine geschlossenes Volumen (oder zumindest annähernd) zu schaffen bringen die Lautsprecher schon etwas mehr.
Etwas Geld würde ich auch für eine kleine Endstufe investieren die ans Frontsystem kommt. Kann auch ja ne gebrauchte sein und sie muss auch nicht allzuviel Leistung haben, 2x40Watt sollten sehr ausreichend sein. Das bringt A: mehr Pegel und Dynamik und B: kannst du die Lautsprecher mit dem Highpassfilter vor zu tiefen Frequenzen schützen damit sie nicht mehr verzerren.

Um nochmal direkt auf deine Fragen zu antworten:

1: Aufrüsten ist beim Frontsystem sicher sinnvoll.

2: Preisrahmen geht klaar, geht bestimmt auch noch günstiger, und teurer sowieso aber du musst wissen wieviel dir das wert ist.

3:Ein Verstärker ist auf jeden Fall sinnvoll.

4:Wenn du sowieso am basteln bist leg die paar meter Kabel lieber neu da die orgonalen warscheinlich nicht die tollsten sind. Die gehen zur not aber auch wenn die 5€ für neue Lautsprecherkabel fehlen.
HafenCity
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Mai 2011, 16:47

S40Style schrieb:
Hi,

also deine vorraussetzungen sind wirklich nicht die besten, aber unmöglich ist nix. Neues Radio ist sehr vernünftig, das bringt schonmal ne menge. Wenn du genuere erwartungen an´s Radio hast dann nenn sie uns bitte, dann kann man dir evtl. was empfehlen.
Lautsprecher hinten erstmal streichen, Musik ist in Stereo aufgenommen und das menschliche Gehör ist nach vorne ausgerichtet. Das Geld für die hinteren Lautsprecher lieber vorne investieren.
Ich gehe mal nicht davon aus das die Lautsprecher im Armaturenbrett ein geschlossenes Volumen haben und einfach so reingehängt sind. Wenn du es irgendwie schaffst eine geschlossenes Volumen (oder zumindest annähernd) zu schaffen bringen die Lautsprecher schon etwas mehr.
Etwas Geld würde ich auch für eine kleine Endstufe investieren die ans Frontsystem kommt. Kann auch ja ne gebrauchte sein und sie muss auch nicht allzuviel Leistung haben, 2x40Watt sollten sehr ausreichend sein. Das bringt A: mehr Pegel und Dynamik und B: kannst du die Lautsprecher mit dem Highpassfilter vor zu tiefen Frequenzen schützen damit sie nicht mehr verzerren.

Um nochmal direkt auf deine Fragen zu antworten:

1: Aufrüsten ist beim Frontsystem sicher sinnvoll.

2: Preisrahmen geht klaar, geht bestimmt auch noch günstiger, und teurer sowieso aber du musst wissen wieviel dir das wert ist.

3:Ein Verstärker ist auf jeden Fall sinnvoll.

4:Wenn du sowieso am basteln bist leg die paar meter Kabel lieber neu da die orgonalen warscheinlich nicht die tollsten sind. Die gehen zur not aber auch wenn die 5€ für neue Lautsprecherkabel fehlen.


Hey, danke für deine Antwort!

Beim Radio geht es hauptsächlich um gute Qualität, einen USB Anschluss an der Front sowie einen AUX Eingang. Wie gesagt für das Radio würde ich max. 150€ ausgeben.

Ist eine Endstufe unbedingt notwendig? Die Radios sollten doch auch 10er und 13er Lautsprecher betreiben können? Ich wüsste auch nicht wo man so eine Endstufe unterbringen kann. ^^

Was für 10cm Lautsprecher bis 80€ können hier empfohlen werden?

Und in die hinteren Türen würde ich auch gerne neue Lautsprecher einbauen, denn die scheppern und dröhnen stärker als die 10er vorne.

Ist das Verlegen der Kabel schwer? Ich wüsste jetzt z.B. nicht, wie ich ein Kabel von der Tür in den Innenraum und dann zum Radio verlege.


[Beitrag von HafenCity am 10. Mai 2011, 16:48 bearbeitet]
Stötie
Stammgast
#4 erstellt: 10. Mai 2011, 22:06
Also wie gesagt kannst du die hinteren Lautsprecher vernachlässigen, wenn sie garnicht mehr gehen einfach abklemmen. Das Geld dann lieber ins Frontsystem investieren. Das hier:
http://www.just-soun...0cm-Komposystem.html

ist ein sehr gutes System das man auch am Radio betreiben kann. Ich persönlich würde trotzdem ne Stufe nachrüsten, Radioendstufen bringen nur ca 4x10-18Watt egal was drauf steht. Hab ja gesagt, kann ne kleine gebrauchte Endstufe sein. Gibt durchaus welche die 20x25x4cm oder kleiner sind und für so ein Frontsystem ausreichend sind.


Dashier mal durgelesen, hilf schon bei vielen Fragen:
http://www.hifi-foru...orum_id=165&thread=2
HafenCity
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Mai 2011, 13:59

S40Style schrieb:
Also wie gesagt kannst du die hinteren Lautsprecher vernachlässigen, wenn sie garnicht mehr gehen einfach abklemmen. Das Geld dann lieber ins Frontsystem investieren. Das hier:
http://www.just-soun...0cm-Komposystem.html

ist ein sehr gutes System das man auch am Radio betreiben kann. Ich persönlich würde trotzdem ne Stufe nachrüsten, Radioendstufen bringen nur ca 4x10-18Watt egal was drauf steht. Hab ja gesagt, kann ne kleine gebrauchte Endstufe sein. Gibt durchaus welche die 20x25x4cm oder kleiner sind und für so ein Frontsystem ausreichend sind.


Dashier mal durgelesen, hilf schon bei vielen Fragen:
http://www.hifi-foru...orum_id=165&thread=2


Ok so eine Endstufe ist ja wirklich nicht groß... die sollte doch leicht unterzukriegen zu sein. Bei Kumpels habe ich immer sone riesen Klopper im Kofferraum gesehen Sollte ich für eine Endstufe auch so um die min 150€ bezahlen? So viel Leistung braucht die ja gar nicht, ich will ja keinen Sub anschließen. Die Endstufe sollte aber auf jeden Fall so viele Anschlüsse habe, dass ich später eventuell auch noch die Lautsprecher in den hinteren Türen anschließen kann.

Welche Endstufe könnt ihr mir empfehlen? Und wie sieht es aus, wird eine Endstufe viel Strom aus der Batterie ziehen?
Stötie
Stammgast
#6 erstellt: 11. Mai 2011, 14:08
So, falls du meine vorherigen Beiträge nicht verstanden hast und die Einsteigetips irgendwie übersehen hast:

Vergiss die hinteren Lautsprecher
Musik ist Stereo, 2 Signalquellen vor dem Hörer, google mal das Wort "Stereodreieck"

Nen verstärker kauf dir lieber hier aus dem Forum, da bekommst für 50€ mit sicherheit was richtig gutes, machdoch mal nen Thread dazu im Suche-Bereich auf für ne kleine Endstufe mit 2x40-60Watt fürs Frontsystem.
HafenCity
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Mai 2011, 14:37

S40Style schrieb:
So, falls du meine vorherigen Beiträge nicht verstanden hast und die Einsteigetips irgendwie übersehen hast:

Vergiss die hinteren Lautsprecher
Musik ist Stereo, 2 Signalquellen vor dem Hörer, google mal das Wort "Stereodreieck"

Nen verstärker kauf dir lieber hier aus dem Forum, da bekommst für 50€ mit sicherheit was richtig gutes, machdoch mal nen Thread dazu im Suche-Bereich auf für ne kleine Endstufe mit 2x40-60Watt fürs Frontsystem.


Natürlich ich habe deine Beiträge + die Grundlagen gelesen. Doch ich war etwas naiv bzw. wollte einfach noch hinten die Tröten durch was besseres ersetzen.

Wenn es aber wirklich so sehr auf die vorderen ankommt, werde ich da natürlich mein Geld investieren
Fred._Freih._v._Furchen...
Gesperrt
#8 erstellt: 11. Mai 2011, 14:45
HafenCity, bist du ein Papagei
Anko*
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Mrz 2016, 19:47
Gibt es hier etwas neues?
Auch ich stehe gerade vor der Einbau neuer Frontlautsprecher in meinen Sirion BJ 2011.
Für welche Lautsprecher, Verstärker hast Du Dich entschieden? Und wie ist das Ergebniss?
Eine weitere Überlegung wäre noch Lautsprecher in die vorderen Türen einzusetzen, dort sind aber keine vorgesehen, hat das schon mal jemand bei dem Sirion gemacht und hat vielleicht Tips für mich?
Gruß Andy
Bastet28
Inventar
#10 erstellt: 24. Mrz 2016, 11:34
bei einem Sirion würde ich das Geld anders anlegen.
Du möchtest ja für so wenig wie möglich Geld eine einfache Klangverbesserung und keine HiFi Anlage.

Mein Vorschlag:
vorne Audio System M100 2-Wege Kompo System für 118 €
Hochtöner nach Gehör ausrichten (anwinkelbare Halter mit drin), ev. am Spiegeldreieck oder A-Säule

hinten Audio System MXC130 für 58 €, am Radio den Fader einfach 2/3 auf Front

beide einfach gegen die Original-Papp-Quietschlautsprecher austauschen

Für die Bassunterstützung einen Untersitz-Subwoofer wie Rainbow IntelliSub 8 für 270€
wenns billiger sein soll dann den Crunch GP808 für 180€, ist auch ein 20er Untersitz-Aktivwoofer.
Zum Anschluss wäre noch ein 6er oder 10er Kabelkit Sinnvoll, kostet 15-20€.
Bei den Untersitz-Aktivwoofern würde ich absehen von den Axton, Kenwood und Pioneer. Die bringen deutlich weniger als die oben genannten oder sind Störanfälliger (weniger belastbar, LS-Spulen durchgebrannt - hängt natürlich auch immer vom Nutzer und den Einstellungen ab)

Damit ist dein Budget schonmal Sinnvoll verbraten.
Vorteil: die Audio System M-Reihe sind im Bass/Mittelton deutlichst Belastbarer und klingen viel besser als die Werkströten.
es hört sich, wenn man für 58€ den hinteren Lautsprecher mittauscht vorne genauso an wie hinten - was ab Werk ja auch berücksichtigt ist.
Es ist also keine verschlimmbesserung. Ausserdem würde ich die Membranfläche von hinten nicht vermissen wollen wenn vorne nur ein 10er Amaturenbrett-Plastik als Gehäuse dienen soll...

Rein 2-Wege Stereo bin ich dann dabei, wenn Du vorne ein HiFi-Gerechtes System aufbaust inklusive Lautsprechergehäuse.
Das wolltest du aber garnicht machen sondern einfach nur besseren Klang, mehr Pegel und mehr Bass.

Wenn du vorne keinen seperaten Hochtöner verlegen/verbauen willst, dann braucht man Koaxe mit gutem Hochtöner.
Die bekommt man bei Focal oder Eton. Dann lautet die Kombination
Eton PRX110.2 vorne (119€) und Eton PRX 140.2 hinten (129€)
oder Focal ISC100 für 79€ vorne und Focal ISC130 für 89€ hinten.


Next Step: 1 Rolle 2,2 Alubutyl für 79€ von Amazon und alle Türen dämmen!
Wenn du noch eine Sinus Live DSM dazu nimmst für hinter die Türverkleidungen (oder eine Rolle STP-BIP 10) dann fähr sich dein Auto schonmal mehr wie Auto anstelle Klapperkiste - wenig Geld im Verhältniss zu deutlichst besserem Autofahren und weniger Lärm.

Radio:
ich gehe davon aus, dass Du im Sirion keine Lenkradfernbedienung hast.
Jetzt ist erstmal das Baujahr und Werksradio entscheident.
Wenn du DIN-ISO drin hast ohne CAN-Bus und den Elektromüll,
dann ist ein 1-DIN Kenwood X500 für 100 Euro mit einem 13-Band EQ schon ganz gut,

für 200 Euro bekommst du voll-ausgestattete Qualitätsware von Alpine mit dem UTE-93DAB.
Das hat kein CD-Laufwerk (hätte das CDE-196 DAB) dafür Bluetooth, MP3, Radio und DAB / Digitalradio.
Somit kannst Du Sunshine Live, Radio HOT, Rockantenne, Radio Bob ect. zusätzlich empfangen. Rauschfrei.
Mit dem Programm hört man dann vieleicht auch mal gerne Radio. Deine Programme in deinem Wohnort-PLZ kannst du unter Digitalradio.de einsehen.

Man könnte das ganze als unsichtbare Minimal-Anlage planen
dann müssen aber auch ein paar Kabel verlegt werden
mit einem entsprechenden Radio wie das Alpine UTE-93DAB oder CDE-193BT
die haben 6-Kanal Laufzeitkorrektur, Aktivweichen und Equalizing mit drin.
Dann für die Front- und Heck- Koaxe von Focal eine Audio system CO35.4 für 75€ nehmen, die leistet 5x mehr als das Radioendstufenteil
die kann man im Armaturenbrett hinter / seitlich neben dem Radio irgendwo unterbringen, so groß wie ne Zigarettenschachtel - die Werksseitigen Lautsprecherkabel werden weiter oder man legt neue 1,5er Kupfer was aber nicht unbedingt sein muss
und den Untersitz-Aktivsubwoofer an den Subwooferausgang anschließen.
Dann kannst du seperate Hoch- und Tiefpassfilter für vorne und hinten setzen und den Subwoofer ebenso einbinden
sowie alle Lautsprecher über die Laufzeitkorrektur zu einem Klangbild zusammenführen. Die insgesamt schönste (unsichtbare) Lösung.
Dämmung macht man immer bei dieser Fahrzeugklasse - und die 100€ sind im Auto immer gut angelegt.


[Beitrag von Bastet28 am 24. Mrz 2016, 11:58 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
10cm Lautsprecher vorne ~50?
Elvidinho am 26.08.2015  –  Letzte Antwort am 30.08.2015  –  3 Beiträge
Frontsystem, 10cm, Hilfe gebraucht
Sephiroth464 am 20.08.2005  –  Letzte Antwort am 21.08.2005  –  10 Beiträge
Suche 2x 10cm Lautsprecher
crayzee am 29.09.2008  –  Letzte Antwort am 04.10.2008  –  6 Beiträge
13cm Lautsprecher
dicki2 am 05.05.2006  –  Letzte Antwort am 05.05.2006  –  3 Beiträge
neue Lautsprecher für neues Radio
hacke am 31.03.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2008  –  12 Beiträge
10cm Lautsprecher für Vorne, welche bloß?
marbuc am 03.10.2007  –  Letzte Antwort am 18.10.2007  –  74 Beiträge
Neues Frontsystem und Endstufe
Heizölvernichter am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 10.03.2005  –  12 Beiträge
Golf 3 Kombi Frontsystem Türen vorne + hinten
thilon am 30.10.2011  –  Letzte Antwort am 01.11.2011  –  10 Beiträge
Beratung 13cm Lautsprecher für Saxo
st3ka am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  10 Beiträge
Mini R56 - Neues Frontsystem - 300?
Luki25 am 09.06.2015  –  Letzte Antwort am 09.06.2015  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedMooosiMooosi
  • Gesamtzahl an Themen1.386.592
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.409.096

Hersteller in diesem Thread Widget schließen